Amazon Cloud Directory vereinfacht das Erstellen hochgradig flexibler, skalierbarer und kostengünstiger Verzeichnisse. Cloud Directory ermöglicht Ihnen das Erstellen von Verzeichnissen für verschiedene Anwendungsfälle, wie zum Beispiel Organisationsdiagramme, Kurskataloge und Geräteregistrierungen. Während Sie herkömmliche Verzeichnislösungen wie Active Directory Lightweight Directory Services (AD LDS) und andere LDAP-basierte Verzeichnisse auf eine einzelne Hierarchie beschränken, bietet Ihnen Cloud Directory die Flexibilität zum Erstellen von Verzeichnissen mit Hierarchien, die sich über mehrere Dimensionen erstrecken. Sie können beispielsweise ein Organisationsdiagramm erstellen, in dem Sie durch separate Hierarchien für Berichtsstruktur, Standort und Kostenstellen navigieren können.

Amazon Cloud Directory bietet ein erweiterbares Schema, das gemeinsam mit mehreren Anwendungen genutzt werden kann. Sie können anwendungsspezifische Attributsammlungen definieren, damit Anwendungen Schemas sicher und ohne Auswirkungen auf andere Anwendungen erweitern können.

Amazon Cloud Directory wird automatisch auf Millionen von Objekte skaliert. Als vollständig verwalteter Service eliminiert Cloud Directory zeitintensive und teure Verwaltungsaufgaben, wie etwa das Skalieren der Infrastruktur und das Verwalten von Servern. Sie definieren einfach das Schema, erstellen ein Verzeichnis und füllen es dann durch Aufrufe an die Cloud Directory-API.

Amazon Cloud Directory ist jetzt allgemein verfügbar

Probieren Sie Amazon Cloud Directory kostenlos aus

Das kostenlose Kontingent für AWS beinhaltet 1 GB Speicher, 100 000 Eventually Consistent-API-Leseaufrufe und 10 000 kombinierte Strongly Consistent-API-Lese- und -Schreibaufrufe pro Monat mit Amazon Cloud Directory.

Details zum kostenlosen Kontingent für AWS anzeigen »

100x100_benefit_broad-functionality1

Amazon Cloud Directory wurde für die Verwaltung mehrerer Hierarchien mit Verzeichnisdaten konzipiert. Sie können Attribute für Objekte und Beziehungen definieren, mehrere Schemas erstellen und benutzerdefinierte Vererbungsregeln für Ihr Verzeichnis festlegen.

100x100_benefit_data-augmentation

Mithilfe der flexiblen Schemaverwaltung von Amazon Cloud Directory können Sie Ihr Verzeichnisschema bei Bedarf erweitern. Sie können Verzeichnisobjekten und Beziehungen Attribute hinzufügen. Mehrere Anwendungen können das Schema unabhängig voneinander erweitern. Auf diese Weise können Anwendungen gemeinsam ein einziges Verzeichnis nutzen und die Duplizierung von Daten vermeiden.

100x100_benefit_management1

Als vollständig verwalteter Service eliminiert Cloud Directory zeitintensive und teure Verwaltungsaufgaben, wie etwa das Skalieren der Infrastruktur und das Verwalten von Servern. Sie definieren einfach das Schema, erstellen ein Verzeichnis und füllen es dann durch Aufrufe an die Cloud Directory-API.

100x100_benefit_monitoring-logging

Amazon Cloud Directory bietet integrierte Suchfunktionen für Verzeichnisobjekte und Beziehungen. Das Durchsuchen großer, hochgradig verbundener Datenmengen erforderte bisher immer komplexe, rechenintensive und damit teure Abfragen. Dank der integrierten Suchfunktionen von Amazon Cloud Directory können Sie nach allen übergeordneten Objekten einer Dimension suchen, ohne mehrere verschachtelte Abfragen zu erstellen.

100x100_benefit_data-encryption

Amazon Cloud Directory verschlüsselt automatisch gespeicherte und übertragene Daten mithilfe von 256-Bit-Verschlüsselungsschlüsseln, die durch AWS Key Management Service (KMS) verwaltet werden.

100x100_benefit_check-logs

Amazon Cloud Directory ermöglicht Ihnen das Definieren und Anhängen anwendungsspezifischer Richtlinien an Objekte in unterschiedlichen Hierarchien. Sie können zum Beispiel eine benutzerdefinierte Richtlinie für ein Organisationsdiagramm erstellen, um Budgetgrenzen über Ihre Kostenstellenhierarchie zuzuordnen und Namenskonventionen für Ihre Gerätehierarchie erzwingen. Außerdem können Sie Vererbungsregeln für Ihre Richtlinien definieren, ohne Cloud Directory Einblicke in Ihr Sicherheits- und Berechtigungsmodell zu gewähren. Cloud Directory interpretiert keine Richtlinien. Es stellt ein Framework für Ihre Anwendung zum Bewerten von Richtlinienzuweisungen bereit.