AWS Import/Export beschleunigt die Übertragung großer Datenmengen in und aus AWS mit tragbaren Speichergeräten für den Transport. AWS überträgt Ihre Daten direkt von und auf Speichergeräte. Dabei wird unter Umgehung des Internets das interne Hochgeschwindigkeitsnetzwerk von Amazon genutzt. Für große Datensätze ist AWS Import/Export oftmals schneller als die Übertragung per Internet und kostengünstiger als ein Upgrade Ihrer Internetverbindung.

Mit AWS Import/Export können in den Regionen USA Ost (Nord-Virginia), USA West (Oregon), USA West (Nordkalifornien), EU (Irland) und Asien-Pazifik (Singapur) Daten in und aus Amazon S3-Buckets übertragen werden. Der Service unterstützt ebenfalls den Import von Daten in Amazon EBS-Snapshots in den Regionen USA Ost (Nord-Virginia), USA West (Oregon) und USA West (Nordkalifornien). Außerdem unterstützt AWS Import/Export den Import von Daten in Amazon Glacier in den Regionen USA Ost (Nord-Virginia), USA West (Oregon), USA West (Nordkalifornien) und EU (Irland).


Wenn Sie Daten erstmals in die AWS-Cloud hochladen möchten, ist AWS Import/Export im Vergleich zur Übertragung per Internet meist die schnellere Alternative.

Senden Sie Daten auf portablen Speichergeräten an Ihre Kunden.

Wenn Ihre Geschäftspartner regelmäßig Inhalte an Ihre tragbaren Speichergeräte senden, können diese direkt an AWS gesendet und in Amazon S3, Amazon EBS oder Amazon Glacier importiert werden.

Das Übertragen vollständiger oder inkrementeller Sicherungen an Amazon S3 und Amazon Glacier gewährleistet eine zuverlässige und redundante standortexterne Speicherung.

Verwenden Sie AWS Import/Export zum schnellen Abruf einer in Amazon S3 oder Amazon Glacier gespeicherten, großen Sicherung. Mit dem Tool können Sie Daten auf ein tragbares Speichergerät übertragen und dieses an Ihren Standort senden.