Das AMP Lab der University of California in Berkeley erstellt skalierbares Machine-Learning und Datenanalyse-Technologien, um Daten in Informationen zu verwandeln. Unter den zahlreichen Experimenten, die das AMP Lab durchführt, befindet sich das erfolgreiche Carat-Projekt – eine Anwendung, die durch das Zusammentragen und Analysieren von Big Data erstellt wurde, um die Energieproduktivität zu erhöhen und die Lebensdauer der Akkus von Mobiltelefonen zu verbessern. Das AMP Lab nutzte Amazon Web Services (AWS) zum raschen Skalieren von Datenverarbeitungsressourcen, Servern und Speicherkapazitäten und Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), um die überwältigende Benutzerresonanz zu unterstützen (das Projekt wurde über Nacht von einigen Hundert Benutzern auf 100 000 Benutzer skaliert. Mittlerweile sind es fast 500 000 Benutzer). Folglich konnten Forscher die erhöhte Nachfrage problemlos bewältigen und den Benutzern von Carat ein großartiges Kundenerlebnis bieten.

Das Carat-Projekt des AMP Lab der UC in Berkeley in AWS – Kundenerfolgsstory (3:32)

uc_berkeley_thumb2

Weitere Informationen dazu, wie AWS Sie bei der Erfüllung Ihrer Unternehmensanforderungen unterstützen kann, finden Sie hier: http://aws.amazon.com/education/.

Für weitere Informationen darüber, wie das AMP Lab die AWS Cloud für Genomik-Forschung nutzt, siehe: http://aws.amazon.com/solutions/case-studies/university-of-california-berkeley-amp-lab-genomics-research/.