Veröffentlicht am: Apr 24, 2019

Sie können Amazon Elastic Container Service for Kubernetes (EKS) verwenden, um Container auf Amazon EC2 A1-Instances als Teil einer öffentlichen Entwicklervorversion auszuführen. Mit dieser Vorversion können Sie die Vorteile der neuesten EC2-Funktionalität nutzen und mit der Validierung der Leistung und Stabilität von containerisierten Anwendungen beginnen, die auf der Arm-Prozessorarchitektur ausgeführt werden.

EC2 A1-Instances führen zu deutlichen Kosteneinsparungen für besser verteilte und ARM-basierte Anwendungen wie Webserver, Container-Microservices, Zwischenspeicherflotten und verteilte Datenspeicher, die vom extensiven ARM-Ökosystem unterstützt werden. A1-Instances sind die ersten EC2-Instances, die von AWS Graviton-Prozessoren mit 64-Bit-Arm-Neoverse-Kernen und kundenspezifischem Silizium von AWS betrieben werden.

Ab Kubernetes Version 1.12 können Sie in der Entwicklervorversion von A1-Instances für Amazon EKS Arm-basierte Knoten für Container, die von Amazon EKS verwaltet werden, testen und validieren.

Besuchen Sie unseren GitHub, um mehr über die Entwicklervorversion zu erfahren und Arm-basierte Container mit Amazon EKS auszuführen.