Veröffentlicht am: Sep 4, 2019

Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS) unterstützt ab sofort Kubernetes in Version 1.14.6 für alle Cluster.

Kubernetes entwickelt sich mit häufigen Funktions-Releases und Fehlerbehebungen sehr schnell. Die Highlights von Kubernetes in Version 1.14 umfassen die zuverlässige Unterstützung für Durable Local Storage Management und Pod Priority sowie die Einführung der Betaversion von Pid Limiting. Weitere Informationen zu Kubernetes in Version 1.14 finden Sie in den Versionshinweisen für das Kubernetes-Projekt.

Mehr zu Kubernetes-Versionen, die für Produktions-Workloads auf Amazon EKS verfügbar sind, sowie Anleitungen zum Update Ihres Clusters auf Version 1.14 erfahren Sie in der EKS-Dokumentation.

Ein Hinweis zur Windows-Unterstützung:

Unterstützung für Windows-Knoten ist mit Kubernetes 1.14 jetzt stabiler. EKS unterstützt derzeit die Ausführung von Windows-Knoten und Containers im Rahmen einer öffentlichen Vorversion. Offizieller Support wird mit einem bevorstehenden Update zur Verfügung gestellt.

Hinweis zur Deprekation der Kubernetes-Version 1.11:

Der Amazon EKS-Support spiegelt die Kubernetes-Community durch die Bereitstellung von umfassendem Support für die drei letzten Versionen. Kubernetes 1.11, 1.12, 1.13 und 1.14 werden derzeit vollständig unterstützt, und neue Cluster können durch die Verwendung einer dieser Versionen gestartet werden. Angesichts des vierteljährlichen Releasezyklus von Kubernetes ist es für alle Kunden entscheidend, einen fortlaufenden Upgrade-Plan zu haben.

Ab heute wird Kubernetes in Version 1.11 in EKS als veraltet eingestuft. Es wird ab 4. November 2019 nicht mehr unterstützt. Ab diesem Termin können Sie keine neuen 1.11 Cluster mehr erstellen, und alle EKS-Cluster, die Kubernetes in Version 1.11 ausführen, werden auf die neueste verfügbare Plattformversion von Kubernetes in Version 1.12 aktualisiert.

Wir empfehlen unseren Kunden, bestehende 1.11- oder 1.12-Cluster und Arbeiterknoten mindestens auf 1.13 upzudaten, sobald dies möglich ist. In der Dokumentation erfahren Sie mehr über die Lebenszyklusrichtlinien der EKS-Versionen.