Fügen Sie S3-GET-Anforderungen Ihren eigenen Code hinzu, um Daten zu ändern und zu verarbeiten, wenn sie an eine Anwendung zurückgegeben werden

Mit S3 Objekt Lambda können Sie S3-GET-Anforderungen Ihren eigenen Code hinzufügen, um Daten zu ändern und zu verarbeiten, wenn sie an eine Anwendung zurückgegeben werden. Erstmals können Sie mit benutzerdefiniertem Code die von standardmäßigen S3-GET-Anforderungen zurückgegebenen Daten ändern, um u. a. Zeilen zu filtern, Bilder dynamisch in der Größe zu ändern und vertrauliche Daten zu redigieren. Unterstützt von AWS-Lambda-Funktionen wird Ihr Code in einer Infrastruktur ausgeführt, die vollständig von AWS verwaltet wird, sodass keine abgeleiteten Kopien Ihrer Daten erstellt und gespeichert oder kostspielige Proxys ausgeführt werden müssen. Und all das ohne erforderliche Änderungen an Ihren Anwendungen.

Mithilfe von AWS-Lambda-Funktionen verarbeitet S3 Object Lambda die Ausgabe einer standardmäßigen S3-GET-Anforderung automatisch. Mit nur wenigen Klicks in der AWS-Managementkonsole können Sie eine Lambda-Funktion konfigurieren und an einen S3-Objekt-Lambda-Zugriffspunkt anhängen. Ab diesem Zeitpunkt ruft S3 automatisch Ihre Lambda-Funktion auf, um alle über den S3 Objekt-Lambda-Zugriffspunkt abgerufenen Daten zu verarbeiten und ein transformiertes Ergebnis an die Anwendung zurückzugeben. Sie können Ihre eigenen benutzerdefinierten Lambda-Funktionen erstellen und ausführen und die Datentransformation von S3 Objekt Lambda an Ihren spezifischen Anwendungsfall anpassen.

Einführung in Amazon S3 Objekt Lambda

Vorteile

Flexibilität bei der Datenverarbeitung

S3 Objekt Lambda bietet Ihnen die Flexibilität, Lambda-Funktionen direkt aus S3-GET-Anforderungen aufzurufen, um Daten zu verarbeiten, um die spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendungen zu erfüllen. S3 Object Lambda nutzt die vollständig verwaltete Infrastruktur von S3 und AWS Lambda sowie alle zugehörigen Funktionen und Fähigkeiten. Sie können Ihre Daten mit vorhandenen oder neuen AWS-Lambda-Funktionen verarbeiten, z. B. zum Filtern, Maskieren, Redigieren, Komprimieren, Ändern des Formats oder Ändern von Objekten für Ihre jeweiligen Anwendungen.

Vollständig verwaltet

Unterstützt von AWS-Lambda-Funktionen wird Ihr Code in einer Infrastruktur ausgeführt, die vollständig von AWS verwaltet wird, sodass keine abgeleiteten Kopien Ihrer Daten erstellt und gespeichert oder kostspielige Proxys ausgeführt werden müssen. Und all das ohne erforderliche Änderungen an den Anwendungen. Sie können AWS-Lambda-Funktionen mit S3-GET-Anforderungen ausführen, um Objekte zu verarbeiten. Dazu aktualisieren Sie Ihre Anwendung so, dass sie einen S3-Object-Lambda-Zugriffspunkt verwendet, der eine Lambda-Funktion aufruft und das verarbeitete Objekt an anfragende Clients sendet.

Einfach

S3 Object Lambda vereinfacht das Aufrufen von Lambda-Funktionen zur Transformation von S3-Daten für verschiedene Anwendungen. Komplexe Software und Infrastruktur oder das Erstellen abgeleiteter Kopien der Daten sind nicht mehr notwendig. Sie können eigenen Code hinzufügen, um Daten beim Abruf aus S3 zu verarbeiten, bevor Sie sie an eine Anwendung zurückgeben. S3 Object Lambda funktioniert mit Ihren vorhandenen Anwendungen. Ihren Code müssen Sie nicht ändern. Mit einer standardmäßigen S3-GET-Anforderung können Sie mühelos mehrere Ansichten Ihrer Daten für verschiedene Anwendungen präsentieren.

Wie funktioniert S3 Object Lambda?

Funktionsweise von S3 Objekt Lambda

Mit S3 Objekt Lambda können Sie die einzigartigen Datenformatanforderungen einer Anwendung problemlos erfüllen, ohne zusätzliche Infrastrukturen wie eine Proxy-Schicht erstellen und betreiben oder mehrere abgeleitete Kopien Ihrer Daten erstellen und verwalten zu müssen. Mithilfe von AWS-Lambda-Funktionen verarbeitet S3 Object Lambda die Ausgabe einer standardmäßigen S3-GET-Anforderung automatisch. AWS Lambda ist ein serverloser Rechenservice, der kundenspezifischen Code ausführt, ohne dass die zugrunde liegenden Rechenressourcen verwaltet werden müssen. 

Mit nur wenigen Klicks in der AWS-Managementkonsole können Sie eine Lambda-Funktion konfigurieren und an einen S3-Objekt-Lambda-Zugriffspunkt anhängen. Standard-S3-GET-Anforderungen, die über einen S3-Objekt-Lambda-Zugriffspunkt gestellt werden, rufen jetzt die angegebene Lambda-Funktion auf. Ab diesem Zeitpunkt ruft S3 automatisch Ihre Lambda-Funktion auf, um alle über den S3 Objekt-Lambda-Zugriffspunkt abgerufenen Daten zu verarbeiten und ein transformiertes Ergebnis an die Anwendung zurückzugeben. Sie können Ihre eigenen benutzerdefinierten Lambda-Funktionen erstellen und ausführen und die Datentransformation von S3 Objekt Lambda an Ihren spezifischen Anwendungsfall anpassen. Weitere Informationen finden Sie im S3-Objekt-Lambda-Benutzerhandbuch.

S3-Objekt-Lambda-Anwendungsfall: Redigieren sensibler Daten

Funktionsweise von S3 Objekt Lambda

S3 Objekt Lambda kann verwendet werden, um vertrauliche Informationen von einem Objekt in S3 für bestimmte Anwendungen zu redigieren, ohne das vorhandene Objekt zu ändern oder mehrere abgeleitete Kopien der Daten zu erstellen und zu verwalten. Die Lambda-Funktion ruft das Objekt aus einer Standard S3-GET-Anforderung ab, verarbeitet die Daten, um die vertraulichen Details zu entfernen, und gibt das redigierte Objekt an die Anwendung zurück. Weitere Informationen zu anderen Anwendungsfällen finden Sie im S3-Objekt-Lambda-Benutzerhandbuch.

Kunden

Druva bietet Datenschutz und -verwaltung für Endpunkte, Rechenzentren und Cloud-Workloads, sodass die Abhängigkeit von komplexer Infrastruktur und zeitaufwändiger Verwaltung entfällt.

„Unsere 4.000 Kunden müssen die wachsenden globalen Anforderungen an Datenschutz, Compliance und Sicherheit erfüllen. Amazon S3 Objekt Lambda ist eine marktverändernde Innovation, die Rechenressourcen näher an zentralisierte Datenrepositories heranführt und es unseren Kunden ermöglicht, mehr Wert aus ihren Daten zu ziehen. Als Plattform, die vollständig auf AWS basiert, ist Druva stolz darauf, die Benutzererfahrung mit den neuesten Funktionen und Technologien von AWS kontinuierlich zu verbessern. Die Kombination der Druva Cloud Platform mit AWS und Amazon S3 Objekt Lambda bietet Unternehmen unübertroffene Integrationsmöglichkeiten sowie direkten Zugriff und Analyse, um das volle Potenzial ihrer Sicherungsdaten auszuschöpfen.“

Stephen Manley, Chief Technology Officer, Druva

Nasuni unterbricht den Dateispeicher mit einem Cloud-basierten Ansatz, der von Amazon S3 unterstützt wird und den herkömmlichen lokalen Primär- und Sekundärspeicher ersetzt. Nasuni bietet eine Dateispeicherplattform mit Objektspeicher, die eine einfachere, kostengünstigere und effizientere Cloud-Lösung bietet, die skaliert werden kann, um ein schnelles unstrukturiertes Datenwachstum zu bewältigen.

„S3 Objekt Lambda ist ein Game Changer für Nasuni und wird eine Kerntechnologie in unserem Cloud-Dateispeicherdienst auf AWS sein. Wir verwenden S3 Objekt Lambda, um eine einfache, skalierbare API für unser proprietäres objektspeicherbasiertes Dateisystem zu erstellen. Unsere Unternehmenskunden können damit direkt aus ihrem S3-Bucket auf ihre Dateien zugreifen, anstatt eine Nasuni Edge Appliance zu verwenden. Dies bedeutet, dass sie unstrukturierte Daten von Nasuni problemlos mit AWS-Analysediensten wie Macie und Kendra verbinden können, sodass Unternehmen Einblicke in ihre Dateidaten erhalten.“

Russ Kennedy, Chief Product Officer - Nasuni

PetaGene wurde in Cambridge gegründet, dem Geburtsort der Genomik, um die rasch zunehmenden Datenverwaltungsprobleme der Genomikindustrie anzugehen. PetaGene ist bekannt für die branchenführende Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit seiner genomischen Komprimierungs- und Verschlüsselungslösungen. Die Software des Unternehmens ermöglicht jetzt die Verschlüsselung, selektive Weitergabe und Prüfung aller möglichen Arten von Daten. Die Lösungen profitieren zudem von denselben nahtlosen transparenten Zugriffsmethoden.

"Mit PetaGene können Unternehmen Daten schützen. So können sie festlegen und prüfen, was verschiedene Benutzer sehen können, und nur den Inhalt in den einzelnen Dateien verfügbar machen, den der jeweilige Benutzer sehen darf. PetaGene komprimiert auch bereits komprimierte NGS-Genomdaten effizient, bis zu 11x kleiner, ohne dass Verluste jeglicher Art auftreten. 
 
Obwohl Benutzer bereits transparent auf geschützte und/oder komprimierte Daten in ihren ursprünglichen nativen Formaten zugreifen können, indem sie unsere Rücklesebibliothek im Benutzermodus in ihre Umgebung laden, können Benutzer mit S3 Objekt Lambda über Standard-S3-GET-Anforderungen auf Daten in ihren ursprünglichen nativen Formaten zugreifen, ohne dass eine Bibliotheksinstallation durch Benutzer erforderlich ist. Dies macht es Kunden noch einfacher, PetaGenes Datenschutz-, Compliance- und Komprimierungsprodukte für ihre Endnutzer bereitzustellen."

Dan Greenfield, PhD, Mitbegründer und CEO – PetaGene 

Erste Schritte

S3 Objekt Lambda kann in drei einfachen Schritten in der S3-Managementkonsole eingerichtet werden. Navigieren Sie zuerst auf der Konsole zur Registerkarte Objekt-Lambda-Zugriffspunkt. Zweitens erstellen Sie einen S3-Objekt-Lambda-Zugriffspunkt und geben in seiner Konfiguration einen Namen für diese Ressource, die Lambda-Funktion zum Aufrufen Ihrer S3-GET-Anforderungen und einen unterstützenden S3-Zugriffspunkt an. In der AWS-Dokumentation finden Sie Beispielimplementierungen für Lambda-Funktionen, mit denen Sie den Service testen können. Zuletzt aktualisieren Sie Ihr SDK und Ihre Anwendung, um mithilfe des neuen S3-Objekt-Lambda-Zugriffspunkts Daten aus S3 mit dem Sprach-SDK Ihrer Wahl abzurufen. S3 Objekt Lambda beginnt mit der Verarbeitung Ihrer Standard-S3-GET-Anforderungen. Lesen Sie das Benutzerhandbuch, um weitere Informationen zu erhalten und Beispielfunktionen für S3 Objekt Lambda auszuprobieren.

Amazon S3 – Häufig gestellte Fragen
Benutzerhandbuch von S3 Object Lambda lesen

Weitere Informationen zu S3 Object Lambda finden Sie im Benutzerhandbuch.

Weitere Informationen 
Registrieren Sie sich für ein AWS-Konto
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Beginnen Sie mit dem Erstellen mit Amazon S3
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit dem Erstellen mit Amazon S3 in der AWS-Managementkonsole.

Anmeldung