Amazon RDS for Oracle

Sie können eine relationale Datenbank mit nur wenigen Klicks in der Cloud einrichten, betreiben und skalieren

Bei der Oracle® Database handelt es sich um ein Verwaltungssystem für relationale Datenbanken, das von Oracle entwickelt wurde. Mit Amazon RDS ist das Einrichten, Betreiben und Skalieren einer Oracle Database-Bereitstellung in der Cloud ganz einfach. Mit Amazon RDS können Sie mehrere Versionen von Oracle Database in nur wenigen Minuten bereitstellen und das mit kostengünstiger und größenveränderbarer Hardware-Kapazität. Amazon RDS nimmt Ihnen zeitaufwendige Datenbankverwaltungsaufgaben wie Bereitstellung, Sicherungen, Software-Patching, Überwachung und Hardware-Skalierung ab. So können Sie sich ganz auf die Anwendungsentwicklung konzentrieren.

Sie können Amazon RDS for Oracle Database unter zwei verschiedenen Lizenzmodellen ausführen: "License Included" (Lizenz eingeschlossen) und "Bring-Your-Own-License (BYOL)" (Verwendung Ihrer eigenen Lizenz). Beim Service-Modell "License Included" benötigten Sie keine getrennt erworbenen Oracle-Lizenzen. Die Oracle Datenbank-Software wurde von AWS lizenziert. Die Preise für "License Included" (Lizenz eingeschlossen) beginnen bei 0,04 USD pro Stunde und beziehen sich auf Software, zugrundeliegende Hardware-Ressourcen sowie Amazon RDS-Verwaltungsfunktionen. Wenn Sie bereits über eigene Oracle Database-Lizenzen verfügen, können Sie Oracle-Datenbanken in Amazon RDS mithilfe des Lizenzmodells "Bring-Your-Own-License (BYOL, Verwendung der eigenen Lizenz)" nutzen. Die Preise hierfür beginnen bei 0,025 USD pro Stunde. Das Modell "Bring-Your-Own-License (BYOL)" ist für Kunden konzipiert, die es vorziehen, vorhandene Oracle Database-Lizenzen zu verwenden oder die neue Lizenzen direkt von Oracle erwerben möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzieren von Amazon RDS for Oracle Database.

Nutzen Sie die Stundenpreise ohne Vorauszahlungen oder langfristige Verpflichtungen. Außerdem können Sie optional Reserved DB Instances zu ein- oder dreijährigen Reservierungsbedingungen erwerben. Bei Reserved DB Instances können Sie eine einmalige und geringe Vorauszahlung für jede DB Instance leisten und anschließend eine bedeutend geringere Nutzungsgebühr pro Stunde bezahlen. So sparen Sie bis zu 48 % Nettokosten.

Amazon RDS for Oracle Database-Instances können entweder mit Standard- oder bereitgestelltem E/A\Sek.-Speicher bereitgestellt werden. Amazon RDS – Bereitgestellte IOPS ist eine Speicheroption, die so konzipiert ist, dass sie eine schnelle, vorhersehbare und einheitliche E/A-Leistung bietet und für E/A-intensive transaktionale Datenbankarbeitslasten (OLTP) optimiert ist.

Darüber hinaus können Sie mit Amazon RDS for Oracle Database dank Replikation die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit für Produktionsarbeitslasten auf einfache Weise erhöhen. Mit der Multi-AZ-Bereitstellungsoption können Sie geschäftskritische Arbeitslasten Ihrer Hauptdatenbank bei Ausfall auf einer synchron replizierten sekundären Datenbank mit hoher Verfügbarkeit und integrierter automatisierter Ausfallerkennung ausführen. Wie bei allen Amazon Web Services fallen keine Vorabkosten an und Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie tatsächlich nutzen.

Fallbeispiele

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Sehen Sie sich die Produktdetails an

Weitere Informationen, wie sie mit Amazon RDS for Oracle arbeiten oder migrieren

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der AWS-Konsole

Machen Sie erste Schritte mit Amazon RDS for Oracle in der AWS-Konsole.

Anmeldung