Allgemeines

F: Was ist AWS Backup?

A: AWS Backup ist ein zentralisierter Sicherungsservice, der es Ihnen einfach und kostengünstig ermöglicht, Ihre Anwendungsdaten über AWS-Services in der AWS Cloud und vor Ort zu sichern, damit Sie Ihre Compliance-Anforderungen für geschäftliche und gesetzliche Sicherungen erfüllen können. AWS Backup macht den Schutz Ihrer AWS-Speicher-Volumes, Datenbanken und Dateisysteme einfach, indem es einen zentralen Ort bietet, an dem Sie die zu sichernden AWS-Ressourcen konfigurieren und auditieren, die Sicherungsplanung automatisieren, Aufbewahrungsrichtlinien festlegen und alle letzten Sicherungs- und Wiederherstellungsaktivitäten überwachen können.

F: Wie arbeitet AWS Backup mit anderen AWS-Services zusammen, die ebenfalls über Sicherungsfunktionen verfügen?

A: Heute bieten mehrere AWS-Services Sicherungsfunktionen, die Ihnen helfen, Ihre Daten zu schützen, wie EBS-Snapshots, RDS-Snapshots, DynamoDB-Sicherungen und Storage Gateway-Snapshots. Alle vorhandenen Sicherungsfunktionen der einzelnen Services bleiben unverändert. AWS Backup bietet eine neue, gängige Möglichkeit, Sicherungen über AWS-Services hinweg sowohl in der AWS Cloud als auch vor Ort zu verwalten. AWS Backup führt eine zentrale Sicherungskonsole ein, die Sicherungsplanung, Aufbewahrungsverwaltung und Sicherungsüberwachung bietet. AWS Backup unterstützt bestehende Sicherungsfunktionen von EBS, RDS, DynamoDB und Storage Gateway. Für AWS-Services, die über eine auf AWS Backup basierende Sicherungsfunktionalität verfügen, wie z. B. Amazon EFS, bietet Ihnen AWS Backup Funktionen zur Sicherungsverwaltung, wie Sicherungsplanung, Aufbewahrungsverwaltung und Sicherungsüberwachung, sowie zusätzliche Funktionen, wie z. B. Lebenszyklussicherungen auf einen kostengünstigen Speicher, Sicherungsspeicher und Verschlüsselung, die unabhängig von ihren Quelldaten ist, und Sicherungszugriffsrichtlinien.

F: Weshalb sollte ich AWS Backup verwenden?

A: Die Sicherung Ihrer Daten ist ein wichtiger Schritt zum Schutz Ihrer Anwendung und zur Sicherstellung, dass Sie Ihre geschäftlichen und gesetzlichen Compliance-Anforderungen erfüllen. Selbst langlebige Ressourcen sind anfällig für Bedrohungen wie Fehler in Ihrer Anwendung, die versehentliche Löschungen oder Beschädigungen verursachen können. Der Aufbau und die Verwaltung Ihrer eigenen Sicherungs-Workflows in allen Ihren Anwendungen in einer konformen und konsistenten Weise kann komplex und kostspielig sein. Mit AWS Backup entfällt der Bedarf für kostenintensive, individuelle Lösungen oder manuelle Prozesse, da damit eine vollständig verwaltete, richtlinienbasierte Sicherungslösung zur Verfügung steht, die einen automatisierten Sicherungsplan und eine Verwaltungsmöglichkeit zur sicheren Datenaufbewahrung bietet.

F: Wie funktioniert AWS Backup?

A: Als Erstes erstellen Sie in AWS Backup eine Sicherungsrichtlinie, genannt Sicherungsplan. Ein Sicherungsplan definiert Parameter wie z. B. die Häufigkeit der Sicherung Ihrer Ressourcen und die Dauer der Speicherung dieser Sicherungen. Sie können diese Ressourcen dann Sicherungsplänen zuzweisen und AWS Backup startet automatisch die Sicherung dieser Ressourcen und verwaltet die Aufbewahrung von Sicherungen in Ihrem Namen gemäß des Sicherungsplans. Sie können die zentrale Konsole von AWS Backup verwenden, um Ihre zu schützenden AWS-Ressourcen anzuzeigen, aus einer Sicherung wiederherzustellen und die Sicherungs- und Wiederherstellungsaktivitäten zu überwachen.

F: Was sind die wichtigsten Funktionen von AWS Backup?

A: AWS Backup bietet eine zentralisierte Konsole, automatisierte Sicherungsplanung, Verwaltung der Sicherungsspeicherung sowie Überwachung und Benachrichtigung von Sicherungen. AWS Backup bietet auch erweiterte Funktionen wie Lebenszyklussicherungen auf einem kostengünstigen Speicher, Sicherungsspeicher und -Verschlüsselung, die unabhängig von den Quelldaten sind, sowie Sicherungszugriffsrichtlinien.

F: Was kann ich mit AWS Backup sichern?

A: Sie können AWS Backup verwenden, um die Sicherungen von EBS-Volumes, RDS-Datenbanken, DynamoDB-Tabellen, EFS-Dateisystemen und Storage Gateway-Volumes zu verwalten.

F: Kann ich mit AWS Backup auch Vor-Ort-Daten sichern?

A: Ja. AWS Backup lässt sich in Storage Gateway integrieren, sodass Sie Ihre lokalen Storage Gateway-Volumes sichern können, was eine gängige Methode zur Verwaltung der Sicherungen Ihrer Anwendungsdaten sowohl vor Ort als auch in der AWS Cloud darstellt.

F: Kann ich über AWS Backup auch auf Sicherungen zugreifen, die mit Services mit eigenen Sicherungsfunktionen erstellt wurden?

A: Ja. Sicherungen, die mit Services mit eigenen Sicherungsfunktionen erstellt wurden, wie z. B. EBS-Snapshots oder DynamoDB-Sicherungen, können über AWS Backup aufgerufen werden. Umgekehrt kann auf die von AWS Backup erstellten Sicherungen über den Quell-Service wie EBS oder DynamoDB zugegriffen werden.

F: Was ist der Unterschied zwischen AWS Backup und Amazon Data Lifecycle Manager und wann sollte ich welchen dieser Services bevorzugt einsetzen?

A: Die in AWS Backup erstellten Amazon Data Lifecycle Management(DLM)-Richtlinien und -Sicherungspläne sind unabhängig voneinander und bieten zwei getrennte Möglichkeiten, EBS-Snapshots zu verwalten. Mit DLM lässt sich der Lebenszyklus von EBS-Ressourcen, wie z. B. Volume Snapshots, auf einfache Weise verwalten. Sie sollten DLM verwenden, wenn Sie die Erstellung, Aufbewahrung und Löschung von EBS-Snapshots automatisieren möchten. Sie sollten AWS Backup verwenden, um Sicherungen über die von Ihnen verwendeten AWS-Services, einschließlich EBS-Volumen, von einem einzigen Ort aus zu verwalten und zu überwachen.

Bietet AWS Backup ein Service Level Agreement (SLA) an?

Ja. Das AWS Backup SLA sieht eine Service-Gutschrift vor, wenn der monatliche Verfügbarkeitsprozentsatz eines Kunden in jedem Abrechnungszeitraum unterhalb unserer Service-Verpflichtung liegt.

Kernkonzepte

F: Was ist ein Wiederherstellungspunkt?

A: Ein Wiederherstellungspunkt stellt den Inhalt einer Ressource zu einem bestimmten Zeitpunkt dar. Wiederherstellungspunkte beinhalten auch Metadaten wie Informationen über die Ressource, Wiederherstellungsparameter und Tags.

F: Was ist ein Sicherungsplan?

A: Ein Sicherungsplan ist ein Richtlinienausdruck, der definiert, wann und wie Sie Ihre AWS-Ressourcen, wie beispielsweise DynamoDB-Tabellen oder EFS-Dateisysteme, sichern möchten. Sie weisen Sicherungsplänen Ressourcen zu und AWS Backup sichert und speichert dann automatisch Sicherungen für diese Ressourcen gemäß dem Sicherungsplan. Sicherungspläne bestehen aus einer oder mehreren Sicherungsregeln. Jede Sicherungsregel besteht aus 1) einem Sicherungszeitplan, der die Sicherungshäufigkeit (Recovery Point Objective – RPO) und das Sicherungsfenster enthält, 2) einer Lebenszyklusregel, die angibt, wann eine Sicherung von einer Speicherschicht auf eine andere übertragen werden soll und wann der Wiederherstellungspunkt abläuft, 3) dem Backup Vault, in dem die erstellten Wiederherstellungspunkte platziert werden sollen, und 4) den Tags, die bei der Erstellung den Sicherungen hinzugefügt werden sollen. Ein Sicherungsplan kann beispielsweise eine "tägliche Sicherungsregel" und eine "monatliche Sicherungsregel" haben. Die tägliche Regel sichert Ressourcen jeden Tag um Mitternacht und bewahrt die Sicherungen für einen Monat auf. Die monatliche Regel erstellt einmal im Monat zu Beginn eines jeden Monats eine Sicherung und bewahrt die Sicherungen für ein Jahr auf.

F: Was ist ein Backup Vault?

A: Ein Backup Vault ist ein logischer Sicherungscontainer für Ihre Wiederherstellungspunkte, mit dem Sie Ihre Sicherungen organisieren können.

F: Wie funktioniert die Lebenszyklusfunktion von AWS Backup?

A: Für AWS-Services, die Sicherungsfunktionalität auf Basis von AWS Backup einführen, wie z. B. Amazon EFS, bietet AWS Backup eine Lebenszyklusfunktion, mit der Sie Ihre Wiederherstellungspunkte automatisch von einem warmen, von Amazon S3 unterstützten Speicher, der eine Zugriffszeit von Millisekunden auf Ihre Sicherungen ermöglicht, auf einen kostengünstigeren, von Glacier unterstützten kalten Speicher umstellen können, der eine Wiederherstellungszeit von 3–5 Stunden bietet.

F: Wie funktioniert die Verschlüsselung in AWS Backup?

A: Sicherungen von AWS-Services, die eine auf AWS Backup basierende Sicherungsfunktionalität einführen, wie Amazon EFS, werden während der Übertragung und des Ruhezustands unabhängig von den Quell-Services verschlüsselt, was Ihren Sicherungen eine zusätzliche Schutzschicht verleiht. Die Verschlüsselung wird auf Backup Vault-Stufe vorgenommen. Sicherungen von Services mit vorhandenen Sicherungsfunktionen werden mit der Sicherungsverschlüsselungsmethode des Quell-Services verschlüsselt. Beispielsweise werden EBS-Snapshots mit dem Verschlüsselungscode des Volumes verschlüsselt, aus dem der Snapshot erstellt wurde.

F: Wie nutze ich Zugriffsrichtlinien in einem Backup Vault, um den Zugriff auf die Sicherungen zu kontrollieren?

A: AWS Backup ermöglicht es Ihnen, ressourcenbasierte Richtlinien für Backup Vaults festzulegen, so dass Sie den Zugriff auf den Backup Vault und die darin enthaltenen Sicherungen steuern können.

F: Welche Services unterstützen die erweiterten Funktionen von AWS Backup?

A: Amazon EFS unterstützt die erweiterten Funktionen von AWS Backup mit einer in AWS Backup integrierten Sicherungsfunktion.

Compliance

F: Welche Compliance-Programme werden von AWS Backup unterstützt?

A: AWS hat das am längsten laufende Compliance-Programm in der Cloud und fühlt sich verpflichtet, Kunden bei der Definition ihrer Anforderungen zu unterstützen. AWS Backup wurde so bewertet, dass es die weltweiten und branchenspezifischen Sicherheitsstandards erfüllt. Es erfüllt die Standards PCI DSS, ISO 9001, 27001, 27017 und 27018 und ist außerdem geeignet für HIPAA. So ist es für Sie einfacher, unsere Sicherheit zu überprüfen und Ihre eigenen Verpflichtungen zu erfüllen. Weitere Informationen und Ressourcen finden Sie auf unseren Compliance-Seiten. Eine vollständige Liste der Services und Zertifikate finden Sie außerdem auf der Seite Services in Scope nach Compliance-Programm.

F: Erfüllt AWS Backup die Compliance-Anforderungen für PCI?

A: Ja. AWS Backup ist PCI-DSS-konform; dies bedeutet, dass Sie es für die Übertragung von Zahlungsdaten verwenden können. Sie können das PCI Compliance Package in AWS Artifact herunterladen, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie PCI-Compliance auf AWS erreichen können.

F: Ist AWS Backup HIPAA-fähig?

A: Ja. AWS Backup ist für HIPAA geeignet; wenn Sie also eine HIPAA-BAA mit AWS vereinbart haben, können Sie AWS Backup für die Übertragung von geschützten Gesundheitsdaten (PHI) verwenden.

Product-Page_Standard-Icons_01_Product-Features_SqInk
Weitere Informationen über die Preisberechnung

Es fallen keine Vorabkosten für AWS Backup an und Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie nutzen.

Weitere Informationen 
Product-Page_Standard-Icons_02_Sign-Up_SqInk
Registrieren Sie sich und erhalten Sie ein kostenloses Konto

Sie erhalten sofort Zugriff auf das kostenlose AWS-Kontingent. 

Registrieren 
Product-Page_Standard-Icons_03_Start-Building_SqInk
Beginnen Sie mit der Entwicklung in der Konsole

Beginnen Sie mit der Entwicklung mit AWS Backup in der AWS-Konsole.

Anmelden