reinvent-logo_all-white
Kategorie auswählen
  • Kategorie auswählen
  • Anwendungsintegration
  • Analysen
  • Datenverarbeitung
  • Datenbanken
  • Entwicklertools
  • Internet of Things
  • Machine Learning
  • Verwaltung und Governance
  • Marketplace
  • Media Services
  • Migration und Übertragung
  • Mobil
  • Netzwerk und Inhaltsbereitstellung
  • Robotik
  • Satellit
  • Sicherheit, Identität und Compliance
  • Speicher

Produktankündigungen

Keynote-Videos

Lokalisierte Versionen der Videos mit Untertitel werden nach der Konferenz verfügbar sein.

Peter DeSantis, VP, AWS Global Infrastructure

Terry Wise, VP von Global Alliances Ecosystems, und Channels, AWS

Andy Jassy, CEO, Amazon Web Services

Werner Vogels, CTO, Amazon.com

Anwendungsintegration


AWS Step Functions + Amazon SageMaker und AWS Glue

Der vollständig verwaltete Workflow-Service AWS Step Functions ist jetzt mit Amazon SageMaker und AWS Glue integriert, sodass Datenwissenschafts- und Ingenieur-Teams Machine Learning (ML)-Workflows einfacher und schneller erstellen, bereitstellen, überwachen und iterieren können. Mit Step Functions können Sie ML-Workflows automatisieren, indem Sie mehrere Amazon SageMaker-Aufgaben und AWS Services in wenigen Minuten verbinden und koordinieren - und das ganz ohne Code. Weitere Informationen >

AWS Step Functions + Workflow-Automatisierung

Mit AWS Step Functions können Sie jetzt Workflows automatisieren, um Aufgaben auf AWS Batch, Amazon Elastic Container Service (ECS) und AWS Fargate zu starten, Nutzdaten auf Amazon DynamoDB zu speichern und abzurufen und Nachrichten auf Amazon SNS und Amazon SQS zu posten. Mit diesen neuen Integrationen sind Workflows leichter zu erstellen, einfacher zu sichern und leichter zu überwachen. Weitere Informationen >

Analysen


AWS Lake Formation In Kürze verfügbar

AWS Lake Formation ist ein neuer Service in der Vorversion (in Kürze verfügbar), mit dem Sie auf einfache Weise innerhalb weniger Tage einen sicheren Data Lake einrichten können. Sie können Ihre Daten aufnehmen, katalogisieren, reinigen, transformieren und sichern. AWS Lake Formation bietet Ihnen eine einfachere Kombinationsmöglichkeit analytischer Werkzeuge wie Amazon EMR, Redshift, Athena, Sagemaker und QuickSight für Daten in Ihrem Data Lake. Weitere Informationen >

Amazon QuickSight Vorversion

Amazon QuickSight ist der erste BI-Service, der maschinelles Lernen (ML) und Erkenntnisse durch natürliche Sprache für alle Benutzer in einem Unternehmen anbietet. Mit ML und natürlichen Sprachfähigkeiten können Benutzer leicht versteckte Einblicke gewinnen, die wichtigsten Treiber verstehen und ihr Geschäft ohne ML-Kenntnisse und unzählige Stunden für manuelle Analysen prognostizieren. Weitere Informationen >

Amazon Kinesis Data Analytics für Java-Anwendungen

Amazon Kinesis Data Analytics ist der einfachste Weg, um Streaming-Daten zu analysieren, aussagekräftige Erkenntnisse zu gewinnen und auf Ihre Geschäfts- und Kundenbedürfnisse in Echtzeit zu reagieren. Zusätzlich zum Schreiben von SQL-Abfragen zur Analyse von Streaming-Daten können Entwickler nun auch anspruchsvolle Java-Anwendungen erstellen, die integrierte Funktionen für gängige Verarbeitungsfunktionen zum Organisieren, Transformieren, Aggregieren und Analysieren von Daten jeder Größenordnung nutzen. Weitere Informationen >

Amazon Managed Streaming for Kafka Vorversion

Amazon Managed Streaming for Kafka ist ein vollständig verwalteter Service, mit dem Sie ganz leicht Anwendungen erstellen und ausführen können, die Apache Kafka zur Verarbeitung von Streaming-Daten nutzen. Dadurch, dass Sie keine Kenntnisse zur Verwaltung der Kafka-Infrastruktur benötigen, investieren Sie weniger Zeit in die Verwaltung der Infrastruktur und mehr Zeit in die Entwicklung von Streaming-Anwendungen. Weitere Informationen >

Blockchain


Amazon Managed Blockchain Vorversion

Amazon Managed Blockchain ist ein voll verwalteter Service, der die Erstellung und Verwaltung skalierbarer Blockchain-Netzwerke mithilfe der beliebten quelloffenen Frameworks Hyperledger Fabric und Ethereum (in Kürze) vereinfacht. Weitere Informationen >

Amazon Quantum Ledger Database

Amazon Quantum Ledger Database (QLDB) ist eine voll verwaltete, spezialisierte Ledger-Datenbank, die einen unverändlichen und kryptografisch verifizierbaren Verlauf aller Änderungen an Ihren Anwendungsdaten bereitstellt. Weitere Informationen >

Berechnen


EC2 A1-Instance

Amazon EC2 A1-Instances bieten erhebliche Kosteneinsparungen und sind ideal für Scale-Out- und Arm-basierte Workloads geeignet, die vom umfangreichen Arm-Ökosystem unterstützt werden. A1-Instances sind die ersten EC2-Instances, die von AWS Graviton-Prozessoren mit 64-Bit-Arm-Neoverse-Kernen und kundenspezifischem Silizium von AWS betrieben werden. Weitere Informationen >

EC2 C5n

Amazon EC2 C5n-Instances sind das neueste Mitglied der C5-Familie und bieten einen Netzwerkdurchsatz von bis zu 100 Gbit/s. C5n-Instances eignen sich optimal für netzwerkintensive Anwendungen wie Hochleistungsdatenverarbeitungs-Workloads, Data Lakes und Netzwerkgeräte wie Firewalls und Router. Weitere Informationen >

AWS Container-Kompetenz

Die AWS Container-Kompetenz erkennt AWS Partner Network(APN)-Technologiepartner mit einem Produkt oder einer Lösung auf AWS an, die Unterstützung für den Betrieb auf Containern bietet. Das Produkt oder die Lösung lässt sich mit den AWS-Services so integrieren, dass die Kunden Workloads auf Containern besser ausführen können. Sie können jetzt einen AWS Container-Kompetenzpartner finden, der die Orchestrierung und Planung, die Infrastruktur, den Aufbau/Test von Anwendungen und den Einsatz auf Containern sowie die Überwachung, Protokollierung und Sicherheit von Containern optimiert. Weitere Informationen >

Firecracker

AWS stellt Firecracker-Virtualisierungstechnologie als Open Source zur Verfügung. Firecracker ist eine Open-Source-Virtualisierungstechnologie, die speziell für die Erstellung und Verwaltung sicherer, mandantenfähiger Container und funktionsbasierter Services entwickelt wurde. AWS Lambda und AWS Fargate bauen auf Firecracker auf. Weitere Informationen >

AWS Outposts In Kürze verfügbar

AWS Outposts bieten native AWS-Services, Infrastruktur und Betriebsmodelle für praktisch jedes Rechenzentrum, jeden Gemeinschaftsraum oder jede lokale Einrichtung. Mit Outposts können Sie eine einzige Verwaltungsebene für Ihre gesamte IT-Umgebung im Unternehmen nutzen und dieselben Automatisierungseinstellungen, Governance-Kontrollen, Richtlinien, APIs und Entwicklerwerkzeuge verwenden, um moderne Cloud-native Anwendungen zu erstellen und bereitzustellen, die vor Ort oder in der Cloud bereitgestellt werden können. Weitere Informationen >

Amazon EC2 P3dn-Instances In Kürze verfügbar

Amazon EC2 P3dn.24xlarge-Instances sind die schnellsten, leistungsfähigsten und größten P3-Instance-Größen auf dem Markt und bieten bis zu 100 Gbit/s Netzwerkdurchsatz, 8 NVIDIA® Tesla® V100 GPUs mit je 32 GB Speicher, 96 benutzerdefinierte Intel® Xeon® Scalable (Skylake) vCPUs und 2 TB lokalen NVMe-basierten SSD-Speicher. Die schnellere Vernetzung, neue Prozessoren, die Verdopplung des GPU-Speichers und zusätzliche vCPUs ermöglichen es Entwicklern, die Zeit für das Training ihrer ML-Modelle oder die Ausführung weiterer HPC-Simulationen deutlich zu verkürzen, indem sie ihre Jobs über mehrere Instances (z.B. 16, 32 oder 64 Instances) hinweg skalieren. Weitere Informationen >

On-demand-Ruhezustand

Pausieren Sie jetzt Ihre Amazon EC2-Instances und starten Sie sie dann erneut. Sie können Instances in den Ruhezustand versetzen, um eine Reihe vorgewärmter Instances mit Speicherbedarf zu erhalten, die schnell in einen produktiven Zustand übergehen können. Weitere Informationen >

Lightsail-Tagging

Ab heute können Sie Ihre Instances und Ihre Speicher ganz leicht von Lightsail auf EC2 upgraden. Eine einfache, gesteuerte Erfahrung hilft Ihnen Ihre Instance auf EC2 zu starten. Durch diese Funktion können Sie von der benutzerfreundlichen Plattform und den niedrigen, vorhersehbaren Startpreisen von Lightsail Gebrauch machen, sowie Ihre Anwendungen verwalten und skalieren, um zu EC2 zu wechseln, wenn Ihre Anforderungen wachsen. Weitere Informationen >

Lamda als Target für Application Load Balancer

Application Load Balancer unterstützen nun den Aufruf von Lambda-Funktionen, um HTTP(s)-Anfragen zu bearbeiten, sodass Nutzer die Möglichkeit haben von jedem HTTP-Client, einschließlich Webbrowsern, auf serverlose Anwendungen zuzugreifen. Sie können nun einen Application Load Balancer als gemeinsamen HTTP-Endpunkt nutzen, um den Betrieb und die Überwachung von Anwendungen, die Server und serverlose Datenverarbeitung nutzen, zu vereinfachen. Weitere Informationen >

Lambda-Ebenen

AWS Lambda gibt die Unterstützung für Lambda-Ebenen bekannt, die eine einfache Möglichkeit zur Verwaltung gemeinsamer Software und Daten über mehrere Funktionen darstellen. Bisher mussten Entwickler jegliche für Ihre Lambda-Funktion erforderliche Software und Daten, wie Anwendungs-Framework, SDKs oder Machine Learning-Modelle in einem Bereitstellungspaket für die Funktion erfassen. Jetzt können Kunden Lambda-Ebenen nutzen, um gemeinsame Software und Daten über mehrere Funktionen zentral zu verwalten. Weitere Informationen >

AWS License Manager

Mit dem AWS License Manager ist es ganz einfach Lizenzen von Softwareherstellern wie Oracle, Microsoft und SAW sowohl auf AWS als auch vor Ort zu verwalten. Mit dem AWS Licence Manager können Administratoren all Ihre Lizenzen von einem einzigen Dashboard aus verfolgen, überprüfen und einsehen und Regeln zur Verhinderung von Missbrauch erstellen. Weitere Informationen >

Datenbanken


DynamoDB-Transaktionen

Mit Amazon DynamoDB-Transaktionen können Entwickler Geschäftslogik in geschäftskritischen Anwendungen unterstützen, die mehrere „All-or-Nothing“-Operationen erfordert. Zum Beispiel kann ein Entwickler, der eine Anwendung zur Bestellungsbearbeitung entwickelt, die Gültigkeit einer Kundenzahlungsmethode überprüfen, die Zahlung bearbeiten und dem Kundenkonto die richtige Anzahl an Treuepunkten gutschreiben – alles als einzelne „All-or-Nothing“-Operation. Weitere Informationen >

Amazon Quantum Ledger Database

Amazon Quantum Ledger Database (QLDB) ist eine voll verwaltete, spezialisierte Ledger-Datenbank, die einen unverändlichen und kryptografisch verifizierbaren Verlauf aller Änderungen an Ihren Anwendungsdaten bereitstellt. Weitere Informationen >

Amazon Timestream

Amazon Timestream ist ein schneller, skalierbarer und voll verwalteter Zeitreihendatenbank-Service für IoT und Betriebsanwendungen, der die Speicherung und Analyse von Billionen Ereignissen pro Tag ermöglicht – zu einem Zehntel der Kosten von relationalen Datenbanken. Mit Amazon Timestream können Sie leicht Protokolldaten für DevOps, Sensordaten für IoT-Anwendungen und industrielle Telemetriedaten zur Gerätewartung speichern und analysieren. Weitere Informationen >

Amazon RDS auf VMware Vorversion

Amazon Relational Database Service (RDS) auf VMware ermöglicht die Bereitstellung verwalteter Datenbanken vor Ort und in Hybridumgebungen mithilfe der Amazon RDS-Technologie, die bei tausenden AWS-Kunden im Einsatz ist. RDS auf VMware erleichtert die Einrichtung, den Betrieb und die Skalierung von Datenbanken in privaten VMware vSphere-Rechenzentren und deren Migration zu AWS. Weitere Informationen >

Amazon Aurora Global-Datenbanken

Eine Aurora Global-Datenbank umfasst mehrere AWS-Regionen, bei der Schreibvorgänge mit einer typischen Latenz von weniger als 1 Sekunde auf dedizierter Infrastruktur repliziert werden. So bleiben Ihre Datenbankressourcen gänzlich zur Verarbeitung von Anwendungs-Workloads verfügbar. Anwendungen mit weltweiter Präsenz können Leser-Instances in Sekundärregionen für Lesevorgänge mit geringer Latenzzeit nutzen. Sekundärregionen können bei Notfallsituationen in weniger als einer Minute für die Annahme von vollen Lese-Schreib-Workloads konfiguriert werden. Weitere Informationen >

DynamoDB On-Demand

Eine neue Abrechnungsoption, die es Kunden ermöglicht, nur für tatsächlich verbrauchte Ressourcen zu zahlen. Die neue Abrechnungsoption bietet vorkonfigurierten Durchsatz, sodass Workloads sofort von null auf tausende Anfragen pro Sekunde skaliert werden können. Damit ist DynamoDB die erste Datenbank, welche eine Kombination aus internetgerechter Leistung und Vollverwaltung bietet. Eine Kapazitätsplanung für Server, Speicher oder Durchsatz entfällt. Weitere Informationen >

Entwicklertools


Neuer Support für Blue-/Green-Bereitstellungen

Amazon ECS und AWS Fargate unterstützen jetzt Blue-/Green-Bereitstellungen über AWS CodeDeploy. Jetzt können Sie Ihre Bereitstellungen einfach automatisieren, um zu überprüfen, ob eine neue Version Ihrer Anwendung ordnungsgemäß funktioniert, bevor Sie den Produktionsverkehr dorthin weiterleiten. Weitere Informationen >

Die neuen AWS-Toolkits

Das AWS Toolkit für PyCharm ist ein neues, Open-Source-Plug-In, das die Entwicklung von Python-Anwendungen auf AWS vereinfacht. Das Toolkit bietet eine integrierte Erfahrung, die Ihnen dabei hilft, serverlose Anwendungen in PyCharm zu erstellen, debuggen und bereitzustellen. Weitere Informationen >

Internet of Things (IoT)


AWS IoT Things Graph Vorversion

Mit dem AWS IoT Things Graph können Sie IoT-Anwendungen einfach erstellen, indem Sie Geräte wie Sensoren und Aktoren sowie Web-Services mit wenig oder keinem Code verbinden. Mit AWS IoT Things Graph ist es einfach, Geräte und Services zu verbinden, die nicht für die Zusammenarbeit konzipiert wurden. Weitere Informationen >

AWS IoT Events Vorversion

AWS IoT Events ist ein verwalteter IoT-Service, mit dem Ereignisse von verschiedenen IoT-Sensoren und -Anwendungen leicht erkennen lassen und einfach darauf reagiert werden kann. Mit IoT Events können Sie betriebliche Probleme schnell lösen, Wartungskosten senken, die betriebliche Effizienz steigern und die Produktqualität verbessern. Weitere Informationen >

Neue Greengrass-Funktionen

Neue Funktionen erweitern AWS IoT Greengrass um Konnektoren für Anwendungen von Drittanbietern und AWS-Services, einen privaten Schlüsselspeicher für vertrauenswürdige Hardware-Quellen und neue Konfigurationsoptionen. Weitere Informationen >

AWS IoT SiteWise Vorversion

AWS IoT SiteWise ist ein Managed Service, mit dem IoT-Daten aus Datenbanken von Industrieanlagen einfach gesammelt, strukturiert, gesucht und zur Analyse der Anlagen- und Prozessleistung verwendet werden können. Mit IoT SiteWise können Sie sich auf das Verständnis und die Optimierung Ihrer industriellen Abläufe konzentrieren, anstatt teure interne Datenerfassungs- und Verwaltungsanwendungen zu entwickeln. Weitere Informationen >

AWS Partner Device Catalog

Mit AWS Device Qualification Catalog können AWS-Kunden Geräte, die mit AWS-Services arbeiten, einfach zu erkennen: Amazon FreeRTOS, AWS IoT Greengrass, AWS IoT Core und Amazon Kinesis Video Streams. Mithilfe von AWS Device Qualification Programs können Hardwarepartner des AWS Partner Network (APN) ihre Geräte selbst qualifizieren und sie im AWS Partner Device Catalog für Kunden einfach zum Kauf anbieten. Weitere Informationen >

AWS IoT Service Delivery-Bezeichnungen

Im AWS Service Delivery-Programm werden AWS Partner Network(APN)-Beratungspartner hervorgehoben, die auf Erfolgsgeschichten im Zusammenhang mit der Bereitstellung bestimmter AWS-Services bei ihren Kunden verweisen können. Bei re:Invent haben wir drei neue AWS IoT Service Delivery-Bezeichnungen vorgestellt: AWS IoT Core, AWS IoT Analytics und AWS IoT Greengrass. Diese APN-Partner nutzen fundiertes technisches Fachwissen in Kombination mit nachgewiesenem Wissen über verwandte AWS-Services, um sichere, skalierbare IoT-Lösungen zu entwickeln. Weitere Informationen >

AWS IoT-Gerätetester für Amazon FreeRTOS Beta

Amazon FreeRTOS unterstützt jetzt auch Bluetooth Low Energy (BLE). Diese Funktion ermöglicht es Embedded-Entwicklern, Amazon FreeRTOS-Geräte über BLE sicher mit AWS IoT über Android- und iOS-Geräte zu verbinden. Weitere Informationen >

Machine Learning


Amazon SageMaker Ground Truth

Amazon SageMaker Ground Truth ist ein Service, der Kunden beim Aufbau hochwertiger und genauer Trainingsdatensätze mit einer effektiven Kombination aus automatischer Beschriftung und menschlicher Beschriftung unterstützt. Mit Ground Truth werden erfolgreiche maschinelle Lernmodelle anhand von Daten trainiert, die als solche gekennzeichnet sind, um das Modell beim Lernen und der richtigen Entscheidungsfindung zu unterstützen. Weitere Informationen >

Amazon Forecast Vorversion

Basierend auf der gleichen Technologie wie bei Amazon.com nutzt Amazon Forecast maschinelles Lernen, um Zeitreihendaten mit zusätzlichen Variablen zu kombinieren und hochpräzise Prognosen zu erstellen. Sie benötigen keine Vorkenntnisse im Bereich maschinelles Lernen, um die Arbeit mit Amazon Forecast zu beginnen. Weitere Informationen >

Amazon Comprehend Medical

Amazon Comprehend Medical nutzt maschinelles Lernen, um in unstrukturierten medizinischen Texten schnell und maßstabsgetreu Erkenntnisse zu sammeln und Beziehungen zu erkennen. Amazon Comprehend Medical ist HIPAA-fähig und macht fortschrittliche medizinische Textanalytik für alle Entwickler ohne Vorabkosten zugänglich. Weitere Informationen >

Amazon Elastic Inference

Amazon Elastic Inference ist ein beschleunigter Verarbeitungs-Service, mit dem Sie die Kosten für Deep Learning-Inferenzen um bis zu 75 % senken können, wenn Sie Inferenzen mit Amazon SageMaker oder Amazon EC2-Instances ausführen. Amazon Elastic Inference bietet Bruchgrößen einer vollständigen GPU-Instance, die Sie problemlos an SageMaker-Endpunkte und EC2-Instances mit Deep Learning-Inferenz anhängen können. Weitere Informationen >

Amazon Textract Vorversion

Amazon Textract ist ein Service, der automatisch Text und Daten aus gescannten Dokumenten erkennt und extrahiert. Textract geht über die einfache optische Zeichenerkennung (optical character recognition, OCR) hinaus und identifiziert auch den Inhalt von Feldern in Formularen sowie Informationen in Tabellen. Mit Textract können Sie Dokumenten-Workflows schnell automatisieren und so eine Million Dokumentenseiten in einer Stunde verarbeiten. Weitere Informationen >

Amazon Personalize Vorversion

Amazon Personalize ist ein maschineller Lern-Service, mit dem Entwickler Personalisierung auf einfache Weise und maßgeschneidert für jede Person zur richtigen Zeit und mit der richtigen Botschaft erstellen können. Basierend auf der gleichen Personalisierungstechnologie, die Amazon.com einsetzt, um Produktempfehlungen für Millionen von Kunden umzusetzen, bietet Amazon Personalize mithilfe der aus Kundendaten gewonnenen Erkenntnisse eine auf spezielle Bedürfnisse und Präferenzen zugeschnittene Erfahrung. Weitere Informationen >

Amazon SageMaker Neo

Amazon SageMaker Neo ist eine neue Funktion von Amazon SageMaker, mit der maschinelle Lernmodelle einmal trainiert und überall in der Cloud oder im Edge ausgeführt werden – mit bis zu zweifacher Leistungssteigerung. Mit Amazon SageMaker Neo können maschinelle Lernmodelle auf verschiedenen Hardwareplattformen eingesetzt werden, unabhängig davon, auf welchem Framework das Modell aufgebaut wurde. SageMaker Neo optimiert das Modell mit einem Compiler und einer Laufzeit, um das Modell Framework-agnostisch und hardwareagnostisch zu gestalten. Weitere Informationen >

Amazon SageMaker RL

Amazon SageMaker RL unterstützt Reinforcement Learning, damit Entwickler und Datenwissenschaftler Modelle in einer simulierten Umgebung erstellen, trainieren und einsetzen können, um komplexe Szenarien aus der Praxis in Bereichen wie autonome Systeme, Robotik, Operations Research und vielen anderen abzubilden. Amazon SageMaker RL unterstützt Entwickler, die mit Hilfe von Deep Reinforcement Learning-Techniken innovative Lösungen für reale Probleme lernen, prototypisieren und schnell bereitstellen wollen. Weitere Informationen >

Amazon Translate Custom Terminology

Mit der Funktion Custom Terminology können Kunden die Datenausgabe von Amazon Translate anpassen, so dass unternehmens- und domänenspezifisches Vokabular verwendet wird. Durch das Hochladen und Aufrufen von Custom Terminology bei Übersetzungsanfragen können Kunden sicherstellen, dass ihre einzigartigen Inhalte wie Markennamen, Charakternamen und Modellnamen ihren Wünschen entsprechend übersetzt werden, unabhängig vom Kontext und der Entscheidung des Amazon Translate-Algorithmus. Weitere Informationen >

Dynamic Training mit Apache MXNet auf AWS

Mithilfe von Dynamic Training mit Apache MXNet auf AWS können Kunden die Trainingskosten deutlich reduzieren, indem EC2 Spot oder RI während des Trainings ohne Genauigkeitsverlust flexibel hinzugefügt oder entfernt werden kann. Weitere Informationen >

Amazon SageMaker - Entwickleroptimierungen

Amazon SageMaker bietet einige Optimierungen, die bei der Vor- und Nachverarbeitung von Machine Learning-Modellen helfen und die Entwicklerproduktivität verbessern, da Machine Learning-Modelle dadurch einfacher und schneller erstellt, trainiert und bereitgestellt werden können. Die neuen Entwickleroptimierungen von Amazon SageMaker helfen Ihnen dabei, Machine Learning-Modelle schneller und einfacher bereitzustellen, da sie den Aufwand der typischerweise erforderlichen Vor- und Nachverarbeitungsaufgaben reduzieren.

AWS DeepRacer

AWS DeepRacer ist ein Rennwagen im Maßstab 1:18, der Ihnen eine interessante und unterhaltsame Möglichkeit bietet ins Reinforcement Learning (RL) einzusteigen. RL ist eine fortschrittliche Machine Learning (ML)-Methode, die ganz anders als andere Machine Learning-Methoden an Trainings-Modelle herangeht. Seine Stärke besteht darin, dass es komplexe Verhaltensweisen lernt, ohne dass dafür gelabelte Trainingsdaten nötig sind. Es kann außerdem kurzfristige Entscheidungen treffen und diese für ein langfristiges Ziel optimieren. Weitere Informationen >

Amazon SageMaker - Orchestrierung und Verwaltung

Amazon SageMaker kündigt einige Optimierungen der Orchestrierung und Verwaltung an, die Entwicklern helfen sollen, die Bereitstellung sicherer, robuster Machine Learning-Anwendungen bereitzustellen. Die neuen Orchestrierungs- und Verwaltungsoptimierungen von Amazon SageMaker werden zur Reduzierung der Menge an Code, die für die Bereitstellung von Machine Learning-Modellen geschrieben und verwaltet werden muss, beitragen.

AWS IoT Greengrass ML Inference

AWS IoT Greengrass ML Interference kann mit den neuen Funktionen von SageMaker integriert werden. So können Sie Machine Learning-Interference jetzt schneller und selbst auf Geräten mit geringer Datenverarbeitung und Speicherkapazität ausführen. Weitere Informationen >

Verwaltung und Governance


Amazon CloudWatch Logs Insights

Amazon CloudWatch Logs Insights ist ein vollständig integrierter, interaktiver Pay-as-you-go-Protokollanalyse-Service für CloudWatch. CloudWatch Logs Insights ermöglicht es Ihnen, Ihre Protokolle sofort anzusehen, zu analysieren und zu visualisieren, so dass Sie betriebliche Probleme mühelos beheben können. Weitere Informationen >

AWS Control Tower Vorversion

AWS Control Tower ist der einfachste Weg, um eine sichere, konforme Multi-Konto-Umgebung einzurichten und zu verwalten. Kunden werden in der Lage sein, ihre AWS-Umgebung schnell einzurichten und zu konfigurieren, die Durchsetzung von Richtlinien mit Leitelementen fortzusetzen und ihr Dashboard für den Einblick in ihre AWS-Umgebung zu nutzen.

Weitere Informationen >

AWS Well-Architected-Partnerprogramm

Das AWS Well-Architected-Partnerprogramm schult und ermöglicht es AWS Partner Network(APN)-Beratungspartnern, das AWS Well-Architected-Framework zu nutzen, um Kunden bei der Einführung guter Architekturgewohnheiten zu unterstützen, Risiken zu eliminieren und Workloads zu entwerfen, die den AWS Best Practices und Prinzipien für die AWS-Cloud entsprechen. Weitere Informationen >

CloudWatch Anwendungseinblicke für . NET und SQL Vorversion

Amazon CloudWatch Application Insights ist ein neuer Service, der die Möglichkeit der Beobachtung für .NET- und SQL Server-Anwendungen bietet. CloudWatch Application Insights nutzt die auf Machine Learning basierende intelligente Anomalieerkennung, um Schlüsselmetriken und -protokolle von Ihren Anwendungen zu erkennen und häufige Probleme wie den SQL Server-Speicherdruck aufzudecken. Weitere Informationen >

AWS Well-Architected Tool

Das AWS Well-Architected Tool hilft Ihnen bei der Überprüfung Ihrer Workloads und vergleicht sie mit den aktuellsten Best Practices der AWS-Architektur. Das Tool basiert auf dem AWS Well-Architected Framework, der in zehntausenden Workload-Überprüfungen genutzt wurde, die das AWS Solution Architecture Team durchgeführt hat. Das AWS Well-Architected Tool bietet Architektur-Beratung über fünf konzeptionelle Säulen hinweg, um Designs zu implementieren, die sich im Laufe der Zeit an die Anwendungsbedürfnisse anpassen. Weitere Informationen >

AWS Serverless Application Repository

Das AWS Serverless Application Repository unterstützt jetzt auch verschachtelte Anwendungen. Die gängigen serverlosen Muster, die sich in Ihren Projekten und Ihrem Team herausbilden, können Sie jetzt als verschachtelte Anwendungen verteilen und bereitstellen, um schnell neue Architekturen entwickeln und dabei die Best Practices zu gewährleisten. Weitere Informationen >

Amazon Marketplace


AWS Marketplace für Container

Der AWS Marketplace für Container ermöglicht es Kunden, Containerprodukte im AWS Marketplace und in der Amazon ECS-Konsole zu finden. Der AWS Marketplace für Container erleichtert den Einsatz von Containerprodukten bei Amazon Container Services wie Amazon ECS und Amazon EKS. Weitere Informationen >

Private Marketplace

Private Marketplace ist ein maßgeschneiderter Katalog von Softwareprodukten Dritter vom AWS Marketplace. Mit Private Marketplace können Administratoren aus Tausenden von Angeboten des AWS Marketplace wählen, um eine kuratierte Liste von Produkten zu erstellen und zu steuern, welche Produkte ihre Benutzer auf AWS ausführen sollen. Weitere Informationen >

AWS Marketplace für maschinelles Lernen

Kunden können nun mit neuen Algorithmen und Modellpaketen im AWS Marketplace schneller maschinelle Lernanwendungen erstellen. Algorithmen und Modellpakete im AWS Marketplace können direkt auf Amazon SageMaker eingesetzt werden. Weitere Informationen >

Medienservices


AWS Elemental MediaConnect

AWS Elemental MediaConnect ist ein zuverlässiger, sicherer und flexibler Transport-Service für Live-Videos in hoher Qualität. Entwickeln Sie komplexe, Cloud-basierte Video-Workflows, teilen Sie Videos sicher mit Partnern und senden Sie Live-Videoausstrahlungen an Ziele innerhalb oder außerhalb der AWS Cloud. Weitere Informationen >

Migration und Übertragung


AWS Transfer for SFTP

AWS Transfer for SFTP bietet einen vollständig verwalteten sicheren Dateiübertragungs-Service, der mit Amazon S3 zusammenarbeitet, so dass Sie keine SFTP-Infrastruktur betreiben müssen. Sie können Dateiübertragungs-Workflows nahtlos auf AWS migrieren, ohne Ihre Partner oder Kunden zu stören, da AWS Transfer for SFTP auf Wunsch in Ihre bestehenden Active Directory- oder LDAP-Authentifizierungssysteme integriert wird. Weitere Informationen >

AWS DataSync

AWS DataSync macht es einfach, Daten online bis zu 10-mal schneller als Open-Source-Tools an AWS zu übertragen. DataSync verbindet sich über NFS mit dem lokalen Speicher und automatisiert Übertragungen zu und von Amazon S3 oder Amazon EFS für Migrationen, Datenverarbeitung oder Datenschutz. Weitere Informationen >

Mobil


AWS Amplify Console

Die AWS Amplify Console ermöglicht kontinuierliches Bereitstellen und Hosten von Cloud-gestützten, modernen Web-Apps. Moderne Web-Apps bieten eine Benutzererfahrung, die nativen Apps gleicht, indem das Frontend (die Benutzeroberfläche) im Browser dargestellt wird, ohne dass Seitenaktualisierungen erforderlich sind. Das Frontend wird als statischer Inhalt auf einem geografisch verteilten Content Delivery Network (CDN) gehostet, sodass Inhalte global mit geringer Latenz bereitgestellt werden können. Das Backend ist serverlos und macht eine Serververwaltung überflüssig, sodass sich Entwickler ganz auf die Programmierung konzentrieren können. Die Amplify Console bietet einen vereinfachten Workflow zur Bereitstellung von Frontend- und (serverlosen) Backend-Updates in einem einzigen Workflow – bei jedem „Git Push“. Weitere Informationen >

Netzwerk und Bereitstellung von Inhalten


AWS Global Accelerator

AWS Global Accelerator ist ein Netzwerk-Service, der die Verfügbarkeit und Leistung der Anwendungen verbessert, die Sie Ihren globalen Kunden anbieten. AWS Global Accelerator überwacht den Status Ihrer Anwendungsendpunkte kontinuierlich und leitet Datenverkehr mithilfe des globalen AWS-Netzwerks zu den nächstgelegenen fehlerfreien Netzwerkendpunkten. Weitere Informationen >

Amazon API Gateway unterstützt WebSocket-APIs In Kürze verfügbar

Amazon API Gateway unterstützt jetzt WebSocket-APIs, damit Kunden Anwendungen zur wechselseitigen Kommunikation in Echtzeit entwickeln können. Kunden können serverlose APIs nutzen, um Verbindungen und Nachrichtenübertragung zwischen Benutzern und Backend-Diensten zu verwalten, was das Erstellen und Hosten von Chat-Anwendungen, Streaming-Dashboard und anderen Anwendungen vereinfacht.

Elastic Fabric Adapter In Kürze verfügbar

Elastic Fabric Adapter (EFA) ist eine Netzwerkschnittstelle für Amazon EC2-Instances, die Kunden auf AWS die hochskalierte Ausführung von High Performance Computing (HPC)-Anwendungen ermöglicht, welche ein hohes Maß an Kommunikation zwischen Knoten erfordern – zum Beispiel computergestützte Strömungssimulationen, Wettermodelle und Reservoirsimulationen. Weitere Informationen >

AWS Transit Gateway

AWS Transit Gateway bietet eine leichte Skalierung der Konnektivität über tausende Amazon VPCs, AWS-Konten und Vor-Ort-Netzwerke. AWS Transit Gateway agiert als Knotenpunkt, der die Verwaltung beträchtlich vereinfacht und Betriebskosten reduziert. Jedes Netzwerk wird einfach mit dem AWS Transit Gateway verbunden und steht dann automatisch für jedes andere verbundene Netzwerk zur Verfügung. Weitere Informationen >

AWS App Mesh Beta

Mit AWS App Mesh ist es ganz leicht, Microservices auf AWS zu steuern und zu überwachen. App Mesh verwaltet jegliche Kommunikation für Ihre Microservices, wodurch die Sichtbarkeit, Fehlerbehebung und Bereitstellung erleichtert wird. Weitere Informationen >

AWS Cloud Map

AWS Cloud Map ist die Landkarte Ihrer Cloud. Mit Cloud Map können Sie benutzerdefinierte Namen für Ihre Anwendungs-Ressourcen festlegen und der Speicherort dieser sich dynamisch verändernden Ressourcen wird aktualisiert. Dadurch erhöht sich die Verfügbarkeit Ihrer Anwendung, denn Ihr Web-Service erkennt jederzeit die aktuellsten Speicherorte seiner Ressourcen. Weitere Informationen >

Robotik


AWS RoboMaker

AWS RoboMaker ist ein Service, mit dem sich intelligente Robotikanwendungen im großen Stil auf einfache Weise entwickeln, testen und einsetzen lassen. AWS RoboMaker bietet Werkzeuge für den einfachen Zugriff auf intelligente Robotikanwendungen, einen vollständig verwalteten Simulations-Service für schnelle und einfache Tests und einen Bereitstellungs-Service für das Lifecycle-Management. AWS RoboMaker vereinfacht die einzelnen Schritte der Robotikentwicklung, so dass Sie sich auf die Entwicklung innovativer Robotikanwendungen konzentrieren können. Weitere Informationen >

Satellit


AWS Ground Station Vorversion

AWS Ground Station ist eine vollständig verwaltete Ground Station-as-a-Service (GSaaS)-Lösung, mit der Sie die Satellitenkommunikation steuern, Satellitendaten herunterladen und verarbeiten und Ihren Satellitenbetrieb schnell, einfach und kostengünstig skalieren können, ohne sich um den Aufbau oder die Verwaltung Ihrer eigenen Bodenstationsinfrastruktur kümmern zu müssen. Mit AWS Ground Station können Sie bis zu 80 % der Kosten Ihres Bodenstationsbetriebs einsparen, indem Sie eine vollständig verwaltete Ground Station-as-a-Service-Lösung nutzen, anstatt Ihre eigene globale Bodenstationsinfrastruktur aufzubauen und zu betreiben. Es gibt keine langfristigen Verpflichtungen, Sie zahlen nur für die Nutzungsdauer der Antennen und können Ihre Satellitenkommunikation bei Bedarf schnell skalieren, wenn Ihr Unternehmen sie benötigt. Weitere Informationen >

Sicherheit, Identität und Compliance


AWS Security Hub Vorversion

AWS Security Hub bietet Ihnen einen umfassenden Überblick über Ihre wichtigsten Sicherheitsalarme und den Compliance-Status Ihrer AWS-Konten, indem es die Sicherheitsdaten aus mehreren AWS- und Partnerservices zusammenfasst und priorisiert. Mithilfe der interaktiven Dashboards können Sie Ihre Umgebung kontinuierlich auf mögliche Probleme überwachen, Maßnahmen zur Beseitigung dieser Probleme ergreifen und Compliance-Prüfungen automatisieren, um empfohlene Vorgehensweisen und Branchennormen zu befolgen. Weitere Informationen >

KMS Custom Key Store

KMS bietet Kunden jetzt die Option, dedizierte, benutzerdefinierte Einzelmandanten-Keystores mithilfe von CloudHSM-Clustern zu erstellen. Kunden können die Konfigurations- und Isolationsvorteile von CloudHSM jetzt mit der Integration und Benutzerfreundlichkeit von KMS kombinieren, um Verschlüsselungsschlüssel in AWS zu verwalten. Weitere Informationen >

Speicher


Amazon Elastic File System Infrequent Access In Kürze verfügbar

Die Speicherklasse Amazon Elastic File System Infrequent Access reduziert die Dateisystemkosten für Dateien, auf die nicht täglich zugegriffen wird. Durch die Nutzung von EFS Lifecycle Management können Dateien, auf die seit 30 Tagen nicht zugegriffen wurde, automatisch in die Speicherklasse „Infrequent Access“ migriert werden. Damit sparen Sie bis zu 80 % Ihrer EFS-Kosten. Weitere Informationen >

S3 Object Lock

Amazon S3 Object Lock ist ein neues S3-Merkmal, das die Objektlöschung während eines kundendefinierten Aufbewahrungszeitraums blockiert. So können Sie Aufbewahrungsrichtlinien als zusätzliche Datenschutzmaßnahme oder zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen durchsetzen. Sie können jetzt Richtlinien auf Bucket-Ebene schreiben, die „Write-Once-Read-Many“-Schutz (WORM) auf Objekte anwenden, wenn diese zu Amazon S3 hinzugefügt werden. Damit wird die Löschung von Objekten innerhalb der Aufbewahrungsfrist verhindert. Weitere Informationen >

Amazon S3 Glacier Deep Archive In Kürze verfügbar

Amazon S3 Glacier Deep Archive ist eine neue Amazon S3-Speicherklasse, die sicheren, beständigen Objektspeicher zur langfristigen Datenaufbewahrung und Langzeitarchivierung ermöglicht – zu den geringsten Kosten unter allen AWS-Services. S3 Glacier Deep Archive ist die ideale Speicherklasse für Kunden, die beständige Archivkopien von Daten anfertigen möchten, auf die selten oder nie zugegriffen werden muss. Weitere Informationen >

Vier neue Amazon S3-Funktionen

Vier neue Amazon S3-Funktionen helfen Ihnen dabei, Ihre Speicherkosten zu reduzieren. So ist es nun noch einfacher, Archivanwendungen mithilfe der Amazon S3 Glacier-Speicherklasse zu entwickeln und die Datenreplikation auf S3 Glacier in einer anderen AWS-Region mit nur einem Klick zu ermöglichen. S3 PUT to Glacier, S3 Cross-Region Replication to Glacier, S3 Restore Notifications und S3 Restore Speed Upgrade sind in den branchenkonformen S3 APIs, AWS Software Development Kits (SDKs) sowie in der AWS-Managementkonsole verfügbar und lassen sich leicht mit ihren Workflows und Anwendungen zur Archivierung und Datensicherung integrieren. Weitere Informationen >

Amazon FSx for Windows File Server

Amazon FSx for Windows File Server bietet ein voll verwaltetes, natives Microsoft Windows-Dateisystem, auf das mit bis zu Tausenden von Compute-Instances zugegriffen werden kann. Auf Basis von Windows Server und SSD-Speicher stellt Amazon FSx einen gemeinsam verwendbaren Datenspeicher zur Verfügung, der Ihren Windows-Anwendungen die erforderliche Kompatibilität, Funktionen und Leistung liefert. So können Sie Ihre Windows-basierten Anwendungen leicht zu AWS migrieren. Weitere Informationen >

Amazon FSx for Lustre

Amazon FSx for Lustre ist ein voll verwaltetes Dateisystem, das für verarbeitungsintensive Workloads optimiert und mit Amazon S3 integriert ist. Bei verarbeitungsintensiven Workloads wie High-Performance Computing (HPC) und Machine Learning können Sie die Skalierbarkeit und Leistung von FSX for Lustre nutzen, um dateibasierte Daten mit einem Durchsatz von bis zu hunderten Gigabyte pro Sekunde, Millionen von IOPS und mit Latenzen unterhalb des Millisekundenbereichs zu verarbeiten. Weitere Informationen >

AWS Snowball Edge Compute Optimized

AWS Snowball Edge Compute Optimized ist jetzt in den AWS-Regionen USA Ost (Virginia), USA West (Oregon und Nordkalifornien), GovCloud (USA West) und EU (Irland) verfügbar. Die neue, für die Datenverarbeitung optimierte Option bietet 52 vCPUs, 7,62 TB NVMe-SSD-Speicher, 42 TB S3-kompatiblen Speicher und eine optionale GPU für die verarbeitungsintensive Analyse an rauen oder entlegenen Standorten. Weitere Informationen >

S3 Stapelvorgänge Vorversion

S3 Batch Operations macht es für Kunden leicht, Milliarden von in Amazon S3 gespeicherten Objekten mit nur wenigen Klicks in der Amazon S3-Managementkonsole oder über einen einzelnen API-Aufruf zu verwalten. Kunden können jetzt für eine beliebige Anzahl von S3-Objekten Änderungen an Objekteigenschaften und Metadaten vornehmen und andere Speichermanagementaufgaben durchführen, etwa das Kopieren von Objekten zwischen Buckets, das Ersetzen von Tag-Sets, die Änderung von Zugriffskontrollen und die Wiederherstellung von Objekten aus Amazon S3 Glacier. Die Verarbeitung erfolgt in Minuten statt in Monaten. Weitere Informationen >

S3 Intelligent-Tiering (S3 INT)

S3 Intelligence-Tiering ist eine neue Amazon S3-Speicherklasse und die erste Cloud-Speicherklasse, die Kosten durch das Tiering von Daten zwischen zwei Zugriffsebenen automatisch optimiert. Dabei ist eine Ebene für den häufigen Zugriff optimiert und wird wie S3 Standard-Speicher abgerechnet. Die andere ist auf seltenen Zugriff ausgelegt und wird zum gleichen Preis abgerechnet wie S3 Standard-Infrequent Access-Speicher. Bei der Kostenoptimierung werden Zugriffsmuster Ihrer Daten überwacht und Objekte, auf die 30 Tage lang nicht zugegriffen wurde, von der Ebene für den häufigen Zugriff auf die Ebene für den seltenen Zugriff verschoben. Wenn Sie auf Objekte zugreifen, die in der Ebene für seltenen Zugriff gespeichert sind, werden diese wieder auf die Ebene für häufigen Zugriff verschoben (ohne Abrufgebühren). Weitere Informationen >

Amazon EBS verdoppelt die Maximalleistung von io1-Volumes

Amazon EBS hat die Maximalleistung von bereitgestellten IOPS SSD (io1)-Volumes auf bis zu 64.000 IOPS und einen Durchsatz von 1.000 MB/s verdoppelt. Diese Leistungsverbesserungen vereinfachen den Betrieb von Anwendungen mit hohen Ansprüchen an die Speicherleistung, etwa große transaktionale Datenbanken, Big-Data-Analyse- und Protokollverarbeitungsanwendungen. Weitere Informationen >