Amazon RDS in VMware

Stellen Sie von Amazon RDS verwaltete Datenbanken in Vor-Ort-VMware-Umgebungen bereit

Amazon Relational Database Service (RDS) auf VMware ermöglicht die Bereitstellung verwalteter Datenbanken vor Ort in VMware-Umgebungen mithilfe der Amazon RDS-Technologie, die bei tausenden AWS-Kunden im Einsatz ist. Amazon RDS bietet kosteneffiziente und dimensionierbare Kapazitäten und automatisiert zeitraubende Verwaltungsaufgaben, darunter Hardware-Bereitstellung, Datenbankeinrichtung, Patching und Datensicherungen. So können Sie sich ganz auf Ihre Anwendungen konzentrieren. RDS auf VMware liefert diese Vorteile jetzt für Ihre Vor-Ort-Bereitstellung. So erleichtert es die Einrichtung, den Betrieb und die Skalierung von Datenbanken in privaten Rechenzentren auf Basis von VMware vSphere oder die Migration zu AWS.

RDS auf VMware ermöglicht es Ihnen, die gleiche einfache Oberfläche zur Verwaltung von Datenbanken, die Sie von AWS kennen, in Vor-Ort-VMware-Umgebungen zu nutzen. Sie können auf RDS basierende VMware-Datenbanken leicht auf RDS-Instances in AWS replizieren. So ermöglichen Sie kostengünstige Hybridumgebungen zur Notfallwiederherstellung, Read-Replica-Bursting und die optionale langfristige Datensicherung in Amazon Simple Storage Service (S3).

RDS auf VMware ist als Vorschauversion verfügbar und wird in Kürze veröffentlicht. Es unterstützt Datenbanken der Formate Microsoft SQL Server, PostgreSQL, MySQL und MariaDB. Oracle wird in naher Zukunft folgen. Registrieren Sie sich jetzt für die Vorversion.

Verstehen von Amazon RDS auf VMware

Vorteile

Voll verwaltete Datenbanken

Amazon RDS auf VMware macht es leicht, relationale Datenbanken in Ihrem privaten Rechenzentrum bereitzustellen, zu überwachen und zu betreiben oder sie zu AWS zu migrieren. RDS auf VMware automatisiert Verwaltungsfunktionen, darunter die Bereitstellung von Datenbanken, Patches für Betriebssysteme und Datenbanken, Backups, Zeitpunkt-Wiederherstellung, Skalierung von Speichern und Berechnungen, Überwachung des Zustands von Instanzen und Failover.

Leistung und Skalierbarkeit

Amazon RDS auf VMware skaliert Speicher-, Rechen- und Arbeitsspeicherressourcen Ihrer Vor-Ort-Datenbanken in nur wenigen Klicks, API-Aufrufen oder Befehlen in der Befehlszeilenschnittstelle (CLI). Sie können Kapazität stoßweise in Amazon RDS-Instances auf AWS bereitstellen und Read Replicas in der Cloud erstellen, um global zu skalieren. RDS auf VMware bietet Ihnen Zugang zu AWS-Tools, darunter Amazon CloudWatch und RDS Performance Insights, um die Datenbankleistung zu überwachen und zu optimieren.

Verfügbar und beständig

Amazon RDS auf VMware gestattet es Ihnen, die Skalierungsmöglichkeiten von AWS für Hochverfügbarkeit und Beständigkeit zu nutzen. Sie können leicht Vor-Ort-Datenbanken als Amazon RDS-Instances auf AWS replizieren, um eine kostengünstige Hybrid-Datensicherung, Notfallwiederherstellung, Langzeitarchivierung und Zeitpunktwiederherstellung zu ermöglichen. Die RDS-Datensicherung auf S3 bietet eine Beständigkeit von 99,999999999% und gewährleistet einen Schutz Ihrer Datenbanken mit mehreren Kopien in der Cloud.

Sicherheit und Compliance

Amazon RDS auf VMware automatisiert die Verwaltung von Datenbanken für Workloads, die aus Sicherheits-, Datenschutz-, Vorschrifts- oder Datenunabhängigkeitsgründen vor Ort verbleiben müssen. Mit RDS auf VMware können Sie entscheiden, ob Daten vor Ort bleiben oder in die Cloud migriert werden sollen. Alle Daten können im Ruhezustand, bei der Übertragung oder zur Archivierung mithilfe von Schlüsseln, die Sie selbst besitzen und kontrollieren verschlüsselt werden.

Anwendungsfälle

Automatische Verwaltung von Vor-Ort-Datenbanken

Amazon RDS auf VMware reduziert die Betriebsnebenkosten für die Datenbankverwaltung in Ihren lokalen VMware-Rechenzentren, indem es Verwaltungsaufgaben wie Softwareinstallation, Patching, Überwachung und Datensicherungen automatisiert. Der RDS Connector, eine Software-Appliance für Ihre VMware vSphere-Umgebung, kombiniert RDS-Technologien, die eine hochverfügbare, skalierbare und beständige Datenbankverwaltung ermöglichen, und wird durch einen eigenen VPN-Tunnel betrieben.

Automatische Verwaltung von Vor-Ort-Datenbanken

Hybride Cloud-Datensicherungen und Skalierung

Amazon RDS auf VMware bewahrt standardmäßig all Ihre Daten und Datensicherungen in Ihrem Rechenzentrum auf. Es erleichtert jedoch auch die Skalierung auf AWS, um von Notfallwiederherstellung, Cloud-Datensicherungen und Read-Replica-Skalierung zu profitieren. Die gleichen Tools - RDS-Konsole, APIs oder CLI - können zur Verwaltung von RDS-Datenbanken auf VMware oder von RDS-Datenbanken auf AWS verwendet werden.

Hybride Cloud-Datensicherungen und Skalierung

Migrieren von Datenbanken zu AWS

Mithilfe einer einfachen Ein-Klick-Replikation können Ihre auf VMware betriebenen Amazon RDS-Datenbank-Instances als Amazon RDS-Datenbank-Instances auf AWS repliziert werden. Datenbanken können leicht ohne Beeinträchtigung der Betriebszeit migriert werden. So haben Sie die Möglichkeit, schnell Datenbanken in allen AWS-Regionen bereitzustellen, ohne dass Ihre Kundenerfahrung darunter leidet.

Migrieren von Datenbanken zu AWS
Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Sehen Sie sich die Produktfunktionen an

Erfahren Sie mehr über die Fähigkeiten von Amazon RDS auf VMware

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Für die Vorversion registrieren

Registrieren Sie sich für die öffentliche Vorversion von Amazon RDS auf VMware

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Demo ansehen

Sehen Sie sich das Tech-Talk-Webinar „Einführung zu RDS“ an

Anmeldung