AWS Cloud
AWS Cloud
Es gibt viele verschiedene Faktoren, die auf das Design und die Architektur Ihrer SaaS-Lösung einwirken. Dazu zählen der Bereich, in dem Sie tätig sind, die Geschäftsziele für Ihr Produkt, der Umfang und die Zeit bis zur Marktreife Ihres ursprünglichen Angebots und mehr. Alle diese Überlegungen fließen in den Ansatz für Ihre SaaS-Lösung ein. Letztendlich müssen Sie einen Ansatz finden, der die technische und strategische Realität in Ihrem Unternehmen vereint.
 
Zum Glück bietet AWS viele Technologien, mit denen SaaS-Organisationen die richtige Kombination aus Services finden, um die komplexen architektonischen Bedürfnisse ihrer SaaS-Umgebungen zu erfüllen. Trotz der diversen Optionen für die SaaS-Architektur gibt es bestimmte Dinge, die jeder SaaS-Architekt beim Erstellen einer SaaS-Lösung auf AWS beachten muss.
 
Damit Sie unter diesen Optionen die beste für sich finden und eine Lösung entwickeln können, die Ihren Produktzielen gerecht wird, haben wir Beschreibungen für einige häufige architektonische Herausforderungen zusammengestellt, auf die Sie möglicherweise stoßen, wenn Sie Ihre Architektur erstellen.
 
Sehen Sie sich die Seite mit den SaaS-Erfolgsgeschichten an. Dort finden Sie Beispiele dafür, wie Unternehmen folgende Lösungen erfolgreich implementiert haben.
200x200_APN_saas-partner

Dieser Quick Start liefert die Grundlagen für die Implementierung von Identität und Isolation in Mehrmandanten-SaaS-Umgebungen (Software as a Service) mithilfe von Amazon Cognito als zugrunde liegendem Identitätsanbieter.

Er beinhaltet ein einfaches SaaS-Auftragsverwaltungssystem, das unterschiedliche Aspekte von Identität und Isolation veranschaulicht und die System- und Mandantenrollen in einer Mehrmandantenumgebung umfasst. Die Quick Start-Bereitstellung enthält AWS-Services wie Amazon Cognito, AWS Lambda, Amazon API Gateway und Amazon EC2 Container Service (Amazon ECS).

Die AWS CloudFormation-Vorlagen, mit denen die Bereitstellung automatisiert wird, sind anpassbar. Der Quick Start beinhaltet eine Anleitung, in der die grundlegenden Konzepte SaaS-Identität und -Isolation sowie Implementierungsdetails erläutert werden. Außerdem umfasst die Anleitung schrittweise Anweisungen für Bereitstellung und Konfiguration.

saas-identity-with-cognito-architecture-on-aws
100x100_benefit_compute

Wenn Sie gerade mit SaaS beginnen, ist eine allgemeine Einführung in die Prinzipien und bewährten Methoden der SaaS-Architektur möglicherweise hilfreich. In der Präsentation Architektur von SaaS-Lösungen der nächsten Generation auf AWS erhalten Sie Grundlagenkenntnisse für das Erstellen von SaaS-Lösungen auf AWS. Sehen Sie sich auch das Rahmenwerk zur SaaS-Umsetzung an. Dort erhalten Sie eine End-to-End-Bewertung von Konzepten rund um die Architektur und den Ablauf mit SaaS.
 

Benefit_100x100_Increase-Read-Throughput

In SaaS-Anwendungen muss sichergestellt sein, dass Mandantendaten und -ressourcen von anderen Mandanten isoliert sind. Beim Entwurf einer SaaS-Umgebung gilt es unterschiedliche geschäftliche und technische Variablen zu beachten. AWS bietet eine Reihe von verschiedenen Mechanismen, mit denen diese Isolierung erzwungen werden kann.

Zur Referenz:

100x100_benefit_databases

Es gibt viele Ansätze, um Daten in Umgebungen mit mehreren Mandanten zu speichern. SaaS-Architekten müssen die Strategien ermitteln, mit denen sie die Anforderungen an Compliance, Leistung, Ablauf und Zieloptimierung ihrer SaaS-Umgebung am besten erfüllen. Sie müssen zudem überlegen, wie Sie mehrere Mandanten auf unterschiedlichen AWS-Speicherservices am besten unterbringen.

Zur Referenz:

100x100_benefit_click1

Mit SaaS werden Identität und Zugang komplexer. Architekten müssen bei der Authentifizierung und Autorisierung auf die Erkennung von einzelnen Mandanten achten. Nur so kann der Zugang zu mandantenspezifischen Ressourcen in unterschiedlichen Rollen ermöglicht und kontrolliert werden. Als SaaS-Architekt haben Sie Zugang zu verschiedenen AWS- und APN-Partnernageboten, um diese Lücke zu füllen.

Zur Referenz:

100x100_benefit_management1

Für SaaS-Umgebungen sind robuste und reaktionsfähige Abläufe erforderlich. Wenn Sie den Zustand Ihres Systems genau kennen und proaktiv überwachen, können Sie die Verfügbarkeit Ihrer SaaS-Umgebung maximieren. SaaS-Architekten haben Zugriff auf zahlreiche Tools von AWS und seinen Partnern sowie auf mandantenfähige Ansichten und Richtlinien für die Verwaltung des Systemzustands.

Zur Referenz:

100x100_benefit_workflow2

SaaS-Anbieter evaluieren Nutzungs- und Aktivitätstrends in ihren Anwendungen ständig. So können sie herausfinden, wie und an welchen Stellen sie ihre Produkte neu ausrichten müssen. Diese Analysedaten werden auch dazu verwendet, das Leistungsprofil von SaaS-Anwendungen zu optimieren und abzustimmen. So können Kosten und Mandantenverbrauch besser aufeinander abgestimmt werden.

Zur Referenz:

100x100_benefit_migration

Die Migration zu SaaS beginnt mitunter mit der Überlegung, wie das bestehende Produkt mit einem Mandanten oder das Modell mit mehreren Mandanten migriert werden soll. Es gibt viele Ansätze und Strategien für die Migration, die eine technische und betriebliche Umwandlung nach sich zieht. Bei der Migration muss oft ein Kompromiss zwischen kurzfristigen Geschäftsauswirkungen und der langfristigen Flexibilität eingegangen werden.

Zur Referenz:

100x100_benefit_performance

Fakturierung und Nutzungsmessung sind Schlüsselkonzepte bei SaaS. Ihre SaaS-Lösungen müssen den Verbrauch erfassen und ein Profil dazu erstellen und diese so gewonnenen Daten als Grundlage für ein abgestuftes Fakturierungsschema nutzen. Es bietet sich an, Lösungen von AWS und APN-Partnern zu verwenden, die bereits einsatzfähige Mechanismen enthalten, mit denen Sie die Nutzung messen und in Rechnung stellen können.

Zur Referenz:

benefit_cloud

Die serverlose Datenverarbeitung bietet sich für SaaS-Architekten aus mehreren Gründen an. Mit AWS Lambda können SaaS-Organisationen Arbeitslasten mit mehreren Mandanten skalieren und so die Mandantenaktivität mit dem Infrastrukturverbrauch in Echtzeit besser aufeinander abstimmen. So werden Kosten optimiert und die betriebliche und Bereitstellungsflexibilität von SaaS-Anwendungen werden vereinfacht.

Zur Referenz:

Für AWS-Partnernetzwerk registrieren