Ein Amazon EC2 Dedicated Host ist ein physischer Server mit EC2 Instance-Kapazität für Ihre dedizierte Nutzung. Mit Dedicated Hosts können Sie Compliance-Anforderungen erfüllen und Kosten einsparen, da Sie Ihre bestehenden servergebundenen Softwarelizenzen verwenden können. Auf der Seite zu den EC2 Dedicated Host-Preisen erhalten Sie weitere Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen.

Amazon EC2 Dedicated Hosts

Jetzt registrieren
141111mm_PDP_Header_CodeDeploy_Rnd01
Benefit_Cost_Green

Mit Dedicated Hosts können Sie gemäß Ihrer Lizenzbedingungen Ihre bestehenden Softwarelizenzen (pro Socket, Kern oder VM), z. B. für Microsoft Windows Server, Microsoft SQL Server, SUSE Linux Enterprise Server, Red Hat Enterprise Linux oder andere Softwarelizenzen verwenden, die an VMs, Sockets oder physische Kerne geknüpft sind. Weitere Informationen zu den Lizenzierungsoptionen von Windows.

AmazonMachineLearning_Benefit_ProvenTechnology

Wenn Sie Instances auf einem Dedicated Host starten, werden die Instances auf einem physischen Server ausgeführt, der nur für Ihren Gebrauch vorgesehen ist. Dedicated Instances werden auch auf dedizierter Hardware ausgeführt. Mit Dedicated Hosts erhalten Sie jedoch noch mehr Sichtbarkeit und Kontrolle, da Sie Ihre Instances auf einem bestimmten physischen Server platzieren können. So können Sie Instances über Konfigurationen bereitstellen, mit denen Sie die Compliance des Unternehmens gewährleisten und behördliche Anforderungen erfüllen können.


Sie können Instances entweder auf einem bestimmten Dedicated Host starten oder die Instances von Amazon EC2 automatisch platzieren lassen. Durch die Kontrolle über die Instance-Platzierung können Sie Anwendungen bereitstellen, die sich auf die Lizenzierung, Compliance des Unternehmens und behördliche Anforderungen beziehen.

Mittels der Affinität können Sie angeben, auf welchem Dedicated Host eine Instance ausgeführt werden soll, nachdem sie angehalten und neu gestartet wurde. So erhalten Sie die Sicherheit, dass die Instance selbst bei geplanten Unterbrechungen immer auf demselben physischen Server ausgeführt wird. Darüber hinaus können die Lizenzierungskosten reduziert werden, wenn beispielsweise eine Lizenzaffinität für eine bestimmte Zeitdauer (z. B. 90 Tage) erforderlich ist. Mit der Affinität kann auch das Instance-Platzierungsschema aufrechterhalten werden.

Sie wissen, wie viele Sockets und physische Kerne Ihre Instances auf einem Dedicated Host unterstützen. Anhand dieser Informationen können Sie die Lizenzierung für Ihre eigene servergebundene Software verwalten, die pro Socket oder Kern lizenziert ist.

AWS Config zeichnet das Starten, Anhalten oder Schließen von Instances auf einem Dedicated Host auf und vergleicht diese Informationen mit den auf Host- und Instance-Ebene für die Software-Lizenzierung relevanten Informationen, wie Host-ID, AMI-IDs sowie die Anzahl der Sockets und der physischen Kerne eines Hosts. AWS Config kann also als Datenquelle für die Lizenzberichterstattung verwendet werden. Aktivieren Sie zum Start die Dedicated Host-Aufzeichnung in AWS Config.


Sie können sowohl Dedicated Hosts als auch Dedicated Instances verwenden, um Amazon EC2 Instances auf physischen Servern zu starten, die für Ihren Gebrauch dediziert sind. Ein wichtiger Unterschied zwischen einem Dedicated Host und einer Dedicated Instance besteht darin, dass Sie mit einem Dedicated Host zusätzliche Transparenz und Kontrolle bezüglich der Instance-Platzierung auf einem physischen Server erhalten. Außerdem können Sie Ihre Instances nach und nach konsistent auf demselben Server bereitstellen. Mit Dedicated Hosts können Sie also Ihre bestehenden servergebundenen Softwarelizenzen verwenden und Compliance- und behördliche Anforderungen des Unternehmens einhalten.

In der folgenden Tabelle werden die grundlegenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Dedicated Hosts und Dedicated Instances erläutert:

Merkmal
Dedicated Instances
Dedicated Hosts

Nutzung dedizierter physischer Server

X
X

Abrechnung pro Instance (unterliegt einer Gebühr von 2 USD/Region)

X
 

Abrechnung pro Host

  X

Transparenz bezüglich Sockets, Kernen, Host-ID

  X

Affinität zwischen Host und Instance

  X

Gezielte Instance-Platzierung

  X

Automatische Instance-Platzierung

X
X

Hinzufügen von Kapazität über Zuordnungsanfragen

  X

Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre eigenen Windows-Lizenzen in EC2 verwenden können, finden Sie in den häufig gestellten Fragen zu Windows Bring Your Own License (BYOL).