Referenzbereitstellung

Informatica PowerCenter auf AWS

Datenintegration mit Skalierbarkeit, Automatisierung und Wiederverwendung in der AWS Cloud

Dieser Quick Start stellt das Informatica PowerCenter automatisch in einer von Ihnen gewählten AWS Cloud-Konfiguration bereit.

Informatica PowerCenter Ist eine Lösung zur Datenintegration, mit der Milliarden von Einträgen verarbeitet und mit einer großen Anzahl von Datenquellen verknüpft werden können, einschließlich AWS-Services wie beispielsweise Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) und Amazon Redshift.

Der Quick Start enthält AWS CloudFormation-Vorlagen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine optimale Verwendung der Bereitstellung.

 

informatica-logo-2017

Dieser Quick Start wurde von Informatica in Zusammenarbeit mit AWS entwickelt. Informatica ist ein
APN-Partner.

  •  Ihre Möglichkeiten
  •  Bereitstellungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Ihre Möglichkeiten
  • Mit diesem Quick Start können Sie die folgenden PowerCenter-Umgebungen in AWS einrichten:

    • Eine virtuelle private Cloud (VPC), die mit öffentlichen und privaten Subnetzen in zwei Availability Zones konfiguriert ist. Dies stellt die Netzwerkinfrastruktur für Ihre PowerCenter-Bereitstellung bereit.*
    • Ein Internet-Gateway für den Zugang zum Internet.*
    • Die PowerCenter-Domain, welche den PowerCenter Repository-Service für Objektverriegelung und -zugriff sowie den PowerCenter Integration-Service umfasst.
    • Amazon RDS für Oracle-Repository und Domain-Datenbanken. Die Repository-Datenbank enthält alle Metadaten über Objekte, und die Domain-Datenbank verwaltet den Namespace der serviceorientierten Architektur (SOA).
    • Amazon EBS zur Bereitstellung eines lokal persistenten Speichers für das PowerCenter. Die PowerCenter-Services beschreiben Cache sowie Quell- und Zieldateien und speichern die Protokolldateien auf Amazon EBS.
    • Für die Bereitstellung des PowerCenter können Sie zwischen zwei Betriebssystemen wählen – Microsoft Windows Server oder Red Hat Enterprise Linux (RHEL).
    • Auf Linux können Sie sich für die Bereitstellung eines gemeinsamen Speichers für Ihre Instanzen mit dem Amazon Elastic File System (Amazon EFS) entscheiden.

    Der Betrieb des und der Zugriff auf das PowerCenter in der AWS-Cloud wird Ihnen mithilfe eines PowerCenter-Clients vor Ort ermöglicht.

    *Die Vorlage, die den Quick Start in einer bestehenden VPC bereitstellt, überspringt die mit Sternchen gekennzeichneten Aufgaben und fordert Sie zur Eingabe Ihrer bestehenden VPC-Konfiguration auf.

  •  Bereitstellungsanleitung
  • So stellen Sie das PowerCenter in AWS in einigen wenigen Schritten bereit:

    1. Falls Sie über noch kein AWS-Konto verfügen, melden Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com an. Laden Sie Ihre Informatica Big Data Management-Lizenzdatei in einen Amazon S3 Bucket hoch.
    2. Starten Sie den Quick Start. Die Bereitstellung dauert ungefähr zwei Stunden. Sie können zwischen zwei Optionen wählen:
    3. Testen Sie die Bereitstellung und starten Sie mit dem PowerCenter auf AWS.

    Um Ihre Bereitstellung benutzerdefiniert anzupassen, können Sie verschiedene Instance-Typen für Ihre Ressourcen auswählen, Ihr Betriebssystem (Windows oder RHEL) wählen, die von Ihnen gewünschte Anzahl der bereitzustellenden PowerCenter-Knoten ändern und optional eine Aktivierung der Elastic IP-Adressvergabe und eine gemeinsame Speicherung mit Amazon EFS vornehmen (nur Linux).

  •  Kosten und Lizenzen
  • Die Kosten der zur Ausführung dieser Quick-Start-Referenzinstallation erforderlichen AWS-Dienste sind allein von Ihnen zu tragen. Durch die Verwendung des Quick Start entstehen keine zusätzlichen Kosten.

    Die AWS CloudFormation-Vorlage für diesen Quick Start enthält Konfigurationsparameter, die individuell angepasst werden können. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der Instance-Typ, wirken sich auf die Einrichtungskosten aus. Auf den Seiten mit den Preisen für jeden AWS-Service, den Sie verwenden, finden Sie Kostenvoranschläge.

    Dieser Quick Start erfordert eine Lizenz für das Informatica PowerCenter. Je nach Lizenz können Sie jede Version von PowerCenter verwenden. Informatica ist im AWS Marketplace als „bring your own license“-Angebot (BYOL) eingestellt. Sie müssen sich direkt an Informatica wenden, um Lizenz und Schlüssel zu erhalten.