Cloud Computing bietet Entwicklern und IT-Abteilungen die Möglichkeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und unnötige Aufgaben wie Beschaffung, Wartung und Kapazitätsplanung zu vermeiden. Mit der zunehmenden Beliebtheit des Cloud Computings entstanden verschiedene Modelle und Bereitstellungsstrategien, um die konkreten Anforderungen der einzelnen Benutzer zu unterstützen. Jede Art von Cloud-Service und Bereitstellungsmethode bietet Ihnen ein unterschiedlich hohes Maß an Kontrolle, Flexibilität und Verwaltung. Wenn Sie die Unterschiede zwischen Infrastructure as a Service, Platform as a Service und Software as a Service kennen und wissen, welche Bereitstellungsstrategien Sie verwenden können, hilft Ihnen das bei der Entscheidung, welche Art von Services Ihre Anforderungen erfüllen.

Arten von Cloud Computing

Es gibt drei Hauptmodelle für Cloud Computing. Jedes Modell stellt einen anderen Teil des Cloud Computing Stacks dar.

Infrastructure as a Service

Infrastructure as a Service, kurz IaaS, umfasst die grundlegenden Bausteine für Cloud-IT und bietet in der Regel Zugriff auf Netzwerkfunktionen, Computer (virtuelle oder dedizierte Hardware) und Datenspeicher. Infrastructure as a Service bietet Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität und Verwaltungskontrolle über Ihre IT-Ressourcen. Es ähnelt stark vorhandenen IT-Ressourcen, mit denen viele IT-Abteilungen und Entwickler bereits vertraut sind.

Platform as a Service

Dank Platform as a Service entfällt für Unternehmen die Verwaltung der zugrunde liegenden Infrastruktur (in der Regel Hardware und Betriebssysteme) und Sie können sich auf die Bereitstellung und die Verwaltung Ihrer Anwendungen konzentrieren. So profitieren Sie von mehr Effizienz, da Sie sich nicht mehr um Ressourcenbeschaffung, Kapazitätsplanung, Softwarewartung, Patching und andere unnötige Aufgaben in Verbindung mit dem Ausführen Ihrer Anwendung kümmern müssen.

Software as a Service

Software as a Service bietet Ihnen ein vollständiges Produkt, das von einem Serviceanbieter ausgeführt und verwaltet wird. In den meisten Fällen bezieht sich Software as a Service auf Endbenutzeranwendungen. Dank SaaS müssen Sie sich keine Gedanken mehr über die Wartung des Services machen oder darüber, wie die zugrunde liegende Infrastruktur verwaltet wird. Sie können sich einzig und allein auf die Verwendung dieser Software konzentrieren. Ein gängiges Beispiel für eine SaaS-Anwendung sind webbasierte E-Mail-Programme. Sie können E-Mails senden und empfangen, ohne die Funktionen des E-Mail-Programms verwalten oder die Server und Betriebssysteme, auf denen das E-Mail-Programm ausgeführt wird, warten zu müssen.


Eine Cloud-basierte Anwendung wird vollständig in der Cloud bereitgestellt und ausgeführt. Applikationen in der Cloud wurden entweder in der Cloud erstellt oder aus einer vorhandenen Infrastruktur migriert, um die Vorteile des Cloud Computings zu nutzen. Cloud-basierte Anwendungen können auf Infrastrukturelementen auf niedriger Ebene basieren oder Services auf höherer Ebene nutzen, die die Abstraktion von Verwaltung, Architektur und Skalierungsanforderungen der zentralen Infrastruktur ermöglichen.

Eine hybride Bereitstellung ist eine Möglichkeit, Infrastruktur und Anwendungen zwischen cloudbasierten Ressourcen und vorhandenen Ressourcen, die sich nicht in der Cloud befinden, zu verbinden. Am häufigsten werden hybride Bereitstellungen zwischen der Cloud und vorhandenen lokalen Infrastrukturen eingesetzt, um die Infrastruktur eines Unternehmens auf die Cloud zu erweitern und auszubauen sowie gleichzeitig Cloud-Ressourcen mit dem internen System zu verbinden. Weitere Informationen zur Unterstützung Ihrer hybriden Bereitstellung durch AWS erhalten Sie auf unserer Hybrid-Seite.

Vor Ort

Das Bereitstellen von Ressourcen vor Ort bei Verwendung von Virtualisierung und Tools zur Ressourcenverwaltung wird gelegentlich als Private Cloud bezeichnet. Die Bereitstellung vor Ort bietet nicht viele der Vorteile des Cloud Computings, wird aber manchmal aufgrund der Möglichkeit, dedizierte Ressourcen bereitzustellen, gewählt.  In den meisten Fällen entspricht dieses Bereitstellungsmodell der traditionellen IT-Infrastruktur, wobei Technologien für Anwendungsmanagement und Virtualisierung zum Einsatz kommen, um die Ressourcenauslastung zu steigern.


Bereit für den nächsten Schritt?  AWS kann Sie unterstützen. Erfahren Sie mehr über AWS: Finden Sie die richtige Lösung für Ihre Anforderungen oder wenden Sie sich an einen AWS-Vertriebspartner, der Ihnen dabei hilft.

Amazon Web Services bietet das umfassendste Portfolio an Cloud-Services weltweit. Weitere Informationen zu den Vorteilen der Bereitstellung Ihrer nächsten Anwendung mit AWS erhalten Sie auf der Seite Was ist AWS.

Lösungen und Services für IT, DevOps und Entwickler – AWS verfügt über eine umfangreiche Plattform, um Sie erfolgreich bei Ihrem nächsten Projekt zu unterstützen. Auf der AWS-Lösungsseite erfahren Sie, welche Lösungen und Services in der AWS-Cloud zur Verfügung stehen.

Möchten Sie mit einem AWS-Vertreter sprechen? Füllen Sie unser Kontaktformular aus. Anschließend wird sich ein geschulter AWS-Vertriebspartner mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu besprechen, wie AWS Sie bei Ihrem nächsten Projekt in der Cloud unterstützt.