Veröffentlicht am: Oct 24, 2017

Performance Insights ist eine neue Funktion des Amazon Relational Database Service (RDS), die Ihnen dabei hilft, Leistungsprobleme der Datenbank schnell zu erkennen und korrigierende Maßnahmen zu ergreifen. Performance Insights wurde jetzt als öffentliche Vorschau freigegeben.

Datenbankentwicklern und -administratoren fehlt häufig die Einsicht in die SQL-Abfrageleistung, d. h. Anwendungen gehen mit einer schlechten Datenbankleistung in Produktion. Performance Insights macht es für Nicht-Experten ganz einfach, die Leistung zu analysieren – durch ein leicht verständliches Dashboard, das die Datenbankauslastung visualisiert.

Die Vorschau ist mit 1 Tag Datenbeibehalt und ohne zusätzliche Gebühren für Benutzer von Amazon Aurora mit PostgreSQL-Kompatibilität erhältlich.Es ist keine Konfiguration oder Wartung dafür erforderlich, und sie kann mit einem Klick in der RDS Management-Konsole aktiviert werden.

Performance Insights ist in den Regionen USA Ost (N. Virginia), USA Ost (Ohio), USA West (PDX) und EU West (DUB) erhältlich. Um weitere Informationen zu erhalten, sehen Sie sich das Start-Video für Performance Insights an oder lesen in der Dokumentation nach.

Performance-Insigshts-Thumbnail