AWS bietet Ihnen eine einfache und nutzungsabhängige Preisgestaltung für über 40 Cloud-Services. Bei AWS bezahlen Sie nur für die Services, die Sie benötigen, so lange Sie sie nutzen und ohne langfristige Verpflichtung.

Da die AWS-Preise auf jedem einzelnen Service beruhen, zahlen Sie nur für die Services, die Sie auch tatsächlich verwenden. Sie müssen sich keine Gedanken um Abhängigkeiten, eine komplexe Lizenzierung oder Kündigungsgebühren machen.


Weitere Informationen zu AWS-Produkten und -Services »

 

Kostenloses Konto erstellen
Vertrieb kontaktieren

AWS – Preisprinzipien (2:38)

Einführung in AWS-Preise
AWS-Prinzipien und -Grundlagen

Mit den flexiblen Preisoptionen bei AWS möchten wir zum Erfolg Ihres Unternehmens beitragen. Ob Sie nun ein großes und etabliertes Unternehmen oder ein dynamisches neues Start-up-Unternehmen haben, mit der Preisgestaltung von AWS erobern Sie die Cloud in Ihrem eigenen Tempo und zahlen Sie nur für die tatsächlich verwendeten Kapazitäten.

Mit AWS können Sie außerdem in der lokalen Währung bezahlen und haben so für Ihre Organisation weltweit ein einziges Rahmenwerk für den Preis. Über AWS haben Sie weltweit Zugriff auf die Services und können Sie ein einheitliches Preismodell übernehmen.

Nutzungsabhängige Zahlung

Bei AWS kaufen Sie Services nach Bedarf und nur für den Zeitraum, für den ihre Verwendung geplant ist. Bei der AWS-Preisgestaltung fallen keine Gebühren im Voraus und keine Strafzahlungen bei Kündigung an. Außerdem gibt es keine langfristigen Verträge.

Kosten verringern

Mit AWS können Sie teure Investitionen in Hardware oder Einrichtungen senken oder gar vollständig beseitigen und gleichzeitig massive Einsparungen bei den Gemeinkosten für Verwaltung und Wartung erzielen.

Planung optimieren

Mit AWS können Sie Kapazitätsanforderungen ändern, reservieren, um weniger zu bezahlen, und am Spot-Markt teilnehmen. Durch diesen Wechsel von einem Prognosemodell zu einem Bedarfsmodell wird die Effizienz gefördert.

In lokaler Währung zahlen

AWS unterstützt die Zahlung in lokaler Währung, sodass Sie nach den Bedürfnissen des lokalen Marktes planen können. Die Preismodelle für die AWS-Services sind weltweit gleich. So wird die regionale oder lokale Preisoption einfacher.

Mit den Preisoptionen von AWS können Sie Ihre Kosten auf verschiedene Arten senken. Durch das nutzungsabhängige Preismodell von AWS können Sie Ihr Wachstum oder den saisonal erhöhten Bedarf einplanen. Mit AWS können Sie die Finanzplanung an Ihre Unternehmensbedürfnisse anpassen.

Durch die nutzungsabhängige Preisgestaltung können Sie sicher sein, dass die nötigen Kapazitäten verfügbar sind, um die Bedürfnisse Ihrer Nutzer zu erfüllen, und dabei nicht zu viele Kapazitäten bereitstellen, die möglicherweise ungenutzt bleiben.

Die AWS-Preisphilosophie erfolgt nach einem Tugendkreis: Das wertbasierte Preissystem von AWS macht den Einstieg in die Cloud einfacher. Dies wiederum bedeutet, dass mehr AWS-Kunden zu einer höheren AWS-Nutzung führen; eine höhere AWS-Nutzung führt zu mehr Investitionen in die Infrastruktur sowie die Forschung und Entwicklung. Dadurch erhält AWS bedeutende Größenvorteile. Dies führt zu niedrigeren Infrastrukturkosten. AWS kann diese Einsparungen und die kontinuierliche Innovation an seine Kunden weitergeben.

Die AWS-Preisphilosophie

AWS ist stets darauf konzentriert, die operative Effizienz zu verbessern und die Kosten für die Rechenzentrumsinfrastruktur zu senken. Diese Optimierungen und die wachsenden Größenvorteile von AWS führen dazu, dass wir Einsparungen in Form niedrigerer Preise an Sie weitergeben.

Weitere Informationen über die letzten Preissenkungen bei AWS »

 

Die AWS-Preisgestaltung beruht auf vier einfachen Prinzipien: nutzungsabhängig, weniger Kosten pro Einheit bei Verwendung mehrerer Einheiten, weniger Kosten im Fall einer Reservierung und weniger Kosten mit zunehmendem AWS-Wachstum. Durch diese Flexibilität können Sie unsere Preisoptionen an Ihre Bedürfnisse anpassen und profitieren Sie vom Wachstum und der Größe von AWS.

Nutzungsabhängige Zahlung

Klicken Sie auf das Bild, um eine detaillierte Ansicht zu erhalten

Bei AWS sind keine Mindestverpflichtung und kein langfristiger Vertrag nötig. Mit AWS ersetzen Sie Ihre Vorabausgaben durch niedrige variable Kosten und zahlen nur für die tatsächliche Nutzung. Dies bedeutet praktisch, dass Sie Ihre Kapitalausgaben in variable Kosten verwandeln.

Weitere Informationen zu AWS-Preisen »

Zahlen Sie weniger pro Einheit, indem Sie mehr nutzen

Klicken Sie auf das Bild, um eine detaillierte Ansicht zu erhalten

Mit AWS sparen Sie mehr, je mehr Sie wachsen. Für Services wie die Speicherung und die Datenübertragung sind die Preise abgestuft. Je mehr Sie nutzen, desto weniger zahlen Sie pro Gigabyte. Für die Datenverarbeitung erhalten Sie Mengenrabatte von über 10 %, wenn Sie mehr reservieren.

Weitere Informationen zum gestaffelten Preismodell von AWS »

Zahlen Sie weniger, wenn Sie reservieren

Klicken Sie auf das Bild, um eine detaillierte Ansicht zu erhalten

Bei bestimmten Services wie Amazon EC2 und Amazon RDS können Sie Kapazität reservieren. In diesem Fall zahlen Sie eine niedrige Vorabgebühr und erhalten einen beträchtlich ermäßigten Stundensatz. Dieser führt im Vergleich zu On-Demand-Instances zu Einsparungen von bis zu 60 %.

Weitere Informationen zu Amazon EC2 Reserved Instances »

Weitere Informationen zu Amazon RDS Reserved Instances »

Weitere Informationen zum Reserved Instance Marketplace »

Für Ihre AWS-Zahlung gibt es drei Hauptkomponenten: Datenverarbeitung, Speicherung und ausgehende Datenübertragung. Diese Prinzipien unterscheiden sich geringfügig abhängig vom genutzten AWS-Produkt. Es handelt sich aber um die Kernmerkmale, die die größten Auswirkungen auf Ihre AWS-Kosten haben.

 

Datenverarbeitung
  • Die Datenverarbeitung wird nach Stunden abgerechnet
  • Mehrere Kombinationen aus Betriebssystemen, Prozessorkernen, RAM und lokalem Speicher
  • On Demand, Dedicated, Reserved und Spot Instances
  • Mengenrabatt
Speicherung
  • Abrechnung nach GB
  • Günstigere Speicherung bei niedrigerer Redundanz
  • Leistungsabhängige Zahlungsoption für Blockspeicher
  • Preisstaffelung
Datenübertragung
  • Abrechnung für ausgehende Daten nach GB; keine Kosten für eingehende Daten
  • Minimale Kosten für die Datenübertragung innerhalb derselben Region
  • Aggregierte Bandbreite in allen Services
  • Preisstaffelung

In diesem Whitepaper wird die AWS-Preisgestaltung erklärt. Es enthält außerdem Diskussionen zur Kostensenkung, den Vorteilen der Preisstaffelung und weiteren Themen. Zudem werden die nutzungsabhängige Preisgestaltung für sofort verfügbare Ressourcen, die Verwendung reservierter Kapazitäten (Reserved Instances) zur Kostensenkung und Auktionsoptionen für zeitunabhängige Arbeitslasten auf dem Spot Instance-Markt im Detail beschrieben.

Whitepaper "AWS Pricing Overview" lesen »

Um AWS-Neukunden den Einstieg in das Cloud Computing zu erleichtern, bietet Amazon ein kostenloses Nutzungskontingent an. Das kostenlose Kontingent bietet Benutzern die Möglichkeit, in der Cloud neue Anwendungen zu starten, vorhandene Anwendungen zu testen oder einfach praktische Erfahrungen mit AWS zu sammeln.

Weitere Informationen zum kostenlosen Kontingent von AWS »