Amazon Elastic File System

Skalierbarer, zuverlässiger und elastischer Dateispeicher für die AWS Cloud

Amazon Elastic File System (Amazon EFS) stellt einen einfachen, skalierbaren, elastischen Dateispeicher für AWS Cloud-Services und lokale Ressourcen bereit. Amazon EFS ist einfach zu nutzen und bietet eine einfache Schnittstelle, mit deren Hilfe Sie Dateisysteme schnell und bequem erstellen und konfigurieren können. Mit Amazon EFS ist die Speicherkapazität elastisch und passt sich bei Bedarf ohne Anwendungsunterbrechung an. Sie wächst und schrumpft automatisch, wenn Sie Dateien hinzufügen oder entfernen. So steht Ihren Anwendungen immer der richtige Speicherplatz zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Es ist darauf ausgelegt, massenweise parallelen geteilten Zugriff auf tausende Amazon EC2-Instances bereitzustellen. So können Ihre Anwendungen ein hohes Maß an aggregiertem Durchsatz und IOPS erreichen, das auch bei einem wachsenden Dateisystem konstant bleibt und stets niedrige Latenzen bietet. Als regionaler Dienst ist Amazon EFS auf Hochverfügbarkeit und Robustheit ausgelegt und speichert Daten redundant in mehreren Verfügbarkeitszonen.

Mit diesen Fähigkeiten eignet sich Amazon EFS ideal für unterschiedlichste Einsatzszenarien, darunter Webserving und Content Management, Enterprise-Anwendungen, Medien- und Unterhaltungsverarbeitungs-Workflows, Heimverzeichnisse, Datenbanksicherungen, Entwickler-Tools, Container-Speicher und Big-Data-Analyse-Workloads.

Amazon EFS – Übersicht

Funktionsweise:

Ein Amazon EFS-Dateisystem, das auf Amazon EC2-Instances bereitgestellt wird, bietet eine standardmäßige Dateisystemoberfläche und Dateisystem-Zugriffssemantik, sodass Sie Amazon EFS nahtlos in Ihre vorhandenen Anwendungen und Tools integrieren können. Mehrere Amazon EC2-Instances können gleichzeitig auf ein Amazon EFS-Dateisystem zugreifen, sodass Amazon EFS eine gemeinsame Datenquelle für Verarbeitungslasten und Anwendungen bereitstellen kann, die auf mehr als einer Amazon EC2-Instance ausgeführt werden.

Sie können Ihre Amazon EFS-Dateisysteme auf Ihren Datencenter-Servern vor Ort installieren, wenn diese über AWS Direct Connect mit Amazon VPC verbunden sind. Sie können Ihre EFS-Dateisysteme auf Ihren Servern vor Ort installieren, um Datensätze auf EFS zu migrieren, Cloud-Bursting-Szenarios zu aktivieren oder lokale Daten auf EFS zu sichern.

Amazon EFS ist ein vollständig verwalteter Cloud-Dateispeicherservice, der skalierbaren, gemeinsam genutzten Dateispeicher in der AWS Cloud bereitstellt. Weitere Informationen zu Cloud-Dateispeicher und dessen Vorteilen gegenüber anderen Cloud-Speicherlösungen.

Mit einem skalierbaren Cloud-Speicher können Sie Ihre Daten über das Internet speichern, darauf zugreifen und sie freigeben – und das alles ganz einfach. Um Ihnen die Entscheidung zwischen Amazon EFS und anderen AWS Cloud-Speicherangeboten zu erleichtern, finden Sie hier einen Vergleich.

Vorteile

EINFACH

Amazon EFS bietet eine einfache Web Services-Schnittstelle, mit deren Hilfe Sie Dateisysteme schnell und bequem einrichten und konfigurieren können. Der Service verwaltet die gesamte Dateispeicher-Infrastruktur für Sie und vermeidet so die Komplexität von Bereitstellung, Software-Patches und Wartung für komplexe Dateisystem-Bereitstellungen.

GEMEINSAMER DATEISPEICHER

Mehrere Amazon EC2-Instances und lokale Server können gleichzeitig auf ein Amazon EFS-Dateisystem zugreifen, sodass Anwendungen, die über mehrere Instances verteilt sind, auf das gleiche Dateisystem zugreifen können. Amazon EC2-Instances, die in mehreren Availability Zones (AZs) innerhalb der gleichen Region laufen, können auf das Dateisystem zugreifen, sodass viele Benutzer auf eine Datenquelle zugreifen und diese gemeinsam nutzen können.

NAHTLOSE INTEGRATION

Amazon EFS stellt eine Dateisystemschnittstelle und eine Dateisystemzugriffssemantik (wie starke Datenkonsistenz und Dateisperren) bereit. Amazon EC2-Instances stellt Amazon EFS-Dateisysteme über das NFSv4-Protokoll mithilfe von standardmäßigen Betriebssystem-Bereitstellungsbefehlen bereit. Sie können Amazon EFS-Dateisysteme auch über das NFSv4-Protokoll auf Ihren Datencenter-Servern vor Ort installieren, wenn diese über AWS Direct Connect mit Amazon VPC verbunden sind.

AUTOMATISCHE SKALIERUNG

Amazon EFS skaliert die Speicherkapazität für Ihr Dateisystem – je nachdem, ob Sie Dateien hinzufügen oder entfernen –, automatisch und unverzüglich in beide Richtungen, ohne Ihre Anwendungen zu unterbrechen. So haben Sie die Gewissheit, dass Sie immer über den benötigten Speicherplatz verfügen und gleichzeitig zeitaufwendige Verwaltungsaufgaben reduzieren.

SKALIERBARE LEISTUNG

Amazon EFS ist so konzipiert, dass Durchsatz, IOPS und niedrige Latenz gewährleistet sind, die für eine breite Palette von Verarbeitungslasten benötigt werden. Mit Amazon EFS lassen sich Durchsatz und IOPS skalieren, wenn ein Dateisystem wächst. Der Dateibetrieb wird mit konsistent niedrigen Latenzen bereitgestellt.

GERINGE KOSTEN

Amazon EFS bietet Ihnen die richtige Kapazität zum richtigen Zeitpunkt. Sie brauchen nicht im Voraus zu planen. Sie zahlen nur für das, was Sie nutzen, ohne Mindest- oder Vorabgebühren. Ein Beispiel für die günstigen Gesamtbetriebskosten von Amazon EFS finden Sie hier

 

HOCHVERFÜGBAR UND BESTÄNDIG

Amazon EFS wurde im Hinblick auf eine hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit entwickelt. Jedes Objekt des Amazon EFS-Dateisystems (etwa Verzeichnis, Datei und Link) wird in verschiedenen Availability Zones redundant gespeichert.

OPTIMIERTE DATENÜBERTRAGUNGEN

Amazon EFS bietet eine einfache und sichere Methode der Dateiverschiebung von lokalen oder anderen Cloud-Dateisystemen, wobei Dateien und Verzeichnisse bis zu fünfmal schneller übertragen werden als mit Linux-Standardkopiertools.

SICHER

Mit Amazon ESS können Sie durch POSIX-Berechtigungen den Zugriff auf Ihre Dateisysteme streng kontrollieren. Verwenden Sie Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC) zum Verwalten des Netzwerkzugriffs. Verwenden Sie AWS Identity and Access Management (IAM) zum Steuern des Zugriffs auf Amazon EFS-APIs. Verschlüsseln Sie Ihre Daten im Ruhezustand und während der Übertragung für eine umfassende Lösung, die sowohl gespeicherte Daten als auch Daten bei der Übertragung sichert.

Anwendungsfälle

UNTERNEHMENSANWENDUNGEN

Amazon EFS stellt die für den Dateispeicher für Unternehmensanwendungen und für Anwendungen, die als Service bereitgestellt werden, erforderliche Skalierbarkeit, Flexibilität, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit bereit. Dank seiner Standardschnittstelle und Semantik für Dateisysteme werden die Migration von Unternehmensanwendungen zur AWS Cloud oder die Erstellung neuer Anwendungen zum Kinderspiel.

Weitere Informationen zu Unternehmensanwendungen » 

VERARBEITUNGSABLÄUFE IN DER MEDIEN- UND UNTERHALTUNGSBRANCHE

Medienworkflows wie Videobearbeitung, Studioproduktion, Sendungsverarbeitung, Tondesign und Rendering benötigen zur Verarbeitung der großen Dateimengen meist freigegebenen Speicher. Ein stabiles Datenkonsistenzmodell mit hohem Durchsatz und freigegebenem Dateizugriff kann die Zeit zum Ausführen dieser Vorgänge verkürzen und mehrere lokale Dateirepositorys in einen einzigen Speicherort für alle Benutzer zusammenfassen.

ANALYSEN

Amazon EFS bietet die Skalierbarkeit und Leistung, die Big Data-Anwendungen für hohen Durchsatz benötigen, um Knoten berechnen zu können, gekoppelt mit "Read-after-Write"-Konsistenz und Datenverarbeitung bei niedriger Latenz. Analysearbeitslasten interagieren häufig über eine Dateischnittstelle mit Daten. Sie basieren meist auf einer Dateisemantik (z. B. Dateisperren) und müssen in Teile einer Datei schreiben können. Amazon EFS unterstützt die erforderliche Dateisystemsemantik und kann nicht nur die Kapazität, sondern auch die Leistung skalieren.

STARTVERZEICHNISSE

Amazon EFS kann Speicher für Organisationen bereitstellen, in denen viele Benutzer auf Datenbestände zugreifen und diese gemeinsam nutzen. Ein Administrator kann Amazon EFS verwenden, um ein Dateisystem einzurichten, auf das Personen aus der gesamten Organisation zugreifen können, und Berechtigungen für Benutzer und Gruppen auf Datei- oder Verzeichnisebene erteilen.

CONTENT MANAGEMENT UND WEBSERVING

Amazon EFS kann als beständiges Dateisystem mit hohem Durchsatz für Content Management-Systeme und Anwendungen zur Webbereitstellung eingesetzt werden, die Informationen für eine breite Palette von Anwendungen wie Websites, Online-Veröffentlichungen und Archive speichern und bereitstellen. Da Amazon EFS der erwarteten Dateisystemsemantik, den Dateinamenskonventionen und Berechtigungen entspricht, an die Webentwickler gewohnt sind, kann das Produkt ganz einfach in Webanwendungen integriert und für eine Reihe von Anwendungen wie Websites, Online-Veröffentlichungen und Archive verwendet werden.

TOOLS FÜR DIE SOFTWAREENTWICKLUNG

Dank Amazon EFS kann Ihr Unternehmen dynamischer auf Kundenanforderungen reagieren. Mit nur wenigen Mausklicks können Sie Ihre Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen bereitstellen, duplizieren, löschen oder skalieren. Für die strukturierte Freigabe von Code und andere Dateien bietet ein gemeinsam genutzter Cloud-Dateispeicher mit EFS ein organisiertes und sicheres Repository, das innerhalb von Cloud-Entwicklungsumgebungen einfach zugänglich ist. Amazon EFS stellt eine skalierbare und hochverfügbare Lösung bereit, die sich ideal für Arbeitslasten in den Bereichen Test und Entwicklung eignet.

DATENBANKSICHERUNGEN

Da Amazon EFS auf einem Standarddateisystem basiert, das einfach auf Datenbankservern bereitgestellt werden kann, bietet es mitunter die optimale Plattform, um mit nativen Anwendungstools oder Sicherungsanwendungen des Unternehmens portable Datenbanksicherungen zu erstellen. Viele Unternehmen möchten sich die flexible Speicherung von Datenbanksicherungen in der Cloud zunutze machen, um ihre Daten temporär während Aktualisierungen zu schützen oder Entwicklungen und Tests durchzuführen.

CONTAINERSPEICHER

Container eignen sich aufgrund der schnellen Bereitstellung, der einfachen Portierbarkeit sowie der Möglichkeit der Prozessisolierung optimal zum Erstellen von Mikrodiensten. Container, die bei jedem Start die Originaldaten aufrufen müssen, benötigen ein gemeinsam genutztes Dateisystem, auf das sie ungeachtet der Instance, auf der sie ausgeführt werden, zugreifen können. Amazon EFS ermöglicht einen persistenten gemeinsamen Zugriff auf Dateidaten – die ideale Lösung für Container-Speicher.

Fallbeispiele

HERE Technologies erweitert Binary-Artifact Repository mit Amazon EFS

HERE verwendet Amazon EFS zum Speichern von 1,2 Millionen Artefakten in mehr als 300 Repositorys, eine Größenordnung von 20 TB. Das System bedient täglich 750 000 Downloads und 50 000 Uploads für mehr als 1 000 Benutzer und Continuous-Integration-Systeme. Die Elastizität von Amazon EFS hat HERE gegenüber seiner eigenen NFS-Server und -Speicher enorme Senkungen seiner Gesamtbetriebskosten gebracht.

"Dank Amazon EFS müssen wir weder Zeit noch Geld für Reservebereitstellungen aufbringen, um der wachsenden Nachfrage nachzukommen", so Suresh Prem, Principal Systems Engineer bei HERE. "Wir greifen nur die Kapazität ab, die wir brauchen, und wir zahlen nur das, was wir nutzen."

Blog-Beiträge

Jeff-Barr_Bio-Pic
Jeff Barr
Mit Provisioned Throughput können Sie den Durchsatz nun unabhängig von der Kapazität bereitstellen.
 
 
Jeff-Barr_Bio-Pic
Jeff Barr
Die Verschlüsselung von in der Übertragung befindlichen Daten wird in Amazon EFS nun unterstützt.
 
 
Jeff-Barr_Bio-Pic
Jeff Barr
Nutzen Sie EFS File Sync zur schnellen und sicheren Übertragung von Dateidaten in EFS.
 
 
Jeff-Barr_Bio-Pic
Jeff Barr
Die Verschlüsselung von gespeicherten Daten wird in Amazon EFS nun unterstützt.
 
Jeff-Barr_Bio-Pic
Jeff Barr
Amazon EFS bietet einfachen und zuverlässigen Vor-Ort-Zugriff über AWS Direct Connect. 
 

Erste Schritte mit Amazon EFS

icon2
Machen Sie sich mit Amazon EFS in unserem  einfachen Tutorial vertraut.
icon3
Besuchen Sie die AWS-Managementkonsole, um mit Amazon EFS zu beginnen.

Weitere Informationen zu Amazon EFS

Seite mit Funktionen besuchen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit Amazon EFS
Sind noch Fragen offen?
Kontakt