2U-logo

2U, Inc., revolutioniert die Hochschulbildung durch die Zusammenarbeit mit führenden Universitäten beim Angebot von Online-Studiengängen. Für die Unterstützung von Zusammenarbeit und Studienaktivitäten muss die Technologieplattform des Unternehmens in der Lage sein, exponentiell wachsende Daten der Kommunikation zwischen Studenten und Dozenten sowie von Studenten untereinander zwischenzuspeichern. Durch die Nutzung von AWS zusammen mit Amazon ElastiCache und anderen AWS-Services kann 2U Daten problemlos für die schnelle soziale Interaktion zwischen Benutzern zwischenspeichern und seine Ressourcen für Innovationsaufgaben anstelle von Infrastruktur einsetzen.


Weitere Informationen von James Kenigsberg von 2U.

BCM logo

Baylor brauchte eine kosteneffiziente, einfach zu verwaltende Lösung, die dem College eine sichere und effektive weltweite Zusammenarbeit ermöglichen sollte, ohne Verzögerungen durch die Einrichtung einer physischen Infrastruktur. "Wir konnten es uns nicht leisten, Monate mit der Einrichtung einer Infrastruktur zu verbringen. Wir brauchten die Möglichkeit, gemeinsam effizient, interaktiv und sicher auf Daten zuzugreifen", erklärt Veeraraghavan.

Außerdem musste die Lösung flexibel genug sein, um klinische Standards und HIPAA-Anforderungen zu erfüllen. "Nachdem wir alle Karten auf dem Tisch hatten, hat uns natürlich DNAnexus und die AWS Cloud überzeugt."

Lesen Sie weitere Informationen darüber, wie Baylor die AWS Cloud einsetzt.

CarnegieMellonlogo

"Project Olympus ist eine neue Initiative für die nachhaltige Entwicklung einer innovativen EDV der nächsten Generation in West-Pennsylvania. Unser vertikaler Suchmaschinen-Spider ist eine zeitabhängige Anwendung, die erhöhte Rechenleistung stoßweise benötigt. Amazon Web Services hat uns geholfen, schnell in den Genuss der Leistungsfähigkeit von Cloud Computing zu kommen, um die Anforderungen unseres Projekts zu erfüllen."

– David E. Chen, Undergraduate Student im Bereich Information Systems and Human-Computer Interaction an der Carnegie Mellon University

Weitere Informationen zu Project Olympus

code.org-logo

Durch die Nutzung von AWS konnte Code.org die Hour of Code-Kampagne wie geplant während der CSEdWeek starten. "Unser Ziel waren 10 Millionen Studenten und wir hatten 20 Millionen Teilnehmer", sagt Elliott. "Die Nutzung der AWS Cloud gab uns die Elastizität, die Website während der Kampagnenwoche auch bei plötzlichen Datenverkehrsspitzen von null auf 20 Millionen Programmierer verfügbar zu halten, und dann effizient zurückzufahren. AWS war hervorragend."

Lesen Sie mehr darüber, wie Code.org sich dank AWS auf Ziele konzentrieren konnte, anstelle von Infrastruktur.

logo-coursera-150

Durch die Nutzung von Amazon Web Services kann Coursera jeden Monat ein halbes Petabyte an Datenverkehr bewältigen und eine Skalierung vornehmen, um für mehr als 3 Mio. Teilnehmer pro Jahr Kurse zu veranstalten.

Video ansehen und mehr erfahren.

echo360-logo

Die aktive Lernplattform von Echo360 hilft Dozenten, den Lernprozess in der Hochschulbildung zu organisieren, und verlässt sich dabei auf AWS EC2, S3, Glacier, ELB und DynamoDB, um die Inhalte zuverlässig zu skalieren und zu verwalten.

Hören Sie sich Tony Abate von echo360 an.

edx_logo_200x200

edX verändert mit seinen Massive Open Online Courses (MOOCs) die Art und Weise, wie Studenten lernen, und AWS unterstützt diesen Wandel.  Hören Sie sich an, was der CEO, Anant Agarwal, kürzlich auf unserem jährlichen Symposium sagte.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen anzuzeigen. 

"Im Herbst 2008 haben wir hier in Harvard den Einführungskurs in die Informatik, CS 50, in die Cloud verlagert. Anstatt weiter unsere eigene EDV-Infrastruktur für den Lehrbetrieb auf dem Campus zu nutzen, haben wir in Amazon EC2 für unsere 330 Studenten einen Cluster aus virtuellen Maschinen mit Lastausgleich eingerichtet. Unsere Ziele waren sowohl technischer als auch pädagogischer Natur. Als Informatiker wollten wir mehr Kontrolle über die Infrastruktur unseres Kurses (z. B. Root-Zugriff), sodass wir selbst nach Belieben Software installieren und jederzeit auf Probleme reagieren konnten. Als Lehrer wollten wir einen einfacheren Zugang zu den Arbeiten unserer Studenten sowie die Möglichkeit, unsere Infrastruktur entsprechend den sich stellenden EDV-Anforderungen zu vergrößern oder zu verkleinern. Doch außerdem wollten wir in den Lehrplan des Kurses eine Diskussion über Skalierbarkeit, Virtualisierung, Multi-Prozessorkernverarbeitung und das Cloud Computing selbst einbauen. Es gibt keinen besseren Weg, Studenten Themen zu vermitteln, als den über die praktische Erfahrung."

– David J. Malan, Lehrkraft für Informatik, Harvard University

Informationen zum Harvard-Kurs

logo_harvard

"Translationale Forschung ist ein sich schnell entwickelndes Feld, das von der Genomsequenzierung bis zur klinischen Interpretation einzelner Einzelnukleotid-Polymorphismen (SNPs) reicht. Das letztendliche Ziel ist die Bestätigung und Aufnahme neu entdeckten genetischen und molekularen Wissens und von Tests in die klinische Umgebung. Mein Labor (lpm.hms.harvard.edu) und unsere Mitarbeiter nutzen die Flexibilität von Amazon Web Services aus, um ein breites Spektrum von translationalen Forschungsexperimenten durchzuführen, die unter der Aufsicht von Dennis Wall und mir im Center for Biomedical Informatics an der Harvard Medical School stehen."

– Peter J. Tonellato, Ph.D., Center for Biomedical Informatics, Harvard Medical School

Weitere Informationen zu den Arbeiten von Dr. Tonellato in Harvard

Mt Sinai

Das Durchsuchen von Terabyte von Genomdaten – und das Sicherstellen der Datensicherheit – setzt eine flexible und hochleistungsfähige Plattform mit Speicherlösungen für Big Data und strenger Zugriffskontrolle voraus. Eindeutig ein Fall für Cloud Computing.

Amazon Web Services (AWS) bildet die Grundlage für die Genetik-Plattform GenePool von Station X, die durch dynamisches Skalieren in der Lage ist, Tausende von Genomen innerhalb von wenigen Minuten zu analysieren. "AWS eignet sich perfekt für die Einrichtung einer Softwareumgebung", sagt Sandeep Sanga, Vice President of Products bei Station X. "Wir haben GenePool auf AWS entwickelt, um Forschern einen Ort bereitzustellen, an dem sie riesige Datenmengen verwalten und analysieren können. Und wir wählten AWS, weil die verfügbare Anzahl von Services so überzeugend ist." Die Nutzung von AWS erlaubte es Station X, sich auf die Entwicklung der GenePool-Plattform zu konzentrieren, sodass Forscher ihre sequenzierten Daten schnell und sicher analysieren konnten.

Lesen Sie weitere Informationen darüber, wie Mount Sinai-Forscher die AWS Cloud nutzen.

ND_monogram_blue_L

Der Wechsel zu AWS bedeutete, dass die Universität sich auf mehrere Availability Zones verlassen kann, die im Fall einer Naturkatastrophe Ausfallsicherheit gewährleisten. Außerdem bot AWS die bedarfsabhängige Skalierbarkeit, die die Hochschule für ihre Website bei Datenverkehrsspitzen benötigte.

Erfahren Sie, wie Notre Dame drei verschiedene Availability Zones verwendet.

ucas-logo

UCAS ist der einzige Service in Großbritannien für die Bewerbung von Studenten für einen Studienplatz. Einmal im Jahr, nach der Verfügbarkeit der Abiturergebnisse, kommt es zu massiven Datenverkehrsspitzen, wenn sich viele Benutzer auf der Website des Unternehmens anmelden. Dank der Flexibilität von AWS hinsichtlich der Kapazität kann das Unternehmen seine Server skalieren, um die hohe Verarbeitungslast zu bewältigen, und sie dann wieder an die normale Datenlast anpassen – und zahlt dabei nur für die tatsächliche Nutzung.

Lesen Sie mehr darüber, wie UCAS mit AWS massive Datenverkehrsspitzen verwaltet.

University of California Berkeley logo

"AWS erwies sich in unseren Kursen zur Entwicklung von Web 2.0-Anwendungen als phänomenale Ressource. Die Administration war so einfach, dass Studenten ihre Projekte rasch selbst bereitstellen konnten, und Risikokapitalgeber, die die abschließenden Projektdemonstrationen besuchten, zeigten sich beeindruckt von dem Grad an Feinschliff und Kreativität, den eine kleine Studentengruppen in einigen wenigen Wochen produzieren konnte."

– Armando Fox, Außerordentlicher Professor, University of California in Berkeley

Informationen dazu, wie Professor Fox und Forschungs- und Entwicklungslabore in Berkeley mit AWS arbeiten

UC San Diego Logo

"Durch den großzügigen Zuschuss, den wir im Rahmen des Programms 'AWS in Bildung und Forschung' erhalten haben, wird sich das Ausmaß der Zusammenarbeit meiner Studentengruppe mit der National Federation of the Blind (NFB) drastisch erhöhen, um für Sehbehinderte eine verteilte unterstützende Technologie für maschinelles Sehen zu entwickeln."

– Serge Belongie, Associate Professor, University of California, San Diego

Weitere Informationen zur TIES-Initiative an der University of California, San Diego

university-of-maryland-logo

"Dank der großzügigen Unterstützung von Amazon Web Services wurden Studenten im Rahmen meines Lehrkraftzuschusses mit einem AWS-Zugriff ausgestattet, den sie für die Kursaufgaben nutzten. Durch die Möglichkeit, Hadoop-Cluster bedarfsabhängig bereitzustellen, erwarben die Studenten praktische Erfahrung mit bedarfsgesteuertem Cloud Computing und konnten ihre Kursaufgaben fertigstellen und ein Abschlussprojekt realisieren."

– Jimmy Lin, Associate Professor, University of Maryland, College Park

Informationen zum Kurs von Professor Lin

University of Oxford jpg

"Das Malaria-Atlas-Projekt ist eine ambitionierte Zusammenarbeit zwischen internationalen Malaria-Forschern mit dem einen Ziel, detaillierte globale Malaria-Karten zu erstellen, um den Kampf gegen die Krankheit zu fördern. Das Malaria-Atlas-Projektteam hat bereits die Übertragungsgrenzen (das Verbreitungsgebiet der Malaria) bestimmt und vor Kurzem die bislang detailliertesten globalen Risikokarten angefertigt. Das nächste Ziel ist die Kartierung, wie die Malaria-Sterbensrate und -Erkrankungen weltweit variieren. Der aktuelle Wissensstand ist überraschend lückenhaft, wodurch Initiativen zum zielgerichteten Einsatz von Mitteln und Ressourcen für die Personen behindert werden, die diese am meisten benötigen. "Alle Modelle arbeiten mit absolut exakten räumlichen Statistiken, was nicht gerade billig ist, wenn Sie weltweit Räume bis auf eine Pixelgröße von 5×5 km kartieren. Bislang waren die Rechen- und Speicherkapazität Bremsklötze, die zu Einschränkungen bei den Modellen geführt haben, die wir realisieren können. Unser Forschungsguthaben für Amazon Web Services stellt sicher, dass wir Zugang zu der Art von Parallelverarbeitung haben, die wir benötigen, um Modellläufe in geeigneten Zeitrahmen zu implementieren, und uns der Speicher zur Verfügung steht, um mit der riesigen ausgegebenen Datenmenge zurecht zu kommen."

– Dr. Pete Gething, Department of Zoology, University of Oxford.

Weitere Informationen zum Malaria-Atlas-Projekt

logo-USF_stacked

"AWS bietet unseren Master of Science in Analytics- und Informatikstudenten einen Zugang zu Ressourcen, der andernfalls für eine Hochschule unserer Größe schwierig zu finanzieren wäre. Darüber hinaus vereinfacht die Management-Konsole Lehrkräften die Verwaltung von Ressourcen für die Studenten. Zu guter Letzt ermöglicht uns DynamoDB das Anlegen von NoSQL-Datenbanken, die auf keinen Studentencomputer passen würden, und Elastic MapReduce bedeutet, dass wir uns nicht mit der Installation von Hadoop beschäftigen müssen."

– Prof. Terence Parr, Graduate Program Director für Informatik

Weitere Informationen zum Einsatz von AWS in der University of San Francisco

University of Texas - Austin lgo

"AWS eignet sich großartig für 3 Day Startup, eine Veranstaltung, bei der 40 Studenten als angehende Unternehmensgründer in 60 intensiven Stunden ein Internet-Start-up vom Zeichenbrett bis zur Inbetriebnahme eines Prototyps entwickeln. Mit Amazon EC2- und Amazon S3-Technologie auf unserer Seite können wir binnen Minuten den Betrieb aufnehmen, ohne uns Gedanken über Konfiguration, Zuverlässigkeit und, was am wichtigsten ist, Skalierbarkeit machen müssen."

– Thomas Finsterbusch, PhD-Kandidat, University of Texas, Austin

Sehen Sie sich die 3 Day Start Up-Website an