Veröffentlicht am: Jun 19, 2018

Dieser Quick Start setzt Jupiter – Cognizants kontinuierlicher Daten-Test-Beschleuniger und eine Komponente von Cognizants Adaptive Data Foundation – in der Amazon Web Services (AWS) Cloud in etwa einer Stunde bereit. Sie können Qualitätssicherungstests für Daten automatisieren und ausführen, die in der AWS Cloud in Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), Amazon Redshift oder Apache Hive on Amazon EMR gespeichert sind.  

Sobald Sie Jupiter in der AWS Cloud implementiert haben, können Sie:

  • Datenbanken und Quellen für Jupiter zum Testen konfigurieren.
  • SCM-Repositorys (Source Code Management) für die Bereitstellung von Testskripts konfigurieren.
  • Ein Dashboard mit Informationen zum letzten Testlauf ansehen.
  • Eine Reihe von Beispielvorlagen-Testprojekten mit Beispieldatensätzen für Amazon S3 und Apache Hive ausprobieren.
  • Jupiter mit Defect-Management-Tools wie Jira oder HP Application Lifecycle Management (ALM) integrieren, um die Rückverfolgbarkeit zu ermöglichen.

Dies sind Ihre ersten Schritte:

Weitere Referenzbereitstellungen für AWS Quick Start finden Sie in unserem Katalog.

Quick Starts sind automatisierte Referenzbereitstellungen, die anhand von AWS CloudFormation-Vorlagen und unter Einhaltung von AWS-Best-Practices Schlüsseltechnologien auf AWS implementieren.

Dieser Quick Start wurde in Zusammenarbeit mit Cognizant Technology Solutions, einem APN-Premium-Partner (AWS Partner Network), erstellt.