Repp Health verwendet AWS, um medizinische Assets bis auf 10 Zentimeter genau zu verfolgen

2019

Niemand wartet gerne, auch nicht unter den besten Umständen – und Krankenhausaufenthalte sind wohl kaum als die besten Umstände zu bezeichnen. Aufgrund der Komplexität von Krankenhausgeländen und der zunehmenden Anzahl von Geräten, die bei medizinischen Eingriffen verwendet werden, müssen Patienten jedoch oft warten, während Krankenhausmitarbeiter nach Geräten, freien Betten und wichtigem Personal suchen. Die Frustration der Patienten und die Schäden, die daraus entstehen können, wären Grund genug für Krankenhäuser, sich um eine intelligente Überwachung der Bewegungen und Standorte von Menschen und Geräten zu bemühen.

Es gibt noch weitere Gründe für eine intelligente Überwachung im Gesundheitswesen. Je mehr Krankenhäuser über die Bewegungsmuster ihrer Mitarbeiter wissen, desto besser können sie die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz fördern und gleichzeitig das Personal effizient verwalten. Außerdem braucht das Krankenhausmanagement ein genaues Bild davon, welche Geräte man bereits besitzt und wie sie genutzt werden, um organisationsweite Einkaufsstrategien zu entwickeln.

Repp Health wurde 2018 gegründet, um diese Bedürfnisse zu erfüllen. Das Startup bietet Repp Locate an, eine cloudbasierte Ortungslösung, die mit Hilfe von Internet-of-Things-Sensoren (IoT) medizinische Geräte, Personal und Patienten in Echtzeit mit einer Genauigkeit von 10 Zentimetern lokalisiert, indem sie Ultrabreitbandtechnologie verwendet. Eine andere Lösung, Repp Vision, verwendet Radarsensoren, die in den Zimmern platziert werden, um die Bewegungen der Patienten, z. B. Stürze, und die Anwesenheit von Personal und anderen Besuchern zu überwachen und die elektronischen Gesundheitsdaten zu aktualisieren, ohne dass am Körper getragene Sensoren erforderlich sind. Beide Lösungen laufen auf einer Serverless-IoT-Architektur von Amazon Web Services (AWS).

„Unsere Lösungen wurden in und für AWS entwickelt, weil wir ein Startup mit begrenzten Ressourcen waren“, sagt David Sachs, CEO und Mitgründer von Repp Health. „Wir schätzen, dass wir mit AWS eine Lösung auf den Markt bringen konnten, die die Anforderungen der größten Gesundheitsdienstleister des Landes zu einem Drittel der Kosten alternativer Ansätze erfüllen kann. Das liegt nicht nur daran, dass wir die Kosten für die physische Infrastruktur vermeiden, sondern auch daran, dass wir IoT-Services von der Stange nutzen können, die uns helfen, schnell voranzukommen.“

Python-Tutorial starten
kr_quotemark

Die AppSync-Abonnementfunktion ermöglicht es uns, Anbietern im Gesundheitswesen in Echtzeit und in unbegrenztem Umfang ein Situationsbewusstsein zu vermitteln.“

Dan Fox
CTO, Repp Health     

Next-Generation Real-Time Location Services (RTLS) in der Cloud

Obwohl die Idee der Verfolgung von Assets und Personen auf dem Krankenhausgelände nicht neu ist, haben herkömmliche Lösungen ihre Grenzen. „Herkömmliche Tracking-Services verlassen sich auf Sensoren, die binäre Ja/Nein-Informationen liefern, z. B. ob sich ein Sensor in der Nähe eines anderen befindet“, sagt Dan Fox, Chief Technology Officer bei Repp Health. „Diese Lösungen erfordern eine umfangreiche Infrastruktur und können mehrdeutige oder ungenaue Informationen liefern. Unsere Lösung bietet präzise x-, y- und z-Koordinaten mit einer bis zu 10-mal höheren Genauigkeit als herkömmliches RTLS und einem geringen Platzbedarf vor Ort. Wir sehen die Möglichkeit, das Tracking auf die nächste Stufe zu bringen, mit viel genaueren Standortinformationen und wertvollen neuen Informationskategorien.“

Sachs sagt, dass diese Möglichkeit zum großen Teil durch Cloud Computing geschaffen wurde. „Ohne die Flexibilität und Skalierbarkeit, die die Cloud bietet, wäre unser Angebot nicht möglich gewesen. Nach dem Vergleich von Cloud-Anbietern haben wir uns für AWS entschieden, weil das Unternehmen über ein breites und ausgereiftes Angebot an Services verfügt und eine HIPAA-konforme Serverless-Architektur anbietet.“

Die Location-Intelligence-Lösungen von Repp Health nutzen AWS IoT Core, um Tracking-Tags oder Radarsensoren im Krankenzimmer mit der Cloud zu verbinden. Die Lösungen verwenden Amazon Kinesis Data Streams, Amazon Kinesis Data Analytics und Amazon Kinesis Data Firehose für die Aufnahme, Überwachung und Analyse von Daten, die in einem Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) Data Lake gespeichert sind.

Eines der Hauptunterscheidungsmerkmale von Repp Health ist die von Amazon CloudFront gehostete Weboberfläche, die in Amazon DynamoDB gespeicherte Echtzeit-Standortinformationen nutzt, um dem Krankenhauspersonal ein Live-Erlebnis mit blauen Punkten zu bieten, ähnlich wie bei den beliebten Navigations-Apps für Mobilgeräte.

Der Schlüssel zu diesem Benutzererlebnis ist die Abonnementfunktion von AWS AppSync, einem verwalteten Service, der GraphQL verwendet, um hochskalierbaren Anwendungen den sicheren Zugriff auf Daten aus verschiedenen Quellen, deren Bearbeitung und Kombination zu ermöglichen. „Die AppSync-Abonnementfunktion ermöglicht es uns, Anbietern im Gesundheitswesen in Echtzeit und in unbegrenztem Umfang ein Situationsbewusstsein zu vermitteln“, so Fox.

Einfache HIPAA-Compliance und ein geringer Platzbedarf dank AWS

Durch die Entwicklung seiner Lösungen in AWS war Repp Health in der Lage, seine Produkte mit einem schlanken Team schnell auf den Markt zu bringen. „Mit AWS haben wir in nur sieben Monaten mit einem sehr kleinen Team eine anspruchsvolle Produktionsanwendung von Grund auf neu entwickelt“, sagt Fox. „Noch vor drei Jahren hätte diese Art von Entwicklungsprozess doppelt so viele Leute und deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen.“

Mit den AWS-Tools war es viel einfacher, die Compliance zu erreichen, ohne die die Produkte des Unternehmens für das Gesundheitswesen nutzlos gewesen wären. „Die Einhaltung des HIPAA und anderer Datenschutzbestimmungen ist etwas, das wir und unsere Kunden sehr ernst nehmen“, sagt Sachs. „Mit der großen Anzahl an Serverless-AWS-Services, die für den HIPAA in Frage kommen, brauchten wir weder ein großes Team noch viel Zeit, um alle Kästchen für die HIPAA-Konformität abzuhaken.“

Was die Datensicherheit im Allgemeinen betrifft, so stellt Repp Health fest, dass der gute Ruf von AWS in diesem Bereich für die Kunden beruhigend ist. „Eine Sache, um die sich Krankenhaus-CIOs ständig Sorgen machen, ist die allgemeine Sicherheit“, sagt Fox. „In den Krankenhäusern, mit denen wir in Kontakt sind, stellen wir fest, dass Sicherheitsgespräche sehr viel einfacher werden, sobald wir erklären, dass unsere Produkte in AWS laufen.“

CIOs schätzen auch den geringen Platzbedarf der Lösungen von Repp Health. „Durch die Nutzung von AWS sind wir in der Lage, sehr anspruchsvolle Technologien in einem Software-as-a-Service-Modell anzubieten“, sagt Fox. „Die Tatsache, dass wir die Ortsbestimmung in Krankenhäusern auf die nächste Stufe heben können, ohne dass sie noch mehr Geräte in ihren bereits überfüllten Räumlichkeiten installieren müssen, ist ein starkes Verkaufsargument.“

Da es sich um Serverless-Lösungen handelt, ist es für Repp Health einfach, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden hochzuskalieren. „Mit einer Serverless-AWS-Architektur müssen wir keine Server im Voraus planen“, sagt Danny Lovelace, Software Engineer bei Repp Health. „Wenn wir neue Krankenhäuser, Stockwerke und Gebäude oder sogar neue Datenquellen hinzufügen, verwalten und konfigurieren wir einfach unsere Services, während die Lösung nach Bedarf skaliert.“

Die Serverless-Architektur schafft auch die Grundlage für zukünftige Integrationen und Wachstum. „Die Verbesserung der Ergebnisse und die Senkung der Kosten sind heute sowohl für die Leistungserbringer im Gesundheitswesen als auch für die Patienten von entscheidender Bedeutung, aber es ist schwer, etwas zu verbessern, das man nicht sehen kann“, sagt Sachs. „Mit dem Situationsbewusstsein, das wir durch das IoT erhalten können, ist es möglich, den gesamten Pflegeprozess zu beobachten. AWS ermöglicht uns die Flexibilität, eine Reihe neuer Datenquellen zu integrieren, zu messen und Maßnahmen zu ergreifen.“

Weitere Informationen finden Sie unter aws.amazon.com/health.


Über Repp Health

Repp Health entwickelt Lösungen, die es Gesundheitsdienstleistern ermöglichen, die Patientensicherheit und die Effizienz der Pflege durch hochpräzise Standort- und Bewegungsinformationen für Patienten, Personal und Assets in Echtzeit zu verbessern.

Vorteile von AWS

  • Standortbestimmung in Echtzeit
  • 10 Mal genauer als herkömmliche Services
  • Ein Drittel der Kosten von konkurrierenden Systemen
  • Äußerst sicher und HIPAA-konform
  • Geringer Platzbedarf für die Infrastruktur
  • Extrem skalierbar
  • Verfolgt Assets, Pflegekräfte und Patienten
  • Idee für die App in 7 Monaten umgesetzt

Genutzte AWS-Services

AWS AppSync

AWS AppSync vereinfacht die Anwendungsentwicklung, indem es Ihnen ermöglicht, eine flexible API für den sicheren Zugriff, die Bearbeitung und Kombination von Daten aus einer oder mehreren Datenquellen zu erstellen. AppSync ist ein verwalteter Dienst, der GraphQL verwendet, um es Anwendungen zu erleichtern, genau die Daten zu erhalten, die sie benötigen.

Weitere Informationen »

Amazon Kinesis

Amazon Kinesis vereinfacht das Erfassen, Verarbeiten und Analysieren von Echtzeit-Streaming-Daten, damit Sie zeitnahe Einblicke erhalten und schnell auf neue Informationen reagieren können. Amazon Kinesis bietet zentrale Funktionen zum kostengünstigen Verarbeiten von Streaming-Daten jeder Größe sowie die Flexibilität, die Tools auszuwählen, die den Anforderungen Ihrer Anwendung am besten entsprechen.

Weitere Informationen »

Amazon DynamoDB

Amazon DynamoDB ist eine Schlüssel-Wert- und Dokumentdatenbank, die für beliebig große Datenmengen eine Leistung im einstelligen Millisekundenbereich bereitstellt. Es handelt sich um eine vollständig verwaltete, multiregionale, multimasterfähige, dauerhafte Datenbank mit integrierter Sicherheit, Sicherung und Wiederherstellung sowie In-Memory-Caching für Anwendungen im Internetmaßstab.

Weitere Informationen »

AWS IoT Core

AWS IoT Core ist ein verwalteter Cloud-Service, über den vernetzte Geräte einfach und sicher mit Cloud-Anwendungen und anderen Geräten zusammenarbeiten können. AWS IoT Core kann Milliarden von Geräten und Billionen von Nachrichten unterstützen und diese Nachrichten zuverlässig und sicher verarbeiten und zu AWS-Endpunkten und anderen Geräten weiterleiten.

Weitere Informationen »


Erste Schritte

Unternehmen jeder Größe und aus jeder Branche transformieren ihr Geschäft mit AWS. Kontaktieren Sie unsere Experten und beginnen Sie noch heute damit, AWS Cloud kennen zu lernen.