Veröffentlicht am: Mar 7, 2018

Dieser Quick Start synchronisiert Ihre lokalen Systeme mit AWS, um erweiterte Analysen der Zeitreihendaten Ihrer industriellen Prozesse zu ermöglichen. Mit diesem Connector können Sie Ihre Daten in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) abrufen und diese mithilfe einer Vielzahl von AWS-Services, die Agile Analytics unterstützen, überprüfen und analysieren. 

Der Quick Start lässt sich zudem in den AWS IoT-Service integrieren, wobei Ihre Daten vom AWS IoT-Gateway verarbeitet und von der AWS IoT-Regel-Engine zu anderen AWS-Services weitergeleitet werden können.

Sie können den Connector in weniger als einer Stunde von Ihrem eigenen AWS-Konto aus bereitstellen. Nach der Bereitstellung können Sie für ausgewählte Daten nahezu in Echtzeit verwaltete Feeds einrichten, Ihre Daten auf Amazon S3 abrufen, Ihre Daten auf dem neuesten Stand halten und diese mit AWS-Analyse-Services wie Amazon Elasticsearch (Amazon ES), Kibana und Amazon Kinesis analysieren.  

Dies sind Ihre ersten Schritte:

    - Lesen Sie die Architektur und Details
    - Lesen Sie den Bereitstellungsleitfaden, der eine Schritt-für-Schritt-Anleitung enthält
    - Laden Sie die AWS CloudFormation-Vorlagen zur Automatisierung der Bereitstellung herunter
    - Suchen und starten Sie andere AWS Quick Start-Referenzbereitstellungen
 

Quick Starts sind automatisierte Referenzbereitstellungen, die anhand von AWS CloudFormation-Vorlagen und unter Einhaltung von AWS-Best-Practices Schlüsseltechnologien auf AWS implementieren. Dieser Quick Start wurde in Zusammenarbeit mit 47Lining, einem Unternehmen von REAN Cloud, entwickelt. 47Lining ist ein auf Big Data spezialisierter AWS Premier Consulting Partner.