Veröffentlicht am: Dec 17, 2018

Amazon RDS Performance Insights, eine erweiterte Funktion zur Überwachung der Datenbankleistung, unterstützt nun zusätzliche Gegenkennzahlen auf Amazon Aurora mit PostgreSQL-Kompatibilität. Mit Gegenkennzahlen können Sie das Performance Insights Dashboard so anpassen, dass es bis zu 10 zusätzliche Diagramme anzeigt, die eine Auswahl von Dutzenden von Leistungskennzahlen für Betriebssysteme und Datenbanken darstellen. Diese Informationen können mit der Datenbankbelastung korreliert werden, um Performance-Probleme zu identifizieren und zu analysieren.

Hier ein Beispiel für ein Performance Insights-Dashboard, das eine Gegenkennzahl für Blocklesungen pro Sekunde zeigt:

Performance Insights Counter Metrics

Performance Insights erlaubt es auch Nichtfachleuten, anhand des einfach verständlichen Dashboards, das die Datenbank-Auslastung visualisiert, Probleme mit der Datenbank-Performance zu erkennen. Es unterstützt Amazon Aurora mit PostgreSQL-Kompatibilität, Amazon Aurora mit MySQL-Kompatibilität, Amazon RDS für PostgreSQL, MySQL und Oracle mit zusätzlichen, in Kürze verfügbaren Datenbankengines.

Weitere Informationen über Amazon RDS Performance Insights finden Sie auf der Produktseite und in der entsprechenden Dokumentation. Informationen zur regionalen Verfügbarkeit finden Sie auf der Seite mit den Preisen für Performance Insights.