Einführung von EC2-R6i-Instances

Arbeitsspeicheroptimierte Instances mit skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren der 3. Generation

Amazon-Elastic-Compute-Cloud-R6i-Instances (Amazon EC2), die von skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren der 3. Generation angetrieben werden, bieten im Vergleich zu R5-Instances eine um bis zu 15 % bessere Preisleistung. R6i-Instances verfügen über ein 8:1-Verhältnis von Arbeitsspeicher zu vCPU, ähnlich wie R5-Instances, und unterstützen bis zu 128 vCPUs pro Instance, was 33 % mehr als R5-Instances sind. Diese Instances sind SAP-zertifiziert und eignen sich ideal für speicherintensive Workloads (SQL- und NoSQL-Datenbanken), verteilte webbasierte In-Memory-Caches (Memcached und Redis), In-Memory-Datenbanken (SAP HANA) und Echtzeit-Big Datenanalyse (Apache Hadoop- und Apache Spark-Cluster).

R6id-Instances verfügen über lokale NVMe-basierte Solid-State-Drive-Speicher (SSD) auf Blockebene für Anwendungen, die lokalen Speicher mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz benötigen. Im Vergleich zu R5d-Instances der vorherigen Generation bieten R6id-Instances 58 % mehr TB-Speicher pro vCPU und 34 % niedrigere Kosten pro TB.

R6in- und R6idn-Instances bieten bis zu 200 Gbit/s Netzwerkbandbreite und eine bis zu doppelt so hohe Paketverarbeitungsleistung als R5n- und R5dn-Instances. Diese Instances bieten außerdem bis zu 80 Gbit/s Bandbreite und bis zu 350.000 IOPS Amazon-Elastic-Block-Store-Leistung (EBS), die schnellste Blockspeicherleistung auf EC2. Sie können die Leistung und den Durchsatz netzwerkintensiver Workloads wie SQL- und NoSQL-Datenbanken und In-Memory-Datenbanken wie SAP HANA skalieren.

HPC6a-Prozessor

R6in- und R6idn-Instances jetzt verfügbar

Speicheroptimierte Instances der sechsten Generation sind jetzt mit einer Bandbreite von bis zu 200 Gbit/s verfügbar, bis zu 4x schneller als R6i-Instances. Bieten Sie schnellere Übertragungen und Kommunikation für Ihre netzwerkintensiven Workloads..

Weitere Informationen »

Vorteile

Niedrigere Gesamtbetriebskosten.

R6i-Instances bieten ein bis zu 15 % besseres Preisleistungsverhältnis als R5-Instances. R6i-Instances bieten auch größere Größen mit bis zu 128 vCPUs und 512 GiB Arbeitsspeicher, die Sie verwenden können, um Workloads auf weniger Instances zu konsolidieren.

Flexibilität und Auswahl

R6i-Instances ergänzen die breiteste und umfassendste Auswahl an EC2-Instances auf AWS. Sie bieten 10 verschiedene Instance-Größen mit unterschiedlichen Mengen an vCPU, Arbeitsspeicher, Netzwerk und Speicher. Sie können eine breite Palette speicherintensiver Workloads ausführen.

Maximierte Ressourceneffizienz

R6i-Instances basieren auf dem AWS Nitro System, einer Kombination aus dedizierter Hardware und leichtgewichtigem Hypervisor. Das Nitro System stellt praktisch alle Rechen- und Speicherressourcen der Host-Hardware für Ihre Instances bereit, um die Gesamtleistung und Sicherheit zu verbessern.

Funktionen

Angetrieben von skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren der 3. Generation

R6i-Instances werden von skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren der 3. Generation (Ice Lake) mit einer All-Core-Turbofrequenz von 3,5 GHz betrieben und bieten Unterstützung für die ständig aktive Speicherverschlüsselung mit Intel Total Memory Encryption (TME). R6i-Instances unterstützen auch neue Intel Advanced Vector Extensions (AVX-512)-Anweisungen für eine schnellere Verarbeitung kryptografischer Algorithmen.

Hohe Leistung

R6in- und R6idn-Instances bieten bis zu 200 Gbit/s Netzwerk, bis zu 2x höher als R5n- und R5dn-Instances. R6in- und R6idn-Instances liefern außerdem bis zu 80 Gbit/s Bandbreite an Amazon Elastic Block Store (EBS), bis zu 1,3-mal mehr als R5b-Instances. R6i-Instances bieten im Vergleich zu R5-Instances eine bis zu 20 % höhere Speicherbandbreite pro vCPU. Sie können den Elastic Fabric Adapter (EFA) auch in R6i-Instances für die Größen 32xlarge und Metal sowie in R6in- und R6idn-Instances für die Größe 32xlarge aktivieren.

Lokaler Speicher mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz

R6id- und R6idn-Instances sind mit bis zu 7,6 TB lokalem NVMe-basiertem SSD-Speicher auf Blockebene ausgestattet und bieten im Vergleich zu Instances der vorherigen Generation ein bis zu 15 % besseres Preisleistungsverhältnis. R6id sind ideal für eine Vielzahl von arbeitsspeicherintensiven Workloads, einschließlich solcher, die Zugriff auf lokalen Speicher mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz benötigen.

Produktdetails

  • R6i
  • Amazon-EC2-R6i- und R6id-Instances werden von skalierbaren Intel-Xeon-Prozessoren der 3. Generation betrieben und eignen sich ideal für speicherintensive Workloads.

    Instance-Größe vCPU Arbeitsspeicher (RAM) (GiB) Instance-Speicher (GB) Netzwerkbandbreite (Gbps) EBS-Bandbreite (GBit/s)
    r6i.large 2 16 Nur EBS Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6i.xlarge 4 32 Nur EBS Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6i.2xlarge 8 64 Nur EBS Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6i.4xlarge 16 128 Nur EBS Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6i.8xlarge 32 256 Nur EBS 12,5 10
    r6i.12xlarge 48 384 Nur EBS 18,75 15
    r6i.16xlarge 64 512 Nur EBS 25 20
    r6i.24xlarge 96 768 Nur EBS 37,5 30
    r6i.32xlarge 128 1.024 Nur EBS 50 40
    r6i.metal 128 1.024 Nur EBS 50 40
    r6id.large 2 16 1 x 118 NVMe SSD Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6id.xlarge 4 32 1 x 237 NVMe SSD Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6id.2xlarge 8 64 1 x 474 NVMe SSD Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6id.4xlarge 16 128 1 x 950 NVMe SSD Bis zu 12,5 Bis zu 10
    r6id.8xlarge 32 256 1 x 1900 NVMe SSD 12,5 10
    r6id.12xlarge 48 384 2 x 1425 NVMe SSD 18,75 15
    r6id.16xlarge 64 512 2 x 1900 NVMe SSD 25 20
    r6id.24xlarge 96 768 4 x 1425 NVMe SSD 37,5 30
    r6id.32xlarge 128 1 024 4 x 1900 NVMe SSD 50 40
    r6id.metal 128 1 024 4 x 1900 NVMe SSD 50 40
  • R6in
  • Amazon-EC2-R6in- und R6idn-Instances werden von Intel XeonScalable-Prozessoren der 3. Generation (Ice Lake) mit einer All-Core-Turbofrequenz von 3,5 GHz betrieben. R6in- und R6idn-Instances bieten bis zu 200 Gbit/s Netzwerkbandbreite und bis zu 80 Gbit/s Amazon-Elastic-Block-Store-Bandbreite (EBS). Die 32-fache Größe dieser Instances unterstützt den Elastic Fabric Adapter (EFA), eine Netzwerkschnittstelle für Amazon-EC2-Instances. Verwenden Sie EFA-fähige Instances, um Anwendungen auszuführen, die ein hohes Maß an knotenübergreifender Kommunikation in großem Maßstab auf AWS erfordern.

    Instance-Größe
    vCPU Arbeitsspeicher (GiB) Instance-Speicher (GB) Netzwerkbandbreite (Gbps) EBS-Bandbreite (GBit/s)

    r6in.large

    2

    16

    Nur EBS

    Bis zu 25

    Bis zu 20

    r6in.xlarge

    4

    32

    Nur EBS

    Bis zu 30

    Bis zu 20

    r6in.2xlarge

    8

    64

    Nur EBS

    Bis zu 40

    Bis zu 20

    r6in.4xlarge

    16

    128

    Nur EBS

    Bis zu 50

    Bis zu 20

    r6in.8xlarge 32 256 Nur EBS 50 20

    r6in.12xlarge

    48

    384

    Nur EBS

    75

    30

    r6in.16xlarge 64 512 Nur EBS 100 40

    r6in.24xlarge

    96

    768

    Nur EBS

    150

    60

    r6in.32xlarge 128 1.024 Nur EBS 200* 80
    r6idn.large 2 16 1x118-NVMe-SSD Bis zu 25 Bis zu 20
    r6idn.xlarge 4 32 1x237-NVMe-SSD Bis zu 30 Bis zu 20
    r6idn.2xlarge 8 64 1x474-NVMe-SSD Bis zu 40 Bis zu 20
    r6idn.4xlarge 16 128 1x950-NVMe-SSD Bis zu 50 Bis zu 20
    r6idn.8xlarge 32 256 1x1900-NVMe-SSD 50 20
    r6idn.12xlarge 48 384 2x1425-NVMe-SSD 75 30
    r6idn.16xlarge 64 512 2x1900-NVMe-SSD 100 40
    r6idn.24xlarge 96 768 4x1425-NVMe-SSD 150 60
    r6idn.32xlarge 128 1 024 4x1900-NVMe-SSD 200* 80

    *Für 32xlarge sind mindestens 2 elastische Netzwerkschnittstellen in der Instance erforderlich, um einen Durchsatz von 200 GB/s zu erreichen. Jede einzelne davon ist an einer anderen Netzwerkkarte angeschlossen Jede Netzwerkschnittstelle, die an eine Netzwerkkarte angeschlossen ist, kann maximal 170 Gbit/s erreichen. Weitere Informationen finden Sie unter Netzwerkkarten.

Erste Schritte mit AWS

Registrieren Sie sich für ein AWS-Konto

Registrieren Sie sich für ein AWS-Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent.

Registrieren 
Mit einfachen Tutorials lernen

Erfahren Sie mehr in unseren 10-minütigen Tutorials

Entdecken und lernen Sie mit einfachen Schulungen.

Weitere Informationen 
Mit der Entwicklung mit EC2 in der Konsole beginnen

Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit der Erstellung und nutzen Sie dazu schrittweise Anleitungen, die Ihnen beim Starten Ihres AWS-Projekts helfen.

Erste Schritte