Veröffentlicht am: Dec 4, 2017

Dieser neue Quick Start stellt eine standardisierte Umgebung zur Unterstützung der Compliance mit dem Center for Internet Security (CIS) Benchmark for AWS Foundations bereit. Der Quick Start wurde von AWS-Lösungsarchitekten und Compliance-Experten in Zusammenarbeit mit Accenture, einem Premier-Beratungspartner für AWS, entwickelt. 

CIS-Benchmarks sind konsensbasierte Konfigurationsrichtlinien, die von Experten in der US-Regierung, Business, Industrie und wissenschaftlichen Einrichtungen entwickelt werden, um Organisationen bei der Bewertung und Optimierung ihrer Sicherheit zu unterstützen.

Dieser Quick Start implementiert den CIS AWS Foundations Benchmark, der aus einer Reihe von bewährten Methoden der Sicherheitskonfiguration für das Härten von AWS-Konten besteht, und bietet kontinuierliche Überwachungsfunktionen für diese Sicherheitskonfigurationen. Diese von der Industrie akzeptierten bewährten Methoden bieten den AWS-Benutzern klare, schrittweise Implementierungs- und Bewertungsverfahren. Das Ziel dieses Quick Starts besteht darin, die Implementierung der AWS-Kernsicherheitsmaßnahmen für Sicherheitsteams und AWS-Kontobesitzer zu vereinfachen.

Der Quick Start implementiert Sicherheitskonfigurationen für den Support des CIS AWS Foundations Benchmarks, indem er AWS Config-Regeln, Amazon CloudWatch-Alarme und CloudWatch Events in Ihrem AWS-Konto erstellt. Die Bereitstellung wird durch anpassbare AWS CloudFormation-Vorlagen und -Skripts automatisiert, welche die Umgebung in etwa 10 Minuten erstellen und konfigurieren.

Verwenden Sie für Ihre ersten Schritte mit dem CIS AWS Foundations Benchmark die folgenden Ressourcen:

Wenn Sie Hilfe bei einer Enterprise-Implementierung der von diesem Quick Start eingeführten Funktionen benötigen, unterstützt Sie AWS Professional Services bei der Anpassung und dem Zuschneiden der Vorlagen für Ihren spezifischen Anwendungsfall. Wenden Sie sich an Ihren AWS-Kontomanager, um weitere Informationen zu erhalten.

Über Quick Starts

Quick Starts sind automatisierte Referenzbereitstellungen für wichtige Arbeitslasten in der AWS Cloud. Jeder Quick Start umfasst den Start, die Konfiguration und die Ausführung von AWS-Datenverarbeitungs-, Netzwerk-, Speicher- und anderen Services, die zur Bereitstellung einer bestimmten Workload erforderlich sind. Dabei werden in Bezug auf Sicherheit und Verfügbarkeit bewährte AWS-Methoden verwendet. Dies ist der letzte in einer Reihe von Quick Starts, die sicherheitsrelevante, standardisierte Architekturlösungen bieten, um Managed Service Provider (MSPs), Cloud-Bereitstellungsteams, Entwickler, Integratoren und Informationssicherheitsteams dabei zu unterstützen, strenge Sicherheits-, Compliance- und Risikomanagement-Kontrollen zu befolgen.