Referenzbereitstellung

MongoDB in AWS

Skalierbare NoSQL-Datenbank mit dokumentorientierter Speicherung

Dieser Quick Start stellt eine flexible, skalierbare AWS-Umgebung für MongoDB bereit und startet MongoDB in einer Konfiguration Ihrer Wahl. Um einen vollständig verwalteten MongoDB-Cluster auf AWS kostenlos auszuprobieren, besuchen Sie MongoDB Atlas auf AWS.

MongoDB ist eine Allzweck-NoSQL-Datenbank, die Unterstützung für dokumentorientierte Speichersysteme im JSON-Stil bietet. Ihr flexibles Datenmodell ermöglicht es Ihnen, Daten beliebiger Struktur zu speichern, und bietet vollständige Indexunterstützung, Sharding und Replikation.

Dieser Quick Start richtet sich an IT-Infrastrukturarchitekten, Administratoren und DevOps-Experten, die einen MongoDB-Cluster mit Community Edition Version 3.2 oder 3.4 einrichten möchten. Sie können die Anzahl der Replica Sets (1–3) anpassen, die Replica Sets zu einem Sharded Cluster zusammenfügen und die Instance-Typen und den mit den MongoDB-Nodes verbundenen Amazon-Elastic-Block-(Amazon EBS)-Speicher konfigurieren.

Dieser Quick Start wurde von MongoDB in Zusammenarbeit mit AWS entwickelt. MongoDB ist ein AWS-Partner.

Um einen vollständig verwalteten MongoDB-Cluster auf AWS zu starten, testen Sie ihn kostenlos auf AWS Marketplace.

AWS-Service-Catalog-Administratoren können diese Architektur zu ihrem eigenen Katalog hinzufügen.  

  •  Ihre Möglichkeiten
  • Nutzen Sie diesen Quick Start, um automatisch die folgende MongoDB-Umgebung in AWS bereitzustellen:

    • Eine Virtual Private Cloud (VPC) konfiguriert mit öffentlichen und privaten Subnetzen über drei Availability Zones. Dies liefert die Netzwerkinfrastruktur für Ihre MongoDB-Bereitstellung.*
    • In den öffentlichen Subnetzen ermöglichen NAT-Gateways die Internetverbindung für ausgehende Daten für Ressourcen (MongoDB-Instances) in den privaten Subnetzen.*
    • In öffentlichen Subnetzen können Bastion-Hosts in einer Auto Scaling-Gruppe mit Elastic-IP-Adressen genutzt werden, um einen eingehenden Secure Shell (SSH)-Zugriff zu ermöglichen. Standardmäßig wird ein Bastion-Host bereitgestellt, aber diese Anzahl kann konfiguriert werden.*
    • Eine AWS Identity and Access Management (IAM) Instance-Rolle mit fein abgestimmten Zugriffsrechten für AWS-Services, die für den Bereitstellungsprozess notwendig ist.
    • Sicherheitsgruppen, um eine Kommunikation innerhalb der VPC zu ermöglichen und um den Zugriff nur auf notwendige Protokolle und Ports zu beschränken.
    • In privaten Subnetzen ein anpassbarer MongoDB-Cluster mit der Option, diesen unabhängig oder in Replica Sets auszuführen, zusammen mit anpassbarem Amazon EBS-Speicher. Der Quick Start startet jedes Mitglied des Replica Sets in einer unterschiedlichen Availability Zone. Wenn Sie jedoch eine AWS-Region wählen, die keine drei oder mehr Availability Zones bereitstellt, verwendet der Quick Start eine der Availability Zones erneut, um das dritte Subnetz zu erstellen.

    *  Die Vorlage, die den Quick Start in einer bestehenden VPC bereitstellt, sorgt dafür, dass die mit Sternchen markierten Aufgaben übersprungen werden, und fordert Sie auf, die bestehende VPC-Konfiguration anzugeben.

  •  Einrichtungsanleitung
  • Zur Bereitstellung von MongoDB befolgen Sie bitte die Anweisungen in der Einrichtungsanleitung. Die Standard-Bereitstellung dauert etwa 15 Minuten und umfasst die folgenden Schritte:

    1. Falls Sie noch kein AWS-Konto haben, registrieren Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com.
    2. Starten Sie den Quick Start. Dabei stehen Ihnen die folgenden Optionen zur Auswahl:
    3. Stellen Sie eine Verbindung zu MongoDB-Knoten in AWS her.

    Um Ihre Bereitstellung anzupassen, können Sie die Netzwerkkonfiguration ändern, andere Instance-Typen für die Ressourcen wählen, die Einstellungen für den Amazon EBS-Speicher anpassen (Volume-Type, Volume-Größe und E/A-Vorgänge pro Sekunde) und MongoDB-Optionen wie MongoDB-Version, Anzahl der Replica Sets und Shard-Index konfigurieren.

    Informationen zum Bereitstellen eines vollständig verwalteten MongoDB-Clusters finden Sie unter MongoDB Atlas auf AWS.

    Amazon kann Benutzerbereitstellungsinformationen an den AWS-Partner weitergeben, der mit AWS bei dieser Partnerlösung zusammengearbeitet hat.  

  •  Kosten und Lizenzen
  • Die Kosten der zur Ausführung dieser Quick-Start-Referenzinstallation erforderlichen AWS-Dienste sind allein von Ihnen zu tragen. Durch die Verwendung des Quick Start entstehen keine zusätzlichen Kosten.

    Die AWS CloudFormation-Vorlage für diesen Quick Start umfasst Konfigurationsparameter, die Sie anpassen können. Einige dieser Einstellungen, wie Instance-Typ, Anzahl der Replica Sets, Speichertyp, Speichergröße und E/A-Vorgänge pro Sekunde, wirken sich auf die Bereitstellungskosten aus. Kostenkalkulationen finden Sie auf den Seiten mit den Preisen für die von Ihnen genutzten AWS-Services.

    Der Quick Start stellt MongoDB Community Edition Version 3.2 oder 3.4 bereit, eine gemäß GNU Affero General Public License Version 3 verteilte Open-Source-Software.