Amazon RDS bietet eine Auswahl von Instance-Typen an, die für verschiedene Anwendungsfälle relationaler Datenbanken optimiert wurden. Instance-Typen unterstützen verschiedene Kombinationen von CPU, Arbeitsspeicher, Speicher und Netzwerkkapazität. So können Sie flexibel die geeignete Ressourcenzusammenstellung für Ihre Datenbank auswählen. Jeden Instance-Typ gibt es in einer oder mehreren Größen, sodass Sie Ihre Ressourcen an zu erfüllende Zielvorgaben anpassen können.

Kostenlos bei AWS einsteigen

Kostenloses Konto erstellen

Das kostenlose Nutzungskontingent für AWS umfasst für Amazon Relational Database Service (RDS) ein Jahr lang jeden Monat 750 Micro-DB-Instance-Stunden, 20 GB Speicher und 20 GB für Sicherungen.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

Instance-Typ vCPU Arbeitsspeicher (RAM) (GiB) Für bereitgestellte E/As pro Sekunde optimiert
Netzwerkleistung
Standard – Neueste Generation
db.m4.large 2
8
Ja Mittel
db.m4.xlarge 4
16
Ja Hoch
db.m4.2xlarge 8
32
Ja Hoch
db.m4.4xlarge 16
64
Ja Hoch
db.m4.10xlarge 40
160
Ja 10 GBit/s
db.m4.16xlarge

64

256

Ja 20 GBit/s
Standard – Vorherige Generation        
db.m3.medium 1 3,75 Mittel
db.m3.large 2 7,5 Mittel
db.m3.xlarge 4 15 Ja Hoch
db.m3.2xlarge 8 30 Ja Hoch
RAM-optimiert – Aktuelle Generation      
db.r4.large 2 15.25 Ja Bis zu 10 GBit/s
db.r4.xlarge 4 30,5 Ja Bis zu 10 GBit/s
db.r4.2xlarge 8 61 Ja Bis zu 10 GBit/s
db.r4.4xlarge 16 122 Ja Bis zu 10 GBit/s
db.r4.8xlarge 32 244 Ja 10 GBit/s
db.r4.16xlarge 64 488
Ja 25 GBit/s
RAM-optimiert – Vorherige Generation  
db.r3.large 2 15.25 Mittel
db.r3.xlarge 4
30,5 Ja Mittel
db.r3.2xlarge 8
61 Ja Hoch
db.r3.4xlarge 16 122 Ja Hoch
db.r3.8xlarge 32
244
10 GBit/s
Spitzenlastleistung – Aktuelle Generation
db.t2.micro 1 1 Niedrig
db.t2.small 1 2 Niedrig
db.t2.Medium 2 4 Mittel
db.t2.large 2 8 Mittel
db.t2.xlarge 4 16
Hoch
db.t2.2xlarge 8 32

Hoch

Die Unterstützung der Instance-Typen kann nach Datenbank-Engine, Version, Ausgabe oder Region variieren. Einzelheiten finden Sie in den Preisübersichten zu den jeweiligen Datenbank-Engines.

Suchen Sie DB-Instances vom Typ T1, M1 oder M2? Lesen Sie hierzu die Seite Instances der vorherigen Generation.