Referenzinstallation

Splunk Enterprise auf AWS

Durchsuchung, Überwachung und Analyse von Maschinendaten zur Gewinnung von betriebswirtschaftlich relevanten Erkenntnissen

Dieser Quick Start richtet eine verteilte Splunk Enterprise-Umgebung in der AWS Cloud ein.

Die Splunk-Plattform macht Maschinendaten zugänglich und nutzbar. Splunk Enterprise ermöglicht es Ihnen, Maschinendaten aus beliebigen Quellen zu durchsuchen, zu überwachen und zu analysieren, um wertvolle Informationen und Erkenntnisse über Ihr gesamtes Unternehmen zu gewinnen.

Mit Splunk Enterprise auf der AWS Cloud verfügen Sie über die Flexibilität der AWS-Infrastruktur, um Ihre Splunk Enterprise-Installation an Ihre Bedürfnisse anzupassen, und Sie können Ihre Installation bei Bedarf anpassen, wenn sich Ihre Anforderungen ändern.

 

splunk-logo_quickstart

Dieser Quick Start wurde von Splunk, Inc. in Zusammenarbeit mit AWS entwickelt. Splunk ist ein
Partner von APN.

  •  Leistungen
  •  Einrichtungsanleitung
  •  Kosten und Lizenzen
  •  Leistungen
  • Nutzen Sie diesen Quick Start zur automatischen Einrichtung der folgenden Splunk Enterprise-Umgebung auf AWS:

    • Eine Virtual Private Cloud (VPC), die über zwei Availability Zones hinweg konfiguriert ist, mit einem öffentlichen Subnetz in jeder Availability Zone..*
    • Einen Internet-Gateway für den Zugang vom Internet zu den öffentlichen Subnetzen.*
    • Zwei ELB-Loadbalancer (Elastic Load Balancing): einer zum Lastenausgleich des HTTP-Webverkehrs zu den Suchkopfinstances und der andere zum Lastenausgleich des HTTP-Ereignistraffics, der für den Splunk HTTP Event Collector (HEC) über alle Indexer-Instances hinweg bestimmt ist.
    • Ein AWS IAM-User (Identity and Access Management) mit fein abgestimmten Zugriffsrechten auf für den Einrichtungsprozess notwendige AWS-Dienste.
    • Angemessene Sicherheitsgruppen für jede Instance und Funktion, um den Zugriff auf die notwendigen Protokolle und Ports zu beschränken.
    • In den öffentlichen Subnetzen, EC2-Instances für Splunk Enterprise, einschließlich der folgenden Elemente:
      • Ein Splunk-Indexer-Cluster mit der Anzahl der von Ihnen angegebenen Indexer (3-10), verteilt auf die Anzahl der von Ihnen angegebenen Availability Zones.
      • Splunk-Suchköpfe, entweder autonom oder in einem Cluster, basierend auf Ihren Eingaben während der Einrichtung. Im letzteren Fall sind die Suchköpfe auf die von Ihnen angegebene Anzahl von Availability Zones verteilt.
      • Splunk-Lizenz-Server und Indexer-Cluster-Master, co-lokalisiert.
      • Gegebenenfalls Splunk-Suchkopf-Deployer.
      • (Optional) Benutzerseitig bereitgestellte Splunk-Apps und/oder Add-ons, geladen und vorinstalliert über Indexer und Suchköpfe, basierend auf Ihren Eingaben.

    *  Die Vorlage, mit der der Quick Start in einer bestehenden VPC zur Verfügung gestellt wird, sorgt dafür, dass mit Sternchen markierte Aufgaben übersprungen werden, und fordert Sie auf, die bestehende VPC-Konfiguration anzugeben.

  •  Einrichtungsanleitung
  • Zur Erstellung Ihrer Splunk Enterprise-Umgebung auf AWS befolgen Sie bitte die Anweisungen in der Einrichtungsanleitung. Der Einrichtungsprozess umfasst folgende Schritte:

    1. Falls Sie noch kein AWS-Konto haben, registrieren Sie sich bitte unter https://aws.amazon.com.
    2. Abonnieren Sie das AMI (Amazon Machine Image) für Splunk Enterprise über den AWS-Marketplace. (Um die Vorteile der Splunk-Enterprise-Funktionen voll ausschöpfen zu können, empfehlen wir Ihnen, eine Lizenz zu erwerben; wenden Sie sich dazu bitte ansales@splunk.com.)
    3. Führen Sie den Quick Start aus. Die Einrichtung nimmt etwa 10-30 Minuten in Anspruch, je nachdem, ob Sie sich für die Aktivierung von Suchkopf-Clustering entscheiden. Hierbei können zwischen den folgenden beiden Optionen wählen:
    4. Senden Sie Daten an die Splunk-Indexer.
  •  Kosten und Lizenzen
  • Die Kosten der zur Ausführung dieser Quick-Start-Referenzinstallation erforderlichen AWS-Dienste sind allein von Ihnen zu tragen. Für die Nutzung des Quick Starts fallen keine zusätzlichen Kosten an.

    Die in der AWS CloudFormation-Vorlage enthaltenen Konfigurationsparameter für diesen Quick Start können individuell angepasst werden. Einige dieser Einstellungen, beispielsweise der Instance-Typ, wirken sich auf die Einrichtungskosten aus. Für die überschlägige Kalkulation der Kosten stehen Ihnen die Seiten mit den Preisen für die von Ihnen zu nutzenden AWS-Dienste zur Verfügung. Preisänderungen vorbehalten.

    Für diesen Quick Start ist ein Abonnement des Splunk Enterprise AMIerforderlich, das über den AWS Marketplace bezogen werden kann. Dieser Quick Start beinhaltet eine 60-tägige Testlizenz, die eingeschränkten Zugriff auf die Funktionen von Splunk Enterprise bietet. Um die durch diesen Quick Start realisierte Einrichtung nutzen zu können, müssen Sie eine Splunk Enterprise-Lizenz erwerben; wenden Sie sich dazu bitte an sales@splunk.com.