Galata Chemicals ist ein globaler Hersteller von PVC-Zusatzstoffen. Galata war ursprünglich ein Bereich eines großen, globalen Chemieunternehmens und wurde 2010 ein unabhängiges Unternehmen. Unter der neuen Führung erwarb Galata eine Firma für PVC-Zusatzstoffe, die seit den 1960er-Jahren in Betrieb ist. Mit dem Kauf erwarb Galata eine etablierte Produktpalette sowie eine globale Vertriebs- und Fertigungspräsenz. Galata hat seinen Firmensitz in Southbury, Connecticut, und Produktionsstätten in Hahnville, Louisiana und in Deutschland in Lampertheim.

Das SAP ERP-System von Galata unterstützt mehr als 80 % der Geschäftsprozesse von Galata. Das System ist die Quelle für Berichte und Masterdaten für Mitarbeiter, Auftragnehmer, Partner und Außendienstmitarbeiter weltweit. Als Galata nach der Trennung von Chemtura eine unabhängige Entität wurde, arbeitete das Unternehmen mit Protera Technologies, einem Mitglied des AWS Partner Network (APN) zusammen, um eine vollständig ausgelagerte IT-Umgebung zur Unterstützung des SAP-Betriebs und von Netzwerkprozessen in den USA, Deutschland und weiteren Ländern bereitzustellen.

Nach dem Start der SAP-Produktionssysteme im Jahr 2010 wollte Galata die IT-Kosten weiter senken und die operative Effizienz steigern. Die Bandsicherungslösung des Unternehmens erwies sich als umständlich und teuer. Die SAP-Umgebung von Galata ist groß und komplex. Protera hätte vier Monte gebraucht, um eine sekundäre Umgebung für Notfallwiederherstellungstest zu replizieren, mit eingeschränkten Tests zweimal im Jahr. Wenn Galata eine Änderung der Produktionsumgebung vornehmen würde, müsste Protera die Testumgebung aktualisieren.

"Als SAP AG Amazon Web Services (AWS) für die Ausführung von SAP-Produktions-Instances zertifizierte, wurde die Verwendung von Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) und Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC) eine natürliche Wahl für die Bereitstellung einer Notfallwiederherstellungslösung für SAP-Systeme", sagt Patrick Osterhaus, President von Protera Technologies. "Durch die Wahl Cloud-basierter Geschäftskontinuitätsdienste von Protera übernahm Galata eine auf AWS basierte Notfallwiederherstellungslösung, die kosteneffizienter und bedienerfreundlicher als ähnliche, auf herkömmlichen Bandtechnologien basierende Lösungen ist."

"Galata profitiert von einer erhöhten Notfallwiederherstellungsskalierbarkeit, Flexibilität und reduzierter Komplexität; dadurch verringern sich RTO (Recovery Time Objective) und RPO (Recovery Point Objective). Außerdem können in AWS ausgeführte Notfallwiederherstellungssysteme einfach getestet werden und bieten eine bessere Ausfallsicherung", so Osterhaus weiter. "Amazon VPC bietet ein sicheres Netzwerk und eine extrem skalierbare Cloud-Computelösung." AWS ist ein soliderer und kosteneffizienterer Ansatz zum Erstellen von SAP-zertifizierten Notfallwiederherstellungslösungen als herkömmliche Rechenzentren."

Nach der Verbindung der lokalen Infrastruktur von Galata mit der gehosteten Umgebung importierte Protera eine Kopie des SAP-Produktionssystems von Galata in AWS. Protera verwendete eine VPN-Verbindung mit einem VPN-Gateway zum Erstellen eines sicheren, privaten Netzwerks. Nach dem Abschluss des Imports erstellte Protera ein SAP-System in Amazon VPC für Galata. Die SAP-Produktionslösung von Galata wurde repliziert, um eine a sekundäre Umgebung für die Notfallwiederherstellung zu erstellen. Wie in Abbildung 1 dargestellt, werden die SAP-Anwendungs-Instances und -Datenbanken von Galata mithilfe von Amazon Elastic Block Store (Amazon EBS) gespeichert. Amazon EBS stellt außerdem Schnappschüsse bereit, die in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) gespeichert werden. In der Produktionsdatenbank von Galata können mehr als 500 GB gespeichert werden.

Galata Chemicals architecture diagram

Abbildung 1. Die SAP-Architektur von Galata Chemicals in AWS

Nach der Migration von einer Bandlösung in die AWS Cloud nutzt Galata jetzt eine kontinuierliche Datensynchronisation zwischen seiner primären SAP-Produktionsumgebung und der sekundären Notfallwiederherstellungsumgebung ("Pilot Light"). Die Pilot Light-Umgebung ist eine sehr kleine SAP-Instanz zur möglichen Synchronisation, während Notfallwiederherstellungskosten auf einem Minimum gehalten werden. Protera kann innerhalb weniger Minuten weitere Instances für Galata in der AWS Cloud bereitstellen. Die Testverfahren für die Notfallwiederherstellung nehmen nun statt bisher Tage nur noch wenige Stunden in Anspruch.

Durch die vorherige Bandsicherungslösung war die Anzahl möglicher Notfallwiederherstellungstests durch Galata pro Jahr beschränkt. Jetzt kann das Unternehmen Notfallwiederherstellungsverfahren bei Bedarf testen, ohne den Synchronisationsprozess zu unterbrechen und ohne die Notfallwiederherstellungsumgebung nach Abschluss des Tests erneut erstellen zu müssen. Osterhaus erläutert: "Die Pilot Light-Umgebung ist bei Notfallwiederherstellungstests aktiviert. Herkömmliche Notfallwiederherstellungslösungen können während der Testphase ein Risikofenster darstellen. Allerdings ist die Notfallwiederherstellungslösung von Galata in AWS aktiviert und kann bei Bedarf die Produktion während der Notfallwiederherstellungstests übernehmen. Außerdem hat Galata durch die Ausführung der Notfallwiederherstellungslösung in AWS seine Betriebskosten um ungefähr 70 % reduziert."

Im Normalbetrieb werden die Notfallwiederherstellungssysteme von Galata fortlaufend mit den Hauptproduktionssystemen synchronisiert. Dies bedeutet, dass sich das SAP-System immer im Wiederherstellungsmodus befindet und online verfügbar ist, wodurch RTO und RPO bei einem Notfall beträchtlich reduziert werden. Zusätzliche SAP-Instances können innerhalb weniger Minuten hinzugefügt werden, um die Verarbeitungsleistung der SAP-Produktionsumgebung vollständig zu duplizieren. Joe Salsbury, CFO für Galata: "Die von Protera in AWS entwickelte Notfallwiederherstellungslösung erfüllt unsere Anforderungen an eine robuste Notfallwiederherstellungslösung mit minimalen Kosten und minimaler Komplexität."

Weitere Informationen, wie AWS Ihnen bei der Notfallwiederherstellungsplanung helfen kann, finden Sie auf unserer Detailseite zur Notfallwiederherstellung: http://aws.amazon.com/disaster-recovery.

Weitere Informationen, wie Protera Ihnen beim Betrieb Ihres Unternehmens in der AWS Cloud helfen kann, finden Sie im Eintrag von Protera im AWS-Partnerverzeichnis.