Amazon Virtual Private Cloud

Ermöglichen Sie die Bereitstellung eines logisch isolierten Bereichs der Amazon Web Services(AWS)-Cloud, in dem Sie AWS-Ressourcen in einem von Ihnen definierten virtuellen Netzwerk ausführen können

Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC) ermöglicht die Bereitstellung eines logisch isolierten Bereichs der AWS-Cloud, in dem Sie AWS-Ressourcen in einem von Ihnen definierten virtuellen Netzwerk ausführen können. Sie haben die vollständige Kontrolle über Ihre virtuelle Netzwerkumgebung, u. a. bei der Auswahl Ihres eigenen IP-Adressbereichs, dem Erstellen von Subnetzen und der Konfiguration von Routing-Tabellen und Netzwerk-Gateways. Sie können sowohl IPv4 als auch IPv6 für Ihre VPC verwenden, um sicher und einfach Zugriff auf Ressourcen und Anwendungen zu haben.

Die Netzwerkkonfiguration für Ihre Amazon VPC kann auf einfache Weise angepasst werden. Sie können beispielsweise ein öffentlich zugängliches Subnetz für Ihre Webserver einrichten, das Zugriff auf das Internet hat, und Ihre Backend-Systeme, wie Datenbanken oder Anwendungsserver in einem privaten Subnetz ohne Internetzugang betreiben. Sie können mehrere Sicherheitsebenen einrichten, darunter Sicherheitsgruppen und Netzwerk-Zugriffskontrolllisten, die den Zugriff auf Amazon EC2-Instances in den einzelnen Subnetzen steuern.

Greifen Sie schnell und sicher auf Services zu, die auf AWS gehostet werden.

aws_privatelink_logo

Vorteile

Sicher

Amazon VPC bietet hoch entwickelte Sicherheitsmerkmale, wie Sicherheitsgruppen und Netzwerkzugriff-Kontrolllisten, die eingehende und ausgehende Filterung auf Instance- und Subnetzebene ermöglichen. Darüber hinaus können Sie Daten in Amazon S3 speichern und den Zugriff begrenzen, damit der Zugriff nur von Instances in Ihrer VPC möglich ist. Optional können Sie auch Dedizierte Instances starten, die auf Hardware ausgeführt werden, die zur zusätzlichen Isolation einem einzelnen Kunden vorbehalten ist.

Einfach

Sie können eine VPC schnell und auf einfache Weise mit der AWS-Managementkonsole erstellen. Sie können eine der gängigen Netzwerkkonfigurationen auswählen, die am besten Ihren Anforderungen entspricht, und auf "Start VPC Wizard" klicken. Subnetze, IP-Bereiche, Routing-Tabellen und Sicherheitsgruppen werden automatische für Sie erstellt, damit Sie sich darauf konzentrieren können, die Anwendungen für Ihre VPC zu erstellen.

Die volle Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit von AWS

Amazon VPC bietet dieselben Vorteile wie der Rest der AWS-Plattform. Sie können Ihre Ressourcen nach oben oder nach unten skalieren, Typen und Größen von Amazon EC2-Instances auswählen, die für Ihre Anwendungen geeignet sind, und Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie verwenden – alles innerhalb der bewährten Infrastruktur von Amazon.

Funktionen

Mehrere Konnektivitätsoptionen

Für Ihre Amazon VPC ist eine Vielzahl von Konnektivitätsoptionen verfügbar. Sie können Ihre VPC mit dem Internet, mit Ihrem Rechenzentrum oder anderen VPCs verbinden, abhängig von den AWS-Ressourcen, die Sie öffentlich bereitstellen oder privat halten möchten.

  • Direkte Verbindung mit dem Internet (öffentliche Subnetze) – Sie können Instances in einem öffentlich zugänglichen Subnetz starten, in dem diese Datenverkehr in das Internet senden und daraus empfangen können.
  • Verbindung mit dem Internet über Netzwerkadressübersetzung (private Subnetze) – Private Subnetze können für Instances verwendet werden, auf die nicht direkt aus dem Internet zugegriffen werden soll. Instances in einem privaten Subnetz können auf das Internet zugreifen, ohne Ihre private IP-Adresse offenzulegen, indem sie ihren Datenverkehr durch ein NAT Gateway (Network Address Translation) in ein öffentliches Subnetz leiten.
  • Sichere Verbindung mit dem Unternehmensrechenzentrum herstellen – Der gesamte Datenverkehr von und zu Instances in Ihrer VPC kann über eine mit Branchenstandard IPsec verschlüsselte hardwaregestützte VPN-Verbindung zu Ihrem Unternehmensrechenzentrum geleitet werden.
  • Private Verbindung mit anderen VPCs – Verbinden Sie VPCs, um Ressourcen über mehrere virtuelle Netzwerke hinweg, deren Eigentümer Sie selbst oder andere AWS-Konten sind, zu nutzen.
  • Stellen Sie eine private Verbindung mit AWS-Services über einen VPC-Endpunkt her, ohne einen Internet-Gateway, eine NAT oder einen Firewall-Proxy zu verwenden. Die verfügbaren AWS-Services umfassen S3, DynamoDB, Kinesis Streams, Service Catalog, AWS Systems Manager, Elastic Load Balancing (ELB)-API, Amazon Elastic Compute Cloud (EC2)-API und SNS.
  • Stellen Sie eine private Verbindung zu SaaS-Lösungen her, die durch AWS PrivateLink unterstützt werden.
  • Stellen Sie eine private Verbindung zu Ihren internen Services über verschiedene Konten und VPCs innerhalb Ihres Unternehmens her und vereinfachen Sie so Ihre interne Netzwerkarchitektur auf signifikante Weise.
  • Nutzen Sie die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung, um den Netzwerkverkehr für Amazon EC2-Instances zu erfassen und zu spiegeln

Anwendungsfälle

Hosting einer einfachen, öffentlich zugänglichen Website

Sie können eine grundlegende Webanwendung wie einen Blog oder eine einfache Website in einer VPC hosten und zusätzliche Privatsphäre- und Sicherheitsebenen von Amazon VPC nutzen. Sie können die Website sichern, indem Sie Sicherheitsgruppenregeln erstellen, die zulassen, dass der Webserver eingehende HTTP- und SSL-Anforderungen vom Internet beantwortet aber gleichzeitig keine ausgehenden Verbindungen zum Internet herstellen kann. Sie können eine VPC erstellen, die diesen Anwendungsfall unterstützt. Wählen Sie hierzu "VPC with a Single Public Subnet Only" (VPC nur mit einzigen öffentlichem Subnetz) im Konsolen-Assistenten der Amazon VPC.

Hosting mehrschichtiger Webanwendungen

Sie können mehrschichtige Webanwendungen mit Amazon VPC hosten und strenge Zugriffs- und Sicherheitsregeln zwischen Ihren Webservern, Anwendungsservern und Datenbanken einsetzen. Sie können Webserver in einem öffentlich zugänglichen Subnetz und Anwendungsserver und Datenbanken in einem nicht öffentlich zugänglichen Subnetz ausführen. Auf Anwendungsserver und Datenbanken kann nicht direkt vom Internet zugegriffen werden, diese können aber über ein NAT Gateway auf das Internet zugreifen, um beispielsweise Patches herunterzuladen. Sie können den Zugriff zwischen Servern und Subnetzen mittels eingehender und ausgehender Paketfilterung steuern, die durch Netzwerk-Zugriffskontrolllisten und Sicherheitsgruppen bereitgestellt wird. Um eine VPC zu erstellen, die diesen Anwendungsfall unterstützt, wählen Sie "VPC with Public and Private Subnets" (VPC mit öffentlichen und privaten Subnetzen) im Konsoleassistenten der Amazon VPC.

Hosting skalierbarer Webanwendungen in der AWS-Cloud, die mit Ihrem Rechenzentrum verbunden sind

Sie können eine VPC erstellen, in der Instances in einem Subnetz, z. B. Webserver, mit dem Internet kommunizieren, während Instances in einem anderen Subnetz, z. B. Anwendungsserver, mit Datenbanken in Ihrem Unternehmensnetzwerk kommunizieren. Eine IPsec-VPN-Verbindung zwischen Ihrer VPC und Ihrem Unternehmensnetzwerk hilft die gesamte Kommunikation zwischen den Anwendungsservern in der Cloud und Datenbanken in Ihrem Rechenzentrum zu schützen. Webserver und Anwendungsserver in Ihrer VPC können die Elastizitäts- und Auto Scaling-Funktionen von Amazon EC2 nutzen, um sich bei Bedarf zu erweitern oder zu reduzieren. Um eine VPC zu erstellen, die diesen Anwendungsfall unterstützt, wählen Sie im Konsolen-Assistenten von Amazon VPC "VPC with Public and Private Subnets and Hardware VPN Access".

Einbeziehen der Cloud in das Unternehmensnetzwerk

Sie können Anwendungen in die Cloud verschieben, zusätzliche Webserver starten oder die Rechenkapazität Ihres Netzwerks erweitern, indem Sie Ihre VPC mit Ihrem Unternehmensnetzwerk verbinden. Da Ihre VPC hinter Ihrer Unternehmens-Firewall gehostet werden kann, können Sie Ihre IT-Ressourcen nahtlos in die Cloud verschieben, ohne den Benutzerzugriff auf diese Anwendungen ändern zu müssen. Sie können "VPC with a Private Subnet Only and Hardware VPN Access" im Konsolen-Assistenten von Amazon VPC wählen, um eine VPC zu erstellen, die diesen Anwendungsfall unterstützt.

Notfallwiederherstellung

Sichern Sie regelmäßig geschäftskritische Daten Ihres Rechenzentrums auf einer kleinen Anzahl von Amazon EC2-Instances auf Amazon Elastic Block Store-Volumes (EBS) oder importieren Sie Ihre Images virtueller Maschinen in Amazon EC2. In Falle eines Ausfalls im eigenen Rechenzentrum können Sie schnell die Ersatzkapazitäten in AWS starten, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten. Wenn der Ausfall vorbei ist, können Sie die geschäftskritischen Daten wieder auf das Rechenzentrum übertragen und die Amazon EC2-Instances, die Sie nicht mehr benötigen, beenden. Durch die Verwendung von Amazon VPC zur Disaster-Recovery profitieren Sie von allen Vorteilen einer Disaster-Recovery-Site zu einem Bruchteil der normalen Kosten.

Partner

„Big Switch Networks – ein Cloud-First Netzwerk-Unternehmen – ist ein Vorreiter bei der Einführung von Cloud-Innovationen in die Unternehmensvernetzung und -überwachung. Unsere Big Monitoring Fabric (Big Mon) -Lösung für Transparenz und Überwachung basiert auf Cloud-First-Designprinzipien, mit deren Hilfe Unternehmen die Einführung von AWS Public Clouds für ihre sicherheits- und konformitätsrelevanten Anwendungen beschleunigen können. Die Integration von Big Mon mit Amazon VPC-APIs für die Datenverkehrsspiegelung ermöglicht eine agentenlose Überwachung, eine elastische Sichtbarkeit und die Filterung des Datenverkehrs über ein einziges Big Mon-Controller-Dashboard. Dank einem gemeinsamen betrieblichen Workflow in lokalen und AWS-Umgebungen können IT-Organisationen eine konsistente Überwachung der Hybrid-Cloud realisieren, gleichzeitig Kosten senken, Sicherheit und Compliance verbessern und betriebliche SLAs einhalten.“

- Prashant Gandhi, VP und Chief Product Officer, Big Switch Networks

bigswitch-logo
Blue-Hexagon-Logo-Color (1)
„Unsere Kunden haben in hohem Maße von unserem Deep-Learning-basierten Bedrohungsschutz profitiert, um Gefahren für Unternehmensnetzwerke in Echtzeit zu stoppen. Die Fähigkeit, Bedrohungen in Cloud-Umgebungen zu erkennen, ist eine natürliche Erweiterung unserer Sicherheitsstrategie. Die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung bietet einen vollständigen Einblick in den gesamten VPC-Verkehr und ermöglicht es uns, die Geschwindigkeit, Effizienz und Reichweite unseres lernbasierten Bedrohungsschutzes für den gesamten AWS-Verkehr zu nutzen. Kunden von Blue Hexagon können nun eine konsistente Deep-Learning-Prüfung von Bedrohungen über Netzwerke und die Cloud hinweg von einer einzigen Konsole aus ermöglichen.“

- Saumitra Das, CTO und Mitbegründer, Blue Hexagon.

„Die Cisco Stealthwatch Cloud unterstützt jetzt neben den Amazon VPC-Flow-Logs auch die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung, um auf die Kundennetzwerktelemetrie zugreifen zu können. Die Datenverkehrsspiegelung bietet zusätzliche Netzwerkinformationen, die Stealthwatch Cloud jetzt in Kombination mit anderer AWS-Umgebungstelemetrie zur Ermittlung umsetzbarer Sicherheitswarnungen verwenden kann.“

– Ron Sterbenz, Cisco Stealthwatch Cloud.

Print
corelight-horizontal-logo-rgb
„Corelight-Sensoren wandeln den Netzwerkverkehr in umfangreiche Protokolle, extrahierte Dateien und benutzerdefinierte Erkenntnisse für Sicherheitsvorgänge um. Mithilfe der Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung kann Corelight diese Funktion jetzt auf die Cloud ausweiten und Sicherheitsteams dabei unterstützen, einen tiefen Einblick in ihre AWS-Umgebungen zu erhalten, Sicherheitsuntersuchungen zu beschleunigen und leistungsstarke neue Funktionen zum Aufspüren von Bedrohungen freizuschalten.“

- Brian Dye, Chief Product Officer, Corelight.

„Während viele unserer Kunden Workloads in die Cloud migrieren, war dies aus Leistungs- und Sicherheitssicht bisher eine Blackbox für sie. Die cPacket-Lösung baut auf der Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC)-Datenverkehrsspiegelung auf, um Schwachstellen zu entfernen, eine vollständige Transparenz zu gewährleisten und den Cloud-Übergang für unsere Kunden reibungslos zu gestalten.“

– Brendan O’Flaherty, CEO bei cPacket Networks.

cPacket_logo_tagline_trans
Extrahop-Logo-Large-Transparent-Background_2013_11_26
„Durch die Integration der Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung in die Reveal(x)-Cloud reduziert ExtraHop die Hindernisse für die Cloud-Einführung, indem Unternehmen das gleiche Maß an Einblick erhalten, das sie schon immer in ihren lokalen Verkehr gehabt hatten. Transparenz war schon immer ausschlaggebend für die Sicherheit. Kombinieren Sie Reveal(x) mit den nativen Sicherheitsfunktionen von AWS und Sie werden mehr umsetzbare Sichtbarkeit haben als je zuvor.“

- Mike Sheward | Senior Director, Information Security

„Die native Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelungs-Funktion von AWS erleichtert die schnelle Bereitstellung der Fidelis-Netzwerkverkehrsanalyse für die Nord-Süd- und Ost-West-Kommunikation von EC2-Instances. Wir haben eng mit Amazon zusammengearbeitet, um Integrationstests durchzuführen und die uneingeschränkte Genehmigung zu erhalten, dass Fidelis-Netzwerksensoren EC2-Netzwerkverkehr empfangen können. Dies hilft uns, unseren Kunden eine Lösung zur Verfügung zu stellen, die eine umfassende Transparenz und Sicherheitsüberwachung für Cloud-Apps, Workloads und Datenbanken bietet.“

- Tim Roddy, VP Produktmanagement, Fidelis Cybersecurity

FID_Logo_RGB_Color_Positive_500
FEYE_RGB_two_color_for_light_bg
„FireEye Network Security and Forensics kombiniert den erweiterten Schutz vor Bedrohungen und die Erkennung von Sicherheitslücken mit der branchenweit schnellsten verlustfreien Lösung für die Erfassung und den Abruf von Netzwerkdaten. Zusammen mit der zentralen Analyse und Visualisierung bietet die Lösung Unternehmen eine wirklich umfassende Sammlung von Erkennungs- und Sichtbarkeitslösungen. Mit der Amazon VPC-Verkehrsspiegelung können FireEye-Kunden sicher sein, dass sie die gleichen Netzwerkdetails angezeigt bekommen – unabhängig davon, ob sich ihre Assets vor Ort, in der Cloud oder in einer Mischung aus beiden befinden.“

- Bill Cantrell, Vice President Produktmanagement für Netzwerksicherheit, FireEye

„Wir freuen uns über die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung. Unsere Kunden, die Flowmon Collector in der AWS-Cloud ausführen, können die Verarbeitungslasten ihrer Virtual Public Cloud mit wenigen Klicks in eine transparente Umgebung verwandeln und damit beginnen, Leistungsprobleme zu lösen und Anomalien und Bedrohungen zu erkennen, wie sie es in der lokalen Welt gewohnt waren.“

- Pavel Minarik, Chief Technology Officer bei Flowmon Networks.

Flowmon_bez_claimu
600x400_Gigamon
„Die Sichtbarkeit auf Paketebene ist der effektivste Ansatz für die netzwerkbasierte Sicherheits- und Leistungsanalyse. Wir sind begeistert von der Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung. Mit unserer gemeinsamen Lösung erhalten Unternehmen einen vollständigen Überblick über den Netzwerkverkehr und können ihre Sicherheits- und Überwachungstools optimal nutzen, unabhängig davon, ob sie in AWS oder in einer Hybridumgebung bereitgestellt werden. Datenverkehrsinformationen zwischen und innerhalb verteilter digitaler Anwendungen sind der Schlüssel zum Erfolg bei modernen digitalen Anwendungen.“

- Bassam Khan, Vice President für Produkt- und Technisches Marketing, Gigamon

„Die neue Funktion zur Spiegelung des Amazon VPC-Datenverkehrs ermöglicht der IronDefense-Plattform den systemeigenen Zugriff auf wichtige virtuelle Netzwerkdaten, sodass Netzwerkanomalien in AWS Cloud- und Unternehmensnetzwerken nahtlos überwacht werden können, um erweiterte Bedrohungsakteure zu identifizieren. Die Fähigkeit, hybride Umgebungen zu überwachen und Erkenntnisse zu IronDefense-Bedrohungen über Cloud- und Nicht-Cloud-Umgebungen hinweg an Branchenkollegen weiterzugeben, verbessert unsere Fähigkeit, Unternehmen, Branchen und Nationen in großem Maßstab zu schützen.“

- Dr. Michael Ehrlich, Chief Technology Officer bei IronNet.

New IronNet Primary Logo_web
Jask Master_Black_Horizontal_Transparent
„Der moderne SOC muss Einblick in den lokalen und Cloud-Datenverkehr von Verarbeitungslasten erhalten. Ein Sicherheitsanalyst muss die Netzwerkdaten im gesamten OSI-Modell einsehen können, um ein klares Bild der Auswirkungen einer Bedrohung oder eines laufenden Angriffs zu erhalten. JASK ASOC umfasst Netzwerk-, Protokoll- und Windows-Sensoren sowie Unterstützung für die Cloud-to-Cloud-Aufnahme. Mit der Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung bleibt AWS der führende Innovator im öffentlichen Cloud-Bereich, da Kunden den nötigen Wert der Netzwerkverkehr-Transparenz in der Cloud erhalten. Aus diesem Grund ist unsere direkte Unterstützung in JASK ASOC so wichtig.“

- Rob Fry, CTO bei JASK.

„Als AWS-Partner, der die umfangreichen Datenquellen von Amazon nutzt, ist Kentik in der Lage, Netzwerkverkehrsdaten mit Amazon VPC-Flow-Logs zu verbessern und zu korrelieren. Darüber hinaus können mithilfe von AWS-Tags und Amazon EKS Kubernetes-Service-Mappings Kontextinformationen erstellt werden, die unseren Kunden einen Einblick in die Leistung und Nutzung der AWS-Infrastruktur in Echtzeit ermöglichen. Mit der Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung bietet die leistungsstarke Netzwerkanalyseplattform von Kentik Unternehmen und Service-Providern jetzt noch mehr Möglichkeiten, ihren Verkehr genau zu verstehen, und ermöglicht schnelle, umsetzbare Einblicke in Leistungs-, Kosten- und Sicherheitsprobleme.“

- Jonah Kowall, CTO bei Kentik

kentik-black-small
NETSCOUT GCP Logo png
„Die innovative Smart Data-Technologie von NETSCOUT ermöglicht es IT und SecOps, die Anwendungsleistung sicherzustellen und die Unternehmenssicherheit in lokalen Rechenzentren und in der AWS-Cloud-Infrastruktur zu verbessern. Die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung bietet einen agentenlosen Zugriff auf drahtgebundene Daten und ermöglicht es NETSCOUT, Anwendungen und Sicherheit in AWS-Hybrid-Cloud-Umgebungen effizient und „ohne Grenzen“ sichtbar zu machen. Zu den Kernfunktionen von NETSCOUT in AWS gehören eine zuverlässige Frühwarnung und eine schnelle Fehlerdiagnose für die Netzwerk- und Anwendungsleistung sowie das Handhaben von Sicherheitsbedrohungen.“

- Michael Szabados, Chief Operating Officer, NETSCOUT Systems Inc.

„Nubeva Prisms ergänzt die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung für die schnelle und sichere Entschlüsselung von Client- und Server-Paketströmen in AWS. Während die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung den Netzwerkverkehr von der Verarbeitungslast kopiert und an das Tool-Ziel sendet, extrahiert und speichert die TLS-Entschlüsselungslösung von Nubeva Prisms Schlüssel. Somit kann der entschlüsselte Verkehr in Echtzeit an das Tool-Ziel der Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung übermittelt werden. Die Amazon VPC-Verkehrsspiegelung und die TLS-Entschlüsselungslösung von Nubeva Prisms bieten gemeinsam eine umfassende TLS-Transparenz und -Sicherheit in der gesamten öffentlichen Ost-West- und Nord-Süd-Cloud von AWS.“

- Randy Chou, CEO, Nubeva

nubeva_logo_wide_1600_blue
PWP_Security_Palo Alto Networks
„Unternehmen benötigen eine konsistente Sicherheit in der Cloud, ohne die Flexibilität und Auswahl der Bereitstellung zu beeinträchtigen. Durch die Integration der virtualisierten Firewall der VM-Serie mit der neu angekündigten Datenverkehrsspiegelungs-Funktion von Amazon VPC können Unternehmen Bedrohungen direkt vorbeugen. Sie erhalten zudem die Möglichkeit, die Firewall zur besseren Anwendungstransparenz und erweiterten Bedrohungserkennung in der AWS-Cloud außerhalb des Bandes bereitzustellen.“

- Mukesh Gupta, Vice President, Produktmanagement bei Palo Alto Networks

„Die SteelCentral AppResponse Cloud von Riverbed verwendet Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC)-Datenverkehrsspiegelung, um eine umfassende Netzwerk- und Anwendungstransparenz in der AWS Cloud zu gewährleisten. Mit Riverbed kann der IT-Betrieb Leistungseinbußen und hohe Latenzen in Cloud- und Hybrid-Netzwerken schnell lokalisieren, automatisch mehr als 2.000 Anwendungen für eine detaillierte Anwendungsanalyse identifizieren und Probleme schneller und einfacher mit aggregiertem Datenverkehr beheben. Als Branchenführer für Digital Experience- und Digital Performance Management-Lösungen und sechsmaliger Marktführer im Magic Quadrant für Netzwerkleistungsmanagement und -diagnose von Gartner sind wir stolz darauf, gemeinsam mit AWS eine so wichtige Lösung auf den Markt zu bringen.“

- Mike Sargent, Senior Vice President, General Manager - SteelCentral, Riverbed.

RVBD-Q118-OrangeLogo-RGB
RSA_Security_logo2.svg
Die “RSA NetWitness Plattform ermöglicht es Kunden, die nötige Sichtbarkeit zur Sicherung kritischer Infrastruktur zu erhalten und befähigt Analysten, fortgeschrittene Bedrohungen zu identifizieren, verstehen und abzuwehren. Die Integration der RSA’s NetWitness Plattform mit Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung ermöglicht es Kunden, die Sichtbarkeitslücke zu schließen, die durch Workloads in der Cloud entsteht.

- Mike Adler, Vice President Product, NetWitness Platform

„Wenn Unternehmen ihre hochwertigen Daten und Dienste in die Cloud verlagern, ist es unerlässlich, Cyber-Risiken zu verringern, die das Geschäft beeinträchtigen können. Die Amazon VPC-Datenverkehrsspiegelung ermöglicht es der Vectra Cognito-Plattform, Unternehmen Transparenz bei Angriffen auf ihre Cloud-Umgebung zu gewähren, und eine eindeutige Bedrohungssuche und schnellere Reaktion auf Vorfälle zu ermöglichen.“

- Hitesh Sheth, Präsident und CEO, Vectra

vectra-logo-w-security-that-thinks-tagline-pantone

Erste Schritte mit Amazon VPC

Ihre AWS-Ressourcen werden automatisch in einer sofort einsatzbereiten Standard-VPC bereitgestellt, die für Sie erstellt wurde. Sie können diese VPC konfigurieren, indem Sie Subnetze hinzufügen oder entfernen, Netzwerk-Gateways zuordnen, die standardmäßige Routing-Tabelle ändern und die Netzwerk-ACLs modifizieren.

Sie können weitere VPCs erstellen, indem Sie in der AWS-Managementkonsole die Seite "Amazon VPC" öffnen und auf die Schaltfläche VPC-Assistenten starten klicken. Vier grundlegende Netzwerkarchitekturen werden vorgeschlagen. Wählen Sie die Architektur, die Ihrer gewünschten Netzwerkarchitektur am besten entspricht, und klicken Sie auf die Schaltfläche VPC erstellen. Nachdem die VPC erstellt wurde, können Sie Amazon EC2-Instances in Ihrer VPC starten.

Blog-Beiträge und Artikel

Debugging tool for network connectivity from Amazon VPC
von Bhavin Desai
 
19. Januar 2019
VPC sharing: A new approach to multiple accounts and VPC management
von Evgeny Vaganov  
 
11. Januar 2019

Weitere Informationen über Amazon VPC

Produktdetailseite aufrufen
Bereit zum Entwickeln?
Erste Schritte mit Amazon VPC
Haben Sie noch Fragen?
Kontakt