Veröffentlicht am: Aug 30, 2018

Mit der Befehlszeilenschnittstelle (CLI) des AWS Serverless Application Model (SAM) können Sie in AWS SAM-Vorlagen definierte serverlose Anwendungen lokal erstellen, testen und debuggen. Mit der SAM CLI können Sie nun neben den in Java, Python und Node.js geschriebenen Lambda-Funktionen auch Lambda-Funktionen in der Programmiersprache Go debuggen. Zum Generieren von Beispielnutzdaten aus mehr als 50 Ereignissen können Sie nun auch den Befehl sam local generate-event verwenden.

Die neueste Version der SAM CLI integriert sich in Delve, einem Debugger für die Programmiersprache Go, der durch Ausführung Ihrer Funktion im lokalen Debugmodus eine schnellere Fehlerdiagnose erlaubt. Zur Ausführung Ihrer Lambda-Funktion im lokalen Debugmodus verwenden Sie den Befehl sam local invoke mit der Option -d.

Mit dem aktualisierten sam local generate-event-Befehl können Sie Beispielnutzdaten aus mehr als 50 Ereignissen generieren, nun nicht mehr nur aus Amazon S3, Amazon Kinesis Streams, Amazon DynamoDB, Amazon CloudWatch Scheduled Events, Amazon API Gateway und Amazon SNS, sondern u. a. auch aus Amazon CloudFront, AWS CloudFormation, AWS Step Functions und Amazon Alexa. Sie können aus jedem Service auch mehrere Ereignistypen generieren, zum Beispiel beim Erstellen und beim Löschen eines Objekts in S3. Auf diese Weise lassen sich Ereignisse problemlos für rasche Tests und das Debugging simulieren.

Um mit SAM CLI zu beginnen, installieren Sie die Schnittstelle mit dem Befehl pip install aws-sam-cli. SAM CLI können Sie auch mit IDEs wie AWS Cloud9, Visual Studio Code und Eclipse verwenden. Weitere Informationen zum Erstellen, Testen und Bereitstellen serverloser Anwendungen mit SAM CLI finden Sie in unserer Dokumentation und im Code-Repository auf GitHub. Helfen Sie uns, SAM weiter zu entwickeln, und treten Sie der aktiven SAM-Community auf Slack bei.