VSC Technologies ist eine Tochtergesellschaft der französischen Eisenbahnen (SNCF) im Besitz der SNCF Online-Reiseagentur, Voyages-sncf.com, die Fernverbindungs- und Hochgeschwindigkeitspassagierdienste abwickelt. Mit Sitz in der Nähe von Paris und 170 Mitarbeitern bietet VSC komplette Technologielösungen und Services für die Verteilungsanforderungen seiner Kunden und hostet kritische Anwendungen für Bahnreservierungen.

2009 verwaltete Voyages-sncf.com ein Geschäftsvolumen von 2,4 Milliarden €, mit mehr als 10 Millionen Einzelbenutzern pro Monat. Zur Verarbeitung dieses Volumens benötigte das VSC-Team eine Benchmark-Plattform zur Verbesserung ihres neuen strategischen Software-Projekts – eine Data Warehouse-Anwendung, die in einem Transaktionskontext verwendet und in fast Echtzeit aktualisiert wird, um große Mengen von Geschäftstransaktionen zu gestalten. Der reguläre Anbieter benötigte acht Monate zur Bereitstellung der Plattform. Als der VSC-Partner Ysance Amazon Web Services (AWS) als Alternative empfahl, ergriff VSC die Gelegenheit.

AWS war als Testplattform über Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2), Amazon Elastic Block Storage und Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) integriert und VSC-Kunden verwendeten die Plattform für Leistungstests während der Entwicklung. Die Testplattform war mit der angestrebten Service-Plattform identisch, mit Apache Tomcat und MySQL auf der Front-End-Stufe und Oracle, Oracle Data Integrator und verschiedenen Java-Stapelanwendungen in der Back-End-Stufe.

Die Anwendung wurde mit Apache JMeter und Apache Cactus verglichen.

Voyages-sncf.com Architeture Diagram

Abbildung 1: Datenfluss bei Voyages-SNCF

Das VSC-Team fand heraus, dass beim Wechsel der Plattformen zu AWS eine Anpassung an verschiedene Hardware-Leistungen erforderlich wurde. Sie merkten, dass sie bei der Anwendungsentwicklung flexibel sein und ihre Abhängigkeit von der sichtbaren Festplatten- und Netzwerk E/A-Leistung verringern mussten.

Der stellvertretende Geschäftsführer von VSC Technologies, Pierre Matuchet, mag die Einfachheit und Flexibilität von AWS. Dabei nennt Matuchet insbesondere die kurze Produkteinführungszeit, da AWS es VSC ermöglicht, seinen neuen Service drei Monate vor der Einführung zu testen, im Gegensatz zu nur einem Monat bei der herkömmlichen Anbieterlösung. Zusätzlich weist Matuchet darauf hin, dass AWS das Risiko für die IT-Infrastruktur während der Bereitstellung verringert.

Der Erfolg der Testplattform mit AWS regte das VSC-Team zur Planung einer Konzeptbestätigung zur Erweiterung seiner Entwicklungs-Infrastruktur für komplexere Anwendungen, einschließlich einem Link zu den Mainframe- und Transaktionsdatenbanken.

VSC schätzt die Flexibilität, Reife und Verfügbarkeit von AWS. "AWS ermöglicht es uns, von ihrer Agilität bei der Bereitstellung zusätzlicher Online-Kapazitäten zum frühzeitigen Testen neuer Software zu profitieren", sagt Matuchet, "und wir können somit den Erfolg des Software-Projekts besser sicherstellen."

Weitere Informationen dazu, wie AWS Ihnen beim Erfüllen Ihrer Webanwendungsanforderungen helfen kann, finden Sie auf unserer Detailseite zu Webanwendungen: http://aws.amazon.com/web-mobile-social.