Referenzbereitstellung

Boomi Molecule auf AWS

Mehrere Prozesse gleichzeitig ausführen

Das Dell Boomi Molecule ist eine mandantenfähige, geclusterte Laufzeit, die separat von der Plattform ausgeführt wird und die es ermöglicht, mehrere Prozesse gleichzeitig auszuführen. Das Boomi Molecule kann auf mehreren Servern bereitgestellt werden, um den Lastausgleich zu verbessern und eine hohe Verfügbarkeit für wichtige Integrationsprozesse zu gewährleisten.

Dieser Quick Start ist für Benutzer gedacht, die eine Integrationsplattform als Service (iPaaS) suchen, die auf Amazon Web Services (AWS) gehostet werden kann. Mithilfe dieses Quick Start können Sie ein Boomi Molecule-Cluster auf AWS bereitstellen und es über die Plattform Boomi AtomSphere verwalten.

New Relic-Logo

Dieser Quick Start wurde von AWS-Lösungsarchitekten erstellt. Boomi ist ein Dell Technologies-Unternehmen und ein APN-Partner.

  •  Ihre Möglichkeiten
  •  Einrichtungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Ihre Möglichkeiten
  • Verwenden Sie diesen Quick Start für das automatische Einrichten eines Boomi Molecule-Clusters auf AWS. Die Bereitstellung umfasst Folgendes:

    • Eine hochverfügbare Architektur, die sich über zwei Availability Zones erstreckt.*
    • Eine Virtual Private Cloud (VPC), die gemäß den bewährten Methoden von AWS mit öffentlichen und privaten Subnetzen konfiguriert ist, damit Ihnen in AWS Ihr eigenes virtuelles Netzwerk zur Verfügung steht.*
    • In den öffentlichen Subnetzen:
      • Verwaltete Network Address Translation (NAT)-Gateways ermöglichen den ausgehenden Internetzugriff für Ressourcen in den privaten Subnetzen.*
      • Ein Linux-Bastion-Host ermöglicht in einer Auto Scaling-Gruppe den eingehenden Secure Shell (SSH)-Zugriff auf Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) Instances in öffentlichen und privaten Subnetzen. Dabei kommt Amazon CloudWatch für die Überwachung zum Einsatz.*
    • In den privaten Subnetzen:
      • Vier Amazon EC2-Instances mit Boomi Molecule-Software installiert, davon zwei in jeder Availability Zone.
      • Amazon Elastic File System (Amazon EFS) in der Region bereitgestellt. Zwei Amazon EFS-Bereitstellungspunkte wurden ebenfalls erstellt, jeweils einer in jeder Availability Zone.

    *  Die Vorlage, die den Quick Start in einer bestehenden VPC einrichtet, sorgt dafür, dass die mit Sternchen gekennzeichneten Vorgänge übersprungen werden, und fordert Sie zur Eingabe Ihrer bestehenden VPC-Konfiguration auf.

  •  Einrichtungsanleitung
  • Nach dem Sie sich für die kostenlose Testversion von Boomi angemeldet haben und Zugriff auf Boomi Molecule haben, können Sie in etwa 20 Minuten ein Boomi Molecule-Cluster auf AWS bereitstellen. Befolgen Sie dazu die Anweisungen in der Einrichtungsanleitung. Der Bereitstellungsprozess umfasst folgende Schritte:

    1. Falls Sie noch keinen AWS-Account haben, melden Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com in Ihrem Konto an.
    2. Führen Sie den Quick Start aus. Sie können zwischen zwei Optionen wählen:
    3. Testen Sie die Bereitstellung. Sie können auch weitere Instance-Typen und -Größen hinzufügen.
  •  Kosten und Lizenzen
  • Die Kosten der zur Ausführung dieser Quick-Start-Referenzinstallation erforderlichen AWS-Dienste sind allein von Ihnen zu tragen. Durch die Verwendung des Quick Start entstehen keine zusätzlichen Kosten.

    Die AWS CloudFormation-Vorlage für diesen Quick Start enthält Konfigurationsparameter, die individuell angepasst werden können. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der Instance-Typ, wirken sich auf die Bereitstellungskosten aus. Kostenkalkulationen finden Sie auf den Seiten mit den Preisen für die von Ihnen genutzten AWS-Services. Preisänderungen sind vorbehalten.

    Tipp: Nach dem Start des Quick Starts empfehlen wir Ihnen, den AWS-Kosten- und Nutzungsbericht zu aktivieren, um die mit dem Quick Start verbundenen Kosten verfolgen zu können. Dieser Bericht übermittelt Abrechnungsmetriken an einen S3-Bucket Ihres Kontos. Er bietet Ihnen auch Kostenschätzungen auf Grundlage Ihrer Nutzung über den Monat hinweg und schließt die Daten am Ende des Monats ab. Weitere Informationen zum Bericht erhalten Sie in der AWS-Dokumentation.

    Für diesen Quick Start benötigen Sie ein Konto von Boomi, einem Dell Technologies-Unternehmen. Das Boomi-Konto, das für diesen Quick Start verwendet wird, legt fest, welches Lizenzmodell zutrifft. Melden Sie sich zuerst für die kostenlose Testversion an. Sie werden dann von einem Sales Engineer von Boomi angerufen, der Ihren Zugriff auf Boomi Molecule aktiviert.