Referenzbereitstellung

Sitecore XP 9.3 in AWS

Web CMS automatisiert Marketing für ein personalisiertes Benutzererlebnis

Die Sitecore Experience Platform (XP) ist ein Content Management System (CMS) welches Marketing automatisiert um ein personalisiertes Benutzererlebnis zu bieten.

Dieser Quickstart stellt eine mehrfach-Rolle-Architektur bereit für individuelle Auto-Scaling-Group, um die Wiederherstellbarkeit zu sichern, wenn eine Instance fehlschlägt. Datenbankservices werden vom SQL Server durch Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) angeboten und das Caching wird von Reid in Amazon ElastiCache verwaltet.

Sitecore-Logo

Dieser Schnellstart wurde von AWS entwickelt.


AWS-Service-Catalog-Administratoren können diese Architektur zu ihrem eigenen Katalog hinzufügen.  

  •  Ihre Möglichkeiten
  •  Einrichtungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Ressourcen
  •  Ihre Möglichkeiten
  • Der Quick Start richtet folgende Elemente ein:

    • Eine hochverfügbare Architektur, die zwei Availability Zones umfasst.*
    • Eine Virtual Private Cloud (VPC), die gemäß den bewährten Methoden von AWS mit öffentlichen und privaten Subnetzen konfiguriert ist, damit Ihnen in AWS Ihr eigenes virtuelles Netzwerk zur Verfügung steht.*
    • Ein Remote Desktop Gateway (RDGW) von Microsoft in einer Auto-Scaling-Gruppe den eingehenden Remote Desktop-Zugriff auf Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instances in den öffentlichen und privaten Subnetzen.*
    • In den öffentlichen Subnetzen:
      • Verwaltete Network-Address-Translation(NAT)-Gateways ermöglichen den ausgehenden Internetzugriff für Ressourcen in den privaten Subnetzen.*
      • Ein Internet-verbundener Application Load Balancer (ALB) für das Routing vom Verkehr von Instancen für die Bereitstellung von Inhalten, die Verwaltung von Inhalten und Identitäts-Server.
    • In den privaten Subnetzen:
      • Sitecore-Rollen werden auf einer einzelnen Amazon EC2-Instance bereit gestellt, welche in einer Auto-Scaling-Gruppe enthalten ist.
      • Ein interner ALB für das Berichten und die Entwicklung der Rollen.
      • Network Load Balancers (NLBs) für Transport Layer Security (TLS) gehen durch die bestehenden Sitecore-Instancen.
      • Jede EC2-Instance ist bereit gestellt in ihrer eigenen Auto-Scaling-Gruppe.
      • Eine private gehostete Amazon Route 53-Zone zum Lösen von internen Domain Name System (DNS)-Abfragen in der VPC.
      • Amazon ElastiCache for Redis.
    • Ein EC2 Amazon Machine Image (AMI), welches in der anfänglichen Bereitstellung von allen Sitecore-Rollen und in anschließenden Auto-Scaling-Ereignissen genutzt wird.
    • AWS System Manager um Parameter-Daten und das AMI Automation Build Document zu speichern.
    • Ein Amazon Simple Storage Service (Amazon S3)-Artefakt-Bucket zum Speichern der statistischen Daten.
    • Amazon RDS SQL Server um Datenbankservices zu bieten.
    • Amazon CloudWatch für die Überwachung on bereitgestellten Services.
    • AWS Secrets Manager für Zugangskontrolle.
    • AWS Certificate Manager (ACM) für Zugangskontrolle.
    • Eine Lambda-Funktion um das Zertifikat in ACM zu konvertieren und importieren.

    * Die Vorlage für die Bereitstellung des Quick Start in einer bestehenden VPC überspringt die mit Sternchen gekennzeichneten Vorgänge und fordert Sie zur Eingabe Ihrer bestehenden VPC-Konfiguration auf.

  •  Einrichtungsanleitung
  • Zur Bereitstellung von Sitecore XP 9.3, befolgen Sie bitte die Anweisungen in der Bereitstellungsanleitung. Der Bereitstellungsprozess, der etwa 1-1,5 Stunden dauert, umfasst die folgenden Schritte:

    1. Falls Sie noch keinen AWS-Account haben, melden Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com in Ihrem Konto an.
    2. Bevor Sie den Quickstart starten, sehen Sie sich den Abschnitt Prepare for the Sitecore deployment in der Anleitung an. Starten Sie den Quick Start, indem Sie aus den folgenden Optionen auswählen:
    3. Schritte nach der Bereitstellung.
    4. Testen Sie die Bereitstellung.

    Amazon kann Benutzerbereitstellungsinformationen an den AWS-Partner weitergeben, der beim Schnellstart mit AWS zusammengearbeitet hat.  

  •  Kosten und Lizenzen
  • Sie sind für die Kosten der AWS-Services verantwortlich, die während der Ausführung dieses Quickstarts verwendet werden. Für die Nutzung des Quick Starts fallen keine zusätzlichen Kosten an.

    Die AWS CloudFormation-Vorlage für diesen Quick Start enthält Konfigurationsparameter, die individuell angepasst werden können. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der Instance-Typ, wirken sich auf die Bereitstellungskosten aus. In der Preisübersicht finden Sie Kostenvoranschläge für jeden AWS-Service, den Sie nutzen. Preisänderungen sind vorbehalten.

    Tipp: Erstellen Sie nach Bereitstellung des Quickstarts AWS Cost und Usage Reports, um die mit dem Quickstart verbundenen Kosten zu verfolgen. Diese Berichte übermitteln Abrechnungsmetriken an einen S3-Bucket Ihres Kontos. Sie liefern Kostenschätzungen auf der Grundlage der Nutzung während jedes Monats und aggregieren die Daten am Ende des Monats. Weitere Informationen zum Bericht erhalten Sie in der AWS-Dokumentation.

    Dieser Quickstart erfordert eine Sitecore XP9.3-Lizenz. Zur Nutzung des Quickstarts in Ihrer Produktionsumgebung Entwickler-Probe-Lizenz. Für eine Lizenz können Sie einen Sitecore-Vertriebsmitarbeiter oder einen Sitecore-Partner kontaktieren. Weitere Informationen finden Sie im Bereitstellungshandbuch.

  •  Ressourcen
  • Sollten Sie Hilfe bei der Bereitstellung, Integration oder Verwaltung dieses Workloads benötigen, haben wir für Sie ein Beratungsangebot für AWS-Lösungen auf Grundlage der Architektur, die auf der Registerkarte Leistungen angezeigt wird. Beratungsangebote für AWS-Lösungen werden von einem AWS-Kompetenzpartner bereitgestellt. Folgende Angebote sind für diesen Quickstart verfügbar: