Amazon Elastic Container Service

Sichere, zuverlässige und skalierbare Verwendung von Containern

Amazon Elastic Container Service (Amazon ECS) ist ein vollständig verwalteter Container-Orchestrierungs-Service. Kunden, wie Duolingo, Samsung, GE und Cook Pad vertrauen ECS aus Gründen der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit bei der Ausführung ihrer vertraulichen und unternehmenskritischen Anwendungen.

ECS ist aus verschiedenen Gründen die richtige Wahl zum Ausführen von Containern. Zum Beispiel können Sie Ihre ECS-Cluster mit AWS Fargate ausführen, einer serverlosen Datenverarbeitung für Container. Dank Fargate müssen keine Server bereitgestellt und verwaltet werden. Sie können damit Ressourcen pro Anwendung festlegen und bezahlen, und Sie erhalten eine höhere Sicherheit dank inhärenter Anwendungsisolation. Außerdem wird ECS umfassend von Amazon selbst für Services wie Amazon SageMaker, AWS Batch, Amazon Lex und die Empfehlungs-Engine von Amazon.com verwendet – Sicherheit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit wurden also umfassend auf die Probe gestellt.

Da ECS einer der Eckpfeiler von zentralen Amazon-Services ist, lässt sich ECS nativ in andere Services integrieren, darunter Amazon Route 53, Secrets Manager, AWS Identity and Access Management (IAM) und Amazon CloudWatch. Sie können Ihre Container also in einer vertrauten Umgebung bereitstellen und skalieren. ECS lässt sich auch schnell in andere AWS-Services integrieren, um neue Funktionen zu erhalten. Zum Beispiel ermöglicht ECS Ihren Anwendungen eine flexible Mischung aus Amazon EC2 und AWS Fargate mit Spot- und On-Demand-Preisoptionen. ECS kann auch in AWS App Mesh integriert werden. Dabei handelt es sich um ein Servicenetz, das vielfältige Überwachungsoptionen, Traffic-Kontrollen und Sicherheitsfunktionen für Ihre Anwendungen bietet. ECS hat seit seiner Einführung schnell an Fahrt aufgenommen und es werden 5-mal mehr Container pro Stunde als Instances von EC2 gestartet.

Vorteile

Serverlose Option

ECS unterstützt Fargate, um serverlose Rechenleistung für Container bereitzustellen. Dank Fargate müssen keine Server bereitgestellt und verwaltet werden. Sie können damit Ressourcen pro Anwendung festlegen und bezahlen, und Sie erhalten eine höhere Sicherheit dank inhärenter Anwendungsisolation.

Anwendungsorientierung durch Capacity Providers

ECS Capacity Providers geben Ihnen die Möglichkeit, sich auf die Entwicklung und Verwaltung der Anwendungen und nicht der Infrastruktur zu konzentrieren. Mit Capacity Providers bestimmen die Anforderungen Ihrer Anwendung die zugeteilte Rechenleistung und Sie erhalten die Flexibilität, eine Mischung aus EC2 und Fargate mit Spot- und On-Demand-Preisoptionen für Ihre Anwendungen zu nutzen.

Skalierbare Leistung

Amazon Elastic Container Service basiert auf einer Technologie, bei deren Entwicklung langjährige Erfahrung mit hoch skalierbaren Services Pate stand. Mit ECS können Sie blitzschnell Tausende Container ohne Zusatzaufwand starten.

Sicher

Amazon ECS startet Ihre Container in Ihrer eigenen Amazon VPC, sodass Sie Ihre VPC-Sicherheitsgruppen und Netzwerk-ACLs nutzen können. Datenverarbeitungsressourcen werden nicht mit anderen Kunden geteilt. Sie können auch über IAM granulare Zugriffsberechtigungen für jeden Ihrer Container vergeben, um so den Zugriff auf jeden Service und die Ressourcen, auf die ein Container zugreifen kann, einzuschränken. Dies bietet Ihnen einen hohen Grad an Isolation und unterstützt Sie beim Erstellen sicherer und zuverlässiger Anwendungen mit Amazon ECS.

Zuverlässig

ECS läuft auf der besten globalen Infrastruktur mit 69 Availability Zones (AZ) in 22 Regionen. AWS bietet > 2x mehr Regionen mit verschiedenen Availability Zones als der nächstgrößte Cloud-Anbieter (22 vs. 8). Für ECS gilt das AWS Compute SLA, das Ihnen Sicherheit durch eine garantierte monatliche Betriebszeit von mindestens 99,99 % bietet.

Kostenoptimiert

Mit ECS können Sie Fargate-Spot-Aufgaben oder EC2-Spot-Instances nutzen, um von Rabatten über bis zu 90 % im Vergleich zu den On-Demand-Preisen beim Ausführen von zustandslosen und fehlertoleranten Anwendungen zu profitieren. Sie können Savings Plan verwenden und dann bis zu 50 % Rabatt auf persistente Workloads erhalten. Sie können umfangreiche ECS-Cluster auf einfache Weise ausführen, indem Sie Spot-Instances mit On-Demand- und Reserved Instances mischen.

Funktionsweise von Amazon ECS

product-page-diagram_ECS_1

Anwendungsfälle

Hybride Bereitstellung

Sie können ECS on Outposts verwenden, um containerisierte Anwendungen auszuführen, die besonders geringe Latenzen für On-Premise-Systeme erfordern. AWS Outposts ist ein vollständig verwalteter Service, der die AWS-Infrastruktur, AWS-Services, APIs und Tools an praktisch jedem vernetzten Standort bereitstellt. Mit ECS on Outposts können Sie On-Premise-Container genauso einfach verwalten wie Ihre Container in der Cloud.

Machine Learning

Mit AWS Deep Learning Containers können Sie Modelle in TensorFlow, PyTorch und MXNet auf ECS trainieren und bereitstellen. Sie können auch Workloads für Deep-Learning-Inferenzen in ECS beschleunigen, indem Sie Amazon Elastic Inference (EI) nutzen.

Batch-Verarbeitung

Mit AWS Batch können Sie auch Workloads mit Batches sequenziell oder parallel auf ECS ausführen. AWS Batch gibt Ihnen die Möglichkeit, Hunderttausende Batch-Verarbeitungsaufgaben einfach und effizient auszuführen, indem die optimalen Mengen und Typen der Rechenressourcen dynamisch in Abhängigkeit vom Volumen und von den spezifischen Ressourcenanforderungen der Batch-Aufgaben bereitgestellt werden.

Webanwendungen

Sie können Webanwendungen entwickeln, deren Ressourcennutzung automatisch erhöht oder reduziert werden kann und die in einer hochverfügbaren Konfiguration in mehreren Availability Zones ausgeführt werden. Wenn Ihre Webanwendungen auf ECS ausgeführt werden, profitieren sie von der Leistung, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von AWS. Zudem erhalten Ihre Services vorkonfigurierte Integrationen für Netzwerk- und Sicherheitsservices von AWS, wie Application Load Balancers zur Lastverteilung Ihrer Webanwendung und VPC für die Vernetzung.

Was ist neu

3. Dezember 2019
Amazon ECS Capacity Providers sind jetzt verfügbar

Amazon Elastic Container Service (ECS) Capacity Providers sind jetzt verfügbar. Capacity Providers sind eine neue Art der Verwaltung von Rechenkapazität für Container, die es der Anwendung ermöglichen, ihre Anforderungen an die Nutzung der Kapazität zu definieren.

Weitere Informationen »

3. Dezember 2019
Auto Scaling für Amazon ECS-Cluster ist jetzt verfügbar

Auto Scaling für Amazon Elastic Container Service (ECS)-Cluster ist jetzt verfügbar. Mit dem Auto Scaling von ECS-Clustern können Ihre auf EC2 ausgeführten ECS-Cluster nach Bedarf automatisch skaliert werden, um den Ressourcenanforderungen aller Aufgaben und Dienste in Ihrem Cluster zu entsprechen, einschließlich der Skalierung von und nach Null.

Weitere Informationen »

3. Dezember 2019
Amazon ECS, Amazon EKS und AWS App Mesh unterstützen jetzt AWS Outposts

Amazon ECS, Amazon EKS und AWS App Mesh unterstützen jetzt AWS Outposts, einen vollständig verwalteten Service, der die AWS-Infrastruktur und -Tools auf praktisch jedes Rechenzentrum, jeden Co-Location-Bereich und jede On-Premise-Einrichtung erweitert und eine konsistente Hybrid-Erfahrung bereitstellt.

Weitere Informationen »

19. November 2019
Überwachung von ECS-Container-Instances ab sofort in Amazon CloudWatch Container Insights verfügbar

Ab sofort können Sie Performanceauswirkungen auf Ihre Container-Instances von Amazon Elastic Container Service (Amazon ECS) überwachen, isolieren und diagnostizieren.

Weitere Informationen »

Alle Ankündigungen aus anzeigen »

Blog-Beiträge und Artikel

AWS ECS Cluster Auto Scaling ist jetzt allgemein verfügbar

Heute haben wir AWS ECS Cluster Auto Scaling eingeführt. Diese neue Funktion verbessert die Cluster-Skalierung, indem die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit von Cluster-Scale-outs erhöht werden. So erhalten Sie die Kontrolle über die Restkapazität in Ihrem Cluster und die Instance-Beendigung erfolgt bei Cluster-Scale-ins völlig automatisch.

Weiterlesen »

Bereitstellen von Mikrodiensten mit ECS

Erleben Sie, wie Monolithanwendungen in Amazon ECS mithilfe von Containern schnell in Architekturen mit Mikrodiensten umgewandelt werden können.

Weiterlesen »

Einrichten einer CICD-Pipeline für Container

Die manuelle Erstellung und Bereitstellung von auf Containern ausgeführten Services dauert lange und ist fehleranfällig. AWS CodePipeline automatisiert jetzt die Bereitstellung für Amazon ECS.

Weiterlesen »

Weitere Informationen zu Amazon ECS

Seite mit Funktionen besuchen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit Amazon ECS
Haben Sie Fragen?
Kontakt