AWS-Cloud

Kostenloses Konto erstellen

AWS bietet eine große Auswahl an Datenbankservices, die auf Ihre Anwendungsanforderungen abgestimmt sind. Diese Datenbankservices werden vollständig verwaltet und können mit nur wenigen Klicks innerhalb von Minuten bereitgestellt werden. Zu den AWS-Datenbankservices gehören der Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) mit Unterstützung von sechs häufig verwendeten Datenbank-Engines, Amazon Aurora, eine MySQL- und PostgreSQL-kompatible relationale Datenbank mit der fünffachen Leistung herkömmlicher Datenbanken, Amazon DynamoDB, ein schneller und flexibler NoSQL-Datenbankservice, Amazon Redshift, ein Warehouse-Service für Datenmengen im Petabyte-Bereich, und Amazon Elasticache, ein In-Memory-Cacheservice inklusive Unterstützung von Memcached und Redis. AWS bietet zudem den Database Migration Service, einen Service, der Ihnen die einfache und kostengünstige Migration Ihrer Datenbanken in die AWS-Cloud ermöglicht.

Generic_Databases
Anforderung Empfohlene Lösung Produkttyp
Eine verwaltete relationale Datenbank in der Cloud, die sich mit nur wenigen Klicks innerhalb von Minuten bereitstellen lässt. Amazon RDS Relationale Datenbanken
Eine vollständig verwaltete, MySQL- und PostgreSQL-kompatible relationale Datenbank mit fünffacher Leistung und unternehmensgerechten Funktionen. Amazon Aurora Relationale Datenbanken
Eine verwaltete NoSQL-Datenbank, die eine besonders hohe Leistungsfähigkeit, nahtlose Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit in sich vereint. Amazon DynamoDB NoSQL-Datenbank
Ein schnelles, vollständig verwaltetes Data Warehouse mit Kapazitäten für Datenmengen im Petabyte-Bereich für weniger als ein Zehntel der Kosten herkömmlicher Lösungen.  Amazon Redshift Data Warehouse
Für die Bereitstellung, den Betrieb und die Skalierung von In-Memory-Cache in der Cloud basierend auf Memcached oder Redis. Amazon ElastiCache In-Memory-Cache
Unterstützen Sie die Migration Ihrer Datenbanken zu AWS auf einfache und kosteneffiziente Weise und mit minimalen Ausfallzeiten. AWS Database Migration Service Datenbank-Migration 
Zur Erstellung flexibler nativer Cloud-Verzeichnisse für die Organisierung von Datenhierarchien anhand mehrerer Dimensionen. Amazon Cloud Directory Verzeichnis

Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) erleichtert Ihnen die Einrichtung, Verwaltung und Skalierung einer relationalen Datenbank in der Cloud. Dieser Dienst stellt kosteneffiziente und individuell anpassbare Kapazitäten zur Verfügung und erledigt gleichzeitig zeitraubende Datenbank-Verwaltungsaufgaben, sodass Sie sich besser auf Ihre Anwendungen und Ihr Unternehmen konzentrieren können. Amazon RDS stellt Ihnen sechs vertraute Datenbank-Engines zur Auswahl bereit: Amazon Aurora, Oracle, Microsoft SQL Server, PostgreSQL, MySQL und MariaDB.

Weitere Informationen finden Sie auf der Detailseite von Amazon RDS.  


Amazon Aurora ist eine MySQL- und PostgreSQL-kompatible relationale Datenbank-Engine, die die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit einer hochwertigen kommerziellen Datenbank mit der Wirtschaftlichkeit einer Open Source-Datenbank verbindet. Amazon Aurora bietet eine bis zu fünf Mal bessere Performance als MySQL mit der Sicherheit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit einer kommerziellen Datenbank zu einem Zehntel der Kosten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Detailseite von Amazon Aurora.


Amazon DynamoDB ist ein schneller, flexibler NoSQL-Datenbankservice für alle Anwendungen, die bei sämtlichen Skalierungen eine konsistente Latenz im einstelligen Millisekundenbereich benötigen. Es handelt sich um eine vollständig verwaltete Cloud-Datenbank, die sowohl Dokument- als auch Schlüssel-Wert-Speichermodelle unterstützt. Aufgrund der Flexibilität des Datenmodells und der zuverlässigen Leistung eignet sich der Service hervorragend für mobile, Web-, Spiele-, Werbe-, IoT- und zahlreiche weitere Anwendungen

Weitere Informationen finden Sie auf der Detailseite von Amazon DynamoDB.


Amazon Redshift ist ein schnelles, vollständig verwaltetes Data Warehouse für Datenmengen im Petabyte-Bereich, mit der Sie im Zusammenspiel mit Ihren vorhandenen Business Intelligence-Tools alle Ihre Daten einfach und wirtschaftlich analysieren können. Sie können für 0,25 USD pro Stunde ohne Verpflichtungen klein beginnen und für 1 000 USD pro Terabyte und Jahr eine Skalierung bis in den Petabyte-Bereich vornehmen – für weniger als ein Zehntel der Kosten herkömmlicher Lösungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Detailseite von Amazon Redshift.


Amazon ElastiCache vereinfacht die Bereitstellung, den Betrieb und die Skalierung von In-Memory-Cache in der Cloud. Der Service trägt zur Steigerung der Leistung von Webanwendungen bei, indem Sie Daten aus schnellen, verwalteten In-Memory-Caches abrufen, anstatt sich vollständig auf langsamere, festplattenbasierte Datenbanken zu stützen. ElastiCache unterstützt zwei Open-Source-Lösungen für In-Memory-Caching: Memcached und Redis.

Weitere Informationen finden Sie auf der Detailseite von Amazon ElastiCache.


AWS Database Migration Service (DMS) hilft Ihnen, Datenbanken einfach und sicher zu AWS zu migrieren. Die Quelldatenbank bleibt während der Migration voll betriebsbereit, wodurch die Ausfallzeiten für Anwendungen, die von der Datenbank abhängig sind, minimiert werden. Der AWS Database Migration Service kann Ihre Daten zu und von den meisten gängigen kommerziellen und Open-Source-Datenbanken migrieren. Der Service unterstützt sowohl homogene Migrationen, etwa Oracle zu Oracle, als auch heterogene Migrationen zwischen unterschiedlichen Datenbankplattformen, etwa Oracle zu Amazon Aurora oder Microsoft SQL Server zu MySQL.

Weitere Informationen finden Sie auf der Detailseite von AWS DMS.


Mit Amazon Cloud Directory können Sie flexible Cloud-Verzeichnisse für das Organisieren von Datenhierarchien in mehreren Dimensionen erstellen. Cloud Directory ermöglicht Ihnen das Erstellen von Verzeichnissen für verschiedene Anwendungsfälle, wie zum Beispiel Organisationsdiagramme, Kurskataloge und Geräteregistrierungen. Sie können beispielsweise ein Organisationsdiagramm erstellen, in dem Sie durch separate Hierarchien für Berichtsstruktur, Standort und Kostenstellen navigieren können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite von Amazon Cloud Directory.

600x400_Airbnb_logo

Die Wahl von Airbnb fiel auf Amazon RDS, da damit viele der für Datenbanken üblicherweise anfallenden zeitaufwändigen Administrationsaufgaben vereinfacht werden. Airbnb arbeitet derzeit mit Multi-Availability Zone (Multi-AZ)-Bereitstellung zur weiteren Automatisierung seiner Datenbankreplikation und zur Verbesserung der Haltbarkeit von Daten. Airbnb konnte seine gesamte Datenbankmigration nach Amazon RDS mit nur 15 Minuten Ausfallzeit abschließen.