Zahlen Sie nur für die Ressourcen, die Sie tatsächlich bereitstellen. Es gibt keine Mindestgebühr für die Nutzung von DynamoDB. Kalkulieren Sie Ihre voraussichtliche Monatsrechnung mit dem einfachen Monatsrechner

Laden Sie dieses Whitepaper zu den Gesamtbetriebskosten als Hilfe für die Kostenabschätzung der erwarteten Nutzung herunter: The Total Cost of (Non) Ownership of a NoSQL Database service.
 

Kostenlos bei DynamoDB einsteigen. Zahlreiche Anwendungen können im Rahmen dieses kostenlosen Kontingents ausgeführt werden.

Sie zahlen dabei nur für die Ressourcen, die Sie außerhalb dieses Kontingents nutzen. Das DynamoDB-Angebot für ein kostenloses Kontingent läuft am Ende der 12-monatigen Laufzeit für das kostenlose AWS-Kontingent nicht automatisch ab und steht allen AWS-Kunden zur Verfügung.

Kostenlos bei AWS einsteigen

Kostenloses Konto erstellen

Das kostenlose Nutzungskontingent für AWS bietet 25 GB Speicher und bis zu 200 Millionen Anfragen im Monat mit Amazon DynamoDB.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

Im Unterschied zu herkömmlichen NoSQL-Bereitstellungen, bei denen Sie über Arbeitsspeicher, CPU-Auslastung und andere Systemressourcen nachdenken müssen, die Ihren Durchsatz beeinflussen, verlangt DynamoDB nur die Festlegung der Zielnutzungsrate und der Mindest- und Maximalkapazität für Ihre Tabelle. DynamoDB übernimmt die Bereitstellung von Ressourcen, um Ihre Zielnutzung der Lese- und Schreibkapazität zu erreichen, und skaliert dann Ihre Kapazität automatisch basierend auf der Nutzung. Sie können die Lese- und Schreibkapazität aber auch direkt angeben, wenn Sie den Tabellendurchsatz lieber manuell verwalten möchten.

In der folgenden Tabelle werden die wichtigsten Preiskonzepte für DynamoDB zusammengefasst.

Ressourcentyp Details Monatliche Gebühr
Bereitgestellte Durchsatzkapazität (Schreiben) Eine Schreibkapazitätseinheit (WCU) bietet bis zu einem Schreibvorgang pro Sekunde und damit genug für 2,5 Mio. Schreibvorgänge pro Monat 0,47 USD pro WCU
Bereitgestellte Durchsatzkapazität (Lesen) Eine Lesekapazitätseinheit (RCU) bietet bis zu einem Lesevorgang pro Sekunde und damit genug für 5,2 Mio. Lesevorgänge pro Monat 0,09 USD pro RCU
Indizierter Datenspeicher DynamoDB verrechnet einen Stundensatz pro Gigabyte Festplattenspeicher, der von Ihrer Tabelle genutzt wird. 0,25 USD pro GB

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen

Angenommen, Ihre Anwendung läuft in der Region US East (N. Virginia) und muss 5 Mio. Schreibvorgänge und 5 Mio. Eventually Consistent-Lesevorgänge pro Tag in einer DynamoDB-Tabelle durchführen, während 8 GB Daten gespeichert werden. Die Arbeitsbelastung ist während des Tages relativ konstant und Ihre Tabelleneinträge sind kleiner als 1 KB.  

  • Schreibkapazitätseinheiten (WCU): 5 Mio. Schreibvorgänge pro Tag entsprechen 57,9 Schreibvorgängen pro Sekunde. Eine WCU kann einen Schreibvorgang pro Sekunde abwickeln, daher benötigen Sie 58 WCU. Bei 0,47 USD pro WCU pro Monat kosten 58 WCU 27,26 USD pro Monat.
  • Lesekapazitätseinheiten (RCU): 5 Mio. Lesevorgänge pro Tag entsprechen 57,9 Lesevorgängen pro Sekunde. Eine RCU kann 2 Eventually Consistent-Lesevorgänge pro Sekunde verarbeiten, daher benötigen Sie 29 RCU. Bei 0,09 USD pro RCU pro Monat kosten 29 RCU 2,61 USD pro Monat.
  • Datenspeicherung: Ihre Tabelle belegt 8 GB Speicher. Bei 0,25 USD pro GB pro Monat kostet Ihre Tabelle 2,0 USD.

Die Gesamtkosten betragen 0,86 USD pro Monat (27,14 USD für bereitgestellten Schreibdurchsatz, 2,71 USD für bereitgestellten Lesedurchsatz und 2,00 USD für indizierten Datenspeicher).

Wenn Sie das Ihnen zugewiesene kostenlose Kontingent (25 WCU, 25 RCU und 25 GB Speicher) nicht aufgebraucht haben, betragen die Gesamtkosten 15,82 USD pro Monat (15,44 USD für die restlichen 33 WCU, 0,37 USD für die restlichen 4 und 0,00 USD für indizierten Datenspeicher).

Verwenden Sie den einfachen Monatsrechner, um die DynamoDB-Kosten für die verschiedenen Ressourcenanforderungen zu ermitteln.

Durch Auto Scaling entfällt die Notwendigkeit der Schätzung der Bereitstellung geeigneter Kapazitäten beim Erstellen neuer Tabellen. Die Funktion reduziert den Arbeitsaufwand durch die fortlaufende Überwachung des genutzten Durchsatzes und die manuelle Anpassung der bereitgestellten Kapazität. Beim Erstellen einer neuen DynamoDB-Tabelle ist Auto Scaling standardmäßig aktiviert und die Zielnutzung ist auf 70 % (% der verbrauchten Kapazität ÷ die bereitgestellte Kapazität), die Mindestkapazität auf 5 RCUs und 5 WCUs und die maximale Kapazität auf die für Ihr Konto zulässigen Grenzen festgelegt (siehe Grenzen bei DynamoDB). Auto Scaling legt die bereitgestellte Kapazität als Reaktion auf die sich dynamisch verändernde verbrauchte Kapazität kontinuierlich fest, damit die tatsächliche Nutzung im Bereich der Zielnutzung bleibt. Die DynamoDB-Abrechnung wird stündlich gemessen, wobei die genaue Zeitvorgabe je nach Kundenkonto variabel ist. Das Beispiel unten zeigt die Berechnung der Preise für eine Auto Scaling-Fähige Tabelle, wobei Änderungen bezüglich der verbrauchten Kapazität 1x pro Stunde angenommen werden.

Angenommen, Sie erstellen eine neue Tabelle in USA Ost (Nord-Virginia), wobei die Zielnutzung auf den Standardwert von 70 % festgelegt ist, die Mindestkapazitätseinheiten werden in 100 RCUs und 100 WCUs geändert und die maximale Kapazität wird auf die Standardgrenze von 40.000 RCUs und 40.000 WCUs festgelegt. Auto Scaling arbeitet mit diesen Grenzen und unterbindet, dass die bereitgestellte Kapazität unter das Minimum bzw. über das Maximum skaliert werden kann. Wenn die Tabelle erstellt wird, beginnt Auto Scaling mit der Bereitstellung der Mindestkapazitätseinheiten.

  • Nehmen wir an, dass die verbrauchte Lese- und Schreibkapazitätseinheiten innerhalb der ersten Stunde nach Tabellenerstellung zwischen 1 und 70 liegen. Die tatsächliche Nutzung würde entsprechend zwischen 1 % (% von 1 verbrauchten Einheit ÷ 100 bereitgestellte Einheiten) und 70 % (% von 70 verbrauchten Einheiten ÷ 100 bereitgestellten Einheiten) innerhalb der Zielnutzung von 70 % variieren. Auto Scaling löst keine anderen Skalierungsaktivitäten aus und Ihre Abrechung für die Stunde würde 0,065 USD für die 100 bereitgestellten WCUs (0,00065 USD * 100) und 0,013 USD für die 100 bereitgestellten RCUs (0,00013 USD * 100) betragen.
  • Nehmen wir an, dass die verbrauchte Kapazität in der zweiten Stunde bei der Messung auf 100 RCUs und 100 WCUs steigt. Dies würde zu einer Erhöhung der tatsächlichen Nutzung auf 100 % führen (% der 100 verbrauchten Einheiten ÷ 100 bereitgestellten Einheiten) führen, was weit über der Zielnutzung von 70 % liegt. Auto Scaling würde jetzt Skalierungsaktivitäten auslösen, um die bereitgestellte Kapazität zu erhöhen und die tatsächliche Nutzung näher an die Zielnutzung von 70 % heranzubringen. Das würde dazu führen, dass eine Kapazität von 143 RCUs und 143 WCUs (% der 100 verbrauchten Einheiten ÷ 143 bereitgestellte Einheiten) bereitgestellt wird. Die Abrechnung für die zweite Stunde würde 0,0925 USD für 143 WCUs und 0,01859 USD für 143 RCUs betragen.
  • Nehmen wir an, dass die verbrauchte Kapazität in der dritten Stunde bei der Messung auf 80 RCUs und 80 WCUs sinkt. Dies würde zu einer Reduzierung der tatsächlichen Nutzung auf 56 % führen (% der 80 verbrauchten Einheiten ÷ 143 bereitgestellten Einheiten) führen, was weit unter der Zielnutzung von 70 % liegt. Auto Scaling würde jetzt Skalierungsaktivitätetn auslösen, um die bereitgestellte Kapazität zu reduzieren und die tatsächliche Nutzung näher an die Zielnutzung von 70 % heranzubringen. Das würde dazu führen, dass eine Kapazität von 114 RCUs und 114 WCUs (% der 80 verbrauchten Einheiten ÷ 114 bereitgestellte Einheiten) bereitgestellt wird. Die Abrechnung für die dritte Stunde würde 0,0741 USD für 114 WCUs und 0,01482 USD für 114 RCUs betragen.

Ihre monatliche Abrechung für die Tabelle ist die Summe der Stundenpreise der von Auto Scaling im Laufe des Monats bereitgestellten Kapazität.

Beim Erstellen oder Aktualisieren Ihrer Amazon DynamoDB-Tabelle geben Sie die angepeilte Nutzung und die Mindest- und maximale Kapazität für Auto Scaling an bzw. legen Sie fest, wie viel Kapazität Sie für Lese- und Schreibvorgänge reservieren möchten. Im Hintergrund stellt DynamoDB die erforderlichen Hardwareressourcen bereit, um Ihren Durchsatzbedarf mit konsistenter Leistung bei geringer Latenz zu decken. Sie zahlen eine Stundenpauschale basierend auf der bereitgestellten Kapazität:

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

* Bei Tabellen mit kleinen Elementen kann eine Kapazitätseinheit eine Anforderung pro Sekunde bearbeiten (oder zwei Anforderungen pro Sekunde bei möglicherweise konsistenten Lesevorgängen). Tabellen mit größeren Elementen erfordern möglicherweise mehr Kapazitätseinheiten zum Bearbeiten der gleichen Anforderungsrate. Weitere Hinweise finden Sie in unseren Fragen und Antworten: "Was ist eine Kapazitätseinheit zum Lesen/Schreiben?"

Wenn Sie Ihren Bedarf an Lese- und Schreibtdurchsatz für DynamoDB nicht vorhersagen können, bieten die Gebühren für reservierte Kapazität deutliche Einsparungen gegenüber dem Regeltarif für bereitgestellte Durchsatzkapazität für DynamoDB. Sie leisten eine einmalige Vorauszahlung und verpflichten sich zur Zahlung für eine Mindestnutzung zu den nachstehend angegebenen Stundentarifen für die Laufzeit der reservierten Kapazität. Ein Durchsatz, den Sie über ihre reservierten Kapazitäten ausnutzen, wird zu den Standardpreisen für bereitgestellten Durchsatz verrechnet.

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

* Reservierte Kapazität kann nur in Blöcken von 100 WCU oder 100 RCU gekauft werden.

Amazon DynamoDB ist ein SSD-gestützer indizierter Datenspeicher und die Menge des durch Ihre Daten belegten Festplattenspeichers übersteigt die reine Größe Ihrer hochgeladenen Daten. Amazon DynamoDB berechnet die fakturierte Datenmenge durch Addition der reinen Größe der hochgeladenen Daten, plus einem Speicheraufschlag pro 100-Byte-Element für die Indizierung. Sie brauchen keinen Speicher für Amazon DynamoDB "bereitzustellen". Ihnen wird, wie oben beschrieben, nur in Rechnung gestellt, was Sie wirklich verwenden.

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen

Die Bezeichnungen "eingehende" und "ausgehende" Datenübertragung beziehen sich auf die Datenübertragung innerhalb von Amazon DynamoDB. Für die Datenübertragung zwischen Amazon DynamoDB und anderen Amazon Web Services in derselben Region fallen keine zusätzlichen Gebühren an (d. h. 0,00 USD pro GB). Datenübertragungen zwischen verschiedenen Regionen (z. B. zwischen Amazon DynamoDB in der Region USA Ost (Nord-Virginia) und Amazon EC2 in der Region EU (Irland)) werden auf beiden Seiten der Datenübertragung abgerechnet.

Für Datenübertragungen von mehr als 500 TB/Monat wenden Sie sich bitte an uns

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

* Im Rahmen des kostenlosen Nutzungskontingents für AWS erhalten AWS-Kunden für ein Jahr kostenfrei 15 GB ausgehenden Datenverkehr pro Monat. Dabei wird der Datenverkehr über alle AWS-Services mit Ausnahme der Region AWS GovCloud zusammengerechnet.

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen

DAX-Datenübertragung

Amazon DynamoDB Accelerator (DAX) bietet eine starke Sicherheit auf der Netzwerkebene, da der Zugang/Datentransfer nur von oder zu den Amazon EC2-Instances möglich ist, die Sie als Teil Ihrer Sicherheitsgruppen definiert haben.

  • Es entstehen keine Kosten durch den Datentransfer zwischen Amazon EC2 und Amazon DAX innerhalb der gleichen Availability Zone.

Bei Datenübertragungen zwischen einer Amazon EC2-Instance und einem Amazon DAX-Knoten in verschiedenen Availability Zones derselben Region werden die standardmäßigen Gebühren für regionalen Datenverkehr mit Amazon EC2 von 0,01 USD pro ein-/ausgehendem GB Daten erhoben. Es wird aber nur der ein- und ausgehende Datenverkehr der Amazon EC2-Instance berechnet. Es werden keine Amazon DAX-Datenübertragungsgebühren für ein- oder ausgehenden Datenverkehr des Amazon DAX-Knotens selbst erhoben.

Amazon DynamoDB-Streams ist eine zeitlich sortierte Folge von Änderungen auf Elementebene in einer Amazon DynamoDB-Tabelle. Für die Aktivierung von DynamoDB-Streams fallen keine Gebühren an. Sie bezahlen nur für das Lesen von Daten aus DynamoDB-Streams, die in Leseabfrageeinheiten gemessen werden. Jeder GetRecords-API-Aufruf wird als eine DynamoDB-Streams-Leseabfrage verrechnet und liefert bis zu 1 MB Daten aus DynamoDB-Streams.

Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

Wenn Sie DynamoDB Triggers einrichten, liest Ihre AWS Lambda-Funktion laufend aus DynamoDB Streams als Reaktion auf Schreibvorgänge, die in der Tabelle vorgenommen werden. Diese Lesevorgänge in DynamoDB Streams durch AWS Lambda als Teil von DynamoDB Triggern werden nicht verrechnet. Sie bezahlen nur für AWS Lambda-Ressourcen, die Sie verbrauchen. Weitere Informationen zur AWS Lambda-Preisgestaltung finden Sie hier

Die regionsübergreifende Replikation von DynamoDB wird mithilfe der regionsübergreifenden DynamoDB Replikations-Bibliothek aktiviert. Für die Verwendung der regionsübergreifenden Bibliothek wird zwar keine Zusatzgebühr erhoben, aber Sie zahlen die regulären Preise für die folgenden vom Prozess verwendeten Ressourcen. Folgendes wird Ihnen in Rechnung gestellt:

  • Bereitgestellter Durchsatz (Schreib- und Lesevorgänge) und Speicher für die Replikat-Tabellen
  • Datenübertragung zwischen Regionen
  • Lesen von Daten aus DynamoDB-Streams zur Tabellensynchronisierung
  • Die für das Hosten des Prozessreplikats bereitgestellten EC2 Instances. Die Kosten für die Instances hängen vom gewählten Instance-Typ und der Hosting-Region der Instances ab.