Vertrieb kontaktieren
AWS-Kundennachrichten

    Capital One Cafe
    4:26
    Wie Capital One mit AWS die Ausgaben für sein Rechenzentrum reduzierte, auf Microservices setzte und das Bankwesen revolutionierte

    Wie sich Capital One im Jahr 2015 also zu der Ankündigung entschloss, dass von nun an alle seine neuen Unternehmensanwendungen in der Cloud laufen und alle bestehenden Anwendungen systematisch neu aufgesetzt und in die Cloud gebracht werden sollten Auch wenn sich Capital One, ein Technologieunternehmen, das Finanzdienstleistungen anbietet, mit Sicherheit von anderen Unternehmen im Finanzsektor unterscheidet, gibt sein Weg in die AWS-Cloud und seine Cloud-First-Strategie der Softwareentwicklung anderen großen, nicht Cloud-nativen, hoch regulierten Unternehmen nützliche Tipps für deren eigenen Umstieg in die Cloud.

    Weitere Informationen >>

    Peloton stützt sich auf AWS, um seine jederzeit abrufbare Live-Bestenliste bereitzustellen. Weitere Informationen >>

    Cerner hat sich für AWS entschieden, um Machine Learning und künstliche Intelligenz zu unterstützen. Weitere Informationen >>

    Expedia setzt auf AWS und plant, 80 Prozent seiner unternehmenskritischen Anwendungen zu migrieren. Weitere Informationen »

    Atlassian nutzt AWS zur Skalierung seiner Problemverfolgungssoftware wie auch zur Verbesserung seiner Notfallwiederherstellungs-Mechanismen und seiner Verfügbarkeit. Weitere Informationen »

    • Unternehmen

    • Startups

    • Öffentlicher Sektor

    • Big Data

      Schnelles und kostengünstiges Erfassen und Verarbeiten riesiger Datenmengen.

      Regulierungsbehörde im Finanzsektor

      FINRA verwendet AWS zum Erfassen, Analysieren und Speichern eines täglichen Durchlaufs von 75 Milliarden Datensätzen.

      Unilever

      Unilever verwendet AWS zum schnelleren Starten und Analysieren digitaler Marketing-Kampagnen.

      The Kellogg Company

      Kellogg's verwendet AWS zum Bereitstellen von Ausgabeanalysen und Datensimulationen innerhalb weniger Minuten.

    • Rechenzentrumsmigration

      Migrieren Sie Ihre lokalen Verarbeitungslasten zu AWS.

      AOL

      Mithilfe von AWS konnte AOL unternehmenskritische Verarbeitungslasten in die Cloud verlagern, die globale Reichweite erhöhen und Millionen von Dollar bei Energieressourcen sparen.

      Conde Nast

      Innerhalb von nur drei Monaten gelang es Condé Nast, über 500 Server, ein Petabyte an Speicherdaten, verschiedene unternehmenskritische Anwendungen und über 100 Datenbankserver in die AWS-Cloud zu migrieren.

      InfoSpace

      Mithilfe von AWS konnte InfoSpace sein komplettes Rechenzentrum innerhalb von 6 Monaten migrieren und kann jetzt seinen Microsoft-Stack problemlos auf AWS verwalten.

    • Unternehmenslösungen

      Sicheres und zuverlässiges Ausführen von standardmäßigen und benutzerdefinierten Geschäftsanwendungen.

      General Electric

      GE migriert mehr als 9 000 Verarbeitungslasten, darunter 300 einzelne ERP-Systeme, zu AWS und reduziert gleichzeitig den Platzbedarf des Rechenzentrums.

      Brooks Brothers

      Brooks Brothers führt seine SAP- und CRM-Lösungen auf AWS aus, und erhält im Gegenzug Flexibilität und Kosteneinsparungen.

      Intuit

      Intuit spart Geld durch das Verschieben seiner Geschäftsanwendungen zu AWS.

    • Finanzdienstleistungen

      Erhöhen der Flexibilität, Ermöglichen von Innovationen und Schützen vertraulicher Daten.

      Pacific Life Insurance

      Pacific Life verwendet AWS als Teil einer Hybrid-Datenverarbeitungsumgebung zum Steuern der IT-Kosten.

      NASDAQ OMX

      Nasdaq stellt mithilfe von AWS Daten bei Bedarf kostengünstig bereit.

      Robinhood

      Robinhood hat seine Provisionshandelsplattform und eine hochgradig skalierbare Sicherheitshandels-App auf AWS entwickelt.

    • Gesundheitswesen und Biowissenschaften

      Ermöglichen einer flexiblen Forschung, Zusammenarbeit, Produktentwicklung und eines flexiblen Vertriebs.

      Centers for Disease Control

      Mithilfe von AWS teilt CDC Gesundheitsdaten mit vielen Partnern und vermeidet gleichzeitig Hardwareinvestitionen.

      Siemens Healthcare Diagnostics

      Siemens hat eine sichere, HIPAA-konforme, skalierbare Plattform auf AWS erstellt.

      Brisol-Myers Squibb

      BMS hat AWS zum Erstellen eines einfachen, sicheren Self-Provisioning-Forschungsportals verwendet.

    • Internet der Dinge (Internet of Things, IoT)

      Einfaches und sicheres Verbinden von Geräten mit der Cloud.

      Enel

      Enel erzielt Einsparungen bei den Datenverarbeitungs- und Speicherkosten, hat die Bereitstellungszeiten verkürzt und sein Geschäft umgestaltet.

      Rachio

      Rachio verarbeitet täglich Millionen von IoT-Meldungen und hat die Entwicklungskosten mithilfe von AWS um 40 Prozent gesenkt. 

      iRobot

      iRobot verwendet AWS zur Förderung der Vision für Produkte, die in vernetzten Wohnungen verwendet werden, einschließlich der beliebten Roomba-Staubsauger.

    • Machine Learning (ML) und künstliche Intelligenz (AI)

      Machine Learning in den Händen von Entwicklern und Datenwissenschaftlern.

      DigitalGlobe

      DigitalGlobe verwendet Amazon SageMaker für das Machine Learning.

      Butterfleye

      Durch die Kombination von Butterfleyes in die Kamera integrierte Gesichtserkennungsfunktion und der API von Amazon Rekognition kann das Unternehmen Millionen Gesichter genau identifizieren und kennzeichnen.

      Haptik

      Haptik integrierte Amazon Polly in die Haptik-Infrastruktur. Amazon Polly setzt Text in realistische Sprache um. Faktisch können Entwickler damit sprechende Anwendungen entwickeln.  

    • Internet- und mobile Apps

      Erstellen und Skalieren von Hochleistungswebsites und mobilen Anwendungen.

      Pinterest

      Pinterest verwendet AWS zum Verwalten von mehreren Petabyte an Daten und Durchführen täglicher Aktualisierungen seines riesigen Suchindex.

      Airbnb

      Die Web- und Mobil-Apps von Airbnb werden auf AWS ausgeführt und automatisch je nach Bedarf skaliert.

      Spotify

      Spotify verwendet die skalierbare IT von AWS für die Unterstützung von Nutzungsspitzen und kann so neue Funktionen schneller starten.

    Erkunden, welche Möglichkeiten AWS seinen Kunden bietet

    • AWS-Fallstudie: Essent

      Essent, der größte Energiekonzern in den Niederlanden, bedient mehr als vier Millionen Kunden. Das Unternehmen nutzt AWS, um große Datenmengen von intelligenten Stromzählern zu verwalten, welche den Stromverbrauch der Kunden überwachen. Mit AWS konnte Essent eine hochskalierbare Plattform entwickeln, die in der Lage ist, mindestens 200.000 Nachrichten pro 10 Sekunden zu verarbeiten.

    • Fallstudie: SecureAppbox

      SecureAppBox unterstützt Organisationen bei der Verwaltung vertraulicher Daten und der Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). 2015 hat sich die Anzahl minderjähriger Flüchtlinge, die ohne Begleitung ihrer Eltern nach Schweden kamen, verdreifacht. Der schwedische Verband lokaler Gebietskörperschaften und Regionen, SKL (Sveriges Kommuner och Landsting), wandte sich mit dem Ziel an SecureAppbox, innerhalb von nur acht Wochen eine sichere nationale Plattform aufzubauen und zu starten, um für diese 60.000 Kinderflüchtlinge ein Zuhause zu finden. SecureAppBox wandte sich aufgrund der Sicherheit und Skalierbarkeit der AWS Cloud an AWS.

    • Fallstudie: Stadt Newport

      Mithilfe von AWS und des Internets der Dinge implementierte die Stadt Newport in Wales, Großbritannien Lösungen für eine intelligente Stadt, um die Luftqualität, den Hochwasserschutz und die Abfallentsorgung in nur wenigen Monaten zu verbessern – mit traditioneller Serverarchitektur wäre hingegen mindestens ein Jahr nötig gewesen. Newport ist eine lebendige Stadt, die nun auch ihre Wirtschaft wiederaufleben und die Lebensqualität der Bürger und Besucher verbessern will. Dafür setzt sie auf zukunftsorientierte Technologien. Über den AWS Marketplace lizenziert Newport ConnecThings.io von Davra Networks, das auf AWS IoT ausgeführt wird.



    • Fallstudie: Bezirksrat Aylesbury Vale

      Andrew Grant, Chief Executive des Bezirksrats Aylesbury Vale (ADVC), wollte in seinem Bezirk die Bürger in den Mittelpunkt stellen. Mit AWS können AVDC-Mitarbeiter ihre Arbeit den Menschen des Bezirks näherbringen und ihnen direkt dienen. Dank der erhöhten Datenverarbeitungskapazitäten der Cloud können sie voraussagen, wo und wann ihre Kunden sie am dringendsten brauchen.

    • AWS-Fallstudie: KAIST

      Das Bio-Information System Laboratory (BISL) am KAIST führt aktuell im Rahmen des staatlichen Forschungsprojekts „Bio-Synergy Research Project“ CORUS-Forschung durch. Da die Öffentlichkeit an der Forschung beteiligt wird, nutzt BISL AWS AutoScaling, um auf die massiven Dateneingänge zu reagieren, und AWS EMR, um große Datenmengen zu analysieren.

    • AWS-Fallstudie: DNAnexus

      DNAnexus bietet eine Platform-as-a-Service für Genomforscher von mehr als 100 Unternehmen weltweit. Zur Unterstützung breit angelegter Genomstudien griff das Unternehmen auf leistungsstarke Rechen- und Speicherlösungen von AWS zurück, um die Genominformatik- und Datenverwaltungsplattform von DNAnexus zu betreiben. Auf AWS skaliert DNAnexus auf mehrere zehn Millionen Core-Analysestunden und speichert Petabytes an Daten in einer HIPAA-konformen Umgebung.

    • Swisstopo-Fallstudie

      Mit AWS kann Swisstopo vier Milliarden Kartenkacheln und geografische Informationen auf sichere, einfache und skalierbare Weise speichern und verwalten und den Inhalt täglich seinen 30.000 Besuchern bereitstellen. Swisstopo bietet geografische Referenzdaten und kundenspezifische Dienstleistungen für Behörden und Privatpersonen durch frei verfügbare Open-Source-Online-Tools. Swisstopo verwendet Amazon EC2 zum Aufwärts- oder Abwärtsskalieren der Nutzung innerhalb weniger Minuten sowie Amazon CloudFront zum Beschleunigen der Inhaltsbereitstellung und erzielt Standardisierung und Automatisierung mit Dienstleistungen, darunter Amazon EBS, Amazon EFS und Amazon S3.

    • AWS-Erfolgsgeschichte: Ströer

      Als Multi-Channel-Medienhaus ist Ströer einer der führenden Anbieter von Online-Werbung und Außenwerbeflächen in Europa. Das Unternehmen migrierte seine geschäftskritische ERP-Lösung in die AWS Cloud, um seinem stark wachsenden Digitalsegment gerecht zu werden und die Grundlage für weiteres Wachstum zu schaffen. Die neue Systemarchitektur, die auf AWS Services wie Amazon Virtual Private Cloud (VPC), Amazon Relational Database Service (RDS) und Amazon Simple Email Service (SES) basiert, ermöglicht Ströer zudem, seinen Kunden bessere Servicequalität und gesteigerte Kostentransparenz zu bieten sowie rechtliche Vorgaben im Rahmen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) einfach zu erfüllen.

    Bereit, mit Aufbau und Skalierung Ihres Startups auf AWS zu beginnen?

    AWS-Vertrieb kontaktieren | AWS-Konto erstellen


    CDC Biosense 2.0

    Video ansehen »

    Bristol-Myers Squibb

    Video ansehen »