Amazon Photon
AWS Cloud
Jetzt Amazon AppStream 2.0 testen

Amazon AppStream 2.0 ist ein vollständig verwalteter, sicherer Anwendungs-Streaming-Service. Damit streamen Sie Desktopanwendungen von AWS auf jedes beliebige Gerät mit Web-Browser, ohne dass die Anwendung dafür umprogrammiert werden muss. Amazon AppStream 2.0 ermöglicht Benutzern Direktzugriff auf Anwendungen – über eine flüssig zu bedienende, direkt ansprechende Benutzeroberfläche auf dem Gerät ihrer Wahl.

Benutzer setzen heute voraus, dass sie mit dem Gerät ihrer Wahl von überall ihre Anwendungen nutzen können. Damit das funktioniert, müssen Anbieter mehrere Versionen ihrer Desktopanwendungen bereithalten und zusätzlich ihre Anwendungen und Daten schützen. Mit Browser-basierten Anwendungen bekommt die IT die Gerätekompatibilität und Sicherheitsfragen in den Griff. Dennoch setzen immer noch viele Unternehmen auf herkömmliche Desktopanwendungen, die unterstützt werden müssen. Organisationen stehen vor der Wahl: Entweder sie programmieren mit viel Zeit- und Kostenaufwand ihre Anwendungen zu nativ Browser-fähigen Versionen um. Oder sie machen mit komplexen Desktopanwendungen weiter, die entsprechend unterstützt werden müssen.  

Um Videos auf dieser Seite ansehen zu können, ist Adobe Flash Player oder ein anderer, moderner Browser ist erforderlich.

Jetzt kennenlernen: Amazon AppStream 2.0
Jetzt kennenlernen: Amazon AppStream 2.0

Amazon AppStream 2.0 erschließt die Vorteile nativer Browser-Anwendungen, ohne dass dafür Code umgeschrieben werden muss. Mit Amazon AppStream 2.0 importieren Sie unkompliziert Ihre bestehenden Desktopanwendungen auf AWS. Gleich anschließend können HTML5-kompatible Browser mit dem Streamen beginnen. Weil Sie nur 1 Anwendungsversion unterhalten müssen, vereinfacht sich das Anwendungsmanagement beträchtlich. Ihre Benutzer arbeiten stets mit der aktuellen Anwendungsversion. Und weil Ihre Anwendungen auf Rechenressourcen von AWS laufen und Daten nie auf Benutzergeräten gespeichert werden, bleiben die Anwendungen leistungsfähig und sicher.

Im Gegensatz zu lokal installierten Lösungen für das Streaming von Desktopanwendungen wird Amazon AppStream 2.0 nutzungsabhängig abgerechnet. Das bedeutet: keine großen Vorab-Investitionen und keine Infrastruktur, die in Stand gehalten werden muss. Sie skalieren ohne Zeitverzug und weltweit. So ist sichergestellt, dass Ihre Benutzer die Anwendung stets optimal nutzen können.

 


Desktopanwendungen auf jedem Gerät

Desktopanwendungen auf jedem Gerät

Amazon AppStream 2.0 ermöglicht Ihnen, Ihre Desktopanwendungen geschützt auf HTML5-fähigen Web-Browsern auf Windows- und Linux-PCs, Macs und Chromebooks auszuführen. Sie brauchen die Anwendungen vor dem Import nicht umzuprogrammieren, alle Benutzer arbeiten mit derselben Version und können diese völlig ortsunabhängig und unkompliziert nutzen.

Sofortige Nutzung

Sofortige Nutzung

Amazon AppStream 2.0 ermöglicht die verzögerungsfreie Nutzung von Desktopanwendungen, mit einem Web-Browser auf einem frei wählbaren Desktopgerät. Es ergeben sich keine Wartezeiten. Es brauchen keine Riesendateien heruntergeladen zu werden, und zeitintensive Installationsvorgänge fallen auch nicht an. Der Benutzer arbeitet mit einer direkt ansprechenden, flüssig reagierenden Anwendung, die sich genauso verhält wie eine nativ installierte.

Bestens geschützte Anwendungen und Daten

Sichere Anwendungen und Daten

Mit Amazon AppStream 2.0 bleiben Anwendungen und Daten auf AWS – an den Endbenutzer werden nur verschlüsselte Pixel gestreamt. Weil die Anwendungen auf Endbenutzer-dedizierten Streaming-Instances ausgeführt werden, werden die Rechenressourcen auch nicht von mehreren Benutzern gleichzeitig genutzt. Die Anwendungen werden auf Ihrer eigenen VPC (Virtual Private Cloud) gehostet. Für die Zugriffssteuerung stehen Sicherheitsfunktionen der Amazon VPC bereit. So ist sichergestellt, dass die Anwendungen isoliert ausgeführt und sicher bereitgestellt werden.

Bestens abgestimmt auf Ihre IT

Einfache Integration in Ihre IT-Umgebung

Integrieren Sie Amazon AppStream 2.0 in Ihre bestehenden AWS-Services und Ihre lokalen Umgebungen. Weil die Anwendungen in Ihren VPC ausgeführt werden, können die Benutzer Daten und andere Ressourcen nutzen, die Sie auf AWS bereitstellen. Das bedeutet, dass weniger Daten zwischen AWS und Ihrer Umgebung übertragen werden müssen und der Benutzer eine schnelle Anwendung erlebt. Der Identitätsverbund von Amazon AppStream 2.0 stellt sicher, dass die Benutzer ihre Anwendungen nach Eingabe der vorhandenen Anmeldeinformationen nutzen können. Auch wenn Anwendungen auf Amazon AppStream 2.0 ausgeführt werden, können Sie authentisierten Zugriff auf Ihre IT-Ressourcen zulassen.

Vollständig verwalteter Service

Vollständig verwalteter Service

Amazon AppStream 2.0 erspart Ihnen die Planung, Bereitstellung, Verwaltung und Aktualisierung von Infrastrukturen für das Anwendungsstreaming. Amazon AppStream 2.0 verwaltet die AWS-Ressourcen für das Hosting und die Ausführung Ihrer Anwendungen. Der Service skaliert automatisch und stellt Anwendungen bedarfsorientiert bereit.

Globales, sofortiges Skalieren

Konsistente, skalierbare Leistung

Weil Amazon AppStream 2.0 auf AWS ausgeführt wird, stehen Rechenkapazitäten bereit, die lokale Geräte nicht leisten. Dadurch bringen Ihre Anwendungen gleichbleibend hohe Leistung. Sie können ohne Zeitverzug lokal und global skalieren und so sicherstellen, dass Ihre Benutzer stets mit einer niederlatenten Anwendung arbeiten. Anders als bei lokal gehosteten Lösungen können Sie Ihre Anwendungen innerhalb kürzester Zeit in einer anderen AWS-Region bereitstellen. So sind Sie schnell in der Nähe Ihrer Benutzer und können ohne Kapitalaufwand mit dem Streamen beginnen.

Unter Amazon AppStream 2.0 können Sie Desktopanwendungen als SaaS-Anwendungen ausführen. Die Anwendungen werden geschützt auf das gewünschte Gerät des Benutzers gestreamt. Das Anwendungsstreaming bietet Firmen, Behörden, Softwareentwicklern und Planungs-/Engineering-Anwendungen eine Reihe von Vorteilen.

Firmen

Mit Amazon AppStream 2.0 können Organisationen jeder Größe Windows-Desktopanwendungen geschützt auf Geräte mit Web-Browser streamen. Gleichzeitig können die Benutzer ihre Anwendungen jederzeit auf dem Gerät ihrer Wahl nutzen. Amazon AppStream 2.0 eröffnet die Möglichkeit, Anwendungen und Daten zentral zu speichern. Der Service vereinfacht das Anwendungsmanagement und hält Anwendungen und Daten eng beieinander, damit beim Endnutzer nur eine geringe Latenz auftritt. Schließlich spart Amazon AppStream 2.0 bares Geld: Es brauchen keine teuren PCs oder Workstations angeschafft zu werden. Der Service wird bedarfsorientiert und nutzungsabhängig abgerechnet. Und globale Skalierungen erfordern keine teuren Vorab-Investitionen.

Softwarehäuser

Softwareentwickler können unter Amazon AppStream 2.0 ihre Desktopanwendungen als SaaS-Anwendungen auf AWS bereitstellen, ohne dafür Code umschreiben zu müssen. SaaS-Anwendungen erlauben Softwarehäusern eine Umstellung ihres Geschäftsmodells: hin zu Verkauf und Verwaltung von Softwareabonnements und zur Entwicklung integrierter SaaS-Lösungen für die Kunden. Unter Amazon AppStream 2.0 rationalisieren Softwareentwickler ihre Arbeit. Sie bauen nur noch 1 Anwendungsversion für HTML5-fähige Browser und können stets sicherstellen, dass ihre Kunden mit der neuesten Version arbeiten. Ein weiterer Vorteil von Amazon AppStream 2.0 sind die umfangreichen und kostengünstigen Software-Testprogramme. Die erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sich Kunden für den Umstieg entscheiden. Und weil Amazon AppStream 2.0 weltweit verfügbar ist, können die Softwarehäuser Kunden auf allen Kontinenten ansprechen.

Planung und Engineering

Anwendungen für Planung und Engineering beanspruchen in der Regel viele Ressourcen und große, Cloud-gehostete Datensätze. Weil unter Amazon AppStream 2.0 Anwendungen und Datensätze in unmittelbarer Nachbarschaft gespeichert werden, können Wissenschaftler und Ingenieure vor und nach der Visualisierung direkt in AWS arbeiten. Dadurch brauchen nicht mehr wie früher riesige Datensätze zwischen AWS und lokalen Standorten übertragen zu werden. Das vereinfacht die Projektzusammenarbeit und verkürzt letztendlich Planungszyklen. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, diese Anwendungen ortsunabhängig auf kostengünstiger Hardware auszuführen. Das spart Kosten und entbindet die Benutzer von teuren Workstations.

Sparen Sie sich langwierige Vorbereitungen, und testen Sie Amazon AppStream 2.0 jetzt. Sie können Probeanwendungen nutzen, die bereits auf
AppStream 2.0 bereitstehen, mit Ihren eigenen Dateien arbeiten und Inhalte drucken.

Wenn alles bereit ist für Amazon AppStream 2.0, melden Sie sich an der AWS Management Console an und befolgen die Anweisungen aus der Anleitung Erste Schritte. Schon nach wenigen Klicks stellen Sie mit Amazon AppStream 2.0 ihre erste Anwendung bereit.

Jetzt Amazon AppStream 2.0 testen