AWS IoT Device Management

Einbindung, Organisation, Überwachung und Fernverwaltung von verbundenen Geräten im großen Stil

Was genau ist AWS IoT Device Management?

Da viele IoT-Bereitstellungen aus Hunderttausenden bis Millionen von Geräten bestehen, ist es von äußerster Wichtigkeit, verbundene Geräteflotten zu verfolgen, überwachen und verwalten. Sie müssen sicherstellen, dass Umfang und Vielfalt der IoT-Geräte ordnungsgemäß und sicher funktionieren, nachdem sie bereitgestellt wurden. Außerdem müssen Sie den Zugriff auf Ihre Geräte schützen, den Zustand überwachen, Probleme erkennen und über Fernzugriff beheben sowie Software- und Firmwareupdates verwalten.

Mithilfe von AWS IoT Device Management werden die sichere Einbindung, Organisation, Überwachung und Fernverwaltung von verbundenen IoT-Geräten im großen Stil zum Kinderspiel. Mit AWS IoT Device Management können Sie Ihre verbundenen Geräte einzeln oder auf einmal registrieren und Berechtigungen leicht verwalten, sodass die Sicherheit der Geräte gewährt bleibt. Auch können Sie damit Ihre Geräte organisieren, die Gerätefunktionalität überwachen und aufgetretene Fehler beheben, den Status eines beliebigen IoT-Geräts in Ihrer Flotte abfragen und Over-The-Air-Firmwareupdates (OTA) senden. Da AWS IoT Device Management vom Gerätetyp und Betriebssystem unabhängig ist, können Sie Geräte, angefangen von eingeschränkten Mikrocontrollern bis hin zu verbundenen Fahrzeugen, alle mit demselben Gerät verwalten. AWS IoT Device Management ermöglicht Ihnen die Skalierung Ihrer Flotten und Verringerung der Kosten und des Aufwands einer Verwaltung von umfangreichen und vielfältigen IoT-Gerätebereitstellungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Dokumentation zu AWS IoT Device Management.

Vorteile von AWS IoT Device Management

Schnelle Einbindung von Geräten

Mit AWS IoT Device Management können Sie der IoT Registry auf sichere Weise im Massenverfahren Geräteattribute wie etwa Gerätename, Typ und Herstellungsjahr, Zertifikate und Zugriffsrichtlinien hinzufügen. Diese können dann den Geräten zugewiesen werden und Sie können in kürzester Zeit riesige Flotten verbundener Geräte betriebsbereit machen.

Einfache IoT-Organisation

Mit AWS IoT Device Management können Sie Ihre Geräte in Gruppen organisieren und Zugriffsrichtlinien für diese Gruppen verwalten. Dadurch können Sie ganz einfach in Übereinstimmung mit Ihren Geschäfts- und Sicherheitsanforderungen Ihre Geräte überwachen, betreiben und verwalten, wenn Sie beispielsweise ein Firmware-Update für alle Geräte in einem Gebäude bereitstellen oder festlegen müssen, wie die Geräte miteinander kommunizieren sollen. Sie können eine Hierarchie für Ihre Gruppen erstellen und zum Beispiel mehrere Sensoren in einem einzelnen Fahrzeug und dann wiederum mehrere Fahrzeuge in einer Flotte gruppieren. In diesem Fall übernehmen Ihre Geräte die Zugriffsrichtlinien auf Basis der Gruppenhierarchie.

Angeschlossene Geräte schnell suchen

Mit AWS IoT Device Management können Sie jedes IoT-Gerät in Ihrer gesamten Geräteflotte schnell suchen und nahezu in Echtzeit finden. Sie können Geräte auf Basis einer Kombination aus Attributen wie Geräte-ID, Gerätestatus und -typ schnell finden. So können Sie in kürzester Zeit bestimmte Geräte aufspüren, damit Sie erforderliche Maßnahmen ergreifen oder aufgetretene Fehler beheben können.

Einfache Remote-Geräteverwaltung

Mit AWS IoT Device Management können Sie ohne großen Aufwand stets für den ordnungsgemäßen Zustand Ihrer Geräteflotte sorgen. AWS IoT Device Management ermöglicht Ihnen, die Software auf Ihren Geräten nach deren Bereitstellung im praktischen Einsatz über Fernzugriff zu aktualisieren. Dadurch können Sie sicherstellen, dass auf den Geräten stets die neueste Software ausgeführt wird. Auch können Sie Aktionen wie etwa Neustart, Zurücksetzen auf die werkseitigen Voreinstellungen und Sicherheits-Patches über Fernzugriff ausführen.

Funktionsweise von AWS IoT Device Management

Mithilfe von AWS IoT Device Management werden die Einbindung, Organisation, Überwachung und Fernverwaltung von verbundenen IoT-Geräten im großen Stil zum Kinderspiel. AWS IoT Device Management ist in AWS IoT Core integriert, um Geräte mühelos mit der Cloud und anderen Geräten zu verbinden und Ihnen die Fernverwaltung Ihrer Flotte zu ermöglichen. AWS IoT Device Defender prüft und überwacht Flotten und sendet Alarmmeldungen, wenn deren Verhalten von dem abweicht, was Sie als normales Verhalten für jedes Gerät definiert haben. Wenn Sie feststellen, dass Sie aufgrund eines Alarms Maßnahmen ergreifen müssen, können Sie AWS IoT Device Management nutzen, um Fehler zu beheben, zum Beispiel Sicherheits-Updates zu starten. Auch ist es einfach möglich, Over-the-Air-Updates (OTA) zu Ihren AWS Greengrass- oder Amazon FreeRTOS-Geräten zu senden, wie etwa die neueste Version der AWS Greengrass-Software oder ein neues Firmwareupdate für Ihr Amazon FreeRTOS-Gerät.  

Funktionsweise – AWS IoT Device Management

Empfohlene Verwendung von AWS IoT Device Management

AWS IoT Device Management ist über industrielle, kommerzielle und Verbraucheranwendungen wie industrielle und verbundene Smart-Home-Geräte hinweg von maßgeblicher Bedeutung. Mit AWS IoT Device Management können Kunden große und vielseitige Geräteflotten wie betriebliche Technologiesysteme, Maschinen, Kameras, Haushaltsgeräte, Fahrzeuge und vieles mehr verwalten.

Industrielle Anwendungen

AWS IoT Device Management ermöglicht Ihnen, umfangreiche und vielfältige Flotten industrieller Geräte miteinander zu verbinden und an mehreren industriellen Standorten bereitgestellte Geräte über Fernzugriff zu verwalten und zu überwachen. Sie können Nutzungs- und Leistungsmetriken für Geräte über Industriesektoren wie Produktion, Öl und Gas und Bergbau hinweg überwachen. Außerdem ermöglicht Ihnen AWS IoT Device Management, Metadaten und Richtlinienänderungen über Servicewarnungen zu überwachen, sodass Sie über evtl. Konfigurationsanpassungen Ihrer Geräte im Bilde sind. Sie können mit AWS IoT Device Defender ungewöhnliches Verhalten in Ihrer gesamten Flotte prüfen und feststellen und mit AWS IoT Device Management zur Abhilfe Maßnahmen wie die Bereitstellung eines Hotfix für Ihre Geräte ergreifen.

Verbraucheranwendungen

AWS IoT Device Management gibt Ihnen Kontrolle über die Bereitstellungsgeschwindigkeit Ihrer Over-the-Air-(OTA)Updates für Geräte der Verbraucher im praktischen Einsatz wie beispielsweise verbundene Lampen und WLAN-Router. Sie können einen Update senden, um sicherstellen, dass Geräte die neueste Software ausführen, und Fehlerbehebungen oder Firmwareupdates übertragen, um Schwachstellen bezüglich der Sicherheit und Leistung zu beheben und die Funktionalität von Geräten zu verbessern. Auch können Sie einen kontinuierlichen Auftrag erstellen, mit dem Ihre Geräte bei der ersten Aktivierung auf die neueste Firmware aktualisiert werden.

Kommerzielle Anwendungen

Mit AWS IoT Device Management ist es ein Leichtes, Ihre Geräteflotte auf der Basis von Funktionen, Sicherheitsanforderungen oder sonstigen Kategorien in einer hierarchischen Struktur zu gruppieren. Sie können alle Sensoren in einem Raum, alle Räume auf derselben Etage und alle Etagen in einem Gebäude zusammengruppieren. Anhand der Flottenindizierung können Sie den Status eines jeden verbundenen Geräts erkennen und Aktionen für mehrere Geräte auf einmal ausführen. Durch Massenbereitstellung können Sie eine Flotte von Geräten registrieren und schnell einbinden, die in einem neuen Gebäude oder an einer neuen Arbeitsstätte bereitgestellt werden sollen.

 

Kundenreferenzen

Georgia-Pacific

“AWS IoT Device Management hat uns geholfen, die Einbindung von Geräten zu optimieren und uns ermöglicht, unseren geplanten Produktionsdurchsatz für verbundene Geräte zu erfüllen."

- Jim Coleman, Engineering Director, Trimble


Teralytic

“Wir starten neue IoT-Gesundheitsleistungen und sind überzeugt davon, dass wir mit ihnen unsere Größe und Fähigkeiten drastisch verbessern werden. Teil der Philips Lösung ist die Verwaltung verbundener Geräte, auf die sich Ärzte und Krankenhäuser bei der Bereitstellung erstklassiger Gesundheitsleistungen verlassen können. Wir haben uns für AWS IoT-Services entschieden, um sicherzustellen, dass wir den Anforderungen unserer Kunden bezüglich Größe und Zuverlässigkeit gerecht werden können. Wir haben diese Services erweitert, um sicherzustellen, dass Daten von diesen Geräten ordnungsgemäß weitergeleitet und Geräte auf die neueste Firmware aktualisiert und überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie beim praktischen Einsatz ordnungsgemäß funktionieren. Mit AWS IoT Device Management konnten wir schnell die auf dem Markt benötigten Fähigkeiten entwickeln."

- Dale Wiggins, Vice President und General Manager, Philips HealthSuite Digital Platform

Erste Schritte mit AWS IoT Device Management

icon1

Registrieren Sie sich für ein AWS-Konto

Der Einstieg ist ganz einfach – rufen Sie die AWS IoT Device Management-Konsole auf, um mit der Verwaltung Ihrer IoT-Geräte zu beginnen.
icon2

Mit nur einem Klick kann es losgehen

In der Dokumentation zu AWS IoT Device Management finden Sie weitere Informationen.
icon3

Beginnen Sie die Entwicklung mit AWS

Hier erfahren Sie mehr über die Funktionen von AWS IoT Device Management.
 

Weitere Informationen zu AWS IoT Device Management

Seite mit Funktionen besuchen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte in IoT Device Management
Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns