Referenzbereitstellung

Citrix Virtual Apps and Desktops Service auf AWS

Sicherer, zentral verwalteter digitaler Workspace

Dieser Quick Start stellt automatisch einen Citrix Virtual Apps and Desktops-Service-Ressourcenstandort in der AWS Cloud bereit.

Mit dem Citrix Virtual Apps and Desktops-Service können Sie sichere virtuelle Apps und Desktops für jedes Gerät bereitstellen und den Großteil der Produktinstallation, -einrichtung, -konfiguration, -upgrades und -überwachung Citrix überlassen. Sie behalten die vollständige Kontrolle über Anwendungen, Richtlinien und Benutzer und bieten gleichzeitig eine qualitativ hochwertige Benutzererfahrung. 

Dieser Quick Start ist für Benutzer gedacht, die eine Produktionsimplementierung beschleunigen möchten, indem sie die Grundeinrichtung automatisieren, oder für Benutzer, die eine Testversion von Citrix Cloud einrichten möchten.

Cisco-Logo

Dieser Quick Start wurde von Citrix Systems in Zusammenarbeit mit AWS entwickelt. Citrix Systems ist ein
AWS-Partner.

  •  Ihre Möglichkeiten
  •  Bereitstellungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Ihre Möglichkeiten
  • Der Quick Start richtet folgende Elemente ein:

    • Eine hochverfügbare, über zwei Availability Zones verteilte System-Architektur. *
    • Eine Virtual Private Cloud (VPC), die gemäß den bewährten Methoden von AWS mit öffentlichen und privaten Subnetzen konfiguriert ist, damit Ihnen in AWS Ihr eigenes virtuelles Netzwerk zur Verfügung steht. *
    • Ein Internet-Gateway für den Zugang zum Internet. *
    • In den öffentlichen Subnetzen ermöglichen verwaltete NAT-Gateways den ausgehenden Internetzugang für Ressourcen in den privaten Subnetzen. *
    • In den öffentlichen Subnetzen ermöglicht ein Remote Desktop Gateway in einer Auto Scaling-Gruppe den eingehenden Remote Desktop-Zugriff auf Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instances in öffentlichen und privaten Subnetzen. *
    • In den privaten Subnetzen wird der AWS Directory Service for Microsoft Active Directory in beiden Availability Zones zur Redundanz bereitgestellt. *
    • In den privaten Subnetzen werden zwei Citrix Cloud Connectors (an eine Domäne angeschlossene Windows Server) auf EC2-Instances ausgeführt, die zur Redundanz in beiden Availability Zones eingesetzt werden.
    • Ein Windows-Server mit installiertem Citrix Virtual Delivery Agent (VDA), der auf einer EC2-Instance läuft.

    Dieser Quick Start führt auch in Ihrem Citrix Cloud-Tenant Folgendes aus:

    • Konfiguration der beiden Citrix Cloud Connector-Instanzen für die Bildung eines Ressourcenstandortes auf AWS.
    • Erstellt eine AWS-Hosting-Verbindung und Ressource.
    • Erstellt einen Computerkatalog und fügt die VDA-Instanz dem Computerkatalog hinzu.
    • Erstellt eine Delivery Group, einschließlich eines gehosteten gemeinsamen Desktops und zweier Beispielanwendungen.

    * Die Vorlage, die den Quick Start in einer bestehenden VPC bereitstellt, überspringt die mit Sternchen gekennzeichneten Aufgaben und fordert Sie zur Eingabe Ihrer bestehenden VPC-Konfiguration auf.

  •  Bereitstellungsanleitung
  • Um die erforderlichen Komponenten für Citrix Virtual Apps and Desktops Service auf AWS in ca. 90 Minuten bereitzustellen, folgen Sie den Anweisungen im Bereitstellungsleitfaden. Der Einrichtungsprozess umfasst folgende Schritte:

    1. Falls Sie noch kein AWS-Konto haben, registrieren Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com.
    2. Fordern Sie ein Citrix Virtual Apps and Desktops Service-Probeabonnement an oder verwenden Sie Ihr bestehendes Abonnement.
    3. Starten Sie den Quick Start. Sie können zwischen Optionen wählen:
    4. Entdecken und testen Sie die Bereitstellung.

    Amazon kann Benutzerbereitstellungsinformationen an den AWS-Partner weitergeben, der beim Schnellstart mit AWS zusammengearbeitet hat.  

  •  Kosten und Lizenzen
  • Für die Kosten der zur Ausführung dieser Quick Start-Referenzbereitstellung erforderlichen AWS-Services sind Sie selbst verantwortlich. Für diese Funktion fallen keine zusätzlichen Kosten an.

    Die in der AWS CloudFormation-Vorlage enthaltenen Konfigurationsparameter für diesen Quick Start können angepasst werden. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der Instance-Typ, wirken sich auf die Bereitstellungskosten aus. Kostenkalkulationen finden Sie auf den Seiten mit den Preisen für die von Ihnen genutzten AWS-Services. Preisänderungen sind vorbehalten.

    Tipp:  Nachdem Sie den Quick Start bereitgestellt haben, empfehlen wir Ihnen, den AWS-Kosten- und -Nutzungsbericht zu aktivieren, um die mit dem Quick Start verbundenen Kosten zu verfolgen. Dieser Bericht liefert Kennzahlen zur Abrechnung eines Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) Bucket in Ihrem Konto. Er bietet Ihnen auch Kostenschätzungen auf Grundlage Ihrer aktuellen Nutzung und schließt die Daten am Ende des Monats ab. Weitere Informationen zum Bericht erhalten Sie in der AWS-Dokumentation.

    Dieser Quick Start nutzt den Citrix Virtual Apps and Desktops-Service zur Bereitstellung des Dauerbrenners Managed Service von Citrix Cloud. Damit dieses Quick Start-Skript funktioniert, benötigen Sie entweder eine aktive Testversion oder ein kostenpflichtiges Abonnement für den Citrix Virtual Apps and Desktops-Service. Dieser Service ist pro Benutzer und Monat lizenziert. Für weitere Informationen oder zur Anforderung einer Testversion wenden Sie sich bitte an Ihren Citrix-Händler oder -Vertriebsmitarbeiter. Um eine Evaluierung anzufordern, besuchen Sie die Website der Citrix Cloud Services.

    Hinweis     Für Für Amazon EC2 AMIs mit Windows Server sind keine Client Access Licenses (CALs) erforderlich. Außerdem sind zwei Lizenzen für Microsoft Remote Desktop Services für administrative Zwecke enthalten. Für Anwendungsfälle mit Remote Desktop Session Host oder Citrix Virtual Apps und Desktops empfehlen wir, zusätzliche Microsoft Remote Desktop Services-Lizenzen für zusätzliche Benutzer zu erwerben.