Veröffentlicht am: Oct 29, 2019

Amazon RDS for PostgreSQL unterstützt ab sofort die externe Authentifizierung von Datenbankbenutzern über Kerberos und Microsoft Active Directory.  

Der Amazon RDS for PostgreSQL-Support für Kerberos und Microsoft Active Directory bietet die Vorteile des Single Sign-On und einer zentralisierten Authentifizierung von PostgreSQL Database-Benutzern. Durch das Aufbewahren Ihrer sämtlichen Benutzeranmeldeinformationen im selben Active Directory sparen Sie Zeit und Aufwand, da Sie nun über einen zentralisierten Speicherplatz für das Speichern und Verwalten dieser Anmeldeinformationen für mehrere DB-Instances verfügen. 

Mit dieser Funktion können Sie sich zusätzlich zu den passwortbasierten und IAM-basierten Authentifizierungsmethoden nun mit AWS Managed Microsoft AD Service authentifizieren. Sie können es Ihren Datenbankbenutzern ermöglichen, sich mit den in AWS Directory Service for Microsoft Active Directory gespeicherten Anmeldeinformationen oder den in Ihrem On-Premise-Microsoft Active Directory gespeicherten Anmeldeinformationen gegenüber Amazon RDS for PostgreSQL zu authentifizieren. Dabei wird eine Forest-Vertrauensbeziehung zwischen Ihrem lokalen Active Directory und einem AWS Managed Active Directory aufgebaut. Sie können ein und dasselbe Active Directory für verschiedene VPCs innerhalb derselben AWS-Region verwenden. Sie können außerdem Amazon RDS for PostgreSQL-Instances mit gemeinsam verwendeten Active Directory-Domains verbinden, die im Eigentum verschiedener Konten sind. 

PostgreSQL-Versionen 11.4, 10.9 und neuer werden mit Active Directory-Integration unterstützt. Führen Sie zur Verwendung Ihres vorhandenen lokalen Microsoft Active Directory die oben genannten Schritte aus, um zunächst ein AWS Managed Active Directory zu erstellen. Richten Sie anschließend ein Forest-Vertrauensverhältnis zwischen Ihrem lokalen Verzeichnis und AWS Managed AD ein, indem Sie die hier aufgeführten Schritte ausführen.  

Amazon RDS for PostgreSQL erleichtert Einrichtung, Betrieb und Skalierung von PostgreSQL-Implementierungen in der Cloud. Preisinformationen und regionale Verfügbarkeit finden Sie unter Amazon RDS for PostgreSQL – Preise