Der AWS Database Migration Service unterstützt Sie bei der einfachen und sicheren Migration von Datenbanken nach AWS zu einem kostengünstigen Preis. Sie zahlen nur für die Datenverarbeitungsressourcen, die während der Migration verwendet werden, sowie zusätzlichen Protokollspeicher. Jeder Instance einer Datenbankmigration beinhaltet genügend Speicherplatz für den Auslagerungsbereich, die Replikationsprotokolle und den Datencache. Die meisten Replikations- und Datenübertragungen (eingehend) sind kostenlos.

Wenn das Ziel der Datenbankmigration Amazon Aurora, Amazon Redshift oder Amazon DynamoDB ist, können Sie DMS kostenlossechs Monate lang verwenden.

On-Demand-Instances

Bei On-Demand Instances zahlen Sie ohne langfristige Bindungen für die Datenbankmigrationskapazität nach Stunde. So werden Sie von den Kosten und der Komplexität durch Planung, Erwerb und Wartung der Hardware befreit. Der gesamte Vorgang ist rasch und kostengünstig. AWS Database Migration Service unterstützt auch kontinuierliche Datenreplikation. Sie können Multi-AZ aktivieren, die über redundante Replikationsserver einen fehlertoleranten Replikationsstrom bereitstellen.

Der AWS Database Migration Service unterstützt zurzeit die Instance-Klassen T2, T3, C4, R4 und R5 (R4, T3 und R5 in begrenzten Regionen). T2/T3-Instances sind kostengünstige Standard-Instances, die eine Basis-CPU-Leistung bereitstellen und gleichzeitig in der Lage sind, Spitzenlasten zu verarbeiten. Sie eignen sich für das Entwickeln, Konfigurieren und Testen Ihres Datenbankmigrationsvorgangs sowie für regelmäßige Migrationsaufgaben, die von der CPU-Burst-Fähigkeit profitieren können. C4-, R4- und R5-Instances sind auf die Bereitstellung der größtmöglichen Prozessorleistung ausgelegt und bieten eine erheblich höhere PPS-Leistung (Pakete pro Sekunde), geringeren Netzwerk-Jitter und niedrigere Netzwerklatenz. Sie sollten C4- oder R4/R5-Instances verwenden, wenn Sie den Zeitaufwand für das Migrieren großer Datenbanken minimieren möchten.

Speicher

Jeder für die Datenverarbeitung (C4) oder für den Arbeitsspeicher optimierte (R4 und R5) Instance-Typ beinhaltet 100 GB netzgebundenen GP2-Speicher für den Auslagerungsbereich, Replikationsprotokolle und Daten-Cache. Jeder Instance-Typ mit Spitzenleistung (T2 und T3) beinhaltet 50 GB netzgebundenen GP2-Speicher. Wenn Sie Protokolle für einen längeren Zeitraum speichern möchten, können Sie den verfügbaren Speicher gegen Zahlung der folgenden Speichergebühren erweitern.

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich anfallender Steuern und Abgaben, u. a. MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechnungsadresse unterliegt die Nutzung von AWS der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

Datenübertragung

Die gesamte Datenübertragung an den AWS Database Migration Service ist kostenlos, ebenso die Datenübertragung zwischen dem AWS Database Migration Service und Datenbanken in Amazon RDS- und Amazon EC2-Instances in derselben Availability Zone. Wenn Sie Ihre Quelldatenbank in eine Zieldatenbank in einer anderen Availability Zone oder Region oder außerhalb von AWS migrieren, fallen die üblichen AWS-Datenübertragungsgebühren an. Die AWS-Standardtarife für Datenübertragungen entnehmen Sie der Preisübersicht auf der Seite EC2-Instances – Preise.

Zusätzliche Ressourcen zur Preiskalkulation

Gesamtbetriebskostenrechner

Berechnen Sie Ihre Gesamtbetriebskosten

Einfacher Monatsrechner

Berechnen Sie unkompliziert Ihre monatlichen Nutzungskosten für AWS

Ressourcen-Center zur Wirtschaftlichkeit

Zusätzliche Ressourcen für den Umstieg auf AWS

Erste Schritte mit AWS Database Migration Service

Seite "Erste Schritte" besuchen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit dem AWS Database Migration Service
Haben Sie noch Fragen?
Kontakt