ElastiCache ist ein Webservice für das einfache Bereitstellen, Betreiben und Skalieren eines In-Memory Cache in der Cloud. Der Service verbessert die Leistung von Webanwendungen, da Sie die Möglichkeit haben, Informationen aus einem schnellen, verwalteten In-Memory-Cache-System abzurufen, anstatt sich vollständig auf langsamere datenträgerbasierte Datenbanken verlassen zu müssen. ElastiCache unterstützt zwei Open Source-Cache-Engines:

  • Memcached – Weitverbreitetes System für das Hinterlegen und Abrufen von Objekten im Arbeitsspeicher. ElastiCache ist auf Protokollebene mit Memcached kompatibel, sodass die Codes, Anwendungen und Tools, die Sie heute mit Ihren bestehenden Memcached-Umgebungen nutzen, mit dem Service weiterhin reibungslos funktionieren.
  • Redis – Beliebte Open Source In-Memory-Datenbank mit einer Schlüssel-Werte-Datenstruktur, die sortierte Datensätze und Listen unterstützt. ElastiCache unterstützt die Master/Slave-Replikation von Redis, die zum Erzielen einer AZ-übergreifenden Redundanz genutzt werden kann.

Darüber hinaus erkennt und ersetzt Amazon ElastiCache automatisch ausgefallene Cache-Knoten. Dadurch wird der Verwaltungsaufwand im Zusammenhang mit selbstverwalteten Infrastrukturen verringert. Außerdem ergibt sich ein ausfallsicheres System, in dem das Risiko überlasteter Datenbanken reduziert wird, die die Ladezeiten für Websites und Anwendungen verlängern. Durch die Integration in Amazon CloudWatch bietet Amazon ElastiCache einen verbesserten Überblick über wichtige Leistungsmetriken Ihrer Memcached- oder Redis-Knoten.

Mit Amazon ElastiCache können Sie Ihrer Architektur binnen Minuten Ihrer Infrastruktur eine In-Memory-Cache-Ebene hinzufügen, was nur wenige Klicks in der AWS Management Console erfordert.

Kostenlos bei AWS einsteigen

Kostenloses Konto erstellen
oder bei der Konsole anmelden

Das kostenlose Kontingent für AWS umfasst eine Nutzung von Cache-Knoten vom Typ "Micro" von 750 Stunden in Amazon ElastiCache.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

Amazon ElastiCache ermöglicht eine sehr einfache Bereitstellung einer Memcached- oder Redis-kompatiblen Cache-Umgebung. Mit der AWS Management Console oder mit einfachen API-Aufrufen können Sie innerhalb weniger Minuten die Funktionen eines produktionsbereiten Cache-Clusters nutzen, ohne sich dabei mit der Bereitstellung einer Infrastruktur oder der Installation und Pflege von Cache-Software beschäftigen zu müssen.

Amazon ElastiCache automatisiert zeitraubende Verwaltungsaufgaben, wie das Patch-Management, die Fehlererkennung und -beseitigung, damit Sie sich stärker auf die Optimierung Ihrer Anwendungen konzentrieren können.

Amazon ElastiCache bietet Ihnen einen nativen Zugriff auf eine Memcached- oder Redis-Umgebung. Dies erleichtert die Kompatibilität mit Ihren bestehenden Tools und Anwendungen.

Mit einem einfachen API-Aufruf oder wenigen Klicks in der AWS Management Console können Sie Ihrem Cache-Cluster neue Cache-Knoten hinzufügen oder Cache-Knoten daraus löschen, um die Verarbeitungslast Ihrer Anwendung zu bewältigen. AutoErkennung für Memcached ermöglicht ElastiCache-Clients das automatische Auffinden von Cache-Knoten, wenn diese einem Amazon ElastiCache-Cluster hinzugefügt oder daraus entfernt werden.

Amazon ElastiCache verfügt über mehrere Funktionen, mit denen sich die Zuverlässigkeit wichtiger Produktionsbereitstellungen verbessern lässt, darunter automatisierte Fehlererkennung und Wiederherstellung. Amazon ElastiCache verwendet dieselbe überaus verlässliche Infrastruktur, die auch den anderen Amazon Web Services zugrunde liegt.

Amazon ElastiCache wurde für den Einsatz mit anderen Amazon Web Services konzipiert, darunter Amazon Relational Database Service (Amazon RDS), Amazon DynamoDB, Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2), Amazon CloudWatch und Amazon Simple Notification Service (Amazon SNS).

Amazon ElastiCache bietet verschiedene Mechanismen zum Absichern Ihres Cache-Clusters.

  • Amazon ElastiCache ermöglicht über Web-Service-Schnittstellen die Konfiguration von Firewall-Einstellungen zur Kontrolle des Netzwerkzugriffs auf Ihren Cache-Cluster.
  • Amazon ElastiCache ermöglicht die Ausführung Ihrer Cache-Cluster in Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC). Amazon VPC ermöglicht die Isolierung Ihrer Cache-Cluster durch Angabe der IP-Bereiche, die Sie für Ihre Cache-Knoten nutzen möchten, und das Herstellen einer Verbindung mit Ihren vorhandenen Anwendungen innerhalb der Amazon VPC. Weitere Informationen zu Amazon ElastiCache in der VPC erhalten Sie im Amazon ElastiCache User Guide.

Amazon ElastiCache spart Ihnen die Kosten für die Einrichtung und Verwaltung eines Cache-Clusters mit mehreren Knoten. Sie können die Anzahl der Cache-Knoten in Ihrem Cache-Cluster nach oben oder unten skalieren, um auch bei sich änderndem Nutzungsmuster eine optimale Leistung zu bieten, wobei Sie nur für die tatsächlich verwendeten Ressourcen zahlen. Bei der nutzungsbasierten Preisgestaltung zahlen Sie ohne Langzeitverpflichtungen für die Speicher-/Rechenkapazität nach Stunde. Dadurch ist der Einsatz von Amazon ElastiCache sehr kosteneffektiv und befreit Sie von den Kosten und der Komplexität bei der Planung, dem Kauf und der Verwaltung von Hardware.

Amazon ElastiCache stellt für die Redis-Engine Replikationsfunktionen zur Verfügung. Sie können zum Sicherstellen von Verfügbarkeit mehrere AWS Availability Zones einrichten und eine Skalierung über die Kapazitätsgrenzen eines einzelnen Cache-Knotens hinaus vornehmen. Mithilfe einer einfachen API kann ein Failover des Primärknotens auf eine der Read Replicas erfolgen.

Mithilfe von Amazon ElastiCache for Redis können Sie Ihre Daten schützen, indem Sie Snapshots Ihrer Cluster erstellen. Über ein paar Klicks in der Konsole oder einfache API-Aufrufe können Sie automatische Snapshots einrichten oder eine Sicherung zum gewünschten Zeitpunkt auslösen. Die Snapshots können anschließend als Grundlage neuer ElastiCache for Redis-Cluster genutzt werden.

Mit Amazon ElastiCache können die Latenz und der Durchsatz für viele Anwendungen mit umfangreichen Lesevorgängen (z. B. soziale Netzwerke, Games, Medienfreigabe und Frageportale) oder rechenintensive Arbeitslasten (z. B. Empfehlungs-Engines) maßgeblich verbessert werden. Die Cache-Speicherung verbessert die Anwendungsleistung, da wichtige Daten für einen Zugriff mit kurzer Latenz im Arbeitsspeicher gespeichert werden. Beispielsweise können die Ergebnisse von E/A-intensiven Datenbankabfragen oder die Ergebnisse von rechenintensiven Berechnungen im Cache zwischengespeichert werden. Für Anwendungen, die einen Datenstrukturserver benötigen, ist die Redis-Engine am nützlichsten.