Mehr Dateien, mehr Probleme?

Fast alle Unternehmen müssen unabhängig davon, in welcher Branche sie tätig sind, Dateien speichern. Dabei kann es sich um Sicherungen, Medieninhalte oder spezielle Datensätze für vertikale Anwendungen handeln. Die Verwaltung und Skalierung der lokalen Infrastruktur für die Bereitstellung von Online-Speicher und die Verteilung dieser Sicherungs- oder Inhaltsdateien ist nicht selten aufwändig und kostspielig und erfordert umfangreiche Hardware-Aktualisierungen, Erweiterungen und Softwarelizenzen. Solche großen Dateidaten-Repositorys können in speziellen Dateiservern, NAS-Einheiten oder Sicherungssystemen isoliert werden. Damit geht jedoch auch ein verminderter Zugriff für Big Data-Analysen oder Medienverarbeitungsanwendungen einher.

Die Dateischnittstelle in AWS Storage Gateway – kurz File Gateway – bietet Ihnen die Möglichkeit, eine nahtlose Verbindung mit der Cloud aufzubauen und Anwendungsdatendateien und Sicherungs-Images als dauerhafte Objekte im Amazon S3-Cloud-Speicher abzulegen. File Gateway ermöglicht einen SMB- oder NFS-basierten Zugriff auf Daten in Amazon S3 mit lokalem Cache. Es kann für lokale Anwendungen sowie für in Amazon EC2 vorhandene Anwendungen verwendet werden, die eine Dateispeicherung in S3 für objektbasierte Workloads benötigen.

Demo: File Storage on Amazon S3 with Multi-site Access (6:32)

Gründe für die Verwendung von AWS Storage Gateway und Amazon S3 für die Dateispeicherung

Einfache hybride Cloud-Verbindung

Herkömmliche SMB-, NFS- oder S3-API-Schnittstellen

Weltweiter Zugriff und weltweite Verteilung

Skalierbarkeit und Flexibilität von AWS

Sobald das File Gateway Daten nach Amazon S3 verlagert hat, können Sie die Daten mit nativen AWS-Services über die API verändern, analysieren und verwalten. Außerdem können Sie diese Daten über Ihr Amazon S3-Bucket mit der regionsübergreifenden Replikation in andere Regionen rund um die Welt verteilen, Speicherverwaltungs-Tools anwenden, Lebenszyklusrichtlinien für die Migration auf den Cloud-Speicher Amazon Glacier mit Archivierungsstufe verwenden und sogar weitere File Gateways bereitstellen, um den Zugriff von anderen Standorten aus zu ermöglichen.

Anwendungsbereiche für File Gateway

Online-Inhaltsrepository

Mit File Gateway können Sie große Datenmengen und Medienobjekte kostengünstig und dauerhaft in AWS speichern. Auch lokale Anwendungen profitieren von einem lokalen Cache mit geringer Latenz für häufig verwendete Inhalte. Das Ergebnis ist ein gestaffelter, hybrider Cloud-Inhaltsspeicher, auf den lokale Anwendungen über NFS oder SMB einfach zugreifen können, und zwar von überall dort, wo Sie Gateway-Appliances bereitgestellt haben – einschließlich in Amazon EC2. Storage Gateway erhält die Datei-Metadaten automatisch als Objektmetadaten und behält außerdem die Verzeichnisstruktur bei, indem es sie in den Objektnamen integriert. Inhalte, die in Amazon S3 gespeichert werden, können durch Services in der Cloud über eine API geändert werden. So ist es beispielsweise mit einer AWS Lambda-Funktion möglich, automatische Bildgrößenänderungen vorzunehmen oder die Dateien mit Amazon Elasticsearch Service zu indizieren.

Sicherung in die Cloud

Viele Organisationen beginnen ihre Reise in die Cloud durch die Verlagerung sekundärer und tertiärer Daten, z. B. Sicherungen, in die Cloud. Die SMB- und NFS-Schnittstellen des File Gateways bieten IT-Gruppen eine ideale Möglichkeit, ihr Sicherungsläufe aus vorhandenen lokalen Sicherungssystemen in die Cloud zu verlagern. Sicherungsanwendungen, native Datenbank-Tools oder Skripte mit Schreibrechten auf SMB oder NFS können auf das File Gateway schreiben, das die Sicherungen als Amazon S3-Objekte mit einer Größe von bis zu 5 TiB speichert. Bei einem ausreichend großen Cache können kürzliche Sicherungen für schnelle lokale Wiederherstellungen verwendet werden, während langfristige Aufbewahrungsanforderungen durch die Staffelung von Sicherungen an kostengünstige Cloud-Speicher-Komponenten wie S3 Standard, S3 Infrequent Access und Amazon Glacier übergeben werden.

Big Data, Machine Learning und Verarbeitung

Mit File Gateway können Business Intelligence-, Analyse- und andere Team, die Machine Learning verwenden, dateibasierte Daten einfacher nach Amazon S3 verlagern. Sie können diese Daten anschließend für Analysezwecke verwenden, und zwar für lokale Abfragen über Services wie Amazon Athena, Amazon Redshift Spectrum, oder sie können Sie für die Hadoop-basierte Verarbeitung in andere Cloud-Tools wie Amazon EMR laden. Ergebnissätze aus nachgelagerten Analysen können in denselben Bucket zurückgespeichert werden, und der Storage Gateway-Service kann diese neuen Ergebnisdateien (Objekte) an allen Orten für lokale Anwendungen sichtbar machen, an denen Sie ein File Gateway bereitgestellt haben.

Außerdem können Sie mit AWS Lambda einfache Datenverarbeitungsfunktionen anwenden, um in S3 gespeicherte Datendateien mit File Gateway zu verarbeiten. Sie können sogar Machine Learning-Services auf die Daten anwenden, z. B. über Amazon Rekognition, um eine Bilderkennung durchzuführen oder anstößige Inhalte zu kennzeichnen.

Anwendungen für vertikale Branchen

Branchen wie die Öl- und Gasindustrie, die Bereiche Medien und Unterhaltung, Design und Architektur sowie Fertigung setzen branchenspezifische Anwendungen ein, die große Mengen an speziellen Daten generieren. Diese Dateien müssen häufig von mehreren Standorten aus verteilt oder zumindest an mehreren Standorten zugänglich sein. Mit der Zeit reduziert sich die Zugriffshäufigkeit auf diese Dateien, und sie können zu geringeren Kosten in dauerhaftem Online-Cloud-Speicher gespeichert werden, wenn sie nicht vollständig archiviert werden. Mit File Gateway können solche lokalen Anwendungen Amazon S3 und Amazon Glacier über mehrere Standorte hinweg zum Speichern dieser Dateien nutzen. Außerdem ermöglicht es die Migration solcher dateibasierter Anwendungen nach Amazon EC2, indem es auf Basis der Objektspeicherung in Amazon S3 das zentrale, weltweit zugängliche Repository bereitstellt.

Ergebnisse, die von File Gateway und AWS bereitgestellt werden

IT-Ergebnisse

  • Verringerter Fußabdruck für die Rechenzentrumsinfrastruktur, geringere Anzahl an Speicher- und Sicherungs-Stacks
  • Fokus auf strategische Initiativen, Anwendungen, optimale Architekturen und flexible und effiziente Abläufe
  • Reduzierter betrieblicher Aufwand für die Verwaltung und Aktualisierung der Hardware
  • Globale Skalierbarkeit mit einfacher Redundanz – ohne Infrastrukturverwaltung
  • Datenbeständigkeit: Amazon S3- und Amazon Glacier-Cloud-Speicher sind für eine Datenbeständigkeit von 99,999999999 % ausgelegt

Geschäftsergebnisse

  • Flexibilität für die bedarfsgerechte Entwicklung des Unternehmens
  • Wechsel zum OpEx- und verbrauchsabhängigen Beschaffungsmodell, das an das Wachstum des Unternehmens angepasst werden kann
  • Vermeidung großer und unerwarteter Investitionen
  • Geringere Gesamtkosten für das Speicher und Verarbeiten von Daten
  • Vertrauen, dass geschäftskritische Daten sicher sind und dass Ihre Organisation die entsprechenden Vorgaben einhält
"Unsere umfassende Digitalstrategie unterstützt uns dabei, das riesige Potenzial der mRNA-Wissenschaft zu nutzen, um bahnbrechende Medikamente für zahlreiche Krankheiten zu entwickeln. Dadurch sind wir heute zu einem der bemerkenswertesten Biotechnologieunternehmen mit hohen Wachstumsraten geworden. Nahtlos integrierte und orchestrierte Cloud-basierte IT-Systeme sind eine entscheidende Voraussetzung für die Verwaltung und industrielle Durchführung der komplexen Planung und Umsetzung unserer mRNA-Geschäftserweiterung in jedem Stadium der Arzneimittelentwicklung. AWS Storage Gateway hat das Potenzial, die Art zu verändern, wie wir Daten in die Cloud verlagern. Über die Dateischnittstelle können wir problemlos Datendateien aus Analyseinstrumenten integrieren. Über den transparenten S3-Speicher verbinden wir unsere Cloud-basierten Anwendungen und nutzen die leistungsstarken Speicherkapazitäten von S3. Über das AWS File Gateway entfesseln wir jetzt die volle Leistungsfähigkeit von AWD für unsere Instrumentendaten."

-- Dave Johnson, PhD, Director, Informatics – Moderna Therapetuics

Weitere Informationen zur Preisgestaltung für AWS Storage Gateway

Zur Seite mit den Preisen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit AWS Storage Gateway
Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns