Dedicated Instances sind Amazon EC2-Instances, die in einer VPC auf Hardware ausgeführt werden, die einem einzelnen Kunden vorbehalten ist. Ihre Dedicated Instances sind auf Ebene der Host-Hardware physisch von Instances anderer AWS-Konten getrennt. Jedoch können sich Dedicated Instances Hardware mit anderen nicht dedizierten Instances des gleichen AWS-Kontos teilen. Bezahlen Sie Dedicated Instances nach Nutzung oder sparen Sie sich 70 % der Kosten durch den Kauf von Reserved Instances oder 90 % der Kosten durch den Kauf von Spot-Instances.

Sie können auch Dedicated Hosts verwenden, um Amazon EC2-Instances auf physischen Servern zu starten, die für Ihren Gebrauch dediziert sind. Dedicated Hosts geben Ihnen zusätzliche Transparenz und Kontrolle darüber, wie Instances auf einem physischen Server platziert werden, und Sie können denselben physischen Server im Zeitverlauf zuverlässig nutzen. Mit Dedicated Hosts können Sie also Ihre bestehenden servergebundenen Softwarelizenzen, z. B. für Windows Server, verwenden und unternehmensinterne ebenso wie behördliche Richtlinien und Vorschriften einhalten. Besuchen Sie diese Seite, um Dedicated Instances und Dedicated Hosts zu vergleichen.


Sie zahlen nur, was Sie nutzen, ohne langfristige Verpflichtungen. Die Preise für Dedicated Instance bestehen aus zwei Komponenten: (1) einer stündlichen Nutzungsgebühr pro Instance und (2) einer speziellen regionsabhängigen Gebühr (diese fällt einmal pro Stunde an, ganz gleich wie viele Dedicated Instances genutzt werden).

  • 2 USD pro Stunde – Eine zusätzliche Gebühr fällt einmal für jede Stunde an, in der mindestens eine Dedicated Instance beliebiger Art in einer Region ausgeführt wird.

Kostenloses Starten einer Amazon EC2-Instance

Amazon EC2 gratis testen

Das kostenlose Kontingent für AWS umfasst ein Jahr lang jeden Monat 750 Stunden Nutzung von Linux- und Windows-Instances vom Typ t2.micro. Um innerhalb des kostenlosen Nutzungskontingents zu bleiben, verwenden Sie nur EC2-Instances vom Typ "Micro".

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

Bei On-Demand-Instances zahlen Sie ohne langfristige Bindungen für die Rechenkapazität nach Stunde.


Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.


Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.


Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.


Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.


Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.


Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.


Falls nicht anders angegeben, gelten unsere Preise zuzüglich geltender Steuern und Abgaben, darunter MwSt. und Umsatzsteuer. Bei Kunden mit japanischer Rechungsadresse unterliegt die Nutzung der Region Asien-Pazifik (Tokio) der japanischen Verbrauchssteuer. Weitere Informationen.

Die Preise richten sich nach genutzter Instance-Stunde für jeden Instance-Typ. Angefangene Instance-Stunden werden als volle Stunden in Rechnung gestellt.

Bei Verwendung von Spot-Instances können Sie für nicht genutzte Amazon EC2-Kapazität bieten – die Zahlung erfolgt in diesem Fall per Stunde. Für Dedicated Spot-Instances bezahlen Sie den gleichen Preis wie für Standard Spot-Instances.  Klicken Sie hier, um mehr über Spot-Instances zu erfahren.

Dedicated Reserved Instances bieten den Vorteil der Reservierung von Kapazität. So ist sichergestellt, dass Sie die Anzahl Ihrer Reserved Instances bei Bedarf auch wirklich starten können. Dedicated Reserved Instances bieten im Vergleich zu den Preisen von On-Demand-Instances einen beträchtlichen Nachlass (bis zu 75 %). Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Reserved Instances zu erhalten.

* Auf Monat mit 30 Tagen basierende Preise. 

*Dies ist die monatliche Durchschnittszahlung über die gesamte Reserved Instance-Laufzeit. Die tatsächliche monatliche Zahlung entspricht der tatsächlichen Anzahl von Stunden im jeweiligen Monat multipliziert mit der Nutzungsgebühr pro Stunde. Die Nutzungsgebühr pro Stunde entspricht den gesamten durchschnittlichen Monatszahlungen über die gesamte Reserved Instance-Laufzeit dividiert durch die Gesamtanzahl von Stunden (basierend auf einem Jahr mit 365 Tagen) über die gesamte Reserved Instance-Laufzeit.

**Gezeigt wird die tatsächliche Stundengebühr, um Ihnen beim Berechnen des Betrags zu helfen, den Sie bei einer Reserved Instance im Vergleich zu einer On-Demand-Instance einsparen. Wenn Sie eine Reserved Instance erwerben, zahlen Sie für jede Stunde während der gesamten Vertragslaufzeit der Reserved Instance unabhängig davon, ob die Instance ausgeführt wird oder nicht. Der tatsächliche Stundenpreis weist die amortisierten stündlichen Kosten der Instance aus (dafür werden die Gesamtkosten der Reserved Instance über die gesamte Laufzeit einschließlich Vorauszahlungen ausgewählt und auf jede Stunde der Reserved Instance-Laufzeit verteilt).

Dedicated Reserved Instances bieten den Vorteil der Reservierung von Kapazität. So ist sichergestellt, dass Sie die Anzahl Ihrer Reserved Instances bei Bedarf auch wirklich starten können. Dedicated Reserved Instances bieten im Vergleich zu den Preisen von On-Demand-Instances einen beträchtlichen Nachlass (bis zu 75 %). Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Reserved Instances zu erhalten.

*Dies ist die monatliche Durchschnittszahlung über die gesamte Reserved Instance-Laufzeit. Die tatsächliche monatliche Zahlung entspricht der tatsächlichen Anzahl von Stunden im jeweiligen Monat multipliziert mit der Nutzungsgebühr pro Stunde. Die Nutzungsgebühr pro Stunde entspricht den gesamten durchschnittlichen Monatszahlungen über die gesamte Reserved Instance-Laufzeit dividiert durch die Gesamtanzahl von Stunden (basierend auf einem Jahr mit 365 Tagen) über die gesamte Reserved Instance-Laufzeit.

**Gezeigt wird die tatsächliche Stundengebühr, um Ihnen beim Berechnen des Betrags zu helfen, den Sie bei einer Reserved Instance im Vergleich zu einer On-Demand-Instance einsparen. Wenn Sie eine Reserved Instance erwerben, zahlen Sie für jede Stunde während der gesamten Vertragslaufzeit der Reserved Instance unabhängig davon, ob die Instance ausgeführt wird oder nicht. Der tatsächliche Stundenpreis weist die amortisierten stündlichen Kosten der Instance aus (dafür werden die Gesamtkosten der Reserved Instance über die gesamte Laufzeit einschließlich Vorauszahlungen ausgewählt und auf jede Stunde der Reserved Instance-Laufzeit verteilt).

Informationen zu Preisen und Volumenrabatten von Reserved Instances finden Sie auf der Seite zu Amazon EC2 Reserved Instances

Bei AWS GovCloud handelt es sich um eine AWS-Region, die es den Behörden der US-Regierung und ihren Vertragsnehmern ermöglicht, vertraulichere Arbeitslasten in die Cloud zu verschieben. Dabei werden ihre besonderen Anforderungen hinsichtlich Vorschriften und Compliance berücksichtigt. Weitere Informationen einschließlich Preisangaben zur neuen AWS GovCloud Region finden Sie auf der AWS GovCloud-Website.

Dies sind die ersten Schritte für die Nutzung von Dedicated Instances innerhalb einer Amazon VPC:

  1. Öffnen Sie die AWS Management Console und melden Sie sich an.
  2. Erstellen Sie eine Amazon VPC, wenn die Registerkarte "Amazon VPC" noch keine enthält.
  3. Wählen Sie "Launch Instance".
  4. Wählen Sie "Launch Instances Into Your Virtual Private Cloud".
  5. Ändern Sie im Assistenten zum Anfordern von Instances das Instance-Mandat von "Default" in "Dedicated".
  6. Beginnen Sie mit der Nutzung Ihrer Instance in dem Wissen, dass sie nicht die gleiche Hardware wie die Instances anderer Kunden nutzt.

Die AWS Management Console ist ein einfaches Werkzeug, um Instances zu starten und zu verwalten. Wenn Sie mehr über das Starten einer Instance erfahren möchten, finden Sie hier ein kurzes Video-Tutorial zur Verwendung von Amazon EC2 mit der AWS Management Console.

Die vollständigen AWS-Servicebedingungen finden Sie hier.