Veröffentlicht am: Aug 14, 2019

Amazon RDS unterstützt jetzt die PostgreSQL Hauptversion 11 in AWS GovCloud-Regionen (USA). PostgreSQL 11 enthält wichtige Verbesserungen bei der Partitionierung und der Parallelität sowie viele andere nützliche Leistungsverbesserungen, wie z. B. das schnellere Hinzufügen von Spalten mit einem Standardwert ungleich Null. Diese Version enthält in SQL gespeicherte Prozeduren, die eingebettete Transaktionen innerhalb einer Prozedur ermöglichen. 

Nach der Ankündigung von Updates für die PostgreSQL-Datenbank haben wir Amazon RDS for PostgreSQL aktualisiert, um die PostgreSQL-Nebenversionen 11.4, 10.9, 9.6.14, 9.5.18 und 9.4.23 zu unterstützen. Diese Version enthält kumulative Fixes, einschließlich eines wichtigen Sicherheits-Fixes, Bugfixes und anderer Verbesserungen, die von der PostgreSQL-Community durchgeführt wurden.  

Die PostgreSQL-Erweiterung pgaudit wurde auf 1.3.0 und 1.3.2, pglogical auf 2.2.1, PLV8 auf 2.3.8, PostGIS auf 2.5.1, prefix auf 1.2.8 und wal2json auf Hash 9e962ba aktualisiert. Eine neue Erweiterung mit dem Namen pgTAP wird ab PostgreSQL Version 11.2 hinzugefügt und unterstützt. Hierbei handelt es sich um eine Reihe von Datenbankfunktionen, mit denen Komponententests einfach in psql-Skripten geschrieben werden können. Die Erweiterung pg_hint_plan wurde für die PostgreSQL-Versionen 11, 10, 9.6 und 9.5 auf 1.3.2 aktualisiert. Informationen zu den verschiedenen Erweiterungen und Modulen, die in unterschiedlichen RDS-PostgreSQL-Versionen unterstützt werden, finden Sie in der Dokumentation

Die Amazon S3-Importfunktion ist jetzt für PostgreSQL Versionen 11.1 und 10.7 sowie für neuere Versionen verfügbar. Die Funktion, Upgrades mehrerer Hauptversionen für PostgreSQL durchzuführen, wird jetzt unterstützt. Auf diese Weise können Sie Hauptversions-Upgrades für mehrere verschiedene Hauptversionen durchführen. Weitere Informationen zu den als Quell- und Zielversionen unterstützten PostgreSQL-Versionen sowie zu den mit dem Upgrade-Prozess verbundenen Einschränkungen finden Sie in der Dokumentation zu Hauptversionsupgrades

Um die neue Version zu verwenden, können Sie mit nur wenigen Klicks in der AWS GovCloud Managementkonsole eine neue Amazon RDS for PostgreSQL-Datenbank-Instance erstellen. Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihrer Instances finden Sie im Benutzerhandbuch für Amazon RDS for PostgreSQL

Amazon RDS for PostgreSQL erleichtert die Einrichtung, den Betrieb und die Skalierung von PostgreSQL-Implementierungen in der Cloud. Preisinformationen und regionale Verfügbarkeit finden Sie unter Amazon RDS for PostgreSQL – Preise