Legen Sie benutzerdefinierte Kosten- und Nutzungsbudgets fest, und lassen Sie sich benachrichtigen, wenn Ihre Budgetgrenzwerte überschritten werden.

Durch AWS-Budgets können Sie benutzerdefinierte Budgets festlegen und sich benachrichtigen lassen, sobald Ihre Kosten oder Ihre Nutzung den veranschlagten Betrag überschreiten (oder voraussichtlich überschreiten).

Budgets können monatlich, quartalsweise oder jährlich nachverfolgt und Start- und Enddatum können angepasst werden. Sie können Ihr Budget zur Nachverfolgung der Kosten mit verschiedenen Dimensionen ergänzen, z. B. mit dem AWS-Dienst, verknüpften Konten und Tags. Budgetbenachrichtigungen können per E-Mail und/oder als Amazon SNS-Thema (Simple Notification Service) gesendet werden.

Mithilfe von AWS-Budgets können Sie auch Grenzwerte in Bezug auf die Auslastung von Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) Reserved Instance (RI) definieren. Durch Benachrichtigungen zur RI-Auslastung können Sie den Prozentanteil der erworbenen RI-Stunden nachverfolgen, die von den passenden Instanzen genutzt und in täglichen, monatlichen, quartalsweisen oder jährlichen Intervallen gemessen werden können.

Budgets können über das AWS-Budgets-Dashboard oder über die Budgets-API erstellt werden.

AWS-Budget erstellen

Das AWS-Budgets-Dashboard nimmt eine zentrale Funktion bei der Erstellung, Nachverfolgung und Überwachung Ihrer Budgets ein.

Über das AWS-Budgets-Dashboard können Sie Ihre Budgets erstellen, bearbeiten und verwalten und den Status aller Budgets anzeigen. Zudem können Sie zusätzliche Details zu Ihrem Budget anzeigen, z. B. eine übergeordnete Abweichungsanalyse und eine Zusammenfassung Ihrer Budgetkriterien.

AWSBudgetsDashboard
Zum AWS-Budgets-Dashboard navigieren

Um ein monatliches Gesamtkostenbudget zu erstellen, geben Sie als Budgettyp „Kosten“, als Budgetperiode „Monatlich“ und einen benutzerdefinierten Budgetbetrag an.

  • Budgettyp: Kosten oder Nutzung
  • Budgetperiode: monatlich, vierteljährlich oder jährlich
  • Budgetbetrag: Benutzerdefiniert
AWSBudgetsCreateFlow

In dieser Ansicht müssen Sie keine der Filter anpassen, da ein monatliches Gesamtkostenbudget all Ihre Kosten deckt.

  • AWS-Service
  • Verknüpftes Konto
  • Tag
  • Kaufoption
  • Availability Zone
  • API-Vorgang
AWSBudgetsIncludeCostsRelatedTo

Es wird empfohlen, zu jedem Budget mindestens eine Benachrichtigung hinzufügen. Beispielsweise können Sie festlegen, dass Sie benachrichtigt werden, wenn Sie 80 %, 90 % und 100 % Ihrer tatsächlichen veranschlagten Kosten erreichen oder Sie Ihr Budget voraussichtlich überschreiten.

Bitte beachten Sie, dass Sie für jedes Budget bis zu 5 Benachrichtigungen einrichten können. Jede Benachrichtigung kann an zehn E-Mail-Abonnenten gesendet und/oder als Amazon SNS-Thema (Simple Notification Service) veröffentlicht werden.

  • Budgetwerte: Tatsächlich oder voraussichtlich
  • Budgeterreichung in %: z. B. 90 %
  • Empfänger: bis zu zehn E-Mail-Adressen und/oder ein SNS-Thema
BudgetNotificationEmailSNS