Umweltebene

Die Umweltebene widmet sich speziell den Umweltaspekten von der Standortwahl über den Bau bis hin zu Betrieb und Nachhaltigkeit. AWS wählt unsere Rechenzentrumsstandorte sorgfältig aus, um Umweltrisiken wie Überschwemmungen, extreme Wetterbedingungen und seismische Aktivitäten so gering wie möglich zu halten. Weitere Informationen zu den Arten unserer Sicherheitsmaßnahmen in der Umweltebene finden Sie weiter unten.

Umweltebene

VORBEREITUNG AUF DAS UNERWARTETE

AWS bereitet sich proaktiv auf potenzielle Umweltgefahren wie Naturkatastrophen und Brände vor. Die Installation automatischer Sensoren und reagierender Geräte sind zwei Möglichkeiten, unsere Rechenzentren zu schützen. Wasserdetektoren können Mitarbeiter auf Probleme aufmerksam machen, wenn automatische Pumpen eingesetzt werden, um Flüssigkeiten zu entfernen und Schäden zu vermeiden. Ebenso reduziert die automatische Branderkennung und -bekämpfung das Risiko und kann AWS-Mitarbeiter und Brandbekämpfer über ein Problem informieren.

HOHE VERFÜGBARKEIT DURCH MEHRERE AVAILABILITY ZONES

Im Gegensatz zu beinahe jedem anderen Anbieter für technologische Infrastrukturen verfügt jede AWS-Region über mehrere Availability Zones. Jede Availability Zone besteht aus einem oder mehreren Rechenzentren an verschiedenen Standorten mit jeweils redundanter Energieversorgung und redundanten Netzwerken. Kunden, die auf hohe Verfügbarkeit und Leistung ihrer Anwendungen Wert legen, können Anwendungen in mehreren Availability Zones in derselben Region bereitstellen, um eine hohe Fehlertoleranz und geringe Latenz zu erreichen. Availability Zones sind mit schnellen, privaten Glasfasernetzwerken verbunden. Dies ermöglicht Ihnen die Nutzung von Anwendungen, für die ein automatischer, unterbrechungsfreier Failover zwischen den Availability Zones eingerichtet ist.

STÖRUNGEN SIMULIEREN & UNSERE REAKTION MESSEN

Der AWS Business Continuity Plan ist ein Leitfaden für den Betriebsablauf, der beschreibt, wie Störungen durch Naturkatastrophen vermieden und verringert werden können, und in dem detailliert dargelegt wird, welche Schritte vor, während und nach einem Ereignis unternommen werden müssen. Um unerwartete Ereignisse abzuschwächen und sich darauf vorzubereiten, testet AWS den Business Continuity Plan regelmäßig mit Übungen, die verschiedene Szenarien simulieren. Wir dokumentieren, wie unsere Mitarbeiter und Prozesse arbeiten, und berichten anschließend über die daraus abgeleiteten Erfahrungen und alle Korrekturmaßnahmen, die zur Verbesserung unserer Reaktionsgeschwindigkeit erforderlich sind. Wir sind darauf geschult und bereit, Störungen schnell zu beheben. Dazu gehört auch ein systematischer Wiederherstellungsprozess, um weitere Ausfallzeiten aufgrund von Fehlern zu minimieren.

UMWELTFREUNDLICHER IN DER AWS CLOUD

Neben der Berücksichtigung von Umweltrisiken beziehen wir auch Nachhaltigkeitsaspekte in das Design unserer Rechenzentren ein. AWS hat sich langfristig verpflichtet, 100 % erneuerbare Energien zu nutzen. Wenn Unternehmen von ihrer lokalen Infrastruktur auf die AWS Cloud umsteigen, reduzieren sie den CO2-Ausstoß in der Regel um 88 %, da unsere Rechenzentren Größenvorteile für den Umweltschutz bieten. Unternehmen verwenden in der Regel 77 % weniger Server, 84 % weniger Strom und profitieren von einem zu 28 % saubereren Mix aus Solar- und Windkraft in der AWS Cloud im Vergleich zu ihren eigenen Rechenzentren. Um mehr über unsere Nachhaltigkeitsinitiativen zu erfahren und unsere Fortschritte zu verfolgen, besuchen Sie uns bitte unter aws.amazon.com/about-aws/sustainability.