Der AWS Storage Gateway-Service unterstützt Kunden bei der nahtlosen Integration der bestehenden Anwendungen, Infrastrukturen sowie Daten vor Ort in die AWS Cloud. Der Service nutzt lokal bereitgestellte virtuelle Appliances sowie Speicherprotokolle gemäß Branchenstandard, um vorhandene Speicheranwendungen sowie -Workflows mit Cloud-Speicher-Services von AWS für minimale Prozessunterbrechungen zu verbinden.

Lokale Storage Gateway-Appliances nehmen Daten, auf die häufig zugegriffen wird, lokal in den Speicher auf, um niedrige Latenzzeiten zu gewährleisten, während die sichere und dauerhafte Speicherung der Daten durch Amazon S3-, Amazon EBS- oder Amazon Glacier-Cloud-Speicher erfolgt. Der Service umfasst auch hochoptimierte Datenübertragungsmechanismen mit Bandbreitenmanagement, automatischer Ausfallsicherheit für Netzwerke und effizienten Datenübertragungen.

Storage Gateway integriert Ihre Daten auch mit AWS-Verschlüsselung, Identitätsmanagement, Überwachung und Speicherservices in einer Kombination aus Sicherheit, Beständigkeit und Skalierbarkeit der AWS-Cloud und in bestehenden Speicherumgebungen.

AWS Storage Gateway ist allgemein verfügbar

Probieren Sie Storage Gateway kostenlos aus

Das kostenlose Nutzungskontingent für AWS umfasst die ersten 100 GB Daten, die über das AWS Storage Gateway auf ein Amazon Konto geschrieben werden.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

100x100_benefit_migration

Kunden verwenden in der Regel hybride Cloud-Speicher für folgende Anwendungsfälle:

Hybride Cloud-Arbeitslasten Dateiservices mit Cloud-Unterstützung, Big Data-Analysen und Data Lakes, Cloud-Datenverarbeitung oder Cloud-Datenmigration verwenden Architekturen, die gegebenenfalls lokale Kapazität und Leistung mit einer Verbindung zu einem zentralen Speicher-Repository in der Cloud benötigen. Storage Gateway optimiert das Verschieben von Daten zwischen Ihrem Unternehmen und AWS, um Arbeitslasten in der Cloud zu verwalten.

Sicherung, Archivierung und Disaster Recovery (Notfallwiederherstellung) Storage Gateway ist ein integrierbarer Ersatz für Bänder und die Bandautomatisierung. Es lässt sich mit den branchenführenden Softwarepaketen zur Sicherung problemlos integrieren. Storage Gateway kann den aktuellen Stand Ihrer lokalen Volumes erfassen und diesen Snapshot als Amazon EBS-Volumes wiederherstellen, wenn am lokalen Standort eine Störung auftritt.

Gestaffelte SpeicherungEinige Kunden entwerfen Speicherarchitekturen, die Investitionen in lokale Speichersysteme bewahrt oder erweitert, indem eine kostengünstigere Cloud-Schicht "on demand" hinzugefügt wird. Die ist ideal zur Archivierung oder Kostensenkung.

100x100_benefit_storage

Das File Gateway stellt eine Dateischnittstelle dar, die Ihnen das Speichern von Dateien als Objekte in Amazon S3 mithilfe der NFS- und SMB-Dateiprotokolle nach Branchenstandard ermöglicht. Auf diese Dateien können Sie via NFS und SMB in Ihrem Rechenzentrum oder über Amazon EC2 zugreifen bzw. diese Dateien als Objekte mit der S3-API abrufen. Metadaten im POSIX-Stil, einschließlich Eigentümerschaft, Berechtigungen und Zeitstempel, werden dauerhaft in Amazon S3 in den Benutzer-Metadaten des mit der Datei verbundenen Objekts gespeichert. Sobald Objekte auf S3 übertragen wurden, können sie als native S3-Objekte behandelt werden. Bucket-Richtlinien wie Versioning, Lebenszyklusmanagement und Replikation über mehrere Regionen werden direkt auf Objekte angewendet, die in Ihrem Bucket gespeichert sind.

Kunden nutzen das File Gateway zum Speichern von Dateidaten in S3. Sie werden von objektbasierten Workloads, einschließlich Datenanalyse und maschinelles Lernen, als kosteneffizientes Speicherziel für traditionelle Sicherungen, als Repository oder als Stufe in der Cloud für die Speicherung der Anwendungsdatei verwendet.

Weitere Informationen »

100x100_benefit_databases

Das Volume Gateway stellt Ihre Speichervolumen von Anwendungen mit dem iSCSI-Blockprotokoll dar. Daten, die in diese Volumes geschrieben werden, können asynchron als Momentaufnahmen Ihrer Volumes gesichert und in der Cloud als Amazon EBS-Snapshots gespeichert werden. Sie können den Zeitpunkt für Snapshots festlegen oder sie über die AWS Management Console oder Service-API erstellen. Snapshots sind inkrementelle Sicherungen, die nur geänderte Blöcke erfassen. Alle Snapshot-Speicherungen werden außerdem komprimiert, sodass die Speichergebühren minimiert werden.

Bei der Verbindungsaufnahme mit dem Volume Gateway über die iSCI-Blockschnittstelle können Sie das Gateway auf zwei Arten nutzen: Cache und Speicher. Im Cache-Modus können Sie Ihre primären Daten in Amazon S3 speichern und Daten, auf die oft zugegriffen wird, lokal im Cache-Speicher bewahren. Mit diesem Modus erhalten Sie erhebliche Kosteneinsparungen beim primären Speicher und minimieren den Anpassungsbedarf für lokalen Speicher. Außerdem kann auf häufig genutzte Daten schnell zugegriffen werden.

Im Speicher-Modus können Sie Ihren gesamten Datensatz lokal speichern, während Sie eine asynchrone Kopie Ihres Volume in Amazon S3 und mit zeitpunktbezogenen EBS-Snapshots erstellen. Dieser Modus bietet beständige und günstige Offsite-Sicherungen, die Sie lokal, an einem anderen Standort oder in Amazon EC2 wiederherstellen können.

Kunden wählen häufig das Volume Gateway zum Sichern lokaler Anwendungen, das sie dann für die Notfallwiederherstellung basierend auf EBS-Snapshots oder Cached Volume-Klonen einsetzen.

100x100_benefit_server

Das Tape Gateway bietet Ihrer vorhandenen Sicherungsanwendung eine iSCSI-basierte Virtual Tape Library (VTL) gemäß Branchenstandard, die aus einem virtuellen Medienwechsler und virtuellen Bandlaufwerken besteht. Sie können bestehende Sicherungsanwendungen und Arbeitsabläufe weiter verwenden, während die Daten in eine fast unendliche Sammlung virtueller Bänder geschrieben werden. Jedes virtuelle Band wird in Amazon S3 gespeichert. Wenn Sie fortan keinen unmittelbaren oder häufigen Zugang zu Daten auf einem virtuellen Band benötigen, können Sie Ihre Sicherungsanwendung aus der Virtual Tape Library von Storage Gateway in eine Archivierungsstufe verschieben, die dem Cloud-Speicher von Amazon Glacier übergeordnet ist, um die Speicherkosten weiter zu senken.

Storage Gateway ist derzeit kompatibel mit den meisten führenden Sicherungsanwendungen.  Die VTL-Schnittstelle des Tape Gateway eliminiert große Vorabinvestitionen in Bandautomatisierungslösungen, Wartungsverträge mit mehrjähriger Laufzeit und laufende Datenträgerkosten. Sie zahlen nur für die Kapazität, die Sie nutzen, und können Ihrem Wachstum entsprechend eine Skalierung vornehmen. Die Notwendigkeit, Speichermedien an einen externen Lagerort zu verschieben und Bandmedien manuell zu verwalten, entfällt. Für Ihre Archive ergeben sich Vorteile aus der Auslegung und der Dauerhaftigkeit der AWS-Cloud-Plattform.

Weitere Informationen »

 

100x100_benefit_pay-as-you-go

Storage Gateway liefert Ihnen die Leistung lokaler Festplatten mit der Skalierbarkeit und Dauerhaftigkeit der AWS-Cloud. Die Lösung übernimmt das intelligente Management Ihrer Daten in die und aus den Cloud-Speicherplattformen, das automatische Puffern und die Drosselung der Bandbreite ausgehend von dem von Ihnen gewünschten Verhalten. Sie können das System so einrichten, dass die lokale Leistung maximal genutzt wird, und die Cloud als sekundäre Schicht einsetzen. Andererseits können Sie die Cloud als primären Speicher und das Gateway als lokalen Cache verwenden, um den Datenverkehr im Netzwerk und die lokale Leistung auszugleichen. Optimierungen wie die Verwaltung mehrteiliger Übertragungen, die Übertragung von inkrementellen Daten, die Drosselung der Bandbreite und die Planung der Bandbreite sind Standard bei allen Schnittstellen.