AWS Graviton-Prozessor

Aktivieren der besten Preisleistung in Amazon EC2

AWS Graviton-Prozessoren werden von Amazon Web Services unter Verwendung von 64-Bit-Arm-Neoverse-Kernen maßgeschneidert, um für Ihre Cloud-Workloads, die in Amazon EC2 ausgeführt werden, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Amazon EC2 bietet das breiteste und umfangreichste Portfolio an Instances für Datenverarbeitung, darunter viele mit Intel- und AMD-Prozessoren der neuesten Generation. AWS Graviton-Prozessoren bieten noch mehr Auswahlmöglichkeiten, damit Kunden die Leistung und die Kosten für ihre Workloads optimieren können.

Die AWS Graviton-Prozessoren der ersten Generation unterstützen Amazon EC2 A1-Instances, die ersten Arm-basierten Instances auf AWS. Diese Instanzen bieten erhebliche Kosteneinsparungen gegenüber anderen Allzweck-Instances für Scale-Out-Anwendungen wie Webserver, containerisierte Mikrodienste, Daten-/Protokollverarbeitung und andere Workloads, die auf kleineren Kernen ausgeführt werden können und sich in den verfügbaren Speicherbereich einfügen.

AWS Graviton2-Prozessoren bieten einen großen Leistungs- und Funktionssprung gegenüber AWS-Graviton-Prozessoren der ersten Generation. Sie versorgen Amazon EC2 T4g-, M6g-, C6g- und R6g-Instances von Amazon EC2 und ihre Varianten mit lokalem NVMe-basiertem SSD-Speicher, die eine bis zu 40 % bessere Preis-Leistung als vergleichbare x86-basierte Instances der aktuellen Generation 1 für eine Vielzahl von Workloads bieten, darunter Anwendungsserver, Mikro-Dienste, Hochleistungs-Computing, Automatisierung von elektronischem Design, Spiele, Open-Source-Datenbanken und In-Memory-Caches. Die AWS-Graviton2-Prozessoren bieten außerdem eine verbesserte Leistung für Videocodierungs-Workloads, Hardwarebeschleunigung für Komprimierungs-Workloads und Unterstützung für CPU-basierte Inferenzen beim Machine Learning. Sie bieten 7x mehr Leistung, 4x mehr Rechenkerne, 5x schnelleren Speicher und 2x größere Caches.

James Hamilton Announces New Amazon EC2, M6g, C6g, and R6g Instances Powered by AWS Graviton2 (8:34)

Kostenloses Kontingent: Bis zum 30. Juni 2021 können alle neuen und bestehenden AWS-Kunden die t4g.micro-Instances gratis für bis zu 750 Stunden pro Monat ausprobieren. In diesem Zeitraum erhalten Kunden, die eine t4g.micro-Instance ausführen, automatisch 750 kostenlose Stunden pro Monat, die bis Juni 2021 von ihrer monatlichen Rechnung abgezogen werden. Weitere Informationen können Sie der Seite Häufig gestellte Fragen entnehmen.

Vorteile

Bestes Preis-Leistungsverhältnis für ein breites Spektrum von Workloads

AWS Graviton2-basierte Allzweck-Instances mit Spitzenlastleistung (T4g), Allzweck-Instances (M6g), verarbeitungsoptimierte Instances (C6g) sowie speicheroptimierte EC2-Instances (R6g) sowie ihre Varianten mit lokalem NVMe-basiertem SSD-Speicher bieten eine um bis zu 40 % bessere Preisleistung als vergleichbare x86-basierte Instances der aktuellen Generation1 für ein breites Spektrum von Workloads, z. B. Anwendungsserver, Microservices, Videoenkodierung, Hochleistungsdatenverarbeitung, Automatisierung des elektronischen Designs, Komprimierung, Gaming, Open-Source-Datenbanken, In-Memory-Caches und Inferenz zum CPU-basierten Machine Learning.

Umfassende Unterstützung von Ökosystemen

AWS-Graviton2-Prozessoren, die auf der 64-Bit-Arm-Architektur basieren, werden von gängigen Linux-Betriebssystemen unterstützt, darunter Amazon Linux 2, Red Hat, SUSE und Ubuntu. Viele beliebte Anwendungen und Services von AWS und unabhängigen Softwareanbietern unterstützen auch AWS Graviton2-basierte Instances, einschließlich Amazon ECS, Amazon EKS, Amazon ECR, Amazon CodeBuild, Amazon CodeCommit, Amazon CodePipeline, Amazon CodeDeploy, Amazon CloudWatch, Crowdstrike, Datadog, Docker, Drone, Dynatrace, GitLab, Jenkins, NGINX, Qualys, Rancher, Rapid7, Tenable und TravisCI. Arm-Entwickler können dieses Ökosystem auch nutzen, um Anwendungen nativ in der Cloud zu erstellen, wodurch die Notwendigkeit für Emulation und Cross-Compilation entfällt, die fehleranfällig und zeitaufwendig sind.

Verbesserte Sicherheit für Cloud-Anwendungen

Entwickler, die Anwendungen für die Cloud erstellen, verlassen sich auf die Cloud-Infrastruktur für Sicherheit, Geschwindigkeit und optimalen Ressourcenverbrauch. AWS Graviton2-Prozessoren bieten wichtige Funktionen, mit denen Entwickler native Cloud-Anwendungen sicher und skaliert ausführen können, einschließlich einer permanenten 256-Bit-DRAM-Verschlüsselung und einer um 50 % schnelleren Leistung pro Kernverschlüsselung im Vergleich zu AWS Graviton der ersten Generation. Graviton2-basierte Instances basieren auf dem Nitro-System, das den Nitro-Sicherheitschip mit dedizierter Hardware und Software für Sicherheitsfunktionen enthält und standardmäßig verschlüsselte EBS-Speichervolumes unterstützt.

EC2-Instances powered by AWS Graviton2

Allgemeine Zwecke

Site-Merch_Amazon-EC2-M6g-Instances_Editorial

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis für Allzweck-Workloads mit ausgewogenem Rechen-, Speicher- und Netzwerkbetrieb

Entwickelt für: Allzweck-Workloads wie Anwendungsserver, mittelgroße Datenspeicher, Microservices und Cluster-Computing.

Weitere Informationen »

Site-Merch_Amazon-EC2-T4g_Editorial

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis für Allzweck-Workloads mit Spitzenlastleistung

Entwickelt für: Breites Spektrum an Allzweck-Workloads mit Spitzenlastleistung, darunter großdimensionierte Mikroservices, kleine und mittelgroße Datenbanken, virtuelle Desktops und geschäftskritische Anwendungen.

Weitere Informationen »

Für Datenverarbeitung optimiert

Site-Merch_Amazon-EC2-C6g-Instances_Editorial

Beste Preisleistung für rechenintensive Workloads

Entwickelt für: Rechenintensive Anwendungen wie Hochleistungs-Computing, Videocodierung, Gaming und CPU-basierte Machine Learning-Inferenzbeschleunigung.

Weitere Informationen »

Arbeitsspeicheroptimiert

Site-Merch_Amazon-EC2-R6g-Instances_Editorial

Beste Preisleistung für Workloads, die große Datenmengen im Speicher verarbeiten

Entwickelt für: Speicherintensive Workloads wie Open-Source-Datenbanken (MySQL, MariaDB und PostgreSQL) oder speicherinterne Caches (Redis, KeyDB, Memcached).

Weitere Informationen »

Lokale NVMe-basierte SSD-Speicheroptionen sind auch in Instances für allgemeine Zwecke (M6gd), rechenoptimierten Instances (C6gd) und speicheroptimierten Instances (R6gd) verfügbar. Darüber hinaus sind rechneroptimierte C6gn-Instances mit 100-Gbit/s-Netzwerk und Unterstützung für Elastic Fabric-Adapter (EFA) verfügbar.

EC2-Instances mit AWS Graviton der ersten Generation

SiteMerch-EC2-A1-Instances_390x150

Amazon EC2 A1-Instances, die auf AWS Graviton-Prozessoren der ersten Generation basieren, bieten erhebliche Kosteneinsparungen gegenüber anderen skalierbaren Anwendungen für allgemeine Instanzen wie Webservern, containerisierten Mikrodiensten, Daten-/Protokollverarbeitung und anderen Workloads, die auf kleineren Kernen ausgeführt werden können und passen in den verfügbaren Speicherbedarf. Diese Instances werden auch Entwickler, Hobby-Programmierer und Trainer aus der ARM-Gemeinde begeistern.

Weitere Informationen »

Erfahrungen von Kunden

SmugMug

Snap Inc., bekannt für seine beliebten Social-Media-Services wie Snapchat und Bitmoji, hat auf AWS Graviton2 basierende Instanzen übernommen, um ihre Preisleistung auf Amazon EC2 zu optimieren. Snap verwendet die Amazon EC2 C6g- und M6g-Instanzen mit dem Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS), um seinen Messaging Core Service, das Herzstück des Messaging auf der Plattform, sowie seinen Backend-Kontextdienst auszuführen. Snap freut sich auch auf die Annahme von R6g-Instances für die Ausführung seiner ElastiCache-Workloads.

"Durch den Einsatz von Graviton2-basierten Instances konnten wir die Snapchat-Messaging-Flotte verkleinern und die Kosten im Vergleich zu C5-Instances erheblich senken. Der Umstieg auf C6g-Instances reduzierte die CPU-Auslastung aufgrund der besseren Leistung auf Graviton2 um etwa 10 %. Wir planen, in Zukunft zusätzliche Workloads auf Graviton2 zu verlagern und haben ähnliche Leistungssteigerungen bei anderen großen Workloads festgestellt."

- Aaron Sheldon, Software Engineer bei Snap

Domo

Cibo Labs ist ein Unternehmen für die Analyse landwirtschaftlicher Daten, das einen völlig neuen Ansatz für die Überwachung der Weideflächen Australiens bietet und profitablere Farmen und nachhaltigere Landschaften unterstützt. Cibo Labs musste Terabyte an Daten verarbeiten, um die pastorale Landschaft in Australien abzubilden, das vorhandene lokale System war nicht in der Lage, die Last zu bewältigen und wurde unzuverlässig.

„Durch die Ausführung unserer datenintensiven Satellitenbildverarbeitungsanwendung auf AWS Graviton2-basierten R6g-Instances konnten wir aufgrund ihrer überlegenen Leistung 50 % Kosteneinsparungen im Vergleich zu unseren lokalen Systemen erzielen. Die Einführung von AWS Graviton2 erforderte keine Codeänderungen. Die Vorteile der Preisleistung ermöglichen nun regelmäßige Updates und eine schnelle Abwicklung zukünftiger Produktverbesserungen.“

- Peter Scarth, Principal Research Scientist, Cibo Labs

Domo

CleverTap ist eine Omni-Channel-Plattform für Kundenbindung und Benutzerbindung, mit der Marken durch intelligente mobile Marketingstrategien und Metriken für mobile Anwendungen individuelle Erlebnisse schaffen, die Benutzerbindung fördern und Kunden begeistern können. Sie haben in mehr als 8000 mobilen Anwendungen einen zusätzlichen Umsatz von über 2 Milliarden USD erzielt.

"Als Omnichannel-Plattform zur Kundenbindung ist unsere Java-basierte Analyse-Workload extrem parallel und verteilter Natur. Um zu ermöglichen, dass eine Remote-Computerfarm bei Bedarf hoch- und heruntergefahren werden kann, wollten wir Instances verwenden, die uns ein Gleichgewicht zwischen Rechen- und Netzwerkdurchsatz bieten. Graviton2-basierte Instances (M6g/R6g) boten uns beide und senkten gleichzeitig unsere EC2-Kosten um 50 bis 70 % gegenüber vergleichbaren x86-basierten Instances. Wir hatten innerhalb von zwei bis drei Monaten einen reibungslosen Übergang zu Instances mit Graviton2-Unterstützung."

- Jude Pereira, Principal Architect, Clevertap

Domo

Domo ist die vollständig mobile, Cloud-basierte Plattform, die die Arbeitsweise von Unternehmen modernisiert, indem sie ihre Daten in Rekordzeit im Cloud-Maßstab nutzt.

"Die Domo Business Cloud wurde speziell entwickelt, um den schnelllebigen Data-Intelligence-Anforderungen heutiger Unternehmen gerecht zu werden. Wir haben AWS Graviton2-basierte Instances für unsere Anwendungsserver, Data-Pipeline-Systeme und Kubernetes-Cluster übernommen, auf denen derzeit Zehntausende von Pods ausgeführt werden. In ungefähr einem Monat konnten wir mehr als 50 % unseres EC2-Footprints migrieren.  Dies hat zu einer erheblichen Verkürzung der mittleren Ausführungszeiten für viele unserer Workloads geführt, sodass wir unsere betroffenen Amazon-EC2-Ausgaben durch eine Kombination aus direkten Kosteneinsparungen und leistungsabhängiger Reduzierung um 20 % reduzieren können. Wir suchen jetzt aktiv nach einer Umstellung zusätzlicher Kubernetes-Cluster für erweiterte analytische Workloads, Warteschlangen für Systemserver, Datenbankserver und mehr!"

- Riley Jenkins, Software Engineer, Domo

F1

"Die Formel 1 ist dafür bekannt, die Grenzen der Effizienz zu überschreiten. Aus diesem Grund suchen wir ständig nach Möglichkeiten, um unsere Cloud-Kosten zu optimieren. Wir haben die neuen Graviton2-basierten Instances ausprobiert, da sie eine erhebliche Möglichkeit bieten, das Preis-Leistungs-Profil einiger CFD-Workloads zu verbessern, die wir derzeit auf Amazon EC2 ausführen. Nach dem Benchmarking der neuen Graviton2-basierten C6g- und C6gn-Instances haben wir das Potenzial gesehen, die Kosten im Vergleich zu ähnlichen Workloads, die auf C5n-Instances ausgeführt werden, um bis zu 40 % zu senken.  Basierend auf diesen Ergebnissen planen wir, Graviton2-basierte Workflows für eine Reihe unserer zukünftigen CFD-Simulationen einzubeziehen."

- Pat Symonds, Technischer Leiter, Formel 1

Honeycomb_io

Honeycomb.io bietet ein Überwachungstool zur Introspektion und Abfrage von Produktionssystemen, das für die Anforderungen von Plattformen, Microservices, serverlosen Anwendungen und komplexen Systemen konzipiert und entwickelt wurde. Honeycomb.io betreibt Amazon EC2 M6g-Instances für die Testflotte ihrer Erfassungs-Worker. Der gesamte Übergangsprozess dauerte etwa 15 Stunden und wurde von einem erfahrenen generalistischen Systemtechniker/SRE durchgeführt. Im Vergleich mit vorhandenen C5-Instances beobachtete Honeycomb.io, dass die M6g-Instances in jeder Hinsicht überlegen sind – sie kosten weniger, haben mehr RAM, weisen eine niedrigere mittlere Latenz sowie eine deutlich geringere Endlatenz auf und laufen bei gleicher proportionaler Workload pro Host kühler. Durch Umstellung der gesamten Flotte von Erfassungs-Workern auf M6g-Instances benötigt Honeycomb.io jetzt 30 % weniger Instances und jede Instance kostet 10 % weniger.

Hotelbeds_Logo_pos

Hotelbeds ist die weltweit führende Bettenbank, die mit einem globalen Netzwerk von Reisevertriebshändlern Unterkünfte, Transfers, Aktivitäten und Mietwagenprodukte neu definiert. Hotelbeds erforscht ständig neue Technologien, um sicherzustellen, dass sie ihren Kunden die besten Produkte und Dienstleistungen anbieten. Hotelbeds war gespannt darauf, die neuen AWS Graviton2-Prozessoren für eine der mit Java11 + SpringBoot2 entwickelten Workloads zu testen. Die ersten Tests von Hotelbeds zeigen, dass die auf AWS Graviton2 basierenden Amazon EC2 M6g-Instances ein um bis zu 43 % besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten als die aktuelle Generation von M5-Instances. Angesichts dieser Ergebnisse freut sich Hotelbeds darauf, M6g-Instances als Teil seiner Amazon EC2-Infrastruktur zu nutzen.

Intuit_Logo_innovators
"Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Cloud-Kosten zu rationalisieren, und wir haben auf Graviton2 basierende Instances ausprobiert, da sie eine große Chance darstellen, das Preis-Leistungs-Profil für unsere Workloads auf Amazon EC2 zu verbessern. Wir haben für unseren Kafka-Service ähnliche Leistungen mit Graviton2-basierten R6g-Instances verglichen, wobei die Kosten im Vergleich zu R5-Instances um 20 % niedriger sind. Mit diesen Ergebnissen freuen wir uns darauf, die Vorteile von auf Graviton2 basierenden Instances bei zusätzlichen Workloads zu untersuchen."
 
– Brendan Byrne, Director Cloud Engineering & Operations, Intuit
Valnet

LexisNexis Risk Solutions ist ein globales Daten- und Analyseunternehmen, das Daten- und Technologiedienstleistungen, Analysen, Prognosen und Betrugsprävention für eine Vielzahl von Branchen bereitstellt.

"Wir haben unsere auf OpenJDK8 basierende Java-Anwendung auf den Amazon EC2 M6g-Instances getestet. Diese Anwendung verarbeitet eine erhebliche Menge an Verschlüsselungsprozessen und wird bei der Bereitstellung der Verschlüsselung auf Nachrichtenebene verwendet, um die Sicherheitsanforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Im Vergleich zu unserer Basis-C5-Instance konnte die M6g-Instance 30 % mehr Datenverkehr verarbeiten. Das sind sehr zufriedenstellende Ergebnisse."

Tim Miller, Senior Consulting Software Engineer – in der Abteilung Gesundheitswesen bei LexisNexis Risk Solutions

mobiuspace-logo

Mobiuspace ist ein Startup-Unternehmen, das eine fortgeschrittene KI-basierte Plattform zur Erkennung von Inhalten und Unterhaltung bietet. Mobiuspace testete kürzlich seine Java-basierten containerisierten Back-End-Services auf den neuen AWS Graviton2-basierten Amazon EC2 M6g-Instances und stellte eine Leistungsverbesserung von 40 % im Vergleich zu den M5 Instances fest. Aufgrund dieser Leistungsverbesserung und des um 20 % niedrigeren Preises der Amazon EC2 M6g-Instances freut sich Mobiuspace darauf, diese einzuführen.

navitime_logo
"NAVITIME ist der führende Anbieter von Navigationstechnologie und -dienstleistungen in Japan. Wir haben die Bereitstellung von 4 Diensten, der gemeinsamen API, den Kartendaten, der Kachelkarte und den Verteilungsdiensten für die Volltextsuche, die auf x86-basierten Instanzen liefen, auf Graviton2-basierte M6g- und C6g-Instanzen innerhalb von nur 3 Monaten zum Zweck der Kostenreduzierung abgeschlossen. Diese Dienste laufen auf Java8- und C/C++-Anwendungen mit Amazon EKS/ECS. Die Migration auf die M6g-Instanz brachte einen bis zu 15 % höheren Durchsatz bei 20 % geringeren Kosten. Wir untersuchen derzeit weitere Workloads, die auf Graviton2-Instances migriert werden sollen."

Katsuhide Kayashima, leitender Ingenieur, NAVITIME JAPAN Co., Ltd.

Netflix_logo

Netflix ist der weltweit führende internetbasierte Unterhaltungsdienst mit 158 Millionen Mitgliedern in 190 Ländern, die Fernsehserien, Dokumentarfilme und Spielfilme in einer Vielzahl von Genres und Sprachen genießen. „Wir verwenden Amazon EC2 M-Instance-Typen für eine Reihe von Workloads einschließlich unserer Streaming-, Codierungs-, Datenverarbeitungs- und Überwachungsanwendungen“ sagte Ed Hunter, Director of Performance and Operating Systems bei Netflix. „Wir testeten die neuen M6g-Instances unter Verwendung der branchenüblichen LMbench-Benchmarks und bestimmter Java-Benchmarks und stellten eine bis zu 50%ige Verbesserung gegenüber den M5-Instances fest. Wir freuen uns über die Einführung von AWS Graviton2-basierten Amazon EC2-Instances.“

NextRoll

NextRoll bietet eine branchenführende Marketingtechnologie und einen Datenstapel, der das Wachstum von Unternehmen aller Art über AdRoll, RollWorks und NextRoll Platform Services fördert.

"Bei NextRoll konzentrieren wir uns darauf, die innovativen Lösungen anzubieten, die Unternehmen benötigen, um weiter zu wachsen, wohin auch immer ihre Ambitionen sie als nächstes führen. Um dies zu erreichen, suchen wir ständig nach neuen Wegen zur Erweiterung und Optimierung unserer Serviceangebote. Wir freuen uns, AWS Graviton2-basierte M6g- und C6g-Instances für unsere Webserver und Stream-Verarbeitungs-Workloads, die auf Erlang, Go und Java gebaut sind, einzusetzen. Bei diesen Workloads konnten wir im Vergleich zu unseren EC2-Instances der vorherigen Generation Einsparungen von bis zu 50 % der Gesamtkosten beobachten. Viel mehr Einsparungen und weniger benötigte Instanzen mit höherer Leistung. Alle Softwarepakete, die wir für die Migration benötigten, waren leicht verfügbar, und wir planen, alles, was wir können, auf Graviton2-basierte Instances umzustellen."

- Valentino Volonghi, CTO bei NextRoll

Nielsen_Logo

Nielsen ist ein globales Mess- und Datenanalyseunternehmen, das die umfassendste und vertrauenswürdigste Sicht auf Verbraucher und Märkte weltweit bietet. „Mit unserer OpenJDK-basierte Java-Anwendung werden digitale Daten erfasst, eingehende Webanforderungen verarbeitet und Anforderungen je nach Geschäftsanforderungen umgeleitet. Die Anwendung ist E/A-intensiv und eine kostengünstige Skalierung ist eine wesentliche Voraussetzung,“, erklärt Chris Nicotra, SVP Digital bei Nielsen. „Wir haben diese Java-Anwendung nahtlos auf Amazon EC2 A1-Instances übertragen, die vom AWS Graviton-Prozessor unterstützt werden. Seither haben wir die neuen Graviton2-basierten M6g-Instances getestet, und sie konnten die doppelte Last eines A1 bewältigen. Wir freuen uns darauf, mehr Workloads auf den neuen Graviton2-basierten Instances auszuführen.“

logo_nulab_136_43
"Nulab ist ein Softwareentwicklungsunternehmen von und für Entwickler. Unsere Produkte - ein Projektmanagement-Tool namens Backlog, ein Online-Diagramm-Tool namens Cacoo und ein Team-Chat-Tool namens Typetalk - helfen Teams auf der ganzen Welt, den kreativen Prozess der Umsetzung ihrer Ideen zu genießen und zu vereinfachen. Nulab hat alle Typetalk-Workloads von Amazon EC2 M5 auf M6g-Instanzen mit AWS Graviton2-Unterstützung migriert. Infolgedessen verbesserte sich die Gesamtreaktionszeit der Produktionsumgebung um bis zu 30 %, und unsere jährlichen EC2-Kosten konnten um etwa 30 % gesenkt werden. Die Migration war schnell und Graviton2 hat unsere Erwartungen übertroffen. Das Nulab-Team freut sich darauf, noch mehr Workloads auf Graviton2-basierte Instanzen zu migrieren, um Performance-Steigerungen zu erzielen."

- Hisatomo Futahashi, Site Reliability Engineer, Nulab Inc.

ParkMobile

ParkMobile ist der führende Anbieter von intelligenten Park- und Mobilitätslösungen in Nordamerika und bietet Millionen von Menschen eine kontaktlose Möglichkeit, Parkplätze auf ihrem Mobilgerät einfach zu finden, zu reservieren und zu bezahlen.

"Mit unserem Gated Parking Service können unsere Benutzer Zahlungsautomaten überspringen, indem die ParkMobile-App die Transaktion über unsere Ticketübernahmelösung übernimmt. Nach unseren Tests konnten wir nach der Umstellung des Gated Parking Service auf Graviton2-basierte M6g-Instanzen dieselbe Leistung mit 50 % weniger Instanzen erzielen, was zu 46 % geringeren Kosten im Vergleich zu unseren früheren M5a Amazon EKS-Clustern führte. Unser Ziel bei ParkMobile ist es, alle unsere Cloud-Services auf Graviton2-basierte EC2-Instances zu verlagern. Nach der Realisierung erwarten wir nach der Migration eine ähnliche Verbesserung des Preis-Leistungsverhältnisses in unserer Umgebung."

- Integrationen und SRE-Teams

"Während Parkmobile seinen Wachstumskurs fortsetzt, suchen wir immer nach Möglichkeiten, um unsere Rechenleistung und Kosten zu optimieren. Die Graviton2-Prozessoren und Instanztypen erfüllen dabei alle unsere Kriterien. Wir freuen uns über das Angebot und freuen uns auf die vollständige Einführung, da sich unsere Werkzeuge und unsere Industrie immer mehr auf ARM-basierte Lösungen konzentrieren."

- Chris Salomon, Director, Software & Cloud Engineering, ParkMobile

Plurk

Plurk entwickelt und betreibt eine Social-Media-Website, die es Benutzern ermöglicht, ihr Leben in kleinen, leicht verdaulichen Stücken zu präsentieren. Unter anderem verwendet Plurk eine Memcached-Flotte, um eine optimale Benutzererfahrung sicherzustellen. Plurk operiert von jeher in der Cloud und führt schon seit der Firmengründung Memcached auf Amazon EC2-Instances aus. Als Plurk von AWS Graviton2 hörte, wollte das Unternehmen unbedingt testen, welche Leistung sich zusammen mit der Memcached-Workload-Flotte ergeben würde. Die Umstellung auf AWS Graviton2-basierte EC2-Instances verlief problemlos, und Plurk konnte die Prozessorauslastung um 15 % sowie die Kosten um 20 % reduzieren. Aufgrund dieser positiven Erfahrung überprüft Plurk auch andere Workloads hinsichtlich einer Umstellung auf AWS Graviton2, um weitere Preis- und Leistungsvorteile zu erzielen.

Raygun_logo

Raygun bietet Transparenz darüber, wie die Anwender Software wirklich erleben, und ermöglicht seinen Kunden dadurch, Probleme schneller und genauer zu erkennen, zu diagnostizieren und zu lösen. Bei seinen .NET Core-basierten Workloads mit Schwerpunkt auf Datenverarbeitung, die auf den neuen Graviton2-basierten M6g-Instances getestet wurden, freut sich Raygun über eine Leistungssteigerung von 30 % gegenüber den vorhandenen Instances der 5. Generation. In diesen schwierigen Zeiten ist die Realisierung von Kosteneffizienzen für Raygun von zentraler Bedeutung, daher freut sich das Unternehmen darüber, diese Instances jetzt, da sie allgemein verfügbar sind, in der Produktion einsetzen zu können.

Redbox_logo

Redbox ist Amerikas führende Quelle für das kostengünstige Ausleihen neu erschienener Filme und TV-Serien ohne Abonnement. Redbox betreibt mehr als 41 500 günstig gelegene Entertainment-Kioske mit Selbstbedienung und führt jede Nacht Bestandsprognosen durch, um sicherzustellen, dass die Kunden die gewünschten Filme zum gewünschten Zeitpunkt erhalten. Der Prognosealgorithmus basiert vorwiegend auf Datenverarbeitung und wird derzeit auf C5-Instances ausgeführt. Als Redbox die Ankündigung von AWS Graviton2 sah, wollte das Unternehmen unbedingt die neuen Amazon EC2 M6g-Instances testen, um zu sehen, wie sie für diesen Anwendungsfall funktionieren. Beim Vergleich von m5.2xlarge und m6g.2xlarge stellte Redbox fest, dass die Leistung fast identisch war, M6g aber 20 % kostengünstiger ist. Redbox ist beeindruckt, dass Graviton2 einem Schlagabtausch mit x86 im Serverbereich standhält.

SmugMug

SmugMug betreibt zwei sehr große Online-Fotoplattformen, SmugMug und Flickr, mit denen mehr als 100 Millionen Mitglieder Dutzende Milliarden Fotos sicher speichern, suchen, teilen und verkaufen können.

"Wir waren ein früher Anwender von Graviton-Instanzen, beginnend mit Amazon EC2 A1-Instanzen. Heute haben wir unsere PHP-basierte App-Ebene für die Bereitstellung von Fotos, die auf AWS Graviton2-basierten Amazon EC2 M6g- und C6g-Instanzen mit Spot ausgeführt wird. Es kommt nicht sehr oft vor, dass eine Technologie auf den Markt kommt, mit der Sie allein durch Neukompilieren ein um 40 % besseres Preis-Leistungsverhältnis erzielen können. Für die Umstellung auf AWS Graviton2-basierte Instanzen waren nur minimale Codeänderungen erforderlich. Es hat einfach funktioniert! Wir beabsichtigen, den größten Teil unserer Workloads innerhalb des Jahres auf AWS Graviton2 zu migrieren. Einer unserer nächsten Schritte wird darin bestehen, unsere Caching-Server auf r6gd zu migrieren."

Shane Meyers, Principal Operations Engineer, SmugMug

Supabase

Supabase ist ein YC-inkubiertes Startup, das Entwicklern eine Open-Source-Alternative zu Googles Firebase bietet.

"Bei Supabase suchen wir immer nach innovativen Möglichkeiten, um die Leistung zu steigern und die Kosten zu senken, um unsere Angebote zu differenzieren. Wir haben unsere Postgres- und API-Server-Workloads von T3a-Instances auf AWS Graviton2-basierte T4g-Instances verschoben und eine um 28 % bessere Leistung bei 10 % geringeren Kosten pro Instance festgestellt. Die Einführung von AWS Graviton2 war einfach. Es dauerte knapp eine Woche mit einem leitenden Ingenieur, um unsere Workloads auf T4g-Instances auszuführen. Graviton2-basierte Instances bieten die ideale Kombination aus überlegener Leistung und geringeren Kosten, und AWS ist der einzige große Cloud-Anbieter mit Arm-basierten Instances. Wir freuen uns darauf, AWS Graviton2-basierte Instances für eine noch größere Anzahl von Workloads einzusetzen, um die Preisleistung unserer Workloads weiter zu verbessern.“

- Anthony Wilson, Mitbegründer und CTO, Supabase

SmugMug
"Supership ermöglicht die digitale Transformation von Unternehmen mit einer Lösung aus einer Hand, um die im Unternehmen verstreuten Daten zu sammeln, zu analysieren und mit KI-Technologie zu automatisieren. Wir hatten zwei große Herausforderungen in unserem Geschäft - die Kosten für die Infrastruktur einer großen Anzahl von leichtgewichtigen Webanwendungen zu reduzieren und die Leistung der Massendatenverarbeitung zu verbessern. Für leichtgewichtige Webanwendungen konnten wir auf m6g.large im Vergleich zu m5.large eine um ~40 % höhere Request-per-Second-Performance bei geringeren Kosten feststellen. Als Massendatenverarbeitungsleistung haben wir Elasticsearch7.3/OpenJDK11-Workload auf c6g.xlarge bis c6g.8xlarge getestet und eine ~40% bessere Preisleistung im Vergleich zu C5-Instances bestätigt. Die Umstellung von x86 auf Arm für CI/CD war einfach. Die meisten der Verarbeitungssysteme konnten ohne besonderen Aufwand gebaut werden."

Yutaka Nakano, Data Solution Studio Engineering Group II - Supership Inc.

SmugMug
"S-Cube ist ein wachstumsstarkes Technologieunternehmen, das das Tempo bei spielverändernden FWI-Algorithmen (Full Waveform Inversion) für unterirdische Anwendungen von Energieressourcen vorgibt. Wir haben unsere Optimierungs-Toolbox der nächsten Generation, X-Waveform Inversion, auf AWS Graviton2-basierten C6g-Instances getestet, und die Ergebnisse haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Die C6g-Instances waren pro vCPU 30-45 % schneller als C5-Instances. Diese bessere Leistung in Verbindung mit den 20 % niedrigeren Kosten für C6g-Instances im Vergleich zu C5 führt zu einem um 65-80 % besseren Preis."

- Tim T.Y. Lin, Principal Cloud Developer, S-Cube

Arm TD logo

Arm Treasure Data Customer Data Platform (CDP) ermöglicht die Vereinheitlichung von Daten aus verschiedenen Quellen und reduziert den Bedarf an Datenbereinigung und -aufbereitung. Diese Big Data-intensive Workload wird in AWS ausgeführt, unterstützt durch Open-Source-Middleware wie Presto. Nach internen Tests bieten die Amazon EC2 M6g-Instances mit AWS Graviton2-Prozessoren auf Arm-Basis eine um 30 % bessere Leistung und 20 % bessere Kostenvorteile im Vergleich zu M5-Instances.

Valnet

Valnet Inc. ist ein digitales Medienunternehmen, das in der Content-Verteilung Spezialist ist.

"Mit einem Portfolio von vielbesuchten Websites wie Screen Rant, TheGamer und CBR ist eine gut optimierte EC2-Infrastruktur ein wesentlicher Bestandteil unseres Geschäfts. Nach dem Benchmarking unserer gängigsten Workloads (NGINX, PHP, Redis) stellten wir fest, dass die auf AWS Graviton2-basierten neuen Amazon EC2 M6g-Instances eine bis zu 30 % höhere Leistung gegenüber unserer aktuellen M5-Flotte bewiesen. Seitdem haben wir einen kompletten Übergang zu M6g mit 20 % weniger Instances und 20 % niedrigeren Kosten für ein insgesamt 40 % besseres Preis-Leistungsverhältnis vollzogen."

Stefan Sjogelid, Systemadministrator bei Valnet Inc.

Empfehlungen von Partnern

aqua_logo

„Die Kunden von Aqua entscheiden sich dafür, ihre Container-Workloads auf AWS Graviton2-basierten EKS-Clustern bereitzustellen, um die Workload-Dichte und die Kosteneffizienz zu verbessern. Wir haben uns mit AWS zusammengetan, um unseren marktführenden, vollständigen Lebenszyklusschutz für Container-Workloads um die Unterstützung der Arm64-basierten Graviton2-Infrastruktur zu erweitern und sicherzustellen, dass unsere gemeinsamen Kunden die Vorteile nutzen können, ohne Kompromisse bei der Sicherheit aller AWS-Containerservices eingehen zu müssen.“

– Amir Jerbi, CTO und Mitbegründer von Aqua Security

Valnet

CircleCI ist die größte CI/CD-Plattform (Continuous Integration and Delivery) und der zentrale Hub, an dem Entwickler Ideen nahtlos und maßstabsgetreu umsetzen können. CircleCI ist einer der wenigen Services, die eine vollständig Cloud-basierte Arm-Berechnung für CI/CD anbieten, mit der Kunden ihre Anwendungen für Arm erstellen und testen können, ohne ihre eigenen Maschinen verwalten zu müssen.

"Die AWS Graviton2-Instances ermöglichen Arm-basiertes CI/ CD zum ersten Mal in großem Maßstab. Wir brauchten einen Partner, der Arm-basiertes Computing mit der Kapazität und Zuverlässigkeit versorgen kann, die wir benötigen. Mit der Arm-Build-Flotte von CircleCI, die auf Graviton2 ausgeführt wird, können Entwickler Arm-basierte Anwendungen in einer wirklich serverlosen Erfahrung erstellen, testen und bereitstellen, ohne ihre eigenen Maschinen verwalten zu müssen. Durch die Partnerschaft mit AWS können wir diese Größenordnung auf einem bisher nicht möglichen Niveau in die Arm-Entwickler-Community bringen."

Tom Trahan, VP Business Development, CircleCI

Crowdstrike

CrowdStrike ist weltweit führend im Bereich der Cybersicherheit und bietet Cloud-basierten Endpunktschutz, der von Grund auf entwickelt wurde, um Verstöße zu verhindern. CrowdStrike Falcon bietet ein umfassendes Spektrum an Laufzeitschutz und Transparenz für Hosts und gehostete Container. Dazu werden eine Plattform nativ in der Cloud und ein einziger Lightweight-Sensor verwendet, ohne dass zusätzliche Implementierungen oder Integrationen erforderlich sind. AWS Graviton2 Arm64-basierte Instances bieten überzeugende Leistungs- und Kostenvorteile, die dazu beitragen werden, die Akzeptanz bei viel mehr Workloads zu fördern. Im Rahmen des Modells der gemeinsamen Verantwortung benötigen AWS-Kunden einen konsistenten und nahtlosen Schutz für ihre Amazon EC2-Rechenflotte, unabhängig von den zugrunde liegenden Prozessorarchitekturen. Deshalb freut sich CrowdStrike, den Schutz und die Transparenz von CrowdStrike Falcon für alle Graviton-basierten EC2-Instances zu erweitern.

Datadog

Datadog ist die Überwachungs- und Analyseplattform für Entwickler, Betriebe und Geschäftsanwender im Cloud-Zeitalter. "Wir sind begeistert, dass die Graviton2-Instances jetzt allgemein verfügbar sind. Wir konnten die Produktivität unserer eigenen Entwickler steigern, da diese Instances die Leistung wichtiger kontinuierlicher Integrations-Pipelines um 50 % erhöht haben", sagte Jimmy Caputo, Product Manager bei Datadog. "Mit dem Datadog-Agent für Graviton/Arm können alle AWS-Kunden Datadog nutzen, um die Leistung der Graviton2-Instance zusammen mit dem Rest ihrer Infrastruktur zu überwachen."

Dynatrace_Logo_RGB-HTML_Vertical_Gray

Dynatrace bietet Software-Intelligenz, um die Komplexität der Cloud zu vereinfachen und die digitale Transformation zu beschleunigen. Als führendes Unternehmen im Bereich Cloud-native und hybride Observabilität sehen wir einen massiven Anstieg der Popularität von AWS Graviton2. Unsere gemeinsamen Kunden wollen die Preis-/Leistungsvorteile von Graviton2 nutzen und freuen sich darauf, dies mit der exakt gleichen Erfahrung von Dynatrace Full-Stack OneAgent zu tun, das jetzt für die Arm-Architektur und AWS Graviton2 verfügbar ist.

HashiCorp
"Genymotion bietet Android™ In-the-Cloud (AIC)-Lösungen mit In-Browser-Streaming und ADB-Zugriff. Genymotion wurde auf AWS Graviton2 Arm64-basierten Instances bereitgestellt, da unsere Kunden bei dieser Generation von Arm-basierten Servern eine drei- bis fünfmal höhere Dichte und höhere Streaming-Qualität zu einem niedrigeren Preis sehen. Dies ermöglicht ihnen auch eine native Android-Erfahrung, ohne dass binäre Übersetzungstools installiert werden müssen, um Anwendungen auszuführen. Das Genymotion-Team freut sich sehr, endlich serverbasierte Arm-Instances in der Cloud zu sehen, da dies neue Anwendungsfälle und Möglichkeiten eröffnen wird." 

Jean-Charles Leneveu, Product Manager, Genymotion

HashiCorp

HashiCorp-Kunden setzen AWS Graviton2-basierte Amazon EC2-Instances für ihre signifikanten Leistungs- und Kostenvorteile ein. Consul ist eine Service-Netzwerkplattform, die Anwendungskonnektivität über jede Laufzeit oder jeden AWS-Instance-Typ hinweg ermöglicht und auf Kundenworkflows abgestimmt ist, um die Nutzung der EC2-Instances der neuesten Generation zu unterstützen. Mit Consul können Kunden Workloads effizienter und mit weniger Ausfallzeiten auf AWS Graviton2-basierte Instanzen migrieren.

INTS_CreativeDataTechnology_Logo_CMYK

Ziel von InterSystems ist es, seinen Datenplattformkunden Freiheit sowohl bei Technologien als auch bei Architekturen zu bieten. InterSystems-Benchmarks zeigen, dass die neuen AWS Graviton2-basierten Amazon EC2 M6g-Instances eine bis zu 28 % höhere Leistung bei 20 % niedrigeren Infrastrukturkosten im Vergleich zu ähnlich großen M5-Instances bieten. Diese überzeugenden Ergebnisse veranlassten InterSystems, in der neuesten Version der IRIS-Datenplattform von InterSystems Unterstützung für die Arm-Architektur und AWS Graviton2-basierte Instances hinzuzufügen.

KeyDB-Logo_600x400

KeyDB ist eine Hochleistungsdatenbank, die mit der Redis™-API kompatibel ist und auf Multithreading, Speichereffizienz und hohen Durchsatz ausgerichtet ist. KeyDB freut sich, Unterstützung für AWS Graviton2 Instances anbieten zu können und möchte Benutzern zeigen, was ein Setup von KeyDB + Graviton2 bieten kann. KeyDB-Tests haben Leistungssteigerungen von bis zu 65 % bei Verwendung von mit AWS Graviton2 betriebenen Amazon M6g-Instances im Vergleich zu den x86-basierten M5-Instances der neuesten Generation gezeigt. KeyDB ist stolz darauf, die neueste Technologie zu unterstützen und seinen Benutzern die leistungsfähigsten Lösungen zur Verfügung zu stellen.

Software und Services

Betriebssysteme

Toolkit-Icon_Linux2
Amazon Linux 2
Toolkit-Icon_RedHat
Red Hat Enterprise Linux
Toolkit-Icon_Ubuntu
Ubuntu
Toolkit-Icon_SUSE
SUSE Linux Enterprise Server
Toolkit-Icon_Fedora
Fedora
Free-BSD_Logo
FreeBSD
Debian_Logo
Debian
Custom-Logo_AWS-Graviton_NetBSD
NetBSD
Custom-Logo_AWS-Graviton_CentOS
CentOS

Container Services

Toolkit-Icon_Docker
Docker
Toolkit-Icon_Amazon-EKS
Amazon Elastic Kubernetes Service
Toolkit-Icon_Amazon ECS.e8cc95a422d1f7c5ed31ca14082ff183c7959034
Amazon Elastic Container Service
Fircracker_Logo
Firecracker
ECR_Logo
Amazon Elastic Container Registry
Rancher_Logo
Rancher

Tools und Software für Entwickler

Jenkins_Logo
Jenkins
GitLab_Logo
GitLab
Toolkit-Icon_AWS CodeCommit.adef7bf3c09f39b8a2a7c119653623a0f5f14646
AWS CodeCommit
Toolkit-Icon_AWS CodeBuild.87069d3ea748977c88d516873e16b92a2ff1bb75
Amazon CodeBuild
Toolkit-Icon_AWS CodePipeline.2039671c2249b73c00063e9a20ce64e6c98f85c9
AWS CodePipeline
Code-Deploy_Logo
AWS CodeDeploy
Cloud-9_Logo
AWS Cloud9
Corretto_Logo
Amazon Corretto
NGinx_Logo
NGINX
Chef_Logo_developer_tools_software
Chef
Drone_Logo_developer_tools_software
Drone
Github_Logo_developer_tools_software
GitHub
GitHub-Actions_Logo_developer_tools_software
Github Actions
Honeycomb_Logo_developer_tools_software
HoneyComb
Travis_Logo_developer_tools_software
TravisCI
KernelCare_Logo
KernelCare

Agents

Crowdstrike_Logo
CrowdStrike
DataDog_Logo
Datadog
Cloudwatch_Logo
Amazon CloudWatch
Amazon-Inspector_Logo
Amazon Inspector
Aws-System-Manger_Logo
AWS Systems Manager
Qualys_Logo_agents
Qualys
Rapid7_Logo_agents
Rapid7
Tenable_Logo_agents
Tenable
Custom-Logo_AWS-Graviton_DynaTrace
DynaTrace

Und viele andere …

Partner-Blogs

ARM Native Android-Umgebung jetzt auf AWS
Genymotion
5. November 2020
 
Jason Andrews
15. September 2020
 
 
NGINX
4. August 2020
 
Arthur Petitpierre und Jimmy Caputo
20. Juli 2020
 
Jim Jackson
12. Juni 2020
 
Brent Cook
8. Juni 2020
 
Chris Carlson
26. Mai 2020
 
BusinessWire
21. Mai 2020
 
 
AWS Graviton2 support comes to TravisCI
Paul Gordon
15. Mai 2020
 
Kai Sasaki (Treasure Data)
27. März 2020

Observations on Arm64 and AWS’s Amazon EC2 M6g instances
Liz Fong-Jones (Honeycomb.io)
18. März 2020

Benchmarking the AWS Graviton2 with KeyDB – M6g up to 65% faster
Ben Schermel (EQAlpha)
2. März 2020

Intersystems IRIS on Arm-based AWS Graviton2 Processors
Steve LeBlanc (InterSystems)
19. Februar 2020

Building multi-architecture Docker images on Arm 64-bit AWS Graviton processors
Scott Rossillo
14. Januar 2020

Artikel und Ankündigungen

 
 
Sébastien Stormacq
27. Juli 2020
 
Neelay Thaker
14. Juli 2020
 
Spot
22. Juni 2020
 
Business Wire 
11. Juni 2020
 
Emma White
11. Juni 2020
 
AWS CLI v2 now available for Linux Arm
Kyle Knapp
21. Mai 2020
 
New – EC2 M6g Instances, powered by AWS Graviton2
Sébastien Stormacq
11. Mai 2020
 
 
Jesse Butler
1. Mai 2020
 
 
AWS Graviton2
James Hamilton
14. Januar 2020
 
 

Ressourcen

120 % niedrigere Kosten und bis zu 40 % höhere Leistung für M6g-, C6g- und R6g-Instances gegenüber M5-, C5- bzw. R5 instances, basierend auf internen Tests der Workloads mit unterschiedlichen Eigenschaften der Rechen- und Speicheranforderungen.